Kater kratzt sich Genick auf und ist unsauber..

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

jono

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2015
Beiträge
5
Hallo zusammen!

Ich heiße Jessica und bin neu hier im Forum. Unser Main Coon/ Bengal Mix Kater ist seit gestern beim TA.
Er hat seit Mittwoch eine kahle Stelle im Genick mit Kratzern. Er kratze sich immer schüttelte den Kopf und rannte wie von der Tarantel gestochen durch die Wohnung. Am Abend kam dann noch Unsauberkeit dazu. Er machte über Nacht einen Haufen direkt neben seine Futterschale! Gepieselt wurde in die Badewanne...
Donnerstags machte er mir dann richtig Sorgen da er sich komplett zurück zog. Er saß den ganzen Tag vorm Fenster hinter der Gardine. Er bewegte sich nur noch zum Trinken und Fressen weg. Gekotet und uriniert hat er direkt unter das Fenster. Ich bin dann gestern früh gleich mit ihm zum Tierarzt.
Dort wurde er Augenscheinlich untersucht. Es wurde Fieber gemessen und Blut abgenommen. Parasiten im Fell oder gar ein Pilz wurden nicht entdeckt. Fieber hatte er keins. Auffällig waren die Schleimhäute in den Augen. Sie waren zu hell. Im Maul waren sie normal rosa. Die vorderen Fußballen waren etwas schuppig/rissig und allgemein wäre er etwas zu schmächtig obwohl er normal frisst und trinkt.
Sie wollten ihn gern da behalten, sodass ihn der Chefarzt nochmal anschauen kAnn. Sie sagten mir das sie sich gegen späten Nachmittag nochmal melden und am Samstag könnte ich ihn wieder holen.
Es meldete sich niemand...
Heute früh rief ich dann gleich an um nach zu fragen was los sei. Es war leider nur der Hilfsarzt dran der mir mitteilte es seien noch ein paar Befunde offen. Sie rufen aber zwischen 11 und 12 zurück.
Als sich um kurz nach 12 noch niemand gemeldet hatte, rief ich erneut an. Der TA meinte das die Nierenwerte schlecht aussehen und er ihm nun eine Infusion mit Schmerzmitteln und ein Antibiotikum verabreichen wolle. Ich solle am Montag Mittag vorbei kommen da würde man dann die weitere Vorgehensweise besprechen. Ich war und bin es immer noch total geschockt. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Ich dachte das er Würmer hat aber das wurde ohne Untersuchung ausgeschlossen.
Ich weiß nun nicht was ich davon halten soll!? Kann ein Juckreitz wirklich von einem Nierenschaden kommen? Auf was muss ich nun achten? Er wird im Januar gerade mal 4 Jahre alt. Kann er trotzdem noch ein schönes, langes Leben haben? Hat jemand ähnliches erlebt?

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus
Jessica
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.954
Ja, bei Nierenproblemen kann es zu Juckreiz kommen. Da passt auch die Unsauberkeit und die Schleimhautauffälligkeiten dazu.

Ob es das wirklich ist, wird das gesamt Blutbild zeigen. Und es sollte auch eine Urinuntersuchung stattfinden mit kpl. Harnstatus inkl. Spezifischem Gewicht per Refraktometer und vor allem auch Proteinurin-Kreatinin-Quotient. Manche TÄe sind sehr schnell mit der Diagnose "Nieren".

Wenn du die Blutwerte hast, dann stell sie doch bitte hier ein.
Oder melde dich direkt hier an https://de.groups.yahoo.com/neo/groups/nierenkranke_Katze/info Dort findest du sehr viel versierte Menschen, die dir weiterhelfen können.

Es macht auch Sinn, dich hier durchzuarbeiten http://www.felinecrf.info/

Wenn sich die momentane Diagnose tatsächlich bestätigen sollte, gibt es Einiges, was man unterstützend und dauerhaft geben kann und i.d. R. auch gut hilft, so dass ihr noch viele gute Jahre haben könnte.

Alles Liebe wünsch ich deinem Kerlchen!
 
J

jono

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2015
Beiträge
5
Danke für die Links...

Ich hoffe sehr das es noch nicht so schlimm ist und das wir ihn noch eine Weile bei uns haben.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Was hast du denn bisher gefüttert?

Stell bitte alle Untersuchungsergebnisse ein, auch die Urinwerte.
Laß dir alles zeigen, alles ausdrucken, alles gut erklären.
Frag nach wenn du da etwas nicht verstehst.
Schreib es auf oder laß dir einen Befundbericht ausdrucken.

Gute Besserung für deinen Kater.
 
J

jono

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2015
Beiträge
5
So der neue Stand der Dinge ist nun so das die Nieren wirklich geschädigt sind.
Der Harnsäurewert im Blut liegt bei 540. Die TA sagte mir der Grenzwert liegt wohl bei 170. Die Ausdrucke bekomme ich morgen abend mit wenn ich ihn abhole. Heute wurde noch ein Ultraschall gemacht auf dem man die geschädigten Nieren auch sieht. (Fotos bekomme ich auch morgen mit). Heute und morgen bekommt er nochmal eine Infusion zum durchspülen der Nieren. Er wird auch schon auf ein Neues Diätfutter umgestellt...welches er laut TA gut annimmt. Er wird auch ein Medikament bekommen welches die Nierendurchblutung fördern soll. Das will sie mir aber morgen dann erklären.

LG
Jessica
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jono

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2015
Beiträge
5
So unser Wurm ist jetzt wieder zu Hause. Er ist noch etwas zurückhaltend aber schmusen tut er wieder wie ein Weltmeister. Momentan liegt er auf seinem Lieblingsplatz auf unserer Terasse. :)
leider hat er jetzt auch noch das Fell unter seinen Augen verloren... der arme Kerl schaut jetzt total zerrupft aus.:(

So waren seine Werte:

Harnstoff ist bei 45,2 mmol/l
Kreatenin ist bei 539,2 mmol/l
Phosphat- anorg bei 4 mmol/l
Calcium ist bei 1,9 mmol/l

Sie meinte die Werte seien schon sehr schlecht!:(
Beim Ultraschall konnte eine PKD ausgeschlossen werden (keine Zysten).
Aber das geschädigte Nierengewebe konnte man gut erkennen.

Zu fressen bekommt er jetzt das Nassfutter "Renal" von Royal Canin. Ich habe auch noch zusätzlich das Nassfutter von Animonda "Integra Protect" und Kattovit "Renal" bestellt.
Damit er schön animiert wird zu trinken haben wir jetzt auch einen Trinkbrunnen aufgestellt.
An Medikamenten bekommt er jetzt 1 mal täglich (morgens) eine Tablette Fortekor Flavour 5mg.
In einer Woche bekommt er nochmal eine Infusion und am 30. wird nochmal ein Blutbild gemacht.

LG

Jessica
 

Anhänge

  • 20151118_072759.jpg
    20151118_072759.jpg
    90,7 KB · Aufrufe: 12
  • 20151118_072829.jpg
    20151118_072829.jpg
    91,2 KB · Aufrufe: 6
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.954
Es tut mir sehr leid, ich hätte euch wirklich sehr gewünscht, dass es nur ein übereifriger TA ist.
Die Werte helfen hier nicht wirklich, weil keine Referenzwerte dabei stehen ;)

Melde dich bitte umgehend bei der Yahoo-Group an, die sind dort sehr sehr gut und da bist du mehr als gut aufgehoben mit deinem Schatz.

Außerdem würde ich mir zeigen lassen wie man infundiert, damit du das bei Bedarf Zuhause selber machen kannst. Und auch Homöopathie ist gerade hier eine gute Sache, Stichwort SUC, aber dazu wird man dich auch in der Yahoo-Group informieren, wie auch zu passendem Futter etc.

Ich wünsch euch alles Liebe und Gute! Und Kopf hoch, die Nieren sind zwar nicht mehr dolle, aber das heißt nicht, dass er innerhalb der nächsten Monate stirbt! :)
 
J

jono

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2015
Beiträge
5
Ok werde ich gleich machen dankeschön!!:)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben