Kater ist plötzlich agressiv zur Katze

L

lxndx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2017
Beiträge
3
Hallo, ihr Lieben. Ich bin ganz neu hier und brauche einfach guten und hilfreichen Rat.

Folgende Situation (vorab reine Hauskatzen)
Ich hab im Juli 2015 meinen Kater Findus bekommen, mein allergrößter Schatz. Da ich aber immer viel gearbeitet habe, habe ich mir eine Katze aus einer Pflegestation geholt, Bibi ist ein Jahr älter als Findus. Mit Bibi habe ich nur Probleme, sie ist ängstlich und unsauber (mal schlimmer mal besser). Die beiden haben sich noch nie soooo gut verstanden. Allerdings waren die Angriffe untereinander immer nur Spielereien und nie agressiv. Die beiden habe ich zusammen nun ein Jahr. Vor 3 Wochen habe ich noch ein Kitten bekommen, Emma. Findus war sofort Feuer und Flamme und kam super mit der kleinen klar. Bibi hingegen hat sich verkrochen und wenn sie die kleine gesehen hat nur gefaucht und ist wieder abgehauen. Nach einer Woche wurde es immer besser mit Bibi, sie ging auf die kleine zu und hat sie auch beschnuppert und fing an sie abzuschlecken. Findus und Emma kamen auch immer noch gut miteinander klar. Ich hatte in der Zwischenzeit Feliway Classic geholt, allein auch schon wegen der Unsauberkeit von Bibi.
Nun zum krassen Problem:
Vor zwei Wochen nun ca. rief mein Freund mich an und sagte das Findus wie vom Teufel besessen plötzlich auf Bibi losgegangen ist mit schreiben fauchen Buckel und dickem Schwanz. Bibi die sowieso schon so sensibel ist hatte unglaubliche Angst. Die kleine Emma wurde außenvor gelassen... Dann ging Findus sogar noch auf meinen Freund los, der konnte sich nur mit einem Stuhl retten. Er hatte es dann aber geschafft Findus wegzusperren, dass sich die Sitaution beruhigen kann. Ich war bei der Arbeit natürlich total verzweifelt, weil Findus der allerliebste Kater der Welt war bis dahin. Ich habe dann nochmal mit meinem Freund telefoniert und ihn gebeten nochmal zu Findus zu gehen. Der war am schlafen und mein Freund hat ihn gestreichelt. Als er die Treppe runter ging fing Findus wieder an so zu schreien und rannte erneut hinter meinem Freund her. Der hat bis jetzt immer noch sehr Respekt vor Findus. Als ich dann nach Hause gekommen bin, bin ich erstmal zu Findus um zu schauen. Er war zu mir wie immer und total lieb. Ich bin dann sofort mit ihm zu TA gefahren, der war aber super zufrieden mit Findus, keine Erkrankungen oder sonstiges. Als ich wieder nach Hause kam, habe ich Findus wieder normal ins Haus gelassen um zu schauen wie die Situation nun ist.
Fünf Minuten ging es gut, alle haben ein Leckerli bekommen und Bibi und Findus standen sogar nebeneinander. Wir dachten es wäre einmalig gewesen... Naja, dann auf einmal war Findus wieder so agressiv und ging auf Bibi los. Die beiden rannten durchs ganze Haus und Bibi hat sogar vor Angst gepipit. Wir haben es dann geschafft Findus mit einem Besen ins Katzenzimmer zu bewegen. Beide haben dann Bachblütentropfen bekommen zur Beruhigung. Nach ein paar Tagen haben wir es nochmal versucht, keine Chance.. Findus wird jedes Fall agressiv und ist nicht wiederzuerkennen. Ich habe auch einmal nur die Tür leicht aufgemacht, dass die beiden sich nur sehen konnten und Findus bekam sofort einen dicken Schwanz. Zu uns ist er total lieb. Das ganze ist nun seit zwei Wochen so, dass Findus den größten Teil des Tages eingesperrt ist. Natürlich wird er auch rausgelassen und Bibi wird eingesperrt. Dann ist Findus mit der kleinen Emma zusammen und alles ist wunderbar. Wir versuchen allen dreien gerecht zu werden, was aber echt an die Substanz geht mittlerweile. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. :sad:
Dann kommt ja noch Bibis Unsauberkeit dazu, ins Bett und aufs Sofa.. Aber immer nur in die Ritze. Sie geht aber auch normal für beide Geschäfte aufs Klo. Vielleicht liegt es auch einfach an der angespannten Situation.

Wer kann mir helfen? Was soll ich noch tun? :sad:
 
Werbung:
Jack Ass

Jack Ass

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
1.345
Alter
54
Ort
Düsseldorf
spontan würde ich sagen: geh mal mit Bibi zum Tierarzt!
 
N

Nicht registriert

Gast
Mein erster Gedanke:

Geh mit Bibi zum TA! und lass sie gründlich (!) durchecken.

Wenn eine Katze krank ist, merken das die Mit-Katzen oft sehr viel früher als wir Menschen. Kann also durchaus sein, dass Findus´ aggressives Verhalten ihr gegenüber daher kommt. Bibis Unsauberkeit deutet ja auch darauf hin dass etwas nicht stimmt.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.897
Ort
Mittelfranken
Grüß dich, Willkommen hier im Forum
Tier Arzt wäre eine vernünftige Entscheidung
Darüber hinaus gibt es noch diesen Ansatz:

INFO: Umgeleitete Aggression
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.897
Ort
Mittelfranken
Gerne :)

Bei Unsauberkeit kann auch etwas unternommen werden.
Bitte Füll mal den

Fragebogen Unsauberkeit aus,
Eventuell stellst du ihn auch als eigenes Thema in der Rubrik Unsauberkeit ein, die ist in der Sparte: das Revier
Da sehen ihn dann noch mehr User die viel Erfahrung mit dem Thema haben
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Da ich aber immer viel gearbeitet habe, habe ich mir eine Katze aus einer Pflegestation geholt, Bibi ist ein Jahr älter als Findus. Mit Bibi habe ich nur Probleme, sie ist ängstlich und unsauber (mal schlimmer mal besser). Die beiden haben sich noch nie soooo gut verstanden. Allerdings waren die Angriffe untereinander immer nur Spielereien und nie agressiv. Die beiden habe ich zusammen nun ein Jahr.

Hallo
Eventuell haben Bibi und Findus von Anfang an nicht so richtig zusammengepasst.
Wenn man nicht genau hinschaut,kann auch etwas falsch gedeutet werden.
Irgendwann kann sich das aufstauen und dann eskalieren.

Wird gemobbt ,so das Bibi nicht richtig und in Ruhe auf die Toilette gehen kann?
Wie viele Toiletten gibt es für die Katzen?
Kann man auch natürlich in den verlinkten Unsauberkeits-Fragebogen mit abklären.

Findus wird auch unausgelastet sein.Vermutlich möchte er auch mal richtig raufen und sich auf Kater Art prügeln ,doch kommt die sensible ängstliche Bibi und der Nachwuchs das kleine Kitten nicht in Frage.

Untereinander spielen den die Katzen ?
Wie oft beschäftigt ihr euch mit den Katzen?
Sind alle drei kastriert?
Freigang kommt vermutlich nicht in Frage?

Bibi und das kleine wurde ich auch einen Tierarzt vorstellen.
 
L

lxndx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2017
Beiträge
3
es hat lange gedauert aber wir haben es wieder hinbekommen...

Ich habe die beiden vor zwei Wochen einfach wieder 'aufeinander losgelassen' und habe sie sich ausreagieren lassen. Und nun muss ich sagen, es hat gefruchtet. Es kommt nur noch alle paar Tage mal vor, dass Bibi anfängt zu fauchen aber Findus will eher nur spielen, denn er hat keinen dicken Schwanz mehr und keinen Buckel mehr.

Ich bin soooo glücklich, dass sie sich endlich auch wieder beschnuppern!
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Stell Bibi bitte trotzdem dem Tierarzt vor.
Und lass auch gleich den Urin mit untersuchen.
Das kann auch ganz schnell wieder in die Hose gehen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
2K
S
Inselfiene
Antworten
10
Aufrufe
2K
Inselfiene
Inselfiene
K
Antworten
1
Aufrufe
794
Inai
Koboldine
Antworten
6
Aufrufe
2K
Koboldine
Koboldine

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben