Kater kotet komplette Wohnung ein

  • Themenstarter Benni & Kaja
  • Beginndatum
B

Benni & Kaja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2011
Beiträge
9
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): nein (wird aber gemacht sobald der kleine Kerl wieder fit ist)
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):
- Alter: 5 ½ Monate
- im Haushalt seit: September 2012
- Gewicht (ca.): 2kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): schlank, recht groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor zwei Tagen
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Hals-Rachenentzündung (behandelt), Durchfall (wird auch grad behandelt, kommt wohl von dem Antibiotika)
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 9 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Katzenzuflucht
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: unterschiedlich, mal mehr, mal weniger, wobei mehr geschmust wird
- Freigänger (ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: mittlerweile recht gut

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2, bzw. 3 in der anderen Wohnung
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube ohne Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: tägliche gereinigt, nach Bedarf komplett gereinigt
- welche Streu wird verwendet: Multi Fit Klumpstreu
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im Flur, in der Küche in der Ecke (hab ich jetzt jedoch umgestellt, in eine kleine Kammer hinter der Küche)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ca 4 Meter weg, war vorher nie ein Problem

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ca 1 ½ Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: meist nachts/abends, in meiner Wohnung, jede Nacht
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot (Durchfall)
- Urinpfützen oder Spritzer: -
- wo wird die Katze unsauber: auf dem Boden, der Couch, im Bett, auf dem Teppich, auf dem Tisch, da wo er gerade ist
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Katzenklo umgestellt, ich vermute, er verbindet das eine mit evtl. Schmerzen beim Durchfall, mehr Freiheiten, bisher nicht so viel, da ich am Anfang vermutet habe, dass er den Durchfall nicht im Griff hat und dies keine Absicht ist, aber jetzt weiß ich, bzw. vermute ich dass es Protest ist



Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich weiß nicht was ich machen soll..
Ich habe einen kleinen Kater, er war vor ca 2 Wochen krank, hat Antibiotika bekommen und seitdem Durchfall, er hat jetzt schon mehrmals nachts in die Wohnung gekakt, am Anfang dachte ich dass er das nicht kontrollieren kann, denn die Spuren führen durch die ganze Wohnung, immer kleine ganz viele Haufen.
besseren Verständnis, der kleine darf in meine Wohnung und da meine Mutter im gleichen Haus wohnt auch in ihre, die Türe zum Treppenhaus sind meistens offen, so dass er entscheiden kann in welche WOhnung er will, er darf mittlerweile auch raus, das hat uns der Tierarzt empfohlen, da der kleine recht wild ist, er ist auch vorher schon öfter abgehauen und kam dann auch wieder quietschvergnügt zurück, er geht sehr gerne raus und kann selbständig reinkommen durch ein offenes Kellerfenster. Ich möchte hier bitte keine Diskussion ob das KLug ist ihn raus zu lassen in dem Alter, das ist nicht das Problem (da das einkoten schon vorher angefangen hat) und er dadurch viel ausgeglichener ist.
Er macht jedoch nur in meiner Wohnung nicht ins Katzenklo und auch nur nachts/abends, tagsüber benutzt er es, ich mache es auch direkt sauber, da man den Gestank sonst nicht aushällt :verschmitzt:
Das eine Katzenklo meidet er bei mir, seid er Durchfall hat, ich werde dies wohl wegschmeißen und ersetzen, ich vermutet er verbindet damit einen Schmerz, aber das andere wird noch akzeptiert und er wird auch direkt belohnt, wenn er dies benutzt.
Ich habe ihn jetzt zweimal erwischt, wenn er in die Wohnung macht und hab ihn direkt ins Klo gesetzt, er kakt jedoch weiter wenn ich ihn auf dem Arm habe und verteilt so seine Spuren, meist erwische ich ihn jedoch nicht, weil ich am schlafen bin... er schläft jetzt seit zwei Tagen bei meiner Mutter in der Wohnung und da passiert das nicht.
Der Tierarzt meint das ist reiner Protest, aber GEGEN WAS???????????? Der Durchfall wird gerade behandelt und müsste wohl auch bald weg sein...
ER macht vor nichts halt und er muss wohl auch im laufen kaken, da die SPuren durch die ganz Wohnung führen, das ist echt ekelhaft :reallysad:
Ich putze schon mit Desinfektionsmittel vom Krankenhaus.. Am Geruch kann es auch nicht liegen, denn er nimmt nicht immer die gleichen Stellen, er wählt diese willkürlich...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Für Tipps bin ich dankbar

Ich hoffe die Infos haben euch nicht erschlagen:)
lg Sabine und der kleine freche Paul :smile:
 
Werbung:
A

angelneko

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2012
Beiträge
21
Hallo!

Kotspuren quer durch die Wohnung hatte ich auch Mal, allerdings war das Problem schnell identifiziert...
Meine beiden Katzen hatten sich damals sehr wild auf das Katzengras gestürzt und dabei ganze Halme abgebissen und geschluckt. Eine der beiden wurde auf der Katzentoilette einen Grashalm nicht komplett los und begann dann mit dem Hintern über den Boden zu rutschen - ich vermute, der Halm war sehr störend oder hat sogar gejuckt oder weh getan. Wir haben ihr dann geholfen, das Ding loszuwerden.

Falls der kleine also mit dem Hintern über den Boden rutscht, hat er vielleicht beim Toilettengang Probleme, vielleicht juckt und brennt es.
Wenn er tatsächlich im Laufen kotet, wirkt es auf mich im ersten Moment, als könnte er es nicht richtig kontrollieren... Das scheint euer TA aber ausgeschlossen zu haben, oder?

Ich kenne Protestverhalten eher in dem Sinne, dass sich die Katze einen Platz sucht, dan dem das "Präsent" auf jeden Fall wahrgenommen wird. Und ich kenne noch die Variante, dass die Katze sich einen entlegenen Winkel sucht, der möglichst unauffällig/versteckt ist, das hatten wir, als es Probleme mit einem neuen Katzenklo gab und sich die Katze nicht drauf getraut hat. Da war es eher Notverhalten, da sie nicht wusste, wohin sonst.

Geht die zweite Katze in eurem Haushalt auf die selben Toiletten? Kann es sein, dass sie diese markiert und dem Kleinen sozusagen den Zutritt verbietet? Oder hast du auch die Toiletten selbst mit Desinfektionsmittel gereinigt und der Duft verstört den Kleinen vielleicht?
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Du lässt den Kleinen mit 5 1/2 Monaten in den Freigang und das auch noch unkastriert?? :eek: Das geht gar nicht!!!
Bitte lass ihn drinnen bis er kastriert ist! Er kann jetzt schon geschlechtsreif sein und draußen fröhlich Katzen decken und damit das Katzenelend fördern. :(
Das soetwas ein Katzenhilfeverein tolleriert kann ich nicht ganz nachvollziehen. :( Oder wissen sie nichts davon, dass die Beiden schon raus gehen?

Katzen können auch mit Kot markieren, insofern könnte es schon daran liegen, dass er noch nicht kastriert ist.

Auch können Katzen bei Durchfall unsauber werden. Da hilft nur noch mehr Klos vorübergehend aufstellen.

Außerdem solltest du die Hauben von den vorhandenen Klos runter machen und ein feines Bentonitstreu (z. B. Premiere Sensitiv oder Golden Grey) möglichst ohne Duft anbieten.
Außerdem sollten die betroffenen Stellen gut entduftet werden (Animal Biodor).
Wurde bisher ein Kotprofil erstellt? Das wäre auch noch ratsam, um die Ursache des Durchfalls genau zu klären.
Was bekommt er momentan zu fressen? Schonkost wäre ganz gut bei Druchfall. Einfach gekochtes Hühnchen mit Möhren (diese lang genug kochen, damit weich genug), einer Prise Salz und der Brühe ein paar Tage lang füttern.
 
B

Benni & Kaja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2011
Beiträge
9
"Geht die zweite Katze in eurem Haushalt auf die selben Toiletten? Kann es sein, dass sie diese markiert und dem Kleinen sozusagen den Zutritt verbietet? Oder hast du auch die Toiletten selbst mit Desinfektionsmittel gereinigt und der Duft verstört den Kleinen vielleicht?"

Der kleine ist der Chef, das kann ich mir nicht vorstellen. Die Toiletten gab ich normal gereinigt wie sonst auch, die eine wird nicht boykottiert. Ich finde es nur seltsam dass er nur nachts nicht aufs Klo geht und auch nur in meiner Wohnung.

Den Durchfall haben wir schon gut im Griff, er bekommt eine Lösung in den Mund gespritzt.
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Nachtrag: Bitte bis 6 Wochen nach der Kastra drinnen lassen, da Kater so lange noch zeugungsfähig sein können.
 
B

Benni & Kaja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2011
Beiträge
9
Du lässt den Kleinen mit 5 1/2 Monaten in den Freigang und das auch noch unkastriert?? :eek: Das geht gar nicht!!!
Bitte lass ihn drinnen bis er kastriert ist! Er kann jetzt schon geschlechtsreif sein und draußen fröhlich Katzen decken und damit das Katzenelend fördern. :(
Das soetwas ein Katzenhilfeverein tolleriert kann ich nicht ganz nachvollziehen. :( Oder wissen sie nichts davon, dass die Beiden schon raus gehen?

Ich wollte ihn nicht raus lassen. Bin auch gegen unkontrollierten Katzennachwuchs! Mein Tierarzt hat mir das empfohlen, er ist jetzt auch viel ausgeglichener.. Die Katzenzuflucht würde das nicht unterstützen.

"Katzen können auch mit Kot markieren, insofern könnte es schon daran liegen, dass er noch nicht kastriert ist."

Das wäre ne Möglichkeit, sobald er wieder fit ist geh ich zum Tierarzt und frag wann er kastriert werden kann
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Ja, was empfiehlt euch euer TA denn für einen Blödsinn? :eek: Sorry, aber das geht echt gar nicht!

Nicht nur, dass so das Katzenelend gefördert wird (als ob das nicht schon schlimm genug wäre), der Kater kann sich auch mit unter Umständen tödlichen Geschlechtskrankheiten anstecken... Ich halte die Empfehlung deines TA für absolut fahrlässig!
Stell dir mal vor der Kleine steckt sich mit Katzenaids an und nur deshalb, weil dein TA eine absolut sinnfreie Empfehlung ausgesprochen hat. Könntest du damit leben?
Bitte such dir einen vernünftigen TA.

So Kleinteile haben nunmal Energie, die einen mehr, die anderen weniger. Da hilft nur spielen, spielen und noch mehr spielen, aber doch nicht einfach vor die Türe setzen. :(
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
5
Aufrufe
2K
Inai
Oekonom
Antworten
82
Aufrufe
8K
Labahn
Labahn
J
Antworten
37
Aufrufe
7K
Jerry02
J
S
Antworten
5
Aufrufe
2K
S
A
Antworten
5
Aufrufe
1K
Angel95
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben