Kater kann keine Klappen benutzen - Lösung

SockenFussel

SockenFussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
239
Hallo,

seit dem 1. Februar habe ich einen Kater aus dem Tierheim als Zweitkatze bei uns.
Sami kommt aus einem Animal Hoarding Haushalt mit ca. 70 Katzen in einer Etagenwohnung.
Er hat sich inzwischen toll eingelebt, nur eine Sache hat uns echt Nerven gekostet.

Wir haben in der Schlafzimmertür eine Katzenklappe, damit die Tür nicht ständig offen steht, zB wenn das Fenster auf ist, damit der Rest der Wohnung nicht auskühlt...

Mein Kater Socke benutzte die Klappe von Anfang an ohne Probleme, er kannte auch die Klappe am Katzenklo.
Sami kann aber keine Klappen bedienen, denn er versteht es einfach nicht, dass er den Kopf benutzen muss. Er tapst immer mit der Pfote gegen die Klappe.
Nach nun unzähligen Nächten, in denen ich schlaftrunken die Tür öffnen und schließen durfte kam ich auf die Idee, die Klappe auszutauschen gegen ein Stück Moskitonetz.

Dieses habe ich mit Klettband in den Rahmen der Katzenklappe befestigt und nun kann Sami sie nutzen, denn durch den leichten und durchsichtigen Stoff kann er ohne Probleme durch.
Ein zweites Stück Stoff ersetzt nun auch die Klappe am Haubenklo und auch hier klappt es nun problemlos.

Samis zweites Problem war, dass er seine Haufen nicht zuscharren konnte... er hat immer am Rand vom Klo gekratzt, geschaut... wieder gekratzt... geschaut... bis zu 10 Minuten lang...
Ich habe nun doppelseitiges Klebeband auf den Rand geklebt und siehe da, die Pfoten bleiben im Klo und auf einmal kann er auch die Haufen zuscharren...

Dieser Kater macht mich echt kreativ...

Seine letzte Macke werde ich wohl nicht abstellen können, bin aber für jeden Vorschlag dankbar.
Er kratzt morgens an der Zimmertür meines Sohnes, wenn der noch schläft. Sami hängt sehr an meinem Sohn und verbringt auch mal den kompletten Tag im Kinderzimmer auf der Fensterbank oder mit ihm kuschelnd auf dem Bett...

Nun können wir die Tür nachts nicht auflassen, da sie an die Tür zum Wohnzimmer grenzt und mein Sohn dann schlecht einschlafen kann, wenn er unseren Fernseher oder Gespräche hört...
Gibt es eine Möglichkeit, wie ich das Kratzen abgewöhnen kann, bzw. wie Sami lernen kann, dass er eben zu bestimmten Zeiten nicht in dieses Zimmer kann?

Hier noch Bilder von meiner Klappenkonstruktion.

DSC09168_zps47f60773.jpg


DSC09172_zps82ee369b.jpg
 
Werbung:
Katzenmutt

Katzenmutt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
388
Ort
Im schönen Thüringen
Gut Ideen hast du da ja schon ne menge gehabt!! Wie wäre es denn mit einer katzenklappe in der Tür zum Kinderzimmer?
 
SockenFussel

SockenFussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
239
Die Idee mit der Klappe hatte ich auch schon, aber Sami hat die Angewohnheit auf seinen Menschen herumzutrampeln, tretelt bis zu 20 Minuten, jedenfalls bei mir, von den Füßen bis zur Brust und wieder zurück.
Ich kann das ab, ich schlaf sogar ein dabei, aber mein Sohn ist 10 und eher zart, so dass ich es nicht möchte, dass Sami ihn nachts "besteigt"...
 
Katzenmutt

Katzenmutt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
388
Ort
Im schönen Thüringen
Was sagt denn dein Sohn dazu? Meinst du wirklich, dass sich die beiden nicht arrangieren könnten??

Ansonsten kannst du nur versuchen, ihm das Kratzen an der Tür ungemütlich zu machen, zum Beispiel mit doppelseitigem klebeband.
 
SockenFussel

SockenFussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
239
Hm, ich kann aber doch nicht die ganze Tür abkleben... und die ist auch noch lackiert... höchstens die Türschwelle...

Ich frag meinen Sohn mal, heute schläft er bei den Großeltern... aber ich bin dagegen Sami dauerhaft Zugang zu gewähren, da im Kinderzimmer eben auch immer gern was rumliegt an Kleinteilen...
Sami darf eigentlich nur ins Zimmer, wenn jemand drin ist.
 
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
Wie wärs, wenn dus statt mit dem Klebeband mit etwas anderem versuchst? Zum Beispiel die untere Hälfte mit ein bisschen Alufolie abdecken. Viele Katzen finden das ja unangenehm. Da bräuchtest du im besten Falle nur oben und unten einen Streifen Klebeband.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
961
C
Antworten
6
Aufrufe
2K
Antworten
8
Aufrufe
1K
Petra-01
Antworten
16
Aufrufe
2K
Königscobra
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben