Kater macht überall hin

Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2009
Beiträge
88
Hallo!
Wir haben zwei Wohnungskatzen - Misu (männlich) und Tira (weiblich).
Beide sind knapp 2 1/2 Jahre alt und verstehen sich prächtig. Auch die Wohnung an sich gefällt ihnen, da wir sie seit kleinauf haben. Wir kommen auch meistens mit ihnen ganz gut klar, haben eben öfter Flausen im Kopf...

Unser momentanes Problem ist, dass Misu gelegentlich irgendwo hin scheißt.

Tira haben wir paar Monate später bekommen und mussten 2 Kaklos aufstellen, weil sie nicht auf das gleiche wollten - sie hat dann öfter ins Waschbecken gemacht usw. ihm war es eher egal.
Als wir die beiden ab und zu mal zur Schwiegermama mitnahmen, als wir paar Tage länger zu Besuch hingefahren sind, haben wir bemerkt, dass sie dort beide immer nur in ein Kaklo reingegangen sind.
Da wir ein sehr kleines Bad haben, wollten wir das jetzt doch auch mal wieder ausprobieren und es hat auch super geklappt.
Doch ab und zu macht Misu wie gesagt entweder auf den Teppich oder auch schon zweimal in seinen Kratzbaum und einmal neben den Trinkbrunnen. Er macht aber auch noch ins Kaklo (v.a. klein immer dort rein nie wo anders).

Wir werden nicht schlau daraus, warum er das auf einmal macht.
Wir waren auch ab und zu im Raum, als er es gemacht hat - haben es kurz drauf gerochen und ihn jedesmal mit der Schnauze rein gesteckt und ins Kaklo gesetzt bzw.auch ne halbe Stunde im Bad eingesperrt, aber irgendwie nützt es nichts. Meistens passiert es auf Nacht paar Stunden bevor wir ins Bett gehen oder auch wenn wir schon schlafen. Eventuell gleich nachdem er aufwacht, er versucht es jedenfalls nicht einmal Richtung Bad zu gehen.
Komisch ist ja auch, dass er den Kratzbaum total gern mag und eigentlich immer darin schläft - da würde doch dann keine Katze reinmachen?!
Wenn wir paar Tage wegfahren und die Nachbarn füttern, macht er sowas nie. Als mein Bruder zu besuch war und im Wohnzimmer auf der Couch geschlafen hat, hat Misu es wieder gemacht und er ist durch den Gestank aufgewacht.
Wir dachten auch schon, dass er uns dadurch zeigen will, dass er es nicht gut gefunden hat, dass wir weg waren, aber bis jetzt haben wir keinen wirklichen Grund für sein Verhalten feststellen können.
Nun machen wir uns Sorgen, ob er vielleicht krank ist. Aber er isst eigentlich ganz normal, spielt und verhält sich ansonsten wie immer.

Über eure Tipps und Ratschläge wär ich sehr dankbar, bevor ich doch zum Tierarzt schau.
Grüße!
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Da wir ein sehr kleines Bad haben, wollten wir das jetzt doch auch mal wieder ausprobieren und es hat auch super geklappt.

Das tuts ja wohl doch nicht, wie du selber im nächsten Satz schreibst:

Doch ab und zu macht Misu wie gesagt entweder auf den Teppich oder auch schon zweimal in seinen Kratzbaum und einmal neben den Trinkbrunnen. Er macht aber auch noch ins Kaklo (v.a. klein immer dort rein nie wo anders).

Der Kater kommt ganz offensichtlich mit der Klo-Situation nicht zurecht.

Wir werden nicht schlau daraus, warum er das auf einmal macht.

Weil es eine Katze ist. Da ist nix mit logisch erklären. Das ist Katzenlogik, keine Menschenlogik.

Wir waren auch ab und zu im Raum, als er es gemacht hat - haben es kurz drauf gerochen und ihn jedesmal mit der Schnauze rein gesteckt

Mach das bitte nie wieder. Das ist Tierquälerei.
Dass es nichts, aber auch gar nichts bringt, sollte sich inzwischen auch rumgesprochen haben. :rolleyes:


und ins Kaklo gesetzt bzw.auch ne halbe Stunde im Bad eingesperrt, aber irgendwie nützt es nichts.

Und das Einsperren im Bad lässt du bitte auch. Es bringt NICHTS, der Kater weiss nicht, was ihr damit bezwecken wollt und ausser, dass ihr bald ein komplett verstörtes Tier habt, dank eurer fiesen Methoden, habt ihr NICHTS erreicht.
Gibts sonst noch etwas, das ihr dem Kater angetan habt? Das sind ja gruselige Zustände bei euch, mann-o-mann.



Komisch ist ja auch, dass er den Kratzbaum total gern mag und eigentlich immer darin schläft - da würde doch dann keine Katze reinmachen?!

Doch. Katzen denken nicht wie Menschen. Katzen denken wie Katzen.

Wenn wir paar Tage wegfahren und die Nachbarn füttern, macht er sowas nie.

Würde mir an deiner Stelle mal dringend Gedanken darüber machen, ob ihr den Kater einfach psychisch so unter Druck setzt, dass er es deshalb nicht macht, wenn ihr nicht da seid. Weil er dann mal entspannen kann und nicht die ganze Zeit in hab-Acht-Stellung sein muss.

Ein Klo für zwei Katzen ist zuwenig. Ein Klo mehr, als Katzen in der Wohnung leben, also in eurem Fall drei Katzenklos, das wäre angemessen.
Viele Katzen wollen Kot und Urin an getrennten Orten absetzen. Und/oder teilen sich ungerne mit anderen ein Katzenklo.
So lange du nicht mehr Katzenklos aufstellst, wirst du das Problem weiterhin haben.

Nimm feines/sandiges Klumpstreu, nicht das normale grobkörnige. Offene Katzenklos werden weit besser angenommen als Haubenklos.


Das Hin und Her mit den Katzen zur Schwiegermutter fahren ist auch ungünstig. Katzen sind sehr ortsbezogen, die kann man nicht mal eben so mitnehmen wie einen Hund. Schaut nach einem guten Catsitter, auf den ihr euch in eurer Abwesenheit verlassen könnt und lasst die Katzen zuhause. Damit würdet ihr ihnen einen grossen Gefallen tun.

Und echt, reisst euch am Riemen und hört auf, den Kater zu misshandeln. :mad:
 
C

Catma

Gast
Beide sind knapp 2 1/2 Jahre alt und verstehen sich prächtig.
und sie sind beide schon so lange auch bei euch und vorher gab es diese Probleme nicht?
Dann lass zuerst beim Tierarzt abklären, ob etwas organisches dahinter steckt.
Nun machen wir uns Sorgen, ob er vielleicht krank ist. Aber er isst eigentlich ganz normal, spielt und verhält sich ansonsten wie immer.
Aber er ist plötzlich unsauber und das kann ein Krankheitssymptom sein, vor allem, wenn er es vorher nicht gemacht hat und ihr es euch nicht anders erklären könnt.
Am besten, ihr nehmt eine Kotprobe mit zum TA.
 
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2009
Beiträge
88
@Balli:
Oh mein Gott! Reg dich mal ab!
Das hätte ich mir ja mal wieder denken können, dass hier wieder total überreagiert wird!
Unserer Katze gehts prächtig! Und wir misshandeln sie nicht!
Dass das klar ist!
Von allen, die ich kenne, die eine Katze haben, wird die Katze leicht mit der Schnauze reingestupst und dann ins Kaklo, damit sie merken wo es eigentlich hin gehört - das macht man mit ihnen auch, wenn sie klein sind, damit sie es lernen. Oder wie hast du es deinen beigebracht?
Das tut ihnen nicht weh! Außerdem putzen deine Katzen sich nicht mit der Zunge ihren Hintern? Oder putzt du ihnen den?
Fakt ist, dass beide Katzen als wir auf Besuch waren nur in ein Kaklo gemacht haben. Wir hatten ja davor zwei Kaklos und wollten es nun eben bei uns auch ausprobieren was ja auch lange Zeit geklappt hat! Wie ich schon geschrieben habe. Aber jetzt macht er eben ab und zu (d.h. es gibt einige Tage wo es ganz normal abläuft) im Wohnzimmer irgendwo hin.
Wir haben auch ein sehr großes offenes Kaklo jetzt im Bad und schon immer ein echt super Streu (Cats Best Öko). Das wird nicht das Problem sein! Ich weiß selbst, dass die Katzen nicht wie Menschen denken, aber man kann trotzdem auf Gründe schließen warum er das macht z.B. wenn Streu gewechselt worden wäre oder Futter oder das Kaklo auf einmal wo anders steht...

@Catma:
Danke für deine Antwort! Hm ja das hab ich mir schon gedacht. Wir beobachten jetzt nochmal bisl weiter und gehen ansonsten zum TA. Es ist halt komisch, weil er ja schon auch ins Kaklo macht und dann auf Nacht wenn wir noch Fernsehen oder so bevor wir ins Bett gehen, wenn er aufwacht ins Wohnzimmer macht.
Wenn ihm was mit dem Kaklo nicht passen sollte würde er ja sicher nicht in seinen Kratzbaum machen wo er normal drin schläft sondern irgendwo hin...
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
@Balli:
Oh mein Gott! Reg dich mal ab!
Das hätte ich mir ja mal wieder denken können, dass hier wieder total überreagiert wird!
Unserer Katze gehts prächtig! Und wir misshandeln sie nicht!
Dass das klar ist!
Von allen, die ich kenne, die eine Katze haben, wird die Katze leicht mit der Schnauze reingestupst und dann ins Kaklo, damit sie merken wo es eigentlich hin gehört - das macht man mit ihnen auch, wenn sie klein sind, damit sie es lernen. Oder wie hast du es deinen beigebracht?
Das tut ihnen nicht weh!

Überreagiert? Du machst die Fehler und bestrafst dann Deine Katzen - DU reagierst über!
Is' ja klasse, wenn Du lauter Leute in Deinem Bekanntenkreis hast, die das auch so machen - die sollten alle mal lernen, wie man mit Katzen umgeht. SO nämlich ganz sicher nicht!

Und nein, "man macht das nicht mit ihnen, wenn sie klein sind" - auch nicht wenn sie groß sind. Man tunkt eine Katze nicht mit der Nase in ihre Ausscheidungen! Das tut ihr sehr wohl weh, und es macht ihre Psyche kaputt - Du siehst ja, welch tollen Erfolg Deine mittelalterlichen "Erziehungsmethoden" haben, oder?! Katzen haben sehr empfindliche Nasen, wenn Du die da reinsteckst, ist das für die Hölle. Also hör umgehend damit auf.

Stell' einfach ein weiteres Klo auf. Hauben ab, falls welche drauf sind. Feines Streu, wie Balli schon geschrieben hat. Das CBÖP mögen viele Katzen nicht. Stell' die Klos nicht zu nah zusammen, sonst werden sie als eines erkannt. Falls das Futter im selben Raum steht, stell' es woanders hin.

Ist doch nicht so schwer.
 
N

Nicht registriert

Gast
nein, mann stupst Katzen nicht mit der Nase in die Sch*** sondern setzt sie immer wieder "nur" ins Kaklo wenn man merkt sie müssen, dann lernen sie das i.d.R. von ganz alleine wenn es gut sozialisierte Kitten sind.

Und nein, das CPÖP ist nicht das beste Streu für die Katzen sondern das beste für uns Menschen ;-).

Unsere Coonie Dame hat letztens auch gepinkelt (k.a. wieso)... hab dann ein 3. Klo aufgestellt bin auf Premiere Exellent umgestiegen und nun stehen hier 3 Klo´s . Gefällt mir optisch auch nicht, aber den Katzen.

Zeitweise wird nur ein Klo benutzt. Ich stell aber trotzdem noch keines weg..

Besorg dir mal das Buch

"Stille Örtchen für Stubentiger" da erfährst du viel über das Klo-Verhalten der Katzen. Ich hab das hier liegen würd es ggfs. sogar günstig abgeben....:)

Und wie die anderen schon schreiben, diese Besuche können u.U. auch Stress für die Miezen sein.. Einfach mal alles reflektieren auch wenn es augenscheinlich dort erstmal "gut" funktioniert....
 
Domo91

Domo91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
121
ich würde meine katze nie mit der nase in ihr geschäft drücke :reallysad: hör bitte auf damit! katzen sind keinen hunde!
und warum stellst du nicht einfach ein weiteres klo auf? dann siehst du doch ob es ihr nun doch wieder zu wenig ist mit einem klo...
über CBÖP hab ich schon oft gelesen das es manche katzen nicht mögen...ein versuch wär es doch wert mal ein anderes zu probieren, du musst ja nicht gleich nen 40l sack kaufen

und in dem fall finde ich überhaupt nich das Balli überreagiert. Du solltest vllt nochmal überdenken wie du mit den katzen umgehst.
 
Domo91

Domo91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
121
:eek: man macht das auch nicht mit hunden :eek:

okay darüber kann ich nix sagen denn mit hunden hab ich mich nie befasst...aber katzen sind in jeder hinsicht keine hunde :rolleyes: will damit auch ni sagen das man das mit hunden machen soll... :oops:
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #10
Mit keinen Lebewesen macht man sowas. Gerade Katzen und Hunde haben so sensibele Riecher... da wäre es sogar weitaus weniger schlimm, wenn man das bei einem Kind machen würde, als bei Hund/Katze.
Und da würde auch im Traum keiner auf die Idee kommen. Und nein, ich sage nicht, dass das nicht schlimm wäre bei Kindern, ich sage nur, dass Hunde und Katzen noch viel sensibelere Nasen haben als Menschen.

Im Übrigen begreife ich den Zusammenhang zwischen Nase reintunken und Katzenklo nicht. Ich tunke eine Katze in ihren Kot, ja und dann? Da sieht die Katze: "Aha, dass ist mein Kot" (Mal abgesehen von den psychischen und eventuell auch physischen Schäden von so einem Mist). Und dann? Wo ist denn der Zusammenhang zwischen am Kot riechen und nicht ins Katzenklo machen
c045.gif
?
Das eine hat doch garnichts mit dem anderen zu tun.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Katzen ( überhaupt Tiere) mit der Nase in ihre eigenen Exkremente zu stupfen ist absolut das Letzte.:grummel:
Kleine Katzen werden für gewöhnlich von ihrer Mutter erzogen; wäre mir nicht bekannt das eine Katzenmama ihre Jungen mit der Nase reinstupft.

Entweder die Katze hat ein gesundheitliches Problem, oder es ist Protestverhalten.
Bei Protestverhalten müsst ihr rausfinden woher dieses Protestverhalten kommen könnte.

Mal überlegt, ob zum Beispiel das Wechseln der Umgebung/Ausflüge eine Ursache sein könnte?
 
Werbung:
Birdie

Birdie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juni 2008
Beiträge
973
Alter
45
Ort
Bremen
  • #12
Von allen, die ich kenne, die eine Katze haben, wird die Katze leicht mit der Schnauze reingestupst und dann ins Kaklo, damit sie merken wo es eigentlich hin gehört

Das Problem ist, dass sie nicht wissen, was das soll. Das ist menschliche Logik, die kannst du nicht auf die Katzen übetragen.
Auch wissen sie nicht, was es soll, wenn sie im Bad eingesperrt werden. Da seh ich die Gefahr, dass er noch extremer wird und irgendwohin macht. Weil er damit, dein Fehlverhalten anprangert.
Es ist eher so: Im Bad steht das Katzenklo und dort wird er manchmal eingesperrt. Also kann es sein, dass er einen Zusammenhang zwischen Bad - Katzenklo - eingesperrt werden zieht, was dann soviel bedeutet, wie sich auf jeden Fall einen anderen Platz suchen.

Katzen denken nicht wie Menschen, sondern verknüpfen bestimmte Handlungen miteinander. (Ist doch richitg oder ist das nur bei Hunden so?)

VG!
 
F

Feivel78

Benutzer
Mitglied seit
18 August 2011
Beiträge
89
  • #13
Guten Morgen , ich habe mich heute morgen hier neu angemeldet und möchte auch was dazu schreiben .

Evtl vertragen die Katzen das Streu nicht mehr
Bei einer Bekannten stand der Mülleimer fürs Benutzte Streu zu nah am Kaklo und ihre Katze machte dann im der Wohnung an verschiedenen Stellen hin

Es kann ja recht viele Gründe geben warum das Tier so was macht , was ich nicht hoffe aber auch ne möglichkeit sein kann , vielleicht ist sie krank , also nichts schlimmes nur das eben der Weg zum Klo zu weit ist und es nicht mehr rechtzeitig es aufs Klo schafft.
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #14
Ich stehe ja voll auf aufgeklärte Katzenbesitzer die noch die guten alten preußischen Erziehungsmethoden anwenden! :mad:

Zieh den armen Kater doch gleich komplett durch seinen Kot....dann hat er mehr davon *narf*
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #15
Vorallem wird diese tierquälerische Taktik das Problem der Unsauberkeit nicht verbessern vllt. sogar verschlimmern...........aber das Wissen ja dann die Freune u. Bekannten der TE auch besser :rolleyes:
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #16
Ich verstehe das auch nicht! Aber leider sind ja viele Tierbesitzer die sich null über den aktuellen Stand von Hunde- u. Katzenhaltung informieren den alten dummen Ansichten weiterhin verfallen!

Dazu gehört dann auch Katzen- u. Hundewelpen munter in ihre Ekskremente zu tunken wenn sie unsauber sind! :cool:

Eben eine gute alte preußische Erziehungsmethode, wie die ordentliche Prügelstrafe bei Kindern............Tracht Prügel hat noch Keinem geschadet, warum sollte es also Welpen schaden sie mit ihrem Kot oder Urin im Gesicht einzusperren!? :grummel:
 
C

Catma

Gast
  • #17
Misu - dein Kater ist 2 1/2 Jahre alt. Er weiß, wie auf-Klo-gehen geht. Ihm muss nicht gezeigt werden, wo er hinzumachen hat.

Jede stubenreine Katze, die daneben macht, hat ein ernsthaftes Problem - und das Unsauberwerden ist eins der Mittel, mit denen sie es dir zeigt.
Wir beobachten jetzt nochmal bisl weiter und gehen ansonsten zum TA.
Er macht doch daneben, was willst du da noch beobachten :confused: Wenn er krank ist, kann es nur sein, dass es schlimmer wird, je länger du wartest.

Er kann dir nicht sagen, was es ist, er kann dir nur zeigen, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist!
Sei froh, dass er es dir zeigt und bestraf ihn nicht dafür!

Er hat Schmerzen im Bauch oder steht unter Stress oder was weiß ich.
Warte nicht, sondern reagiere darauf - was bitteschön soll er denn noch machen, bis du reagierst!

Geh mit ihr erstmal zum TA und zwar schnell und kläre ab, ob es etwas organisches ist.
Weil er es vorher jahrelang nicht gemacht hat, wird es am ehesten etwas organisches sein.
Es ist halt komisch, weil er ja schon auch ins Kaklo macht und dann auf Nacht wenn wir noch Fernsehen oder so bevor wir ins Bett gehen, wenn er aufwacht ins Wohnzimmer macht.
Wenn ihm was mit dem Kaklo nicht passen sollte würde er ja sicher nicht in seinen Kratzbaum machen wo er normal drin schläft sondern irgendwo hin...
Eben! Darum meine ich ja, es ist etwas organisches. Wenn er zeigt, dass er Schmerzen hat oder sonstetwas nicht in Ordnung ist, dann macht er das eben nicht jedesmal, wenn er auf Klo geht... Also ihr habt da schon genug beobachtet, nun hilf ihm auch bitte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2009
Beiträge
88
  • #18
Ich werde meine Antwort kurz halten, weil manche Posts kein Kommentar wert sind!
Jeder "erzieht" seine Katzen bzw.Kinder (weil das Thema auch angesprochen wurde) anders und hat andere Erfahrungen gesammelt und Tipps/Ratschläge bekommen, wie ich eben das mit dem "Reintunken" damit die Katze weiß wo das Katzenklo steht.
Die Bücher die ich mir gekauft habe, haben dieses Thema nie angesprochen, deswegen konnte ich es nicht anders wissen! Ich konnte nur von Erfahrungen anderer her reagieren, die anscheinend damit eben gut zurecht gekommen sind...

Man braucht sich hier aber nicht wundern, wenn "Neulinge" ihre Fragen im Forum nicht mehr stellen wollen, wenn man keine normalen Antworten geben kann und Ratschläge wie mans anders machen sollte, sondern nur beleidigt und blöd angemacht wird! Das muss ich mir nicht geben!
Ich habe vor einiger Zeit schon paar Fragen gestellt und jedesmal sind so Leute dabei die einen gleich persönlich attakieren und total unproduktiv und unsozial reagieren!
Niemand kennt mich persönlich und weiß wie gut es eigentlich unsere Katzen haben! Ich hätte nicht geschrieben, wenn ich Misus Verfahlten auf einmal komisch finden würde!
Bis auf 1-2Posts hier hätten sich alle anderen ihren Kommentar sparen können - aber anscheinend warten manche nur drauf ihre schlechte Laune wo auslassen zu können!

Nochmal wegen den Besuchen! Die hielten sich in Grenzen. Anfangs haben wir sie vielleicht einmal in 2-3 Monaten für knapp eine Woche mitgenommen, aber seit knapp nem Jahr wo wir nen Catsitter haben, machen wir das nur, wenn wir länger als 1Woche weg sind, weil wir wissen, dass diejenigen die aufpassen auch nicht länger als eine halbe Stunde in der Wohnung bleiben würden und mit den Katzen spielen, weil sie selbst genug zu tun haben. Daher nehmen wir sie lieber mit und fahren die 1Stunde mit ihnen im Auto, damit sie die Woche wenigstens den ganzen Tag jemanden haben. Aber das letzte Mal wo das war ist bestimmt schon mindestens 5Monate her und daher kann Misus Verhalten nicht daran liegen!

Wir werden die Tage zum Tierarzt gehen.
 
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
4.910
  • #19
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
  • #20
Vielleicht versucht ihr es mal mit anderer Katzenstreu,meine haben als ich mal versucht habe ein Klo mit diesem Cats Best Streu aufzufüllen diese Klo strickt verweigert.
Ich beobachte draussen immer,daß meine Katzen gerne oder auch fast ausschliesslich in den Sandauslauf meiner Pferde ihr Geschäft verrichten.
Sand scheinen sie zu mögen,da könntest Du ja mal diese feine Klumpstreu versuchen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
28
Aufrufe
6K
lilliput
Antworten
45
Aufrufe
5K
balulutiti
Antworten
3
Aufrufe
738
dayday4
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben