Kater makiert - Stress?

Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Dicki
- Geschlecht: Männlich
- kastriert (ja/nein): Ja
- wann war die Kastration: im Alter von 5 Monaten
- Alter: 3,5
- im Haushalt seit: Geburt
- Gewicht (ca.): 4,5kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): durchschnittlich, aber sehr muskulös

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Sommer 2014
- letzte Urinprobenuntersuchung: noch nie
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: im Haushalt geboren
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): keine
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: unterschiedlich (Bei SChlechtwetter und im Winter mehr)
- Freigänger (ja/Nein): Teilzeit
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Im Revier gibt es einen neuen Kater, der auf Konfrontation geht. Wir wissen leider nicht, wo der Kater wohnt, und ob er potent ist. Dicki ist oft sehr auf der Hut, wenn er raus geht und schaut sich immer sehr genau um, ob er den fremden Kater sieht.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): mit Kitty (zweite Katze zuhause) versteht er sich normalerweise sehr gut, seit die unsauberkeit anfing gibt es auch vermehrt Streit. Er faucht sie auch öfter völlig unvermittelt an

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, groß
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 3mal täglich und komplett alle 2-3 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Klumpstreu ohne Eigengeruch
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 8 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Badezimmer in einer Ecke gegenüber der Tür
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, Futter steht in der Wohnküche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Seit der fremde Kater im Garten rumstreift, ca 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: ein bis zwei mal Tägl
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Spritzer (er bleibt stehen und hebt den Schwanz, wie makieren)
- wo wird die Katze unsauber: unterschiedlich, Boden, Sessel und auch zwei mal das Bein meiner Mutter...
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): unterschiedlich
- was wurde bisher dagegen unternommen: Feliway steckt seit gestern im Haus, der fremde Kater wird so gut es geht verjagt...
 
Werbung:
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
Nähere Infos

Ich bräuchte mal einen Rat zu obrigem Problem, dass ich hier noch näher ausführen möchte:

Der Kater gehört meinen Eltern und ich wollte mich mal schlau machen, was ihr zu der Situation sagt...

Seit ca zwei Wochen kommt ein fremder Kater in den Garten und seither wird makiert oder wildgepinkelt. Kann es sein, dass Dicki die Situation so stresst? Er hat sich nämlich grundsätzlich ein wenig verändert. auf mich wirkt es, als wäre er nervöser...er faucht seine Menschen an, was er bis dahin noch nie tat. Auch völlig grundlos, wenn man ihn zum Beispiel nur anspricht. Kitty (zweitkatze) wird angefaucht und es wird mehr und irgendwie böser gerauft. Er macht auch viel längere Ausflüge, kann es sein, dass er weiter weg geht um dem Kater zu entgehen? Gestern war er 4 Stunden weg, was extrem ungewöhnlich ist.

Ich weiß, dass das eine Klo schon mal nicht optimal ist, hab ich meiner Mama auch schon gesagt, ich hoffe, sie besorgt noch mindestens eines...
Tierarzt will sich meine Schwester drum kümmern, was auch gut ist, allerdings glaub ich nicht so recht, dass es an einem Blasenproblem liegt.

Könnt ihr mir vielleicht irgendeinen Input geben? Meine Mama ist schon ziemlich genervt und ich hätte gestern schon fast mit ihr deshalb gestritten...deshalb such ich jetzt mal nach klugen Ratschlägen.
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
Ich denke, zum TA sollte deine Mutter definitiv.

Es kann auch sein, daß er sich mit dem fremden Kater gekloppt und jetzt eine fiese Bissverletzung hat.
Die sieht man leider nur nicht.
Deswegen das Fauchen euch gegenüber.
Starke Schmerzen können so etwas auslösen.

Und bei der Gelegenheit kann man eh den Urin checken lassen.

Ein Klo mehr definitiv.

Und zum Markieren schreiben bestimmt noch andere was.:)
 
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
Zum TA wird er gebracht (ich glaub morgen).
Eine Bisswunde kann man, glaube ich ausschließen, weil er sich ja schon anfassen lässt....also ich durfte am Sonntag auch ganz normal Bauchi kraulen und überall hingreifen. Meine Eltern schmusen auch wie immer mit ihm, nur hin und wiede hat er halt so "Aussetzter" und faucht seine Menschen an, wenn sie vorbei gehen oder so...

Ja, das Klo ist leider so ein leidiges Thema, ich bin auch der Meinung, dass sie sofort noch mindestens eins aufstellen sollten, und dann mal sehen, vielleicht löst sich das Problem ja dann ohnehin von selbst. Meine Mutter ist da leider unbelehrbar, weil sie meint, wenn ihm ein Klo zu wenig wäre, würd er ja gar nicht mehr rein gehen, oder nur für Groß oder nur für klein....Ich werd halt weiter versuchen, sie zu überzeugen.
Mir tut der Kleine halt auch leid, weil irgendwas passt ihm halt leider grade nicht und es ärgert mich auch ziemlich, dass man die häufigste Ursache von Unsauberkeit (Kisterl zu wenig) nicht einfach gleich mal aus der Welt räumt...:(
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
Ich kann verstehen, daß dich das ärgert.

Dabei ist es so einfach.

Sie muss ja noch nicht mal ein teures Katzenklo aus dem Tiermarkt kaufen, da reichen ja z.B. Samla-Boxen von Ikea. Oder irgendwelche Plastikwannen oder so.

Wenn beim TA nichts bei rumkommt, muss man halt über andere Möglichkeiten nachdenken.

Falls auch ein zweites Klo keine Besserung verschafft, würde ich mal bei den "Markiergeplagten" gucken. Hier wuselt irgendwo ein Thread von denen rum.

Da weiß ich nämlich bei kastrierten Tieren so überhaupt nicht Bescheid.

Öhm, hab ich schon Biodor erwähnt?
Enzymreiniger aus dem Internet. Soll wirklich gut helfen bei Pipistellen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bitte beim TA auf Harngries und Blasenentzündung untersuchen lassen!

Wenn da alles ok ist kann es am fremden Kater im Revier liegen, eine Hilfe könnte dann Feliway oder Zylkene sein um ihn zu unterstützen.
Oder Bachblüten.
 
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
Ich hab ein kleines Update:

Laut Tierarzt hat er wohl nix mit der Blase.
Feliway steckt nun seit ca einer Woche und das letzte Mal unsauber war er von 6 Tagen.
Mal sehen, ob das so bleibt...vielleicht stand er wirklich sehr unter Stress...
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
Raven_Z, der Harn wurde auch (mittels Punktion) untersucht. Also ist da wohl wirklich nichts.
 

Ähnliche Themen

Blockby
Antworten
11
Aufrufe
2K
FiAma
B
Antworten
7
Aufrufe
776
Bienebremen
B
B
Antworten
19
Aufrufe
1K
Pointy
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
J
Antworten
6
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben