Kater leckt sich vernarbtes Gewebe wund!

  • Themenstarter Jänet30
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jänet30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
5
Hallo zusammen,

mein Kater ist ungefährt zehn Jahr alt und lebt schon über sieben Jahre bei uns. Er war die meiste Zeit seines Lebens Freigänger, hat sich jedoch beim Freigang eine Verletzung zugezogen, sodass er ein Vorderbein amputiert bekommen hat und seitdem in der Wohnung lebt. In der vorigen Zeit, muss ihm in Obhut des Vorbesitzers eine Verbrennung passiert sein, da er schon seit ich ihn kenne eine Kahle stelle vor dem Schwanzansatz hat. Die Haut ist dort vernarbt gewesen. Jahrelang hatte er an der Stelle nie Probleme. Er hat sich mal ruckartig umgedreht und dort geleckt aber es waren keine Auffälligkeiten zu bemerken.

Vor Weihnachten ging es dann los, dass er sich dort eine winzige Stelle blutig geleckt hat, die er auch nicht mehr in Ruhe lassen konnte. Der Tierarzt riet dann dazu, dass wilde Narbengewerbe, welches nie ordentlich behandelt wurde, zu entfernen und einzuschicken, da es ihn sonst nicht mehr in Ruhe lassen würde. Das Gewebe wurde dann entfernt und die Haut wieder zusammen genäht. Der Kater trug von dann an einen Body, damit die Wunde heilen konnte. Die eingeschickte Gewebeprobe brachte keine Ergebniss. Es war kein Pilz, kein Krebs oder Tumor. Es ergab einfach nix, was ja schon mal gut ist.
Es entwickelte sich jedoch alles zu einem endlosen Kreislauf. Kaum war die Wunde abgeheilt, alle Krusten weg und er aus dem Body, leckte er sich die Stelle sofort oberflächlich blutig. Der Weg ging dann erneut zum Tierarzt mit der Ergebniss, dass er weiter Body tragen sollte.
Insgesamt trug das Tier jetzt acht Wochen diesen Body, was ihn vom Wesen her auch verändert, da er sich mit dem Ding nicht richtig wohl fühlt. Es ist jedoch kein Ende in Sicht. Geplant war, dass er dieses Wochenende den Body aus bekommt, als ich jedoch am Donnerstag nach Hause kam, hatte er sich schon früher dazu entschieden, dass Teil los zu werden und war dann an unbeobachtet wieder an der Narbe, sodass diese erneut blutig war.
So langsam verliere ich die Nerven, da ich den armen Kerl nicht immer wieder in den Body stecken möchte. Ich bin dann gestern erneut beim Tierarzt gewesen. Die Ärztin tastete die Narbe ab aber war zufrieden, da sich alles gut anfühlte. Auffällig war, dass der Kater sofort auf die Berührung des Gewebes reagierte. Er ist dadurch sofort getriggert und dreht sich um. Sie sagte auch, dass sein Körper auf die Berührung extrem reagiert, als wenn ihn das ständig juckt. Es gibt jedoch keine Diagnose, weshalb es juckt.
Sie spritzte ihm dann erst mal Coritson, um zu schauen, ob dann dort Ruhe rein kommt. Sie teilte mir aber auch mit, dass sein Problem auch im Kopf sein kann, indem er ständig denkt, da sei was, dass entfernt werden muss.

Ich habe Angst, dass es nicht mehr in den Griff zu bekommen ist und bitte euch um Rat, was ich noch tun kann.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.160
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Wurde der Kater mal im Rückenbereich geröntgt? Möglicherweise liegt es nicht an der verletzten Stelle selbst, sondern an der Wirbelsäule, mein Gedanke ist da Spondylose/Arthrose.
Meine Nelly hatte auch dieses hektische Putzen Richtung Rücken, Schwanzwurzel, nennt sich Rolling Skin Syndrom. Bei ihr wurde Spondylose festgestellt, seitdem sie Onsior bekommt, ist die hektische Putzerei verschwunden. Mache ich eine Medikamentenpause, erscheint das RSS nach einer Zeit wieder.
 
J

Jänet30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
5
Er wurde vor einem Jahr aufgrund seiner Amputation komplett untersucht und geröngt. Da war nichts auffälliges.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.160
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Auch im hinteren Rückenbereich, vor der Schwanzwurzel?
 
J

Jänet30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
5
So konkret denke ich nicht, nein.
 
J

Jänet30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
5
Das ist schon mal ein guter Tipp. Am Mittwoch muss ich erneut zum Arzt mit ihm, dann wird das mal angesprochen.
Vielleicht haben hier sonst noch andere Ideen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.014
Ort
Mittelfranken
Grüß Dich
den Body einmal täglich unter Kontrolle ausziehen und die Katze sich putzen lassen würde ich empfehlen.
Viele Katzen drehen sonst durch.
Ginge auch ein Trichter oder Mooncollar? Letzter ist schön weich und die Katzen können gut damit schlafen.
Gegen den Juckreiz evtl . Calendulasalbe Oder Kokosfett
Narben können höllisch jucken
 
J

Jänet30

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2021
Beiträge
5
Vielen lieben Dank für deine Antwort. Mit dem Plastiktricher kommt er gar nicht klar. Damit läuft er nur noch Rückwärts. Ich habe einen von A*** bestellt, damit kommt er besser klar aber er erreicht damit immer noch so gerade den Schwanz. Was ist ein Mooncollar? Ich habe mal so einen weichen Donut bestellt aber der war immer noch zu schmal, sodass er den Schwanz erreichen konnte.

Wo bekomme ich denn Calendulasalbe und ist die auch hilfreich gegen Juckreiz? Er reagiert sofort mit zuckenden Bewegungen, wenn man ihn dort berührt.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Ich würde Calendula als Urtinktur kaufen!
Das ist eine Lösung die man mit Wasser vermischt.
20 Tropfen auf ein halbes Wasserglas, ca. 100ml
Damit die Stelle mit einem Wattebausch oder Tuch mehrfach täglich abtupfen.
Calendula wirkt sehr schön juckreizstillend und wundheilungsfördernd.
Das würde ich erst mal probieren.
Wenn das nicht ausreichend ist könnte man schauen ob ein Tierheilpraktiker zu finden ist der eine Entstörung des Narbengewebes machen kann. Damit kenne ich mich selber nicht so gut aus, habe aber bei Menschen gehört daß es sehr gut sein soll wenn die Narben auf der Haut Probleme machen.
 
  • Like
Reaktionen: Judithberta
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.014
Ort
Mittelfranken
  • #11
Gib mal in Internet die Begriffe „ Katze Halskragen selber machen„ ein, dann bekommst du jede Menge Vorschläge , auch zum Kaufen. Beim Selbermachen kannst Du die Größe selber bestimmen...
Die Urtinktur bekommst Du in der Apotheke
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Maus79
Antworten
0
Aufrufe
1K
Maus79
M
Antworten
15
Aufrufe
39K
balulutiti
balulutiti
M
Antworten
1
Aufrufe
369
tiha
K
Antworten
1
Aufrufe
4K
Birgitt
Birgitt
northia
Antworten
7
Aufrufe
7K
northia
northia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben