Kater kommt mit meinem Freund nicht klar

S

sofakaetzchen

Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2009
Beiträge
42
Hallo,

ich hoff ihr könnt mir helfen. Mein Kater Smoky wird im Juni 3, kastriert flippt bei meinem Freund total aus.

Ich habe insgesamt zwei Kater, Smoky und Nero, wird im Juni 2 kastriert. Mit meinem Freund bin ich seit 7 Monaten zusammen. Haben beide eine eigene Wohnung. Mein Freund kommt immer 1 mal die Woche, die Kater kennen ihn mittlerweile. Wenn er bei mir ist, ist alles bestens Smoky schmuselt um die Beine von meinem Freund rum, lässt sich streicheln und legt sich auch mit aufs Sofa zum kuscheln.

Ich habe noch einen Nebenjob und bin momentan sehr eingespannt weshalb wir uns überlegt habe, dass wir die beiden mit zu meinem Freund nehmen. Räumlich ist meine Hauptarbeitsstätte und der Nebenjob näher bei der Wohnung von meinem Freund.

Also Kater letzten Sonntag eingepackt und mitgenommen. Nero hat es super gefallen, er hat mich wieder öfters und kommt auch super mit meinem Freund klar. Bei Smoky ist es anders. Die ersten beiden Tage ging es, er war wie immer hat um seine Beine geschmuselt und hat sich streicheln lassen alles normal. Seit letzte Woche Montag ist es damit vorbei. Smoky räumt meinem Freund die ganze Wohnung leer, schmeisst die Blumen um, räumt die Schrankwand leer usw. Wenn ich mit Smoky allein im Zimmer bin ist er ganz normal, schmust und schnurrt. Wenn mein Freund dabei ist tut er so als ob er mega Angst vor ihm hat, legt die Ohren an und zieht den Schwanz ein. Läuft auch nur geduckt. Wenn mein Freund allein mit ihm ist, faucht Smoky ihn an. Wenn mein Freund in dann anfässt oder hochnimmt (um ihn wieder aus der Schrankwand rauszuholen) dann lässt Smoky kot fallen. Er ist aber ansonsten nicht unsauber. Geht zum Pippi machen aufs Klo und auch fürs große Geschäft. Es ist nur wenn mein Freund ihn hochnimmt, dann kotet er eben.

Jetzt ist das natürlich nicht so toll. Und deshalb bin ich auch heut wieder "abgereist" da Smoky eben gestern alles verwüstet hat und ich das auch nicht will das meinem Freund seine Einrichtung drauf geht.

Weiß jemand was wir machen können? Wir wollen es jetzt in 2-3 Monaten nochmal versuchen die Kater mit in seine Wohnung zu nehmen.

Ach ja kaum bin ich heut wieder daheim, ist Smoky wieder ganz normal wie immer, als wenn nix gewesen wäre.

Ich vermute er hat was gegen meinen Freund (eifersucht...?), obwohl er ihm ja nix getan hat. Mit Nero ist auch alles ok, der ist wie immer und tut nicht irgendwie komisch wenn mein Freund da ist.

So ist etwas lang geworden, ich hoff ihr könnt mir helfen. Denn ich weiß grad nicht wirklich weiter.

Danke schonmal.
 
Werbung:
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
Irgendwie liest sich das nach mehr als Eifgersucht. Geduckt rumlaufen und unter sich machen riecht ja mehr nach Panik.

Überlegt mal genau, ob nicht doch was war. Muss nicht absichtlich gewesen sein, vielleicht beim Fußball rumgebrüllt? (Mein Bruder kann da recht massiv werden ;))

Kennt dein Freund sich mich Katzen aus? Ein Ex von mir hatte nie Tiere und meinen armen Kater mal so zur Schnecke gemacht, als der ins Bad gemacht hatte, dass der Katermann unter sich gepinkelt hat. Ich bin völlig ausgetickt als er mir das erzählt hat. Er hatte ein fürchterlich schlechtes Gewissen, weil er sich nicht auskannte und dachte er müsse da schimpfen. Er hat ihn nicht geschlagen aber halt gebrüllt (mit tiefer Männerstimme) und der Kater hatte auch tagelang Angst vor ihm. Mit positiver Verstärkung haben wir das in den griff gekriegt.

Sonst fiele mir noch ein Stress wegen Umzug (zum Thema Wohnung abräumen)?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sofakaetzchen

Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2009
Beiträge
42
Mein Freund hat sonst noch nie Haustiere gehabt. An dem Montag wo es losging, hat Smoky gerade die Schrankwand leergeräumt und mein Freund kam von der Arbeit heim. Er hat in rausgenommen und halt schon geschimpft. Das kann sein das er durch die kräftige Stimme dann etwas eingeschüchert ist.

Mein Freund bemüht sich aber auch wirklich mit den beiden klar zu kommen, wie gesagt er spielt mit ihnen und streichelt sie.

Wenn es jetzt natürlich der Auslöser vom Montag war das er seit dem so extrem reagiert. Wie könnten wir das wieder hinbekommen das er vor ihm keine Angst mehr hat?

Sollen die beiden sich dann eher in meiner Wohnung wieder annähern, weil bei mir fühlt er sich ja auch von der Umgebung nicht fremd.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
Das kommt darauf an wo sie in Zukunft "leben" sollen. Wenn du deinen Lebensmittelpunkt zum Fruend verlegst, dann können die Katzen auch umziehen. Ständiges Hin und Her dürfte wohl eher kontraproduktiv sein und stress verbreiten.

Streicheln und Spielen ist schon super. Eine weitere Möglichkeit wären Leckerchen, die er ihnen geben kann (möglichst etwas das Smoky liebt). Auch könnte dein Freund für die nächste ZEit Dosenöffner sein und das Futter servieren. Alles was deiner Katze Spaß macht sollte so oft wie möglich dein Freund machen.

Wenn er ängstlich reagiert oder faucht sollte dein Freund ihn ignorieren und ganz normal seinen Dingen nachgehen. Natürlich nach möglichkeit auch nicht laut werden (flüstern aber auch nicht).

Wenn der Kater Mist macht (wie in der Schrankwand sitzen) sollte er einfach mit einem "Nein" kommentiert rausgehoben werden. Das müsst ihr dann zwar gefühlte Millionen mal machen, aber erkläre deinem Freund dass Katzenerziehung leise von statten geht jedoch konsequent sein muss. Bring ihm die Tierhaltung bei, jeder hat ja mal angefangen ;)
 
S

sofakaetzchen

Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2009
Beiträge
42
Das mit der in Zukunft leben ist so eine Sache.

Irgendwann mal im Haus von meinem Freund. Das kann aber noch 2 Jahre dauern. Nero ist ein Bengalkater und er ist mir bei mir daheim durchgedreht weil ich die beiden momentan oft allein lass, also den ganzen Tag und erst sehr spät heimkomm und dann eigentlich gleich ins Bett fall. Da hatte ich dann mit er Züchterin vom Nero gesprochen, sei sagte dann ich soll beide mitnehmen ihnen Abwechslung bieten. Bei Nero hat es auch wirklich super geklappt und bei ihm hat man auch keine anzeichen von Stress gemerkt. Er hat sogar wieder mehr gekuschelt bei meinem Freund und war ausgeglichener.

Nur leider passte es Smoky wohl besser, wenn er mich nur kurz sieht, dafür aber meistens allein, ohne Freund, und er halt in meiner Wohnung ist. Ich kann ja aber die Kater auch nicht getrennt voneinander leben lassen. Nero bei meinem Freund und Smoky bei mir. Die Kater verstehen sich untereinander super, ein Herz und eine Seele.

Alles sehr kompliziert. Auf jeden Fall werde ich in den nächsten Wochen die Beziehung von meinem Freund und Smoky wieder versuchen hinzubekommen und dann einen Neustart in seiner Wohnung probieren. Und wenn er dann eben was anstellt muss mein Freund versuchen ruhig zu bleiben und es mit einem Nein versuchen.

Ich war leider nie dabei wenn er etwas angestellte hat. Das hat er nur gemacht wenn ich aus der Wohnung gegangen bin.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
Ich denke dass ist die richtige Lösung. Lass ihn erst zur Ruhe kommen und sich die beiden wieder bei dir näher kommen. Wenn er keine Angst mehr vor deinem Freund zeigt, könnt ih einen neuen Versuch starten.

Ich denke der Unfug kann gut vom Umzugsstress kommen. Neuer Mensch (also immer um ihn rum) neue Umgebung. Da kommt dann schon was zusammen. Das gibt sich im Zweifel mit der Eingewöhnung. Das wird man aber eh erst sehen, wenn ihr wieder dort seit. Dass er nichts gemacht wenn du da bist wundert mich nicht. Du warst da dann evtl. die Konstante in all dem neuen.

Wichtig ist erstmal dass er wieder angstfrei mit deinem Freund umgeht und ihn mit positiven Dingen verbindet.

Später kannst du deinem Freund dann erklären, wie man Katzen erzieht. Das wird schon. Mein Ex hat auch gelernt und später waren die zwei sogar dicke Freunde :)
 

Ähnliche Themen

schnute82
Antworten
39
Aufrufe
5K
schnute82
schnute82
D
Antworten
3
Aufrufe
13K
D
K
Antworten
6
Aufrufe
405
Margitsina
Margitsina
T
Antworten
35
Aufrufe
13K
Dangerous
Dangerous
I
Antworten
3
Aufrufe
926
Indigo5
I

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben