Kater maunzt die ganze Nacht

M

Miezer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2011
Beiträge
43
Ort
Barsinghausen
Hallo zusammen

Langsam bin ich echt am verzweifeln und kurz vorm durchdrehen vor schlafmangel. hoffe hier kann mir jemand einen guten rat geben!

Lucky schläft wie fast jede katze fast den ganzen tag. manchmal steht er tagsüber auf und frisst oder trinkt was, kommt schmusen und schläft dann wieder.

seit vorletzter woche fängt er jedoch jeden abend so gegen 22 uhr an lauthals zu maunzen in allen tonlagen. teilweise hat er dann auch auf die schmutzige wäsche gepullert.

als er ne riesen pfütze aufs laminat gemacht hat letzte woche hab ich gesehen, dass sein urin leicht blutig war und bin am nächsten tag gleich morgens mit ihm zum arzt. jetzt bekommt er antibiotika und schmerzmittel und noch tabletten für die blase und ein pflanzliches mittel zur beruhigung.

der blase scheint es besser zu gehen! er pullert nirgends mehr hin und macht mehrmals täglich ne ordentliche ladung ins kaklo.

nur diese nächtliche randale macht mich wahnsinnig!

man kann ihn rufen oder schmusen, das interessiert ihn alles nicht. raschel ich mit seiner leckerchen-dose, kommt er sofort angeflogen. aber ich kann ihn doch nicht die ganze nacht mit leckerchen füttern damit er die klappe hält!

er ist jetzt seit 4 wochen bei uns und zu anfang war alles super. ok, er hat nachts die neue umgebung erkundet und das ein oder andere runtergeschmissen, aber er war ruhig dabei.

ist er evtl. auch einfach nur unzufrieden und unruhig, weil es zwischen uns menschen hier im haushalt momentan nicht so harmonisch läuft wie noch zu anfang als er eingezogen ist?

ich hoffe mir kann jemand einen guten rat geben, damit es kater und auch mir bald besser geht!
 
Werbung:
T

Tyffany

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2010
Beiträge
871
Hallo,

ja es kann sein das Lucky die Spannungen spürt und sich deshlab beschwert...

Aber:

a) ist Lucky kastriert?
b) ist Lucky eine Einzelkatze?
c) könnte es sein das er noch immer Schmerzen hat?
d) ist das Blut aus dem Urin raus?


VLG
 
Nolle

Nolle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
147
Ort
Forchheim/Oberfranken
Hallo Jenni,

erst einmal Glückwunsch zu dem schönen Katerchen. Ich habe in deinem Beitrag in dem Du Dich vorgestellt hast gelesen, dass Du ihn von einer Bekannten hast wo er von den anderen Katzen gemoppt wurde.

Nach 4 Wochen ist in der Wohnung so ziemlich alles erkundet, es kann gut sein, dass bei Lucky nun langsam Langeweile aufkommt.
Wenn er eine Einzelkatze in Wohnungshaltung ist, dann musst Du Dich extrem viel mit ihm beschäftigen und mit ihm spielen sonst ist es ihm zu öde und er macht vielleicht deshalb abends Randale?
Oder er vermisst doch eine andere Katze? Wie wirkt er denn auf Dich wenn er abends "aufdreht", er wird ja nicht nur dasitzen und miauen.
Möchte er dann spielen, springt Dir um die Beine und ist putzmunter?
 
M

Miezer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2011
Beiträge
43
Ort
Barsinghausen
Hallo ihr Zwei

Vielen Dank für die schnellen antworten.

Also Lucky ist nicht kastriert und eine einzelkatze

Wenn er noch schmerzen hätte, würde er dann tagsüber nicht auch meckern und sich bemerktbar machen?

Ob noch Blut im Urin ist kann ich nicht genau sagen, weil das im Streu schlecht zu sehen ist.

Laut seiner Vorbesitzerin soll er wohl eher der Einzelgänger sein.

Mit spielen hat er es irgendwie nicht so. wenn man leckerchen übers laminat rutschen läßt läuft er zwar hinterher, aber alles andere an spielzeug was er hat wird gekonnt ignoriert.

er ist abends total munter und rennt durch die ganze wohnung. hoch ins schlafzimmer, einmal rum ums bett und wieder runter ins wohnzimmer. später dann das selbe spiel, aber halt immer mit lauten miau :(

sofern man ihn ruft kommt er kurz, aber auf schmusen im bett odr so hat er dann auch keine lust.
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
1. kastrieren lassen...sonst hast du demnächst einen ganz tollen geruch in der wohnung:)
2. ist dem kater einfach tierisch langweilig... weil eben keiner mit ihm über tisch und bänke tobt....

wie alt ist lucky?
 
M

Miezer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2011
Beiträge
43
Ort
Barsinghausen
lucky ist jetzt 2 jahre alt und hat vorher auch nicht markiert. daher dachte ich ich kann ihm das ersparen, aber damit er nachts ruhiger wird muss es dann wohl sein wenn er soweit wieder fit ist.

da er so unter seinen artgenossen gelitten hat will ich ihm den stress mit einem mitbewohner eigentlich ersparen.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
lucky ist jetzt 2 jahre alt und hat vorher auch nicht markiert. daher dachte ich ich kann ihm das ersparen, aber damit er nachts ruhiger wird muss es dann wohl sein wenn er soweit wieder fit ist.

da er so unter seinen artgenossen gelitten hat will ich ihm den stress mit einem mitbewohner eigentlich ersparen.

Bitte lass' ihn kastrieren, sobald er wieder fit ist! Du ersparst ihm nichts, wenn Du ihn nicht kastrierst - es ist nicht grade schön, wenn man ständig Bock hat und vielleicht auch noch Mädels rufen hört, und nicht kann/darf. Also bitte erlöse ihn davon und laß ihn kastrieren.

Und besorge ihm einen Artgenossen. Dem ist wahrscheinlich unendlich langweilig. Aber bitte vorher kastrieren!
 
P

Page

Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
41
Ort
Hannover
So eine Kastration ist beim Kater keine große Sache.
Er markiert jetzt erst, weil er vorher unterdrückt wurde.
Unser Kater wurde mit 7 Monaten kastriert und die letzten 4 Wochen davor waren die Hölle. Hat nicht markiert, aber die ganze Nacht randaliert. Lass es machen, geht euch allen besser damit!
Ansonsten habe ich gute Erfahrungen mit Feliway, in Stresssituationen.

LG Page
 
H

heanda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2007
Beiträge
851
Lass ihn bitte kastrieren, ist für ihn dann auch ein Stück stressfreieres Leben :)

zum Thema Einzelkatze wegen Mobbing: Ich habe insgesamt 5 Katzen, eine davon wurde zeit ihres Lebens gemobbt bei der Züchterin. Sie sollte dann auch in Einzelhaltung. Ich habe der Züchterin meine Katzen/Kater beschrieben und wir haben es dann einfach versucht. Das "Mobbing-Opfer" war damals Katze Nr. 4 :)
Es hat wunderbar geklappt und auch als Nr. 5 einzog, gabs keine Verschlechterung. Hier ist einfach ein absolutes Dream-Team und es gibt kein Gejammere, weder nachts noch tagsüber, weil keine Langeweile aufkommt :D

Du solltest einfach nach einem sehr sozialen Kater schauen, am besten auf einer Pflegestelle. Dort können dir die Pflege-Dosis genau den Charakter beschreiben und die Zusammenführung kann gut klappen. Dein Lucky ist ja noch so jung und es wäre schade, wenn er den Rest des Lebens allein sein müsste, nur weil die vorige Katzengruppe nicht zu ihm gepasst hat :(
 
Nolle

Nolle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
147
Ort
Forchheim/Oberfranken
  • #10
Ich glaube auch, dass die Kastration ihm helfen wird. Seine Bommelchen wird er nicht vermissen und wie Page schon schreibt: das ist wirklich keine grosse Sache.

Die Kastra ist erst einmal das wichtigste. Ob er wirklich eine Einzelkatze ist kann man glaube ich auch nicht so einfach sagen. Bei der Vorbesitzerin hat es nicht geklappt, das lag aber vielleicht nicht an Lucky. Für jeden Topf gibt es den passenden Deckel :grin:

Wenn Du nach der Kastra merkst, dass ihm etwas fehlt, es weiterhin keine Verbesserung gibt oder er einfach unausgeglichen wirkt und er schrecklich gelangweilt ist, dann such ihm bitte sein Deckelchen :pink-heart:

Gerade Wohnungskatzen sollten nicht alleine leben, wenn es nicht wirklich sein muss.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #11
Hallo ihr Zwei

Vielen Dank für die schnellen antworten.

Also Lucky ist nicht kastriert und eine einzelkatze

Wenn er noch schmerzen hätte, würde er dann tagsüber nicht auch meckern und sich bemerktbar machen?

Ob noch Blut im Urin ist kann ich nicht genau sagen, weil das im Streu schlecht zu sehen ist.

Laut seiner Vorbesitzerin soll er wohl eher der Einzelgänger sein.

Mit spielen hat er es irgendwie nicht so. wenn man leckerchen übers laminat rutschen läßt läuft er zwar hinterher, aber alles andere an spielzeug was er hat wird gekonnt ignoriert.

er ist abends total munter und rennt durch die ganze wohnung. hoch ins schlafzimmer, einmal rum ums bett und wieder runter ins wohnzimmer. später dann das selbe spiel, aber halt immer mit lauten miau :(

sofern man ihn ruft kommt er kurz, aber auf schmusen im bett odr so hat er dann auch keine lust.

Ich denke, Du solltest ihn unbedingt kastrieren lassen! So ein unkastrierter Kater streunt eigentlich gerne herum und will sich ein möglichst großes Revier erschließen. Sicher ist er unzufrieden damit, eingesperrt zu sein. Oder noch schlimmer: Vielleicht hat er in der Umgebung eine Katzendame erschnüffelt, und es macht ihn nun natürlich wahnsinnig, dass er da nicht hin kann! Er strotzt sozusagen vor Manneskraft, kann es aber nicht ausleben. Das ist eine Quälerei für ihn.

Ich habe meinen Sammy mit 8 Monaten kastrieren lassen. Ich habe so lange gewartet, bis er das erste Mal markiert hat. Aber dann ging es sofort ab zum Tierarzt. Er war vor dem ersten Markieren schon ca. 2 Wochen lang total unleidlich und hat ständig unmotiviert vor sich hingejammert - besonders nachts. Nach der Kastration hat sich das dann ziemlich schnell gelegt. Er ist jetzt ein hochzufriedener Kater und ist auch viel schmusiger geworden.

Es wäre natürlich schön, wenn Du ihm noch eine zweite - auch kastrierte - Katze hinzugesellen würdest.
 
Werbung:
M

Miezer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2011
Beiträge
43
Ort
Barsinghausen
  • #12
nabend

vielen lieben dank für die vielen antworten.

wir müssen morgen eh wieder zur TÄ wegen der blasenentzündung und dann werde ich sie mal fragen wann der kleine racker kommen darf. muss das allerdings noch mit meiner (es ist zur zeit beschissen und kompliziert) frau besprechen, weil wir lucky ja zusammen angeschafft haben. denke aber sie wird da kein problem mit haben!

da wir uns drauf geeinigt haben erstmal abstand zu nehmen von einander, wird der stress hier auch weniger und lucky vielleicht auch etwas ruhiger. wird zwar bestimmt schwer sich dran zu gewöhnen das man alleine ist, aber wird schon!
 
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
287
  • #13
Naja das ist wahrscheinlich auch ein wichtiger Faktor, wenn eine der neuen Bezugspersonen plötzlich weg ist. Vielleicht sucht er nachts nach deiner Frau? Zumindest wird er merken, dass da zwischenmenschlich grade nicht alles in Ordnung ist... aber naja kommt vor und wird sicherlich wieder besser.

Super, dass du das mit der Blasenentzündung nochmal nachkontrollieren lässt. Dann steht der Kastration bald nix mehr im Weg und du hast wieder einen ausgeglichereren Miezer.

Schau dich einfach mal weiter im Forum um, vielleicht lässt du dich deinem Liebling zu Liebe auch von einem weiteren Artgenossen überzeugen. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es sich lohnt!

Ansonsten findest du hier auch unendlich viele Tipps deine Wohnung katzengerecht zu gestalten, Spielideen und Beschäftigungsmöglichkeiten, mit denen du deinem Kleinen die Langeweile lindern kannst.
 
M

Miezer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2011
Beiträge
43
Ort
Barsinghausen
  • #14
so ihr lieben, vielen herzlichen dank für die vielen antworten!

wir waren eben bei der TÄ und am montag hat er einen termin zum kastrieren!

tut mir echt leid was der kleine alles durchmachen muss zur zeit.

erst zieht er um und muss sich an neue leute gewöhnen, dann zieht ein neues frauchen wieder aus und vorher gibts ständig stress und dann jetzt auch noch schnipp schnapp. mein armes schmuserli.

hoffe er nimmt mir das nicht all zu übel und kommt schnell damit klar das er jetzt mit mir alleine leben muss.
 
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
287
  • #15
Von nun an gehts Bergauf ;)
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
  • #16
Ich denke auch Kastration ist ganz wichtig. So ein unkastrierter Kerl hat sicherlich größeres Verlangen nach Freiheit und den Katzendamen. Außerdem werden sie ruhiger, weil die Hormone nicht verrückt spielen.

So um 21/22 Uhr werden meine beiden munter und wollen raus. Vielleicht ist das die allgemeine Katzen-Ausgehzeit ;-)
 
Nolle

Nolle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
147
Ort
Forchheim/Oberfranken
  • #17
Von nun an gehts Bergauf ;)

Davon bin ich auch überzeugt!
Es freut mich sehr, dass er bei Dir bleibt.
Ich glaube, dass wird auch Dir gut tun :)
Ihr hattet beide eine turbulente Zeit, wenn der Racker kastriert ist, Ruhe einkehrt und er merkt, dass er sich auf Dich verlassen kann, dann wird alles gut!!!
 
ArchangelLuna

ArchangelLuna

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
44
Ort
Krefeld
  • #18
Bevor Vito kastiert war, da gings mir ähnlich. Miaaaauuuuu Miaaaaau MIAUUUU! Ich hab gedacht er sei krank bis meine Mama meinte der muss mal unters Messer. Und seit dem ist Ruhe in meiner Wohnung.
Das mit dem Stress ist schon doof, aber er gewöhnt sich dran und das ganze wird schon. Drück dir die Daumen. :smile:
 
M

Miezer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2011
Beiträge
43
Ort
Barsinghausen
  • #19
ja ich werde weiter berichten wie es uns danach geht!

zur zeit tut er mir einfach nur leid weil er durch die bude rennt und sucht und sucht und sucht.

ich bin auch froh das er bei mir bleibt, weil ich den kleinen stinker echt gern hab.
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
  • #20
den kleinen stinker

Was haben Männer nur mit dieser "liebevollen" Bezeichnung, mein Freund nennt unseren Kater nämlich auch so :aetschbaetsch1:

Ich habe ihn noch nieee so genannt :rolleyes:

Die Kastration war die richtige Entscheidung. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Anny
Antworten
15
Aufrufe
4K
susi 35
S
Simba.es
Antworten
5
Aufrufe
358
biveli john
biveli john
K
Antworten
7
Aufrufe
999
K
W
Antworten
45
Aufrufe
5K
TatsiKatzi
T
S
Antworten
6
Aufrufe
2K
Katzlinchen
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben