Kater meiner Nachbarin macht überall hin

Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
Guten Abend erstmal,
der Kater meiner Nachbarin macht überall hin,
sogar wen sie schlafen macht er mitten auf der bettdecke (Kot)
und sonst auch piselt er überall hin.Mittlerweile hat sie ihn rausgeschmissen.
Der Kater is ca 4-6 Jahre alt (genaues alter weiß ich nicht)
Sie war oft mit ihm beim Ta und hat auch urin Probe und alles Machen lassen
er ist kern gesund und auch schon seit ca2-4 jahren kastrirt.Sie will in nun drausen leben lasen.(war reiner hauskater) er lebte schon immer als einzelkatze
und hatte in seinem (alten zuhause) 3 Katzenklos für sich.
Sie will ihn nicht mehr haben und ihn soweit ich weiß irgendwann ins Th geben
da ich mich aber Entschlossen Habe ein Fellchen zu mir zu Hollen
und ich weiß das 2 Katzen besser sind als eine würde ich ihn zu Mir nehmen
damit der Rote.Kerl nicht ins Th muss da er echt ein Lieber ist aber woran kann das noch Liegen? wäre lieb wen ihr mit ein paar tipps geben könntet damit ich weiß wie ich ihn dazu bringe nirgendwo anders mehr hinzumachen.


Edit. Sie hat mehrere Katzenstreus ausprobiert.
Und wann er von seiner mutter damals getrennt wurde kann ich nicht sagen.
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo, untersucht wurde er? Wann?

Erst einmal ab zum TA, Blutbild, Urinprobe und wenn möglich auch Kotprobe.
Testen lassen soltest Du auch, schließlich hast Du ja ein eigenes Tier.

Und weißt Du was, der Kater wird merken was los ist.....sie sind nun mal sehr empfindsam.
Ungeliebt und abgeschoben, wer weiß wie lange er ihr schon auf den Wecker fällt.
(Bin gespannt ob sie sich ein neues Katzentier anschafft?)

Und dann laßt einfach mal diese dumme hin und herprobierei mit den
diversen Katzenstreu's. Es liegt nicht am Streu wenn Katzen deutlich zeigen, etwas läuft hier falsch.
Und pischern und Kot absetzen außerhalb des Kaklos beudetet nichts anderes als; es stimmt was nicht, helft mir mal.;)

Und wenn Du ihn nimmst, laß' Dir eine Schenkung bestätigen von der Dame nebenan - nicht das Du eine böse Überraschung erlebst.

LG und alles Gute
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
ja das werde ich mir auf jedenfall bestätigen lassen danke für den tipp
also ich war vor ca 3 wochen zusammen mit ihr beim Ta da ich Leider mit ihr verwand bin habe ich sie begleitet und der Ta hatte urin,Kot probe gemacht und ihn auch grundlich untersucht aber keinen grund finden können und Krankheiten sind komplet ausgeschlossen,Zurzeit habe ich noch keine Fellnase kommt erst noch :pink-heart: ja ich weiß nicht also ich verstehe es selber nicht aber sie sind schon sehr lieblos mit ihm umgegangen wen ich meinem Freund glaube soll der Lebenspatner meiner Verwandten ihn sogar getretten haben :confused: verstehe ich nicht ich glaube der grund warum sie ihn loswerden will ist vielleicht der das sie in den Ruhepott zieht in 2 wochen

Aber vielleicht ist es Besser noch einen 2.Ta dazuzuziehen oder?

Edit: Blutbild wurde auch gemacht,da wurde aber nur festgestellt das er zu viele blutkörperchen hat welche es waren
weiß ich allerdings nicht mehr meine Nachbarin hat ja alles.
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
Das waren bestimmt die leukozyten was auf eine Entzündung schließen ließe.
Der Kater war Einzelkater in der Wohnung? Dann kann es auch Protest sein.
Wie gesagt, vielleicht hat die Frau den Kater misshandelt, ihm zu Verstehen
gegeben dass er nicht erwünscht ist und er hat sich so gewehrt...

Ist diese ekelerregende Frau vielleicht auch noch berufstätig?
Ich verstehe nicht wie man einen Kater abschieben kann und einfach auf
die Straße setzt, statt ihn direkt ins Tierheim zu bringen?
Furchtbar.:mad:
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
Also Berufstätig beide nicht aber waren auch nie wirklich zuhause die haben n Hund um den kümmern sie sich bestens aber der hund hat den kater oft gebissen ich hab dan meisten wen ich das mitbekommen habe meinen senf dazu gegeben. was ich nicht verstehe der bekommt nicht mal futter nach drausen :mad: ich wohne ja im Erdgeschoss und daher kann er leicht auf meinen Balkon springen und auch wieder runter er hat von mir dort erstmal bis ich alles stichfest habe ne futterstelle bekommen und wen es ganz schlimmes wetter ist nehme ich ihn wohl mit rein sowas kann ich halt nicht mit ansehen
glücklicherweiße hat er trozdem was der hund mit ihm gemacht hat keine angst vor meiner Angel und genisst es wen er von ihr beschmusst wird :pink-heart:
ich glaube alleine deswegen is die endscheidung schon gefallen für mich.

Aber sollte ich vielleicht noch einen Ta Dazuziehen? weil ich lese wirklich viel hir drinne und einige Ta haben manchmal ne falsche diagnose oder schauen nicht gründlich genug:oha:

Edit: Ja soweit ich weiß war er immer ein Einzelkater und hatte damals schon bei der Mutter von dem freund meiner Nachbarin gelebt die is auch umgezogen hat den Meiner nachbarin gegeben und die machen derzeit das gleiche :( nur weil Katzen/Kater nicht mehr klein und nidlich sind verstehe ich nicht so wie ich heute erfahren habe will sie sich von einem anderen nachbarn den sie im ruhepott haben wird ein Tigerkätzchen zulegen aber da werde ich denen einen strich unter die rechnung haben darauf können die sich verlassen
 
Zuletzt bearbeitet:
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
Darf ich das kurz zusammen fassen?
- Der Nachbarkater ist 4-6 Jahre alt und war bis vor kurzem Wohnungskater?
- Er ist schon seit einiger Zeit Einzelkatze?
- Er hat dann irgendwann begonnen überall hinzumachen?
- Er wurde gesundheitlich durchgecheckt und es wurde nicht s gefunden?
- Es wird vermutet, dass er misshandelt (getreten) wurde?
- Er wurde von dem Hund gebissen?
- Nun wurde dieser Kater vor die Tür gesetzt, also Freigänger OHNE Wohnungszugang?

Wenn das zutrifft, mit welcher Katze möchtest Du ihn vergesellschaften?
Und wie soll das Zusammenleben mit Deinem Hund funktionieren, der offenbar noch nicht mit Katzen lebt?
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
Darf ich das kurz zusammen fassen?
- Der Nachbarkater ist 4-6 Jahre alt und war bis vor kurzem Wohnungskater?
- Er ist schon seit einiger Zeit Einzelkatze?
- Er hat dann irgendwann begonnen überall hinzumachen?
- Er wurde gesundheitlich durchgecheckt und es wurde nicht s gefunden?
- Es wird vermutet, dass er misshandelt (getreten) wurde?
- Er wurde von dem Hund gebissen?
- Nun wurde dieser Kater vor die Tür gesetzt, also Freigänger OHNE Wohnungszugang?

Wenn das zutrifft, mit welcher Katze möchtest Du ihn vergesellschaften?
Und wie soll das Zusammenleben mit Deinem Hund funktionieren, der offenbar noch nicht mit Katzen lebt?

Bis dahin war alles gut zusammengefasst, deine Fragen dazu sind allerdings
Quatsch.

Er liebt ihren Hund ja jetzt schon und sie kuscheln zusammen. Der
arme Kater weiß genau zwischen Freund und Feind zu unterscheiden.
Außerdem können auch Kater sich gegen Hunde wehren - wenn die
mit den Krallen eins auf die Nase oder die Augen kriegen ist es vorbei.
Das hat er nicht gemacht, so wie ich das sehe hat er stattdessen
angefangen aus lauter Frust überall in die Wohnung zu machen.
Er zeigt ja auch keinerlei Anzeichen von Aggressivität, warum sollte er
also nicht mit einer anderen Katze zu vergesellschaften sein:confused:


liebe Sunny! Dem Kater muss jetzt geholfen werden. Er ist kein Freigänger
gewesen und vor allem keiner, der sich draußen gut behaupten könnte.
In seinem Leben ist ihm nur Schlimmes widerfahren.:(:(:(:(
Es hilft nicht wenn du ein bisschen Futter auf den Balkon stellst, er ab
und zu bei euch rein kann.
Bitte bring ihn einfach zum nächsten Tierheim oder biete ihm ein richtiges
Zuhause. Informiere den Tierschutz, zeige diese Leute an, damit sie
sehen, dass man Tiere nicht wie Gegenstände behandeln kann.
In welcher Gegend bist du denn? Kannst mir auch per PN verraten,
damit ich dir helfen kann, einen guten Tierschutzverein in deiner
Nähe zu finden.
Diese Leute gehören echt...:dead:
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
Bis dahin war alles gut zusammengefasst, deine Fragen dazu sind allerdings
Quatsch.

Er liebt ihren Hund ja jetzt schon und sie kuscheln zusammen. Der
arme Kater weiß genau zwischen Freund und Feind zu unterscheiden.
Außerdem können auch Kater sich gegen Hunde wehren - wenn die
mit den Krallen eins auf die Nase oder die Augen kriegen ist es vorbei.
Das hat er nicht gemacht, so wie ich das sehe hat er stattdessen
angefangen aus lauter Frust überall in die Wohnung zu machen.
Er zeigt ja auch keinerlei Anzeichen von Aggressivität, warum sollte er
also nicht mit einer anderen Katze zu vergesellschaften sein:confused:


liebe Sunny! Dem Kater muss jetzt geholfen werden. Er ist kein Freigänger
gewesen und vor allem keiner, der sich draußen gut behaupten könnte.
In seinem Leben ist ihm nur Schlimmes widerfahren.:(:(:(:(
Es hilft nicht wenn du ein bisschen Futter auf den Balkon stellst, er ab
und zu bei euch rein kann.
Bitte bring ihn einfach zum nächsten Tierheim oder biete ihm ein richtiges
Zuhause. Informiere den Tierschutz, zeige diese Leute an, damit sie
sehen, dass man Tiere nicht wie Gegenstände behandeln kann.
In welcher Gegend bist du denn? Kannst mir auch per PN verraten,
damit ich dir helfen kann, einen guten Tierschutzverein in deiner
Nähe zu finden.
Diese Leute gehören echt...:dead:

Stimmt, das mit dem Hund hatte ich überlesen, sorry.

Erklärst Du mir noch, warum alle anderen Fragen Quatsch sind?
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
Weil sein Verhalten nicht aggressiv ist, er kein dominanter Kater ist,
sonst hätte er anders reagiert.
Ich denke ein lieber sozialer Kater wird sich mit ihm anfreunden.
Denn er kann zwischen Freund und Feind unterscheiden...
und hat weder das Vertrauen in Menschen noch in Hunde verloren,
trotz der schlimmen Vorkommnisse.
Tschuldigung dass ich sagte dass sie Quatsch sind, ich denke nur
dass der Kater eine Chance verdient hat!
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
  • #10
Weil sein Verhalten nicht aggressiv ist, er kein dominanter Kater ist,
sonst hätte er anders reagiert.
Ich denke ein lieber sozialer Kater wird sich mit ihm anfreunden.
Denn er kann zwischen Freund und Feind unterscheiden...
und hat weder das Vertrauen in Menschen noch in Hunde verloren,
trotz der schlimmen Vorkommnisse.
Tschuldigung dass ich sagte dass sie Quatsch sind, ich denke nur
dass der Kater eine Chance verdient hat!


Ich habe keine Ahnung, was Dich bei meiner Zusammenfassung so nervt, oder wie kommst Du darauf, dass ich NICHT möchte, dass dieser Kater eine Chance bekommt?

Irritiert hat mich halt die Feststellung, dass er Gesellschaft bekommen wird, was zwar nicht schlecht ist, aber zur Sorge veranlasst, dass- wie so oft- ihm ein Kitten vor die Nase gesetzt wird.

Er war kompletter Wohnungskater und ist nun unfreiwillig nur noch Draußenkater, man könnte ja auch darüber nachdenken, ob er nicht Freigängerkater mit Wohnungszugang bei der TE werden könnte.

Er hat ja nun schon einiges mitgemacht.
 
O

osa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
644
Ort
M
  • #11
ich finde das Vorgehen einstweilen völlig ok.

Ich würde ihm am Balkon noch eine Ecke herrichten, wo er bei ungemütlichem Wetter Unterschlupf finden und - angesichts der geschilderten Problematik - ine Katzenklo.


Und dann möglichst schnell eine Art Abgabevertrag bekommen. Irgendein Papier, das besagt, daß sämtliche Rechte an dem Tier abgegeben werden + ne Vollmacht, daß der TA die alten Untersuchungsergebnisse rausgibt.

Wäre auch ne gute Begründung, wofür man unter Verwandten so nen Papierkram macht...


alles Gute und danke Sunny, daß Du nicht wegschaust,
 
Werbung:
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
  • #12
Ja soweit ich weiß war er immer schon ein Einzelkater schon seit er klein war
angezeigt habe ich sie heute bei der polizei und auch einem Tierschutz bescheid gesagt damit sie sich keine neue anschaffen können/dürfen aber wer weiß ob das was bringt?

Aber voher habe ich mir noch einen Zettel unerschreiben lassen wo ich alles drinne stehen habe das der Kater (mir gehört) ich habe die sache auch einer Freundin von mir geschildert .Und sie wollte schon immer ne Katze aber sie weiß Katzen sollten nicht alleine gehalten werde esseiden sie Vertragen sich garnicht.
Ich habe mit ihr einen schutzvertrag ausgehandelt(sicher ist sicher)
und ihr gesagt sie solle noch mal mit ihm zum Ta um alles cheken zu lassen Blutbild,urin und Kotprobe.Sie hat ihn sogar schon abgeholt ach was hat der kerl geschnurt:pink-heart: hätte nie gedacht das ich da so schnell ne lösung für finde freue mich aber umsomehr für ihn :) und wen er später will bekommt er sogar freigang (hat nen sehr großen garten der Kompletvernezt und mit padisadenrundum verbaut ist ihr Mann hat ne vogelphobie keine ahnung ob es sowas giebt)
Aber danke für eure ratschläge hoffe das ich jetzt richtig gehandelt habe.
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
  • #13
Angi, deine Zusammenfassung war korrekt damit war ich einverstanden,
nur nicht mit den Fragen darunter.:)
Ja soweit ich weiß war er immer schon ein Einzelkater schon seit er klein war
angezeigt habe ich sie heute bei der polizei und auch einem Tierschutz bescheid gesagt damit sie sich keine neue anschaffen können/dürfen aber wer weiß ob das was bringt?

Aber voher habe ich mir noch einen Zettel unerschreiben lassen wo ich alles drinne stehen habe das der Kater (mir gehört) ich habe die sache auch einer Freundin von mir geschildert .Und sie wollte schon immer ne Katze aber sie weiß Katzen sollten nicht alleine gehalten werde esseiden sie Vertragen sich garnicht.
Ich habe mit ihr einen schutzvertrag ausgehandelt(sicher ist sicher)
und ihr gesagt sie solle noch mal mit ihm zum Ta um alles cheken zu lassen Blutbild,urin und Kotprobe.Sie hat ihn sogar schon abgeholt ach was hat der kerl geschnurt:pink-heart: hätte nie gedacht das ich da so schnell ne lösung für finde freue mich aber umsomehr für ihn :) und wen er später will bekommt er sogar freigang (hat nen sehr großen garten der Kompletvernezt und mit padisadenrundum verbaut ist ihr Mann hat ne vogelphobie keine ahnung ob es sowas giebt)
Aber danke für eure ratschläge hoffe das ich jetzt richtig gehandelt habe.

OH GOTT!
Sunny, du bist ein Engel :omg: Ich weine hier Freudentränen.
Dankeschön, dass du das gemacht hast. Du bist super!!:pink-heart:
Der gute Kater... ich freue mich so...
Danke!:):):):):)
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
  • #14
Kam gestern nicht mehr dazu zu schreiben hab sicherheitszahlber mal nachgeschaut wie er sich so einlebt sie woll ihm noch n paar tage ruhe(eingewöhnung) gönnen bevor sie zum Ta geht damit er nicht so ganz von der rolle ist :)
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
  • #16
ja das tut ich aufjedenfall sobalt er sich beruhigt hat und den ta und alles hintersich hat und sie maaal endlich Batterien für ihre Camara kaufen tut werd ich ihr mal sagen ob ich nicht ein 2 bilder bekommen kann :D
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
  • #17
Gibts schon was Neues? :)
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
  • #18
Ja also gute neuikeiten giebt es schon also sie hat das pinkelproblem nicht
und der Ta hat keine krankheiten festgestellt auser Flöhe und das er definitive viel zu dünn is er wiegt nur 1,9 Kilo :eek: aber durch sein dickesfell fiel das garnicht auf sie päpelt ihn jetzt und er wird gegen Flöhe behandelt und ja Sie schaut auch schon in einem Tierheim in ihrer nähe (keine ahnung welches es ist kenne mich da nicht aus )Und schaut nach einem Gut gesellten Lieben Kater oder Katze 2 Giebt es schon die passen würden auch vom alter her sie will jetzt warten bis er die flöhe los ist und dan werden die 3 nach und nach aneinandergebracht und wens mit beiden klappt dan bleiben beide und wens nur mit einem Der Th Katzen Klappt dan ist es ja auch erst mal was gutes
 
O

osa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
644
Ort
M
  • #19
Hi Sunny,

daß die Katzen vorbeigebracht werden, um zu schauen, ob sie sich mögen, halte ich für seeeeeeeeeehhhhhhhr merkwürdig.

Die meisten Katzen sind über einen neuen Kameraden in "ihrer" Wohnung etwas bis höchst unerfreut!
Das ist normal und läßt keine Aussage zu, ob sie nicht später doch gute Freunde werden.

So eine Zusammenführung kann von Minuten (Liebe auf den ersten Blick) bis zu Monaten dauern. Nur in ganz seltenen Fällen können/wollen sich die Katzen gar nicht aneinander gewöhnen.
Les mal ein wenig bei den Zusammenführungen, dann bekommst Du ein Gefühl dafür, wie man es machen kann, und wie man es den Katzen leichter machen kann (z.B. Zylkene, Feliway, Gittertüre)

lg und alles Gute,
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
  • #20
neiin die werden nicht vorbeigebracht
sie hat ein Netz extra gekauft und wird 2 katzen (beide kastriert)
die passen würden zu sich hollen sie hat eine 4 zimmer wohnung und kann dan n raum für die neuzügänge einrichten wo dan das netz mit reisverschluss is das glaube ich anbringen kann wo sie sich beschnuppern können und nur die zeit wird ergeben ob es was wird oder nicht :zufrieden:
Da sie drausen im freigehege gesehen hat das er mit katern garnicht kann scheinbar muss aber nicht sein(am zaun stand ein Kater von den Nachbarn von ihr und ja die sind ganz schön gegen den Zaun gesprungen das war ein gefauche)und deswegen tendirt sie ehr zu Kätzinin die sind erst mal reservirt und in ca 3-4 wochen holt sie sie. Sie wollte dem Kater der jetzt den namen Merlin hat noch ne eingewöhungszeit geben(Denkt ihr das das ne gute idee ist oder soll sie die Beiden so schnell wie möglich dazu hollen ??
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
668
Antworten
1
Aufrufe
988
Jule390
Antworten
11
Aufrufe
1K
irlandfan
Antworten
8
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Antworten
33
Aufrufe
2K
Hazelcats
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben