Kater lässt uns nicht mehr schlafen

  • Themenstarter klara013
  • Beginndatum
K

klara013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2013
Beiträge
5
Hallo zusammen,

obwohl viele ein ähnliches Problem haben, habe ich noch nirgends etwas gelesen, was bei uns geholfen hat. Vielleicht könnt ihr mir ja nützliche Tipps geben.
Und zwar sind wir mit unseren Nerven total am Ende. Mittlerweile denken wir schon an eine Abgabe. Denn wir bekommen so gut wie keinen Schlaf mehr!
Wir haben zwei Kater im Alter von 4 Jahren, kastriert und Freigänger. Den einen haben wir seit der Geburt und den zweiten haben wir vor zwei Jahren aus dem Tierheim geholt.
Futter steht ihnen immer zur Verfügung und wird noch einmal reichlich aufgefüllt bevor wir schlafen gehen. Naja unser erster Kater schläft meistens bis um 4 oder 5, dann will er raus. Ist zwar auch sehr nervig, aber das ist etwas was wir mittlerweile akzeptiert haben.
Das Problem ist unser Tierheimkater, der gerne schon um 1 Uhr nachts anfängt miauend durch die Wohnung zu rennen. Er macht das ganze jetzt etwa seit 3 Monaten regelmäßig. Davor hat er es nur ab und zu gemacht. Und er miaut laut, ununterbrochen und ohne scheinbaren Grund. Wir haben alles versucht. Ignorieren, genauso wie zurufen. Dann kommt er kurz, lässt sich streicheln und fängt dann wieder von vorne an. Rauslassen würden wir ihn mitten in der Nacht nur sehr ungern, da bei uns nachts die Marder rumrennen.
Doch irgendwie muss es doch möglich sein mal wieder durchschlafen zu können! Jede Nacht mindestens zwei Stunden dieses Geschrei und wenn er endlich schläft will der andere raus und um 6 klingelt dann der Wecker.
Ihn abzugeben würde uns das Herz brechen, da wir sehr lange gebraucht haben um ihn zutraulich zu machen und an uns zu gewöhnen. Aber momentan ist es für uns die einzige Option. Egal wie lieb und süß er tagsüber ist, nachts raubt er uns den letzten Nerv. Wir haben einen anstrengenden Job und gehen mittlerweile auf dem Zahnfleisch.
Ich hoffe wirklich ihr habt irgendeine Idee!
Vielen Dank
 
A

Werbung

CookiesDosenöffner

CookiesDosenöffner

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juli 2012
Beiträge
1.079
Ort
im Schwabenländle :)
Tipp hab ich euch leider keinen, aber wir haben ein ähnliches Problem, daher bin ich gespannt, was die anderen so für Ratschläge haben:)

(Bei uns weckt uns die Katze schon um 3 Uhr nachts und wir wissen nicht, wieso. Ich tippe auf Futter oder Aufmerksamkeit.)
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Hallo,

ich würde ihn erst mal beim TA checken lassen, denn des können auch gesundheitliche Probleme sein, die ihn nachts so unruhig machen und quälen. (Beginnende Schwerhörigkeit z.B., obwohl es dafür noch sehr früh wäre).

Ansonsten bleibt euch - Marder hin oder her - eine Katzenklappe, die sämtliches Aufstehen überflüssig macht.

Vor dem Abschaffen käme erst mal das, denke ich.
 
K

klara013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2013
Beiträge
5
wir wohnen leider in einer mietswohnung in der wir unsere katzen nur durch eine sondergenehmigung halten dürfen, denn eigentlich sind dort keine haustiere erwünscht. d.h. eine katzenklappe einbauen zu lassen wird schwierig werden...
beim tierarzt waren wir auch schon.
eine zeitlang hatte er diese phasen auch tagsüber, deswegen schließen wir es aus, dass er wegen der dunkelheit oder stille miaut
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
Wenn der/die Kater gesund sind, dann macht er Nachts terror weil er raus will. Du hast ja geschrieben sie sind Freigänger. Ich denke er will nachts einfach nur raus.

Wir wollten unsere Kater eigentlich auch erst nur Tagsüber rauslassen, das konnten wir aber ganz schnell abhaken. ;)

Ich würde mir ehrlich gesagt eine Katzenklappe einbauen, das geht auch in einer Mietwohnung. Einfach Terassen/Balkontür austauschen oder da wo ihr die Katzen sonst raus lasst. Doppelverglaste Balkontür (standardmass) kostet echt nicht die Welt - beim Auszug einfach die alte Tür wieder einsetzen.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Wenn der/die Kater gesund sind, dann macht er Nachts terror weil er raus will. Du hast ja geschrieben sie sind Freigänger. Ich denke er will nachts einfach nur raus.

Wir wollten unsere Kater eigentlich auch erst nur Tagsüber rauslassen, das konnten wir aber ganz schnell abhaken. ;)

Ich würde mir ehrlich gesagt eine Katzenklappe einbauen, das geht auch in einer Mietwohnung. Einfach Terassen/Balkontür austauschen oder da wo ihr die Katzen sonst raus lasst. Doppelverglaste Balkontür (standardmass) kostet echt nicht die Welt - beim Auszug einfach die alte Tür wieder einsetzen.
Auch das muss vom Vermieter genehmigt werden. So einfach geht das nämlich nicht.
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
Auch das muss vom Vermieter genehmigt werden. So einfach geht das nämlich nicht.

Ob das genehmigt werden muss, weiß ich nicht, ich wohne nicht zur Miete. Aber was spricht denn dagegen wenn an der "Außenfassade" nichts geändert wird? Eine bauliche veränderung wäre es glaube ich auch nichtmal. Wenn weiße Kunstsoffrahmen vorhanden sind, müsste die neue natürlich auch weiß/ Kunstoff sein.

Ich habe ja nicht gesagt das er es ohne Fragen/ Genehmigung machen soll. Aber wenn der Vermieter kein "A...." ist was sollte er dann dagegen haben? Die alte Tür würde ja nicht beschädigt und später wieder ausgetauscht. Wenn das ne halbwegs "neue/moderne" Balkontür z. Bsp. ist, müsste nichtmal der Rahmen zwingend getauscht werden.

Aber das ist ja schon OT, sorry.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Ob das genehmigt werden muss, weiß ich nicht, ich wohne nicht zur Miete. Aber was spricht denn dagegen wenn an der "Außenfassade" nichts geändert wird? Eine bauliche veränderung wäre es glaube ich auch nichtmal. Wenn weiße Kunstsoffrahmen vorhanden sind, müsste die neue natürlich auch weiß/ Kunstoff sein.

Ich habe ja nicht gesagt das er es ohne Fragen/ Genehmigung machen soll. Aber wenn der Vermieter kein "A...." ist was sollte er dann dagegen haben? Die alte Tür würde ja nicht beschädigt und später wieder ausgetauscht. Wenn das ne halbwegs "neue/moderne" Balkontür z. Bsp. ist, müsste nichtmal der Rahmen zwingend getauscht werden.

Aber das ist ja schon OT, sorry.

Jegliche Veränderung ( und dazu gehören sogar der Neueinbau / Austausch von Armaturen dazu ... habe ich erst kürzlich 'ne Diskussion mit meinem Vermieter gehabt ) muss vom V. genehmigt werden. Egal, ob es sich um *Lapalien* handelt, der V. ( k ) ein Arsch ist oder nicht.
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
Ich habe ja nicht gesagt das er es ohne Fragen/ Genehmigung machen soll.

Dann klär es ab, ob du auf eigene Rechnung (sofern bereit dazu) diese eben tauschen dürftest.

Sofern du die Katzen überhaupt Nachts rauslassen wollen würdest.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
  • #10
wir wohnen leider in einer mietswohnung in der wir unsere katzen nur durch eine sondergenehmigung halten dürfen, denn eigentlich sind dort keine haustiere erwünscht. d.h. eine katzenklappe einbauen zu lassen wird schwierig werden...
beim tierarzt waren wir auch schon.
eine zeitlang hatte er diese phasen auch tagsüber, deswegen schließen wir es aus, dass er wegen der dunkelheit oder stille miaut

Ich denke, damit hat sich die Nachfrage nach Einbau einer KK erübrigt.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Ich denke, damit hat sich die Nachfrage nach Einbau einer KK erübrigt.


Wieso? Das wäre vielleicht durchaus möglich, allerdings mit der Folge das z.B. die Tür bei Auszug komplett mit den entsprechenden Kosten erneuert werden müsste.
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
  • #12
Wieso? Das wäre vielleicht durchaus möglich, allerdings mit der Folge das z.B. die Tür bei Auszug komplett mit den entsprechenden Kosten erneuert werden müsste.

Möglich ist alles ;).


Die TE wird uns sicher an dem Ergebnis der *Verhandlungen* teilhaben lassen *nick*.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #13
Wenn du den Urzustand bei Auszug wieder herstellst und an der äußeren Erscheinung zwischendrin nichts geändert wird, darf dir eine Genehmigung nicht verweigert werden.

Du hast das Recht, für die Miete, die du zahlst, deinen Lebensraum zu gestalten. Darfst auch im Inneren sämtliche Türen aushängen, andere rein usw. Kenne ich bislang in sämtlichen Fällen ohne jede Genehmigung, vielleicht ist Kobras Vermieter auch überpenibel.


Bloß bei Auszug muss dann eben wieder die alte Tür rein.


Im Übrigen wird bloß die Scheibe ausgetauscht, das geht in 10 Minuten, der äußere Rahmen bleibt. Haben hier schon viele gemacht ohne Probleme.
Hätte euch schon lange viel Schlaflosigkeit erspart, also nichts wie ran an das Projekt! ;)
 
K

klara013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2013
Beiträge
5
  • #14
danke für die antworten.
ich habe mal gegooglet und die kosten, wenn man sich eine extra tür anfertigen lässt plus katzenklappe, belaufen sich auf etwa 600 euro? stimmt das? ist nämlich ganz schön viel...
und dann würde sich ein neues problem stellen, denn unsere lieben bringen uns gerne geschenke mit, die mal mehr, mal weniger lebendig sind. heute erst haben wir fast zwei stunden dafür gebraucht eine maus einzufangen...
trotzdem werden wir uns nochmal genauer wegen der klappe erkundigen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
und dann würde sich ein neues problem stellen, denn unsere lieben bringen uns gerne geschenke mit, die mal mehr, mal weniger lebendig sind. heute erst haben wir fast zwei stunden dafür gebraucht eine maus einzufangen...

Damit lernt man als Freigängerhalter zu leben;)
 
tweezel

tweezel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
327
  • #16
Hallo,
wenns bei euch doch sowieso nur zum rein-und rausgehen in der Nacht geht: Warum die Kaztenklappe nicht in ein starkes Brett in Fenster- oder Türbreite einlassen, sich eine Lösung ausdenken, wie man das Ganze im unteren Fensterdrittel/-viertel befestigt (ggf. zum täglich wieder aushängen oder aber tagsüber drübersteigen), die Jalousie/Rolladen runterlassen, bis er auf dem Brett aufliegt und Tür/Fenster dann offenlassen? Bei unseren schweren Holzjalousien wär das sogar weitgehend einbruchsicher ;-)
Und Mitbringmäuse - damit muss man eben leben :D oder aber warten bis diese neue Katzenklappe mit Mauskontrolle auf dem Markt ist (weiß leider nichtmehr, wie das Ding heißt, sonst würde ich´s verlinken)
lg Tweezel
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
  • #17
danke für die antworten.
ich habe mal gegooglet und die kosten, wenn man sich eine extra tür anfertigen lässt plus katzenklappe, belaufen sich auf etwa 600 euro? stimmt das? ist nämlich ganz schön viel...
und dann würde sich ein neues problem stellen, denn unsere lieben bringen uns gerne geschenke mit, die mal mehr, mal weniger lebendig sind. heute erst haben wir fast zwei stunden dafür gebraucht eine maus einzufangen...
trotzdem werden wir uns nochmal genauer wegen der klappe erkundigen.

Da wir uns erst kürzlich Kostenvoranschläge eingeholt haben für neue Fenster und Türen, kann ich dir sagen was der "günstigste" Anbieter (bei uns) dafür nimmt.

- Nur die Balkontür, Dreifachverglast, unten mit Sandwich-Kunstoffpanel und Auschnitt für Katzenklappe 509,91€
-Demontage alte Tür/Rahmen und entsorgung 210,95€
Macht inkl MWSt. 856,99
(Da wir aber im Frühjahr komplett alle Fenster/Türen machen lassen wird es dementsprechend günstiger.)

Das kommt bei dir durchaus hin mit 600€ NUR für die Tür.

Kommt dann noch darauf an ob du die Klappe selbst besorgst oder besorgen lässt. (Da ich deren Klappen aber blöd find, bring ich die selbst mit und lass die nur einbauen.)

Edit: Die Mäuse, Vögel was immer die Katzen mitbringen, damit lernt man schnell umzugehen. :D

Ich sperre die Katzen, sofern die Maus schon in der Wohnung ist und noch lebendig, im Flur ein mitsamt Maus, damit ich eben nicht nacher die Viecher suchen muss.
Einer unserer Kater hat das anscheinend ganz schnell "gelernt", der geht schon freiwillig mit Maus in den Flur. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
tweezel

tweezel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
327
  • #18
ähem - gerade gegoogelt: meine Idee gibt´s schon: http://animal-nature.de/products/katze/mobile-katzenklappen/kitty-door-die-mobile-katzenklappe-mit-modell-swing7.html?XTCsid=00b9d0ac602640a9f2f45444b334d460
Gesalzener Preis, aber echt genial: Ein Stück Jalousie zum Einfädeln in die Führungsschienen. Wenn ich das richtig sehe, hängt das dann unten an der "richtigen JAlousie und wird hochgezogen am Tag. Ich hätte ein Brett genommen, mit Winkeln/ Sturmhaken etc. befestigt. Obenauf Winkel geschraubt, auf denen die Jalousie beim Runterlassen aufsetzt und gut ist´s.
lg tweezel
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
  • #19
Für 230 € würde ich mir einfach ein Brett in die Jalousie"Schiene" klemen mit Loch drin und/oder Katzenklappe reinmachen. Das Brett würde auch ohne Befestigung halten wenn die Jalousie drauf liegt sofern es so gerade in die Schiene passt.
 
K

klara013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2013
Beiträge
5
  • #20
das ist echt ne super idee! und 200 euro ist immernoch deutlich günstiger, als wenn wir eine richtige Katzenklappe einbauen lassen würden!
das könnte echt die lösung sein! :) vielen dank dafür!

was die mäuse angeht werde ich mich wohl nie so richtig daran gewöhnen. selbst nach vier jahren sehe ich die geköpften tierchen nicht besonders gerne. die lebenden stören mich weniger, auch wenn es sehr aufwendig ist, die immer einzufangen. am allerschlimmsten sind die halbtoten, die noch leiden :(
aber auch dafür wird uns sicher etwas einfallen. wenn wir mal wieder richtig schlaf bekommen sind wir sicher auch wieder kreativer ;)

ich werde bescheid sagen, ob wir so etwas besorgt haben und ob es geholfen hat!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Yogie28
Antworten
17
Aufrufe
2K
Yogie28
Yogie28
*cat*2008
Antworten
32
Aufrufe
4K
*cat*2008
*cat*2008
Grinsekatze1988
2
Antworten
37
Aufrufe
3K
puckih
P
L
Antworten
17
Aufrufe
599
Lillyrose
Lillyrose
Merlelilou
Antworten
3
Aufrufe
2K
Merlelilou
Merlelilou

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben