Kater lässt Partner nachts nicht schlafen - Bachblüten o. Feliway als Hilfe?

  • Themenstarter Fabienne1985
  • Beginndatum
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
Hallo Ihr Lieben,

ich bräuchte mal wieder eure Hilfe.

Ich habe seit ca. einem Monat einen neuen Freund, wohl gemerkt der erste seit dem ich meine beiden Katzen habe.

Mein Problem ist, dass mein einer Kater Felou meinen Freund nachts nicht in ruhe lässt. Er lauert unterm oder neben dem Bett und schnappt und kratzt an seinen Füßen, Beinen, armen sobald sie sich bewegen. Wenn er sich nicht rührt, dann fischt er quasi mit seinen Pfoten unter der Decke bis er irgendein Körperteil von meinem Freund findet.

Wirklich aggressiv ist das von ihm nicht, weil er weder richtig beißt oder kratzt. Nach einer halben bis einer Stunde legt sich das auch wieder, aber manchmal kam es auch schon vor, dass er das dann mitten in der Nacht macht oder eben dann morgens wieder.

Am Hunger kann das nicht liegen denn bevor wir ins Bett gehen bekommt er ne große Portion NF, damit er auch schön satt ist und morgens stell ich dann auch den Futterautomat recht früh ein.

Aus dem Schlafzimmer aussperren kann ich ihn nicht, weil er sonst vor der Tür stundenlang verrückt spielt. Er heult wie ein Opernteneur, kratzt an der Tür oder versucht mit seinen Krallen unter der Tür zu kratzen um somit die Tür aufzubekommen. Das ganze macht einen rießen Lärm und er hält das bis zu zwei Stunden ohne Pausen durch.

Die letzten beiden Male habe ich mich auch extra viel den ganzen Tag mich mit ihm beschäftigt und auch Abends nochmal ne lange Power-Spieleinheit eingelegt, hilft leider nichts.

Ich kann auch ehrlich gesagt nicht verstehen warum gerade er das tut. Er schläft eigentlich nie bei mir im Bett sondern immer in seiner Heizungsliege oder manchmal im Kratzbaum im Wohnzimmer. Milo (mein anderer Kater) hingegen, findet es ganz toll, dass da auf einmal zwei Leute im Bett schlafen. 1. weil er eh so auf Männer abfährt und 2. weil es dann gleich zwei Körper gibt auf die man sich drauf legen bzw anlehnen kann.

Ich möchte meine Katzis auch mal kurz beschreiben, damit ihr etwas über den Charakter wisst:

Die beiden sind eigentlich ziemlich unkomplizierte Katzen. Sie haben vor nichts angst, sind sehr zutraulich und rennen immer zur Tür sobald es klingelt um den Besuch zu begrüßen. Beide sind aufgeweckte und sehr neugierige Kerlchen. Jeder Gast wird stets von der Nähe beschnuppert und Milo fordert von jedem männlichen Gast Krauleinheiten weil er einfach auf die Leute draufspringt.

Früher haben beide im Schlafzimmer Terror gemacht, aber das haben wir seit ca nem halben Jahr gut im Griff und die beiden gehen mit mir schlafen und morgens stell ich entweder den Futterautomaten ein oder stehe eben kurz auf um sie zu füttern, danach wird dann aber wieder weitergepennt.

Felou schmust, in dem er Milchtretelt und nuckelt. Sobald ich mich auf die Couch setze kommt er angerannt und will gleich loslegen. Er macht das aber nur auf der Couch und nur ganz selten mal im Bett. Eigentlich beschmust er nur mich und wenn andere mit auf der Couch sitzen werden sie ignoriert, meinen Freund hingegen beschmust er mittlerweile auch. Ist das nicht eigentlich ein Zeichen dafür, dass er ihn mag?

Ich denke mal, dass Felou einfach ein bisschen mehr zeit zum "Gewöhnen" braucht. Um das aber ein bisschen zu beschleunigen wäre meine Überlegung, evtl. Bachblüten zu geben oder das Feliway Spray zu verwenden wenn er da ist. Mein ihr das macht Sinn? Oder ist das nur rausgeschmissenes Geld? Reicht es dann, wenn ich den Stecker im Schlafzimmer reinmache oder auch im Wohnzimmer, dass er schon bevor es ins Bett geht beruhigt ist?

Könnt Ihr anhand meiner Beschreibung sagen, warum Felou sich so verhält? Und ob Ihr Ideen habt, wie man das ändern könnte?

Über euren Rat oder Erfahrungen würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank schon einmal vorab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Möglichst nicht reagieren oder nur kurz und abweisend und abwarten.
Der Reiz des Neuen wird auch bald vergehen.
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
Ja, das macht er auch. Ich befürchte halt, dass er dann irgendwann die Geduld verliert. Daher würde ich das ganze gerne beschleunigen.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Das würde mich auch interessieren... es ist halt ein wilder Kater, das wird schon seine Zeit dauern. Wenn er das nicht akzeptiert, dann bräuchte er nicht mehr bei mir schlafen ;)
 
K

Kuddelmuddel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
24
;) Wenn Dein Freund dicke Socken anzieht, sind die Füße schon mal gesichert.
Lustiger Weise höre ich immer wieder, dass Männer des Nächtens "überfallen" werden, wo diess doch am wenigsten leidensfähig sind. :D

Es ist eine nervige Sache, wenn die Katzentierchen nachts dem Jagdtrieb nachgehen und sei es auch nur spielerisch. Wie gesagt: Socken, Pyjama - und hart im Nehmen sein, wenn es zwickt! Wenn darauf weniger bis gar nicht reagiert wird, desto schneller ist das Interesse an Hand und Fuß weg. ;)
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
Doch doch, er akzeptiert meine Räuber und hält auch munter durch. Allerdings steigt die Tendenz, dann eher bei ihm zu Übernachten als bei mir.

Ich könnte es schon nachvollziehen, dass es ihn längerfristig stört. Mich hat es ja auch fast in den Wahnsinn getrieben als meine beiden mich die ersten 1,5 Jahre nicht haben schlafen lassen. Da wurd ich schon als leicht aggressiv.

Ich versuch das jetzt mal mit dem Feliway und den Bachblüten - vllt hilft es ja.
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Vielleicht schläft Dein Freund etwas unruhig? Wenn Füsse und Hände zappeln, dann reizt das natürlich. Vielleicht auch etwas zur Beruhigung für den Freund? :D
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
Vielleicht schläft Dein Freund etwas unruhig? Wenn Füsse und Hände zappeln, dann reizt das natürlich. Vielleicht auch etwas zur Beruhigung für den Freund? :D

Nein daran liegt es nicht. Wie gesagt, Felou fischt ja auch gerne unter der Decke damit er was zum Greifen bekommt.

Ich dachte auch schon an so mega Schlaftabletten für ihn, damit er nicht mal die Attaken spürt :D Davon war er jedoch nicht so begeistert :confused:
 
K

Kuddelmuddel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
24
  • #10
:confused: Bachblüten? Für wen?

Mit Bachblüten verhält es sich wie mit Schnupfenmittel - mit dem Zeug bleibt der Schnupfen eine Woche, ohne das Zeug hat man den Schnupfen 7 Tage.;)

Was wirklich hilft ist ignorieren oder das berühmte NEIN! mit bestimmendem Tonfall. Aber ob das im Schlafgemach gut ankommt - vielleicht auch noch in einem hellhörigem Haus...?;)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Was wirklich hilft ist ignorieren oder das berühmte NEIN! mit bestimmendem Tonfall. Aber ob das im Schlafgemach gut ankommt - vielleicht auch noch in einem hellhörigem Haus...?;)
Ach die Nachbarn freuen sich bestimmt, statt dem ständigen "Schatz, ich hab Migräne" mal eine klare Ansage zu hören. :D
 
Werbung:
K

Kuddelmuddel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
24
  • #12
:D Unsere Nachbarin dachte damals, dass wir neuerdings dem S/M zugetan sind, weil mein Mann regelmäßig nachts "Aaaa.... DU TIER!" meist mit dem Zusatz "Hör uff zu beissen/kratzen!" gebrüllt hat. Gab komische Blicke.:muhaha:

Aber seit er gezwungener Maßen in Watte gepackt gepennt hat, war er nicht mehr interessant. :cool: Also,... jedenfalls für die Felltiere.;)
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #13
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #14
:confused: Bachblüten? Für wen?

Mit Bachblüten verhält es sich wie mit Schnupfenmittel - mit dem Zeug bleibt der Schnupfen eine Woche, ohne das Zeug hat man den Schnupfen 7 Tage.;)

Was wirklich hilft ist ignorieren oder das berühmte NEIN! mit bestimmendem Tonfall. Aber ob das im Schlafgemach gut ankommt - vielleicht auch noch in einem hellhörigem Haus...?;)

Hatte halt diese Bachblüten im Netz gefunden:

Sunasar Bachblüten Globuli für Katzen, Edis Pets Cat Nachtaktiv - Ich bin eine Nervensäge!

Das hatte sich ziemlich gut angehört. Hmm....

Und Feliway sollt ich auch lieber lassen?
 
Tonka

Tonka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2014
Beiträge
448
Ort
Wuppertal
  • #15
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #16
Also für mich hört sich das so an, als wenn der Kater deinen Freund einfach ganz toll findet.
Eine unserer Katzen liebt meinen Mann heiß und innig (die Anderen mögen ihn natürlich auch, aber diese eben besonders;)). Sie kuschelt auch mit Begeisterung mit seinen getragenen Shirts. Vielleicht kann dein Freund mal eins seiner T-Shirts sozusagen zur Ablenkung ans/ins Bett legen?

Für Bachblüten kontaktier mal Ina aus dem Forum hier. Damit ist es ähnlich, wie mit homöopathischen Mitteln, es muß das Richtige sein, sonst hilft es nix

LG
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #17
Vielleicht kann mir ja jemand erklären, was Bachblüten bei einem völlig normalen Verhalten in einer normalen Situation bewirken sollen?

Wenn das Prinzip so ist, daß eine Disharmonisierung auf geistig-seelischer (?) Ebene bewirkt, daß man krank wird oder Angstzustände usw. usf. hat, was soll denn da im konkreten Fall vorliegen?
Würde dadurch nicht erst recht die vielbeschworene "Harmonie" durcheinandergebracht?

Werden jetzt gesunde Katzen mit normalen Verhalten therapiert, weil's bequem ist?

Wenn der Mensch damit gelassener die Attacken hinnimmt, ok.
Auch ein Schlafmittel für den Freund laß ich mir einreden.

Aber BB sind hier doch, mit Verlaub, Mumpitz.
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #18
Werden jetzt gesunde Katzen mit normalen Verhalten therapiert, weil's bequem ist?

Das möchte ich auf keinen Fall! Ich kenne mich was Bachblüten betrifft nicht aus, daher ja meine Fragen an euch.

Ich hatte nur an Alternativen gedacht, die das ganze etwas einfacher für uns machen.

Aber was anderes damit bezwecken und meinem Kater zu schaden, das möchte ich auf keinen Fall.
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #19
Also für mich hört sich das so an, als wenn der Kater deinen Freund einfach ganz toll findet.
Eine unserer Katzen liebt meinen Mann heiß und innig (die Anderen mögen ihn natürlich auch, aber diese eben besonders;)). Sie kuschelt auch mit Begeisterung mit seinen getragenen Shirts. Vielleicht kann dein Freund mal eins seiner T-Shirts sozusagen zur Ablenkung ans/ins Bett legen?

Für Bachblüten kontaktier mal Ina aus dem Forum hier. Damit ist es ähnlich, wie mit homöopathischen Mitteln, es muß das Richtige sein, sonst hilft es nix

LG

So habe ich das noch gar nicht gesehen. Dass Milo auf ihn abfährt, war mir von vorne rein klar, denn der liebt wie gesagt Männer. Sobald ich männlichen Besuch habe (egal wer) bin ich abgeschrieben :( Und er liegt ja auch am liebsten zwischen uns Nachts.

Das mit dem Shirt versuche ich mal. Am besten ich lege das dann schonmal in seine Mulden auf dem Krazbaum oder in die Heizungsliege. Vielleicht hilft das ja und Felou wird dann Nachts ruhiger.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #20
Feliway ist das Wohlfühlhormon und mindert Stress - den hat aber Deine Katze nicht - er will ja nur spielen...
*hust*
Feliway ist kein Hormon, es werden höchtens Pheromone nachgestellt.

Das möchte ich auf keinen Fall! Ich kenne mich was Bachblüten betrifft nicht aus, daher ja meine Fragen an euch.
Das glaub ich dir schon, nur wundert es mich dann, warum du so bereitwillig - und ohne Ahnung zu haben, wie du ja sagst - irgendetwas aus dem Netz, wo Bachblüten draufsteht, überhaupt in Erwägung ziehst.

s.
Hatte halt diese Bachblüten im Netz gefunden:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Fabienne1985
Antworten
26
Aufrufe
3K
Skamp Anders
S
N
Antworten
23
Aufrufe
24K
Labahn
Labahn
Mariko
Antworten
6
Aufrufe
1K
engelsstaub
engelsstaub
sommerli
Antworten
7
Aufrufe
1K
sommerli
sommerli
Prinzel
Antworten
45
Aufrufe
4K
Prinzel
Prinzel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben