Kater Leo zittert am ganzen Körper/Pupillen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nazyo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
27
Hallo liebe Community ,

haben uns 2 Katzen ( 1 Kater , 1 Katze) am Montag den 3 November aus dem Tierheim gehohlt. Beide sind Geschwister und am 28.08.14 geboren daher noch sehr jung. Beide am Anfang quick vedil rumgetobt und alles und haben sich auch schnell an alles hier gewöhnt . 2 Tage später fängt unser Kater Leo an zu humpeln mit der vorderen rechten Pfote , gleich zum Tierarzt und er hat eine Spritze bekommen. 1 Tag später fängt er total an zu Zittern am ganzen Körper und die Pupillen zittern extrem . Gleich wieder zum Tierarzt und er hatte 40,7 Grad Fieber hat Medikamente und ne Spritze bekommen. Fieber war auch am nächsten Morgen komplett weg aber das Zittern war noch da (Körper und Pupillen). Seit dem schläft er nur , total antriebslos , spielt nicht mehr nichts mehr. Zum Essen und Trinken muss ich ihn wiederhohlt vor seinen Napf stellen bis er endlich mal was trinkt bzw frisst. (auch nur wenig)
Gestern am Freitag waren wir dann nochmal beim Arzt , dort nochmal Fieber gemessen 38,9Grad. Es wurde dann ein Blutbild gemacht war auch alles ok . Die Vermutung der Tierärztin ist jetzt das er irgendwo runtergeflogen ist und ein Trauma hat und im Kopf ein wenig blutet wäre aber nicht weiter schlimm.
Haben dann Spezial Futter mitbekommen, sie nannte es Astronautenfutter und muss innerhalb von 24h aufgebraucht sein.

Aber wie kann sie so aus dem nichts so eine Vermutung anstellen, davor hieß es das Zittern käme vom Fieber und jetzt das ..... .

Hatte jemand schonmal so ein ähnliches Problem mit seiner Samtpfote und kann mir vielleicht helfen.


Das Zittern ist zur Zeit nicht besser geworden und er ist noch immer total schlaf.

PS : Beim Schlafen ist das Zittern weg und alles ganz normal.

Danke für eure Hilfe
 
Werbung:
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Ich glaube ich würde eine gut ausgerüstete Tierklinik aufsuchen und eine zweite Meinung einholen. "blutet irgendwo im Kopf" und "nicht weiter Schlimm" finde ich irgendwie bendenklich...

Alles Gute für euch!
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Könnte auch Katzenschnupfen durch Calici-Viren sein. Da humpeln Kitten auch gerne und haben dann Fieber. Finde ich bei gerade umgezogenen Kitten auch ziemlich typisch, da bricht das gerne aus.
http://www.jewelsofthai.com/infoKrankheitFCV.htm

Das mit den zitternden Pupillen finde ich ungewöhnlich und könnte etwas neurologisches sein.
Tierklinik, würde ich sagen.
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Sehe ich genauso, er muss dringend gründlich untersucht werden.

Zitternde Augen oder Pupillen (Nystagmus) sind immer ein sehr ernst zu nehmendes Zeichen.

Das kann ein Gehirntrauma, eine Nebenwirkung auf eines der Medikamente oder vieles andere sein.
Auf jeden Fall nichts, was man nicht ernst nehmen müsste.

Das kann hier keiner aus der Ferne beurteilen.

Geh bitte heute Mittag noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Örks, also bei solchen Symptomen von "nicht weiter schlimm" zu sprechen, finde ich nicht ok. Pack den Kleinen ein und fahr in die Tierklinik, ggf. würde ich sogar mal den Kopf röntgen lassen.

Alles Gute für den Zwerg!!!!!
 
Empyria

Empyria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. November 2013
Beiträge
267
Ort
Zwischen Bonn & Köln
Noch eine Stimme für ab zum TA.
Ich finde das nicht nur bedenklich, sondern sogar fahrlässig von deiner TÄ lapidar abzuwinken, das sei nicht so schlimm. Ohne jegliche weitere Untersuchung? :eek:

Es ist zwar Wochenende und es wird blöderweise natürlich teurer werden als normal aber kläre das bitte ab. Ich hätte da keine ruhige Minute. Kitten die weder fressen, noch spielen, das ist immer ein Alarmsignal.
Alles Gute!
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.275
Fahr mit deinem Kater in die Tierklinik.

Wie geht es seiner Schwester?
Ist sie fit?
 
N

Nazyo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
27
Empyria

Empyria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. November 2013
Beiträge
267
Ort
Zwischen Bonn & Köln
Warst du nun schon beim Arzt?
 
N

Nazyo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
27
  • #10
Mussten anrufen wegen Termin heute .. die sind komplett voll heute . Haben gesagt soll ihm weiter die medikamente geben und am Montag nochmal zum Tierarzt... . Aber es gibt eine Besserung er frisst und trinkt wieder selbstständig und tobt mit ihrer Schwester wieder rum .
Zittern auf den ersten Blick ganz leicht besser geworden. Liegt jetzt aber wieder nur da.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #11
Ja, wenn der Tierarzt, der bisher nix richtig gemacht hat, das so sagt, dann wird das ja wohl so stimmen. :confused:

Ich hoffe, dir ist bewusst, dass du gerade das Leben eines kleinen, dir anvertrauten Kätzchens aufs Spiel setzt.

Wenn das schief geht, dann bist du ganz alleine dran schuld.
 
Werbung:
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #12
Ach noch was: Mach dir mal Gedanken darüber, wie gewissenhaft und engagiert dein Tierarzt ist, wenn er in einem Notfall nicht mal eine halbe Überstunde machen kann. :mad:
 
N

Nazyo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
27
  • #13
Ach noch was: Mach dir mal Gedanken darüber, wie gewissenhaft und engagiert dein Tierarzt ist, wenn er in einem Notfall nicht mal eine halbe Überstunde machen kann. :mad:


hab in der Tierklinik angerufen , die haben mir das gesagt.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #14
Moin,

das ist ja nun nicht so pralle, was die Tierärztin da von sich gegeben hat.
Bitte achte unbedingt auf den Kater und sollte irgendetwas schlimmer werden oder er sich komisch verhalten, extrem schläfrig sein oder sonst irgendwas, was nicht normal ist: Ab zum tierärztlichen Notdienst.

Ein Nystagismus ist ein deutliches Warnzeichen, dass irgendetwas mit dem Gehirn/Gleichgewichtssystem nicht in Ordnung ist.
Es kann eine Gehirnerschütterung sein, aber auch Blutungen oder anderes gibts als Ursache.
Deswegen ist das was eure TA da gemacht hat verdammt fahrlässig.
Bei einer Gehirnerschütterung sollte der Kater unbedingt ruhig gehalten werden und nicht toben, damit keine weiteren Schäden entstehen. Und da ihr nicht wisst, was eigentlich Sache ist, bleibt euch jetzt nur ihn ganz genau im Auge zu behalten.
Es besteht nach wie vor die Möglichkeit einer Hirnblutung und die kann im schlimmsten Fall tödlich enden.

Deswegen such dir bitte umgehend die Tierarztpraxis oder Klinik raus, die heute Nacht und Sonntag Notdienst macht und schreib dir die Nummern raus + Adresse.
Denn wenn euer Kater Hilfe brauchen sollte, dann muss es schnell gehen.

Grüsse
neko
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.275
  • #15
Nicht anrufen sondern hinfahren .
Ein Tierarzt muß das Tier selber sehen .
Eine Diagnose am Telefon zu stellen,besonders in so einem Grawierenden Fall,ist einfach fahrläßig.
Sowas geht garnicht.

Kitten in dem alter sterben dir ganz schnell unter den Händen weg.
Pack den kleinen ein und fahr mit ihm in die Tierklinik.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
  • #16
Wie sieht es denn hier inzwischen aus? Wie geht es dem Kleinen?
 
N

Nazyo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
27
  • #17
Ihm gehts super , tollt herum , frisst und trinkt von alleine. wie vorher halt. Am Körper zittert er nicht mehr und bei den Augen muss man jetzt 3x hinschauen das man merkt das er gant wenig noch damit zittert , wird sich aber legen so wie es aussieht.

Seine Schwester Zittert aber jetzt abe rnur am Körper ist blöd mit der tatze aufgekommen und zieht die Tatze jetzt ganz leicht an. Sobald ich sie wo rauf setze wo bisschen höher als der Boden ist zittert sie und springt nicht von alleine runter sondern miaunzt nur rum.
Beobachten das ganze bis morgen und gehen dann zu einem anderen Tierarzt.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.275
  • #18
Nicht bis morgen beobachten sondern heute zum Notdienst fahren.
Die kleine hat Schmerzen sonst würde sie die Pfote nicht schonen.


Du hast KITTEN und für die hast du auch eine Verantwortung.

Wenn es sich um dich selbst handeln würde ,würdest du schon längst in der Notaufnahme sitzen .

Ich verstehs einfach nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #19
Es scheint also etwas ansteckendes zu sein!
Also bitte beide Katzen einpacken und gründlichst untersuchen lassen. Wenn da Herpes oder Calici im Hirn/ auf der Hirnhaut sitzt, dann muss sehr schnell geholfen werden.
Weitere Möglichkeit ist eine Katzenseucheinfektion mit untypischem Verlauf. Katzenseuche hat viele Gesichter... sind die zwei vollständig geimpft oder hattet ihr das noch nicht gemacht?
Wenn sie nicht geimpft sind, schweben sie in Lebensgefahr!

Kitten haben übrigens nichts zuzusetzen bei solchen Erkrankungen, die brechen plötzlich ein und sind innerhalb von wenigen Stunden verstorben. Also nehmt das nicht auf die leichte Schulter, sondern sucht euch den tierärztlichen Notdienst raus und fahrt hin.

Ich denke du bist dir der Brisanz der möglichen Erkrankung nicht bewusst, oder? Was würdest du tun, wenn der Verdacht einer Enzephalitis bei einem Menschen im Raum stünde? Auch "beobachten und abwarten" oder sofort ab ins Krankenhaus?

Ich hoffe du verstehst langsam, dass das keine popelige Erkältung ist, was deine Katzen haben... und handelst.

neko
 
N

Nazyo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
27
  • #20
Es scheint also etwas ansteckendes zu sein!
Also bitte beide Katzen einpacken und gründlichst untersuchen lassen. Wenn da Herpes oder Calici im Hirn/ auf der Hirnhaut sitzt, dann muss sehr schnell geholfen werden.
Weitere Möglichkeit ist eine Katzenseucheinfektion mit untypischem Verlauf. Katzenseuche hat viele Gesichter... sind die zwei vollständig geimpft oder hattet ihr das noch nicht gemacht?
Wenn sie nicht geimpft sind, schweben sie in Lebensgefahr!

Kitten haben übrigens nichts zuzusetzen bei solchen Erkrankungen, die brechen plötzlich ein und sind innerhalb von wenigen Stunden verstorben. Also nehmt das nicht auf die leichte Schulter, sondern sucht euch den tierärztlichen Notdienst raus und fahrt hin.

Ich denke du bist dir der Brisanz der möglichen Erkrankung nicht bewusst, oder? Was würdest du tun, wenn der Verdacht einer Enzephalitis bei einem Menschen im Raum stünde? Auch "beobachten und abwarten" oder sofort ab ins Krankenhaus?

Ich hoffe du verstehst langsam, dass das keine popelige Erkältung ist, was deine Katzen haben... und handelst.

neko


Also um eins klar zu stellen , mir ist es bewusst . Seit Montag bis freitag war ich jeden Tag bis zu 5h beim Tierarzt gesessen und hab jegliche tests die man in seinem alter machen kann, gemacht. Alles hat negativ angeschlagen.
Da eine verbesserung anzusehen ist von Dienstag wo er nichts gegessen und nicht gespielt und gar nichts hat, und heute ist es das komplette gegenteil erst ist aufgeweckt spielt isst und trinkt wieder. Die tierklinik hat gesagt sie können die gleichen tests wie der tierarzt machen und daher doppelt gemoppelt und es wäre zu großen stress 40km zu fahren in die nächste tierklinik (waren die worte der Tierklinik). Natürlich mach ich mir sorgen haben heute zich tierärzte und tierkliniken angerufen alle sagen das gleiche.

Also bitte lasst den mist mit ich kümmer mich um nichts usw. Das was jetzt möglich ist zu untersuchen wurde alles gemacht. ob es neurologisch ist kann man jetzt nicht feststellen da sie zu jung sind. Ihnen geht es besser und das wird beobachtet und stündlich der tierklinik und dem tierarzt übermittel.

Und ja sie sind beide gegen Katzenseuche geimpft nächster impungstermin ist der 20.11.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
14
Aufrufe
26K
Nicht registriert
N
S
Antworten
6
Aufrufe
2K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben