Kater, Katze - verunsichert das 3.Kater einzieht

tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18 April 2013
Beiträge
2.547
Hallo ihr lieben,

Ich bin etwas verunsichert, momentan habe ich eine Katze lilly und einen Kater rooney.
Rooney zog damals ein, als Spielgefährten für Lilly, und weil ich wusste, Monty ist krank und wird mich früher oder später verlassen.

Leider musste ich Monty letzte Woche Dienstag einschläfern...

Wie ihr euch denken könnt, ist Rooney katertypisch zu raufig für Lilly...
Also war mein Plan, noch ein Kater muss her...

Es sollte Rooneys bruder aus dem Tierheim werden...

Warum auch immer, bin ich nun total verunsichert, was ist wenn dann beide Kater auf Lilly los gehen... Also rooney geht nich auf sie los, das ist halt das typische "ich will raufen" er ist auch nicht extrem penetrant....

Dennoch habe ich Sorge, um Lilly... Sie ist eine sehr soziale Katze...
Putzt und pflegt andere... Rooney nicht so, oder ist er einfach zu ungedultig?

Oder was ist wenn beide Kater nicht mit einander raufen, sondern mit ihr wollen... Oder der neue Kater sich mit beiden nicht versteht...

Lilly lebt seid gut zwei Jahren bei mir... Rooney seid November...
Man merkt das Lilly genervt ist, und doch mit einer Attacke rechnet wenn er kommt...

Hört sowas auf, wenn der Neue Kater da ist, und alles doch passt?

Bin grad irgendwie in einem Tief :( Hoffe ihr könnt mir helfen!

Lg
 
Werbung:
Deanna94

Deanna94

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2014
Beiträge
277
Ort
NRW
Ich glaube du machst dir im Vorhinein zu viele Gedanken :p
Es kann gut gehen, oder aber nicht.. Das kannst du nicht planen.. Denk nur an eine langsame Zusammenführung! Aber du hast das ja schon mal gemacht.
Wenn die Kater raufen können, werden sie sich wohl zusammen austoben.. Sie sind ja auch im gleichen Alter, wenn sie Brüder sind!!
Im aller aller aller aller schlimmsten Fall, kann man den zweiten Kater ja auch wieder zurückbringen.. Muss man ja auch oft in der Übereignungsurkunde versichern, damit Missbrauch mit Tieren unterbunden wird..
Aber das ist ja der absolute "Worst Case".
Das wird meiner Meinung nach zu 99% Wahrscheinlichkeit nicht der Fall sein ;)

Lass sie sich erstmal langsam kennenlernen und alles auf dich zukommen.. Deine Katze wird bestimmt nicht unter Miez Nr.3 leiden!!
Ich weiß aber wie du dich fühlst, ich mache mir im Vorhinein auch immer vieeeel zu viele Gedanken :grin:

Liebe Grüße,
Deanna
 
C

Catma

Gast
Ich schließe mich mal an, ich meine auch, du machst dir zu viele Sorgen.
Du merkst, dein Kater braucht mehr Kater-Power zum toben und bekommt jetzt katrige Gesellschaft, das ist doch erstmal gut geplant so :)
Klar es wäre wichtig, dass der "Neue" dann auch charakterlich zur Kätzin passt.
Es sollte Rooneys bruder aus dem Tierheim werden...
Wie lange waren die beiden denn jetzt getrennt? Weißt du etwas über ihn? Vor allem wie er so charakterlich drauf ist - gibt es da irgendetwas konkretes, das nicht zur Katze passen könnte? Oder ist er auch ein sozialer Kater, der eben gern mal rauft, so wie sein Bruder Rooney?
Wenn alle 3 sozial sind, spricht nichts dagegen, dass es auch gut geht.
Warum auch immer, bin ich nun total verunsichert, was ist wenn dann beide Kater auf Lilly los gehen... Also rooney geht nich auf sie los, das ist halt das typische "ich will raufen" er ist auch nicht extrem penetrant....
Wenn sein Bruder einen ähnlichen Charakter hat, also kein ausgesprochen raufwütiger Haudegen ;), dann ist es erfahrungsgemäß schon meist so, dass wenn 2 Kater, die sich zum raufen haben, viel ausgeglichener sind und von daher dann auch mit der Katze, die eben nicht so gern oder nicht so häufig rauft, gut auskommen. Ausgeglichene Kater haben gar kein Interesse daran, sich gegen eine Kätzin zu verbünden.
Also ein guter Plan :) Wann soll der Kleene denn einziehen?
Oder was ist wenn beide Kater nicht mit einander raufen, sondern mit ihr wollen...
Katzen halten sich meist an die, die ihnen ähnlich sind. Ich habe hier zwar keine Katzen, nur Kater, aber sie sind unterschiedlich rauflustig. Tendenziell raufen sich eher die beiden jüngeren, Chico und Orlando. Die beiden älteren, Carlos und Leo haben daran gar nicht mehr so das Interesse und wenn, dann raufen eben die beiden älteren miteinander. Es kommt auch mal vor, dass ein älterer mit Chico rauft, aber eher weniger. Orlando hingegen rauft nur mit Chico. Mit den anderen kuschelt er ab und zu, also er mag Körperkontakt, aber wenn ihn einer zum raufen auffordert weicht er aus, er mag nur mit Chico raufen und so hat es sich zwischen ihnen eingependelt. Fazit - sie merken schon, wer Lust hat und wer nicht und halten sich eben an den, mit dem es "passt" und von daher meine ich, wird das bei deinem Trio dann auch schon "passen" :)
Kann grad gut verstehen, dass du aufgeregt bist, aber du musst immer daran denken, es sind Katzen, sie mögen ein harmonisches Zusammensein, sie wollen miteinander auskommen und regeln das dann schon so, dass alle zufrieden sind... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18 April 2013
Beiträge
2.547
Ich danke euch!! Ihr habt mir wirklich meine Sorgen genommen!

Geplant ist, das ich den kleinen am 27.03. abhole... Aber die Tierheimleitung meinte gestern auch, ich kann ihn jederzeit holen...

Ich bin aber gerade am schlafzimmer renovieren(oder eher mein bruder :D ) und möchte das er erst kommt, wenn das fertig ist... Damit wirklich alles Stressfrei und in Ruhe hier ablaufen kann!

Die beiden brüder sind seid November getrennt, also ca 4 Monate... Hab schon gestöbert, leider werden sie sich nicht mehr erkennen... Aber das stört mich nicht!

Alle drei sind sehr sozial. Auch das Tierheim sagt, das der rendy auch sehr sozial ist...
Hatte ihn ja gestern besucht, und er wirkte nicht wie ein "hau-drauf-kater"... Klar er spielte, aber war nich so "aggro" wie ein Kater, der leider nich so gern auf Kätzische nähe stand...

Achso, und generell weiß ich noch, das er im Tierheim groß geworden ist... Als rooney damals einzog, kannte er auch keine Wohnung, keinen "eigenen" Menschen...
Sie wurden als kleine Kitten gefunden...

Aber was ich interessant finde, rooney ist vom Kopf her viel zarter als rendy. Der Körperbau ist noch gleich... Aber rendy hat schon diesen kräftigen Katerkopf... Mehr son rund kopf :D

Danke euch noch mal! Ihr habt mich wirklich beruhigt!
Mir fehlt einfach die Erfahrung :D

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Ich bin mir gar nicht so sicher das sie sich nicht erkennen werden.

Wir haben hier drei Kater aus dem selben Vein.
Sie sind zu unterschiedlichen Zeiten zu uns gekommen.

So harmonisch wie die Drei miteinander umgehen und so schnell wie der jeweilige Neuankömmling aufgenommen wurde, haben wir schon gedacht, dass sie sich doch "kennen".
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben