Kater miaut, stressig für uns beide

B

Blaumauschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2013
Beiträge
2
Guten Morgen,
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Hatte zwei Katzen (2 und 1 Jahr alt, sterilisiert) und ein Kater (1 Jahr alt, hat noch ein Schlepp-Hoden der nicht gefunden wird..). Alle drei sind Freigänger.

Vorgeschichte:
Seit dem 27.03.15 fehlt eine Katze (1 Jahr alt). Das Komische ist, dass viele Katzen in meiner Umgebung fehlen... Habe schon den Tierschutzverein alarmiert.

Zum Problem:
Seitdem spielt der Kater verrückt. Er miaut NonStop, ob drinnen oder draußen.
Ich weiß, dass er seine Spielgefährtin ruft..
Ich versuche ihn mit Spielereien und Streicheleinheiten abzulenken, jedoch hilft das nur ca. 20 min.
Meine 2 jährige Katze fühlt sich von meinem Kater genervt und wenn er ihr zu Nahe kommt, faucht sie und haut zu.

Habt ihr Rat? Danke im Voraus!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bist du sicher daß die Katze sterilisiert ist?
Normalerweise werden auch Katzen kastriert?

Was heißt Schlepp-Hoden?
Meinst du einen innenliegenden Hoden?
Er ist damit nicht kastriert!!
Und weiter zeugungsfähig!!
Du weißt wenn du ihn so raus läßt daß er Nachwuchs zeugen kann?

Was wurde da vom TA bisher untersucht, wie wurde das untersucht, was bietet er als Lösung an?
 
N

Ninjatoertchen-Kana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2015
Beiträge
10
Ich schätze mal, dass du euch ein wenig Zeit einräumen musst. Wenn zwei Katzenseelen aneinander gebunden sind, dann rufen sie einander eben auch, wenn einer der beiden fehlt. Ich finde es gar nicht mal so schlecht, wenn einer ruft, denn vielleicht horcht der eine ja sogar darauf und findet zurück?

Kleiner Tipp: Geh zu Ebay-Kleinanzeigen und schaue da mal unter der Kategorie Tiere nach Funden. Es gibt eine extra Unterkategorie, die so heißt, wo alle möglichen Leute gefundene Tiere oder gesuchte Tiere einstellen. Vielleicht kann deiner ja dabei sein?
Zu deinem lauten Fellball: Ausharren. Er wird sehr lange rufen, da er seinen Freund ja noch nicht so lange vermisst. Ansonsten weiß ich leider auch nicht weiter.

Liebe Grüße und ich hoffe, dass ihr ihn wieder findet!
 
B

Blaumauschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2013
Beiträge
2
Du weißt wenn du ihn so raus läßt daß er Nachwuchs zeugen kann?

Was wurde da vom TA bisher untersucht, wie wurde das untersucht, was bietet er als Lösung an?

Mir ist bekannt, dass er kein Nachwuchs zeugen kann. Nur, das er die Hormone noch besitzt. Der Hoden ist schwer zu finden, weil er so klein ist. Spermien kann er nicht bilden..
Ich war beim TA und sie suchten den Hoden am Bauch mit Ultraschallgeräten. Jedoch wurde er nicht gefunden...
Ich hätte eine Alternative, müsste mein Kater in ein spezial TA-Klinik bringen und die Chance wäre jedoch gering. Ich würde mein Kater zuviel Stress aussetzten und das will ich vermeiden. :(


Gestern rief auch das Tierheim im Ort an. Und meine Katzen wurde gefunden! Sie wurde 6 km von Zuhause in einem Wäschekeller gefunden. Sie war jedoch nicht alleine... Tierschutz-Mitglieder wissen jetzt auch bescheid und werden handeln...
Soweit geht es ihr gut, keine bleibende Schäden. Jetzt liegt sie auf ihrer Kuscheldecke und schläft.
Der Kater ist ruhiger geworden und ich bin so erleichtert!!

Jetzt heißt es erstmal Stubenarest, auch wenn es hart wird. :)
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
Mir ist bekannt, dass er kein Nachwuchs zeugen kann. Nur, das er die Hormone noch besitzt. Der Hoden ist schwer zu finden, weil er so klein ist. Spermien kann er nicht bilden..
Ich war beim TA und sie suchten den Hoden am Bauch mit Ultraschallgeräten. Jedoch wurde er nicht gefunden...
Ich hätte eine Alternative, müsste mein Kater in ein spezial TA-Klinik bringen und die Chance wäre jedoch gering. Ich würde mein Kater zuviel Stress aussetzten und das will ich vermeiden. :(


Gestern rief auch das Tierheim im Ort an. Und meine Katzen wurde gefunden! Sie wurde 6 km von Zuhause in einem Wäschekeller gefunden. Sie war jedoch nicht alleine... Tierschutz-Mitglieder wissen jetzt auch bescheid und werden handeln...
Soweit geht es ihr gut, keine bleibende Schäden. Jetzt liegt sie auf ihrer Kuscheldecke und schläft.
Der Kater ist ruhiger geworden und ich bin so erleichtert!!

Jetzt heißt es erstmal Stubenarest, auch wenn es hart wird. :)


Schön, daß deine Katze wieder da ist. :yeah:

Mit deinem Kater hast du absolut recht. Er ist nicht zeugungsfähig, produziert aber Hormone wie ein unkastrierter Kater.
D.h. er steht hormonell auch unter dem Streß eines unkastrierter Katers. Das kann zu allerlei Problemen führen und ist für den Kater sehr unschön.

Ich würde dir dringend raten, ihn in ein gute Klinik zu bringen. Die meisten TÄ, die sowas beim Kater noch nicht operiert haben, suchen an der falschen Stelle. Beim Hund liegt der Hoden meist an einer Stelle im Bauchraum, dort suchen sie dann auch beim Kater. Bei Katern liegt der Hoden aber fast immer im tiefen Fettgewebe der Leiste, also nicht in der Bauchhöhle. Ich habe in so einer spezialisierten Tierklinik gearbeitet und ich kann mich an keinen Fall erinnern, wo der Hoden nicht gefunden wurde.
Ich glaube wirklich, das Problem ist, daß eben oft an der falschen Stelle gesucht wird, wenn man in der Bauchhöhle sucht kann man einen Hoden, der im Fettgewebe der Leiste liegt, nicht finden. Und so klein ist so ein Hoden dann auch wieder nicht.

Also trau dich, such dir eine gute Klinik mit erfahrenen Chirurgen und laß deinen Kater operieren. Damit tust du ihm und unter Umständen auch dir viel Gutes. :)
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
45
Aufrufe
7K
C
B
Antworten
3
Aufrufe
2K
Lottchen1
Lottchen1
KawaiiCherry
Antworten
2
Aufrufe
2K
Sweet_Gismo
Sweet_Gismo
P
Antworten
11
Aufrufe
2K
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben