Kater ist nicht mehr allein :-)

K

Kimloreen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
5
Ort
Münster
Hallo Leute,
Nachdem ihr mir dazu geraten habt einen zweiten Kater ins Haus zu holen, habe ich dieses direkt getan.
Der kleine Kater ist jedoch erst 10 Wochen alt, ich weiß nicht unbedingt optimal für einen 1 Jahre alten Kater aber wir haben uns einfach in Ihn verliebt und er schien mir auch sehr passend vom Charakter.

Heute ist der kleine Mann angekommen und ist jetzt erst mal in einem separaten Zimmer. Unser großer "Balu" lauert die ganze Zeit vor der Zimmertür und scheint sehr neugierig.
Als der Kleine vorhin auf einmal raus kam standen die beiden sich einfach gegenüber. Haben jedoch beide leicht gefaucht, beide bleiben doch trotzdem relativ entspannt.

Wie seht ihr die Situtation? und habt ihr vielleicht noch Tipps?
 
Werbung:
K

Kimloreen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2014
Beiträge
5
Ort
Münster
Außerdem ist der Kleine in seinem Zimmer nur am miautzen.
Sollen wir sie trotzdem erst mal alleine lassen oder soll einer von uns beiden bei ihr sein und der andere bei unserem Großen?
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Ich habe dir im anderen Thread geantwortet...
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Wenn ihr zu Zweit seid solltet ihr euch zwischen den Katzen aufteilen. Für die Kleine ist das jetzt sicher beängstigend.

Von der Alterskombi halte ich persönlich gar nix - ich denke du weißt warum, sonst hättest du nicht geschrieben: es mußte sein, weil wir uns verliebt haben:cool:
Eurer ist im Rüpelalter und der Kleine ein wirkliches Kind. Da müßt ihr ein Auge drauf haben. Wären sie sich körperlich gewachsen könntet ihr jetzt entspannt vergesellschaften.

Lasst die Zwei zusammen, wenn ihr daheim seid und passt auf, dass der Kleine nicht untergeht. Wenn ihr weg seid würde ich trennen bis ihr einschätzen könnt wie sich euer Großer verhält. (Fauchen, Knurren oder ne Ohrfeige ist okay - wenn sie spielen sollte der Kleine sich befreien können und der Große loslassen, wenn der Kleine meckert. Versteckt sich der Kleine nur ist es zu heftig.)
Hoffentlich habt ihr ein taffes Kleinchen erwischt!
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Lass die Beiden ruhig unter Aufsicht zusammen.Das Wochenede passt gerade um aus der Ferne zu beobachten wie sie sich verhalten.Misch dich nicht ein, auch wenn mal gefaucht wird.
Blut darf nicht fließen,was ich aber bei der Konstellation von jung und 1 Jahr alt nicht annehme, vorrausgesetzt dein 1 Jahr alter Kater ist klar im Kopf.
Und unbedingt den Alteingessenen Herren bevorzugen und nicht den Kleinen dauernd betüdeln,auch wenns schwer fällt, sonst kommt Eifersucht auf und Probleme.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Und unbedingt den Alteingessenen Herren bevorzugen und nicht den Kleinen dauernd betüdeln,auch wenns schwer fällt, sonst kommt Eifersucht auf und Probleme.

Ich würde es anders formulieren:D
Bitte alle eure Routinen beibehalten (Spiel-, Kuschel- und Futterrituale ). Eine neue Katze verunsichert und wenn noch der Tagesablauf sich ändert verunsichert das noch mehr.
Klar beschäftigt man sich gern mit einem Kitten, aber die Altkatze nicht vergessen.

Meine Erfahrung ist auch, dass die Altkatzen "aggressiv" reagieren, wenn man den Neuling streichelt - das habe ich also in der Gegenwart der anderen gelassen....das mag aber vielleicht nur meine Erfahrung sein?
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Ich würde es anders formulieren:D
Bitte alle eure Routinen beibehalten (Spiel-, Kuschel- und Futterrituale ). Eine neue Katze verunsichert und wenn noch der Tagesablauf sich ändert verunsichert das noch mehr.
Klar beschäftigt man sich gern mit einem Kitten, aber die Altkatze nicht vergessen.

Meine Erfahrung ist auch, dass die Altkatzen "aggressiv" reagieren, wenn man den Neuling streichelt - das habe ich also in der Gegenwart der anderen gelassen....das mag aber vielleicht nur meine Erfahrung sein?

dem stimme ich zu :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Meine Erfahrung ist auch, dass die Altkatzen "aggressiv" reagieren, wenn man den Neuling streichelt - das habe ich also in der Gegenwart der anderen gelassen....das mag aber vielleicht nur meine Erfahrung sein?

Auf die Idee bin ich nie gekommen, weil ich es schlichtweg ungerecht finde.
Das neue Tier ist da, ob man es streichelt oder nicht. Und die Altkatzen wissen doch sowieso, dass man das neue Tier im Nebenzimmer streichelt, dann kann ich es doch auch vor allen machen und nicht heimlich :p

Wenn ich die Altkatzen gestreichelt und gebürstet habe, dann gehe ich zum Neuling und biete ihm das Gleiche an bzw. soviel wie er braucht und möchte.

Ich bin kein Freund davon die Altkatzen zu bevorzugen. Mit ganz viel Pech kann das auch interpretiert werden als "DU hast VIEL MEHR Rechte als die Neue. Ich unterstütze Dich, Du kannst sie verscheuchen, Dich vordrängeln, sie wegschubsen. DU darfst alles machen was Du willst!" :cool:

Wenn bei uns ein neues Tier einzieht, habe ich nicht 3+1 Katze, sondern 4 Katzen und die sollen sich so sortieren, wie es für sie richtig ist. Es kommt ja niemand zu kurz, sondern lediglich zuerst und der Letzte bekommt auch nicht weniger. ;)
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
OT
Auf die Idee bin ich nie gekommen, weil ich es schlichtweg ungerecht finde.
Das neue Tier ist da, ob man es streichelt oder nicht. Und die Altkatzen wissen doch sowieso, dass man das neue Tier im Nebenzimmer streichelt, dann kann ich es doch auch vor allen machen und nicht heimlich
Ich finde das auch dämlich:p Aber hier war es immer so, dass die Neue direkt eine Abreibung bekommen hat, wenn ich sie in der Gegenwart vor allem von Tiedsche gestreichelt habe:rolleyes: So schnell konnte ich gar nicht einschreiten. Mir gings dabei gar nicht um Gerechtigkeit, sondern um "Personenschutz":p Vielleicht war das aber unser spezielles Spiel:D
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
12
Aufrufe
1K
K
Feuerbaby-NIKA
Antworten
26
Aufrufe
2K
Feuerbaby-NIKA
Feuerbaby-NIKA
M
Antworten
10
Aufrufe
3K
Kirlee
M
Antworten
13
Aufrufe
20K
Maria-Morada
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben