Kater lahmt und wird immer dünner

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

balu0111

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2017
Beiträge
3
Hallo, ich bin total ratlos. Unserem Kater geht es überhaupt nicht gut. Er ist 14 Jahre alt und war bis vor einem Jahr immer gesund. Dann bekam er Diabetes und wir haben ihm Insulin gespritzt und ihn auf Diät gesetzt. Dadurch haben wir den Diabetes wieder in den Griff bekommen. Seit Septembet geht es ihm nun gar nicht gut. Sein linkes Hinterbein war auf einmal taub und er lahmt. Zeitgleich hat er aber auch immer schlechter gefressen. Daraufhin wurde er in Narkose gelegt und zum einen komplett geröngt, Blut abgenommen, Zahnstein entfernt und drei Zähne gezogen. Davon ein entzündeter Fangzahn. Gegen die Entzündung gab es ein Antibiotikum. Sein Blut ist in Ordnung. Es gab auch kein zystisches Gewebe in der Zahnwunde und auch auf den Röntgenbildern kann man nichts finden. Gegen die Lahmheit bekommt er Vitamin B und Behandlungen mit dem Laser. Aber nichts hilft. Er frisst sehr schlecht, ist schwach und wird immer dünner.

Unsere Tierärztin ist mittlerweile ratlos. Jetzt bleibt eigentlich nur noch die Tierklinik in Hofheim. Hat jemand eine Idee, was unser Tom haben könnte? Danke und viele Grüße Tanja
 
Werbung:
Lotte2001

Lotte2001

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. April 2015
Beiträge
255
Sind seine Schilddrüsenwerte auch gecheckt worden?
Bei unserem alten Kater haben wir den körperlichen Abbau immer auf die Arthrose geschoben, dabei war es wohl die Schilddrüse...:(
 
B

balu0111

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2017
Beiträge
3
Blutzucker ist in Ordnung und auch der Langzeitzuckerwert. Außerdem auch die Werte der Bauchspeicheldrüse. Ob die Schilddrüse getestet wurde, weiß ich nicht. Feage ich auf jeden Fall nach. Danke
 
NaMa

NaMa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2016
Beiträge
430
Ort
LK NEA
Hallo, ich bin zwar kein Mediziner, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das taube Hinterbein, auf welchem dein Kater lahmt, irgend etwas mit Zähnen oder Schilddrüse zu tun hat -> mit Nerven vielleicht schon. Wenn es aber z. B. ein eingeklemmter Nerv wäre, hilft kein Vitamin B.
Wenn dein Katerchen lahmt, hat er Schmerzen, was meiner Meinung nach ein Grund sein kann, dass er nicht richtig frisst.

Ich würde auf jeden Fall in eine Tierklinik fahren und hier auf weiterführende Diagnostik drängen, da die Lahmheit viele Ursachen haben kann.
 
B

balu0111

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2017
Beiträge
3
Ich teste regelmäßig zu Hause.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.920
Ort
Mittelfranken
Bist du beim katzendiabetesvolk angemeldet?
Vielleicht kann dir diese Gruppe weiter helfen
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
62
Aufrufe
4K
Janakorschi
J
Mary 86
Antworten
11
Aufrufe
7K
K
K
Antworten
27
Aufrufe
1K
Kim&Paddy
K
A
Antworten
117
Aufrufe
5K
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben