Kater kommt nicht nach Hause!

moodo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
43
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich weiß, dass Thema wurde schon an die 673258035 mal gepostet, aber ich bitte euch trotzdem um euren Rat. Mein Kater (2 Jahre) geht seit ca. 4 Wochen raus. Morgens nach dem Frühstück habe ich ihm die Balkontür aufgemacht und er genoss seinen Tag draussen im Garten und im Vorgarten. Abends habe ich ihn reingeholt und nachts waren die Türen nach draussen zu.
Jetzt hatte mein Freund die gloreiche Idee (weil er Urlaub hat und ich nicht da war) ihn auch mal Nachts rauszulassen.
Jetzt kommt er seit gestern abend 1:uhr nicht mehr Heim. Das sind jetzt 15 Stunden :oops:( was mache ich nun? wir sind schon mehrfach alles abgelaufen.....keine Spur von ihm.
Stimmt es, dass Katzen immer nach Hause finden??:sad:
 

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
.. ist er kastriert?? :confused:

Hast Du die Möglichkeit eine Katzenklappe einzubauen?
 

moodo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
43
Ja, er ist kastriert :oops:)
Ne, leider können wir keine Klappe einbauen lassen. Vermieter möchte das nicht....
 

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
... Messe doch mal Deine Terrassentüre aus, dann hole im Baumarkt ein Brett, welches in die Führung vom Rolladen reinkommt, in das Brett baust Du eine Katzenklappe ein und lässt den Rolladen auf das Brett runter - innen musst Du die Terrassentüre natürlich offen lassen. Dann ist das keine bauliche Veränderung und der Vermieter kann nix sagen.
(ich hoffe das war verständlich .... :D)

Wäre eine Möglichkeit, dass der Kater während Deiner Abwesenheit doch in die Wohnung kann.
 

moodo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
43
Cool, das ist eine Super-Idee! Danke :)
Aber ich habe eben furchtbare Angst, dass er nicht mehr nach Hause kommt....ich will mir gar nicht ausmalen was alles passiert sein könnte....
 

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Cool, das ist eine Super-Idee! Danke :)
Aber ich habe eben furchtbare Angst, dass er nicht mehr nach Hause kommt....ich will mir gar nicht ausmalen was alles passiert sein könnte....
Hast Du mal mit der Trockenfuttertüre geklappert?

Möglich, dass er jetzt auch irgendwo im freien pennt und dann abends wenn es dämmert nach Hause kommt.

Ich drück Dir die Daumen, dass er bald auf dem Balkon steht.
 

moodo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
43
ja ich bin schon mit allen möglichen Leckerligeräuschen rumgelaufen :(
keine Spur. Ich hänge jetzt Zettel in der Nachbarschaft auf.....
 

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Und?
Isser da?

Hör auch mal an sämtliche Garagen - oft gehen Katzen in Garagen und pennen dort, der Besitzer kommt und macht die Garagentüre zu und schon ist die Katz' eingesperrt.
 

moodo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
43
JAAAAAA :D Er ist wieder da. Wo er war hat er mir leider nicht verraten, aber er ist wieder da. War heute beim TA um zu checken ob alles in Ordnung ist mit ihm. Alles gut. Danke Dir für deine liebe Anteilnahme! :)
 

Gandalf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2009
Beiträge
199
JAAAAAA :D Er ist wieder da. Wo er war hat er mir leider nicht verraten, aber er ist wieder da. War heute beim TA um zu checken ob alles in Ordnung ist mit ihm. Alles gut. Danke Dir für deine liebe Anteilnahme! :)
juhuhuhuhuhuhuhuhuhuhu, freu mich für dich!!!!
 

Pablo

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2010
Beiträge
1.033
Alter
51
Ort
Nähe Rosenheim, Oberbayern
Oh je, die Aufregung kann ich gut verstehen. Wie gut, dass er wieder daheim ist!!!

Eine ganz ähnliche Situation hatte ich gestern: Ich habe auch keine Katzenklappe. Morgens Terrassentüre auf, Monster raus. Da meine Nachbarn zuhause waren, konnte ich unbesorgt ins Büro und danach noch in einen Biergarten fahren, wo meine Nachbarin bedient und ich auch nebenher arbeite. Super, alles entspannt. Bis der Nachbar anrief: Er kann nicht dazukommen, weil Monda nicht nach Hause kommt. Kein rufen, kein klappern half.Das gabs noch nie. Normalerweise kommen alle drei in regelmäßigen Abständen auf der Terrasse vorbei, um die Lage zu checken. Ich also mit brennenden Reifen heim. Zwei Stunden lang mit der TroFudose geschüttelt, gerufen - keine Monda-Schnecke. Mir kamen schon alle vorstellbaren Schreckensszenarien in den Sinn (gerade, wo Nachbars Amber erst Anfang Juli überfahren wurde). Meine beiden anderen eingesperrt, bei den Nachbarn das Rollo runtergelassen und drinnen TroFu verteilt und nochmal kurz weggefahren. Heimgekommen - nix. Die Nachbarn haben auf mich eingeredet, wie auf einen lahmen Gaul, dass einfach das Wetter viel zu schön ist für die Süsse, um den Tag daheim zu verbringen, und dass sie sicher ein tolles, spannendes Mauseloch entdeckt und darüber die Zeit vergessen hat. Mir war ja so schlecht. Weiter geschüttelt, gerufen - nix. Mir wurde immer schlechter. Abendessen - nix. Irgendwann, so gegen 20.30 Uhr, habe ich dann aufgegeben. Ich sagte zur Nachbarin, dass ich jetzt reingehe und die Türe offen lasse, bis die Maus heimkommt. Und da sagte sie: "Na, dann nimm doch solange die da." Und da kam Madame ganz relaxed und zufrieden ums Eck marschiert. Ganz selbstverständlich, als wäre sie nur mal fünf Minuten ums Eck gewesen.

Ich kann Euch gar nicht sagen, wie erleichtert ich war. Aber das Leben als Freigängerdosi ist einfach schwer. Man macht sich doch immer und immer wieder Sorgen...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben