Kater ist mehr draußen als drinnen..normal? Eher Streuner?

CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
Hallo liebe Foris,
ich habe gestern schon mal die Freigängerthreads durchstöbert auf der Suche nach Leuten, denen es vielleicht ähnlich geht, aber nicht viel gefunden.
Ich habe 2 Kater (Blacky 10), Lucky (2) und eine Handicapkatze aus dem Tierschutz (Hauskatze).
Es geht um Lucky.
Er ist seit August bei uns. Die Zusammenführung lief anfangs etwas schwierig (Lucky attackierte Blacky, Blacky hingegen suchte immer den Kontakt zu ihm und wollte mit ihm schmusen, Lucky leider nicht), aber dank Bachblüten ist momentan Ruhe und es gab keine Zwischenfälle mehr.
Lucky ist besonders die letzten Wochen fast nur noch draußen, sprich:
Er futtert sich voll, ist häufiger 24 Stunden unterwegs, kommt ausgehungert wieder, schläft 1 Stunde um dann wieder raus zu wollen.
Ich hatte mich schon gefragt, ob er vielleicht irgendwo ein 2. Zuhause hat.
Aber dann würde er ja nicht ausgehungert wieder kommen?
Wir haben hier leider keine Katzenklappe und ich lasse bis ich ins Bett gehe ein Fenster im Keller auf, was ich aber natürlich wg. der Einbruchsgefahr nicht die ganze Nacht offen lassen kann.
Die ersten 2 Monate kam er auch bis Mitternacht wieder und ich konnte alles zu machen.
Aber in letzter Zeit bleibt er immer länger weg und ist immer weniger drinnen.
Ich finde das sehr schade.
Wir ziehen im Übrigen Ende des Monats um, da hätte er dann auch ne Katzenklappe und wir haben dann statt 53 qm, 100qm. Ich hoffe, dass er sich dann vielleicht wohler fühlt? Vielleicht flüchtet er vor der Enge, Blacky und meiner kleinen Omakatze?
Von meinem Blacky kenne ich es, dass er mal 2 Stunden rausgeht und dann wieder kommt. Jetzt im Winter ist Blacky mehr Hauskater und selten draußen unterwegs. Im Sommer war er auch mal 10 Stunden weg, aber nie länger.
Mache ich mir zu viele Sorgen?
Ist Lucky einfach ein Hardcorefreigänger (er ist ja auch noch sehr jung) und nicht ausgelastet?
Ich weiß auch nicht, ob ein gleichaltriger Kater ihn mehr auslasten würde.
Das steht momentan auch (noch) nicht zur Debatte, ich will erstmal sehen, ob er sich in der neuen Umgebung mit eigenem Garten etc. wohler fühlt.
Hat hier irgendwer auch solche Streuner und kann mich vielleicht etwas beruhigen?
Ist es eigentlich total normal, dass er fast nur draußen ist :)?
Viele Grüße
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ich habe viele Katzen, und da ist alles dabei. Von der Katze, die nur bei schönem Wetter raus geht und dann nicht weit weg, bis zur Streunerin, die im Sommer durchaus auch mal 4 Tage am Stück weg ist.
Und sie freut sich tierisch, wenn sie dann auftaucht, dann muß sie sofort beschmust werden, und sie erzählt mir haarklein, was sie in den 4 Tagen alles erlebt hat. :D

Ich habe hier Katzen, die z.B. im Sommer nur zum Fressen reinkommen, aber lieber in der Scheune schlafen, und jetzt im Winter reinkommen. Da ist einfach alles möglich.

Es kann natürlich sein, wenn zwischen den Katern doch noch Spannungen sind, das er deshalb öfter wegbleibt. Die Wahl des Zweitkaters scheint nicht sonderlich durchdacht gewesen zu sein, zu einem 10jährigem, der gerne kuscheln möchte, einen 2jährigen mit ganz anderen Interessen zu setzen, da waren Probleme eigentlich vorprogrammiert.

Aber solange er regelmässig nach Hause kommt, ist das durchaus im Rahmen von normal.
 
simbi1

simbi1

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2013
Beiträge
2.118
Ort
Wien
Gerade im Sommer ist mein kastrierter Kater Charly oft tagelang weg. Ich denke, dass für eine Katze so ein freies Leben sehr schön sein kann.
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an: Katzen sind in ihren Vorlieben genauso verschieden wie Menschen, und es gibt alles. Vom Hardcore-Freigänger bis zum Weichei, der nur bei schönem Wetter rausgeht.

Wenn Dein Kater damit offensichtlich glücklich und zufrieden ist: lass ihn. Oder macht er einen unglücklichen Eindruck?

Mit meiner scheuen Neu-Katzi habe ich übrigens im Sommer genau dasselbe erlebt wie Du beschreibst - nur 1x kurz zum Fressen da (vorzugsweise zwischen Mitternacht und 1 Uhr nachts! :eek:) oder auch mal drei Tage am Stück gar nicht. Jetzt wo's kälter ist, ist sie allerdings fast nur noch zu Hause.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
Hallo,
danke für eure Rückmeldungen!
Also er macht auf mich eigentlich keinen unglücklichen Eindruck.
Er scheint mir nur nicht ausgelastet trotz Freigang.
Er spielt drinnen auch gerne mit mir.
Und: Ich lasse ihm ja seine Freiheit:p.
Das heißt, wenn er raus will, lasse ich ihn raus ;).
Es ist ja diese Woche (zumindest bei uns in NRW) deutlich wärmer als die letzten Wochen (im Schnitt 10 Grad). Davor war er auch mal länger drinnen, wo es extrem kalt war.
Momentan herrschen doch recht milde Temperaturen.
Ist er denn mal ein paar Stunden drinnen, ist er ein richtiger Kampfschmuser, kommt schon mal an und fordert Kuscheleinheiten.
Und zu dem Thema, dass er vom Alter her nicht zu meinem Kater passt:
Ja das weiß ich und geht auf meine Kappe..das war damals eher ungewollt, dass Lucky zu uns kam, ich hab ihn mir sozusagen unüberlegt aufschwatzen lassen (in meinen anderen Threads nachzulesen).
Aber: Da ich mir das selber eingebrockt habe, übernehme ich auch die Verantwortung und so lange es keine Probleme zwischen den beiden gibt, bleibt er auch :).
Ich denke, wenn Lucky erst einmal eine Katzenklappe hat und raus/rein kann wie er möchte, wird er auch zwischendurch häufiger zum Fressen kommen.
Dadurch, dass ich hier nicht permanent das Fenster geöffnet lassen kann, kriege ich in der Nacht natürlich auch nicht mit, wenn er rein möchte. Da schlafe ich ja.
Seid ihr denn der Meinung, dass ein Raufekumpel gut für ihn wäre, oder reicht ihm dann demnächst der unbegrenzte Freigang?
Allerdings hätte ich dann immer noch keinen Schmusekumpel für Blacky:(
Wenn überhaupt würde ich es zunächst mit einem jüngeren Pflegetier probieren um kein Risiko einzugehen.
Da würde ich ja sehen, ob Lucky viel mit Artgenossen spielt.
 
Zuletzt bearbeitet:
GeneticRed

GeneticRed

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
291
Für die Zeit nach eurem Umzug: Du kannst dir überlegen, ob du deinem hardcore-Freigänger nicht ein Halsband mit Sender umhängst (Loc8torpet), zumindest in der ersten Zeit. Die Reichweite ist nicht sehr gross, aber wenn er in der Nähe in Schwierigkeiten ist, findest du ihn damit.

Nein, er wird sich damit nicht erhängen - nimm' ein Halsband mit Klickverschluss, welcher leicht aufgeht.
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
Hallo,

bei mir ist es ähnlich aber doch etwas anders und die Frage stellte ich mir auch schon warum der Kasim oft so lange weg ist.

Ich habe 2 Kater, Lucky ca. 1,5 Erstkatze und Kasim ca. 3 Jahre Zweitkatze (Profilbild ist der vordere Lucky und der hintere Kasim mit weißen Brustfelck).

Lucky ist sehr menschenbezogen und bleibt auch gerne mal drin wenn es kalt ist. Er geht am Tag dann ca 6 Stunden raus, Morgends, Nachmittags und Abends/Nachts nochmal jeweils 1-2 Stunden nur. Im Sommer ist er fast ganztags draußen kommt aber immer wieder mal für 'nen Stündchen rein. Er bleibt aber nur in seinem Revier.

Kasim sucht den Kontakt zu anderen Katzen was er leider bei Lucky nicht findet. Anfangs war er "nur" 8-12 Stunden am Stück draußen. Mitlerweile ist er auch 14-20 Stunden am Stück oder auch länger untewegs. Nach einer gewissen Zeit hole ich Kasim quasi zum Essen ab. Kasim hält sich dabei nicht in seinem Revier auf sondern er ist immer in einer Art "Überlauf". Also da, wo sich die Katzen quasi "ein Gebiet" teilen.


Meine Vermutung ist, das Kasim sich da Katzenkontakt sucht evtl. schon gefunden hat?!
Ich habe auf den Wiesen ab und an schon mal andere Katzen gesehen, die 10-15m weit von Kasim weg waren.

Wäre das bei deinem Lucky auch möglich? Weißt du wo er sich aufhält?

Wie gesagt, es ist nur eine Vermutung. Es kann natürlich auch sein das er einfach nur gern draußen ist. :)
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
Kasim sucht den Kontakt zu anderen Katzen was er leider bei Lucky nicht findet. [...]

Meine Vermutung ist, das Kasim sich da Katzenkontakt sucht evtl. schon gefunden hat?!
Ich habe auf den Wiesen ab und an schon mal andere Katzen gesehen, die 10-15m weit von Kasim weg waren.

Wäre das bei deinem Lucky auch möglich? Weißt du wo er sich aufhält?

Hmm, obwohl deine beiden gleich alt sind, klappt es also nicht so wirklich?
Ist dein Lucky auch nicht so für andere Katzen?

Ich bin mir bei meinem Lucky unsicher, ob er nicht doch ein Einzelgänger sein könnte. Darum die Erwähnung mit einem Pflegekater.
Wenn die beiden sich dann verstehen würden und es sich zeigt, dass die beiden zusammen spielen, könnte ja der Pflegekater bleiben.
Momentan klappt es ja mit Lucky und Blacky, sie gehen sich aber eher aus dem Weg.
Wie erwähnt: Blacky will schmusen, Lucky spielen.
Wenn Lucky rein kommt, schnuppert Blacky erstmal ausgiebig an seinem Hintern (Lucky lässt sich das mittlerweile gefallen) und es wird sich beschnuppert. Mehr Körperkontakt findet aber nicht wirklich statt.
Ich weiß wo Lucky sich aufhält.
In der Nähe unserer jetzigen Wohnung befindet sich eine große Wiese, die momentan leider zugebaut wird:(.
Darum ist es ganz gut, dass wir umziehen.
Dort hält Lucky sich immer auf oder sucht Unterschlupf.
Er kam nämlich einmal auch sehr verstaubt rein.
Nehme an, dass er in den Häusern war, die noch nicht fertig gebaut sind:p.
Wenn ich ihn rufe, kommt er meistens von dort angelaufen.
Ob dort andere Katzen sind?
Ich weiß es nicht..
Ich weiß nur eins sicher:
Weibchen mobbt Lucky.
Darum habe ich ihn ja..er vertrieb seine ehemalige "Kumpelin" aus seinem alten Zuhause.
Vor Blacky hat er mittlerweile Respekt.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
Lucky braucht m. E. keinen Kumpel, der hat seinen Freigang und riesige Spaß damit, wer aber einen passenden Kumpel bräuchte ist Blacky. Da muss man aber schon sehr genau schauen, dass das evtl. neue Tier selbstbewusst und souverän UND gesellig ist und in höherem Alter, denn es soll ja vor allem zu Blacky passen ... und dann sollte das mit allen 3en klappen :)

Hi Tiha,
ja das sehe ich ähnlich, du kennst meine beiden ja etwas besser:p.
Vor allem weil Blacky ein Teilzeitfreigänger ist (vor allem im Winter), ist er viel drinnen
und da wäre es schön, wenn er Gesellschaft hätte.
Nur finde mal nen passenden älteren Kater..ich gucke immer mal wieder auf diversen
Tierschutzseiten..bisher nichts passendes dabei :(.
So zwischen 7 und 10 Jahren wäre sicher gut.
Und die Idee mit den Bachblüten war wirklich genial.
Daher denke ich eben, dass ein älterer Pflegekater, der bleiben darf, wenn es klappt, optimal wäre :).
Aber erstmal wird umgezogen :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
  • #10
Hmm, obwohl deine beiden gleich alt sind, klappt es also nicht so wirklich?
Ist dein Lucky auch nicht so für andere Katzen?

"Klappen" ist relativ... Es wird nebeneinander her gelebt. Agrssiv ist keiner der beiden dem anderen Gegenüber.

Ganz ehrlich, würde Lucky mir noch einmal zulaufen, mit dem jetzigen Wissen was ich habe, hätte ich ihm keine 2. Katze mehr "dazugesetezt".

Ich gehe davon aus, aufgrund Luckys Vorgeschichte (in anderen Threads habe ich das Thema angeschnitten), steht er wirklich nicht auf Katzengesellschaft.
Anfangs spielten die beiden zusammen, ca. 2-3 Monate.
Mitlerweile habe ich hier quasi 2 "Einzelkatzen" die im selben Haushalt leben.

Es wird bei uns wohl auf eine 3. Katze bzw Kater für Kasim hinauslaufen. Er sucht nämlich Katzenkontakt und wir merken wie "ruhig" er geworden ist. Er war mal aufgeweckt, verspielt und suchte immer Luckys nähe, er fing auch immer wieder an Lucky zu putzen - leider alles vergebens.

Deshalb auch meine Vermutung warum Kasim immer länger draußen ist.
Anfangs war er 8-9 Stunden weg, mitlerweile hole ich ihn nach 20 Stunden wenigstens zum Essen rein. :rolleyes:

Ob das stimmt weiß ich natürlich nicht, er spricht leider nicht - in einer mir verständlichen Sprache - zu mir. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
  • #11
Für die Zeit nach eurem Umzug: Du kannst dir überlegen, ob du deinem hardcore-Freigänger nicht ein Halsband mit Sender umhängst (Loc8torpet), zumindest in der ersten Zeit. Die Reichweite ist nicht sehr gross, aber wenn er in der Nähe in Schwierigkeiten ist, findest du ihn damit.

Nein, er wird sich damit nicht erhängen - nimm' ein Halsband mit Klickverschluss, welcher leicht aufgeht.

Klingt nach ner guten Idee!
Dort wo wir hinziehen, ist es ländlich.
Keine stark befahrene Straße in der direkten Nähe, hauptsächlich grün, grün, grün.
Das hatte Lucky in seinem alten Zuhause auch.
Ich kann mir gut vorstellen, dass er das vermisst..denn die jetzige Wohnung befindet sich zwar mehr oder weniger in einer guten Freigängergegend, aber optimal ist es auch nicht, da ja nun die einzige große/grüne Wiese zugebaut wird.
Damit bleiben Lucky nur die Nachbarsgärten..
Und eine stärker befahrene Straße ist lediglich 300m Luftlinie weg.
Ich weiß, dass er da nicht hingeht, aber man macht sich Sorgen.
Hier gibt es zwar einige Freigänger, aber an dieser Straße wurden meines Wissens auch schon welche überfahren.
 
Werbung:
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
  • #12
Mitlerweile habe ich hier quasi 2 "Einzelkatzen" die im selben Haushalt leben.

Ja bei dir ist es doch sehr ähnlich wie bei mir:p.
Lucky und Blacky leben auch nebeneinander her.
Habe hier auch 2 Einzelkater.


Es wird bei uns wohl auf eine 3. Katze bzw Kater für Kasim hinauslaufen. Er sucht nämlich Katzenkontakt und wir merken wie "ruhig" er geworden ist. Er war mal aufgeweckt, verspielt und suchte immer Luckys nähe, er fing auch immer wieder an Lucky zu putzen - leider alles vergebens.

Genauso ist es mit Blacky! Er suchte immer wieder den Körperkontakt zu Lucky, miaut ihn sanft an, beschnuppert seinen Hintern (und will diesen auch putzen!), auch alles vergebens. Lucky mag das nicht so..
Mir tuts daher leid für Blacky.
Ich bin aber froh, dass es keinen Zank gibt, so dass Lucky trotzdem bleiben kann.
Aber mit meinem Wissen heute, hätte ich ihn mir damals nicht aufschwatzen lassen sollen. Jetzt ist es so wie es ist und er bleibt. Aus Fehlern lernt man und ich mache das beste draus.

Deshalb auch meine Vermutung warum Kasim immer länger draußen ist.
Anfangs war er 8-9 Stunden weg, mitlerweile hole ich ihn nach 20 Stunden wenigstens zum Essen rein. :rolleyes:

Genauso ist es auch hier. Wenn Lucky nach 20 Stunden nicht auftaucht, gehe ich ihn immer rufen...:rolleyes:


Haben wir die gleichen Kater:p:p?
Nee mein Lucky ist getigert :D
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
  • #13
Acha, wie ist denn dein Lucky gebaut? Wenn er nicht merklich zunimmt und bei euch auch andere Freigänger in der Wohngegend sind, würde ich nicht meinen das er ein 2. Zuhause wo hat. Sicher sein kann man sich leider nie.

Das kann ich bei unseren beiden nämlich fast ausschließen. Hier leben auch viele (teilweise sogar zu viele Freigänger) und hier füttert niemand andere Katzen. Soweit man das beurteilen kann. Wenn du doch davon ausgehst, würde ich evt. mal Nachbarn fragen ob sie deine Kater kennen etc.... Vielleicht hört man in Gesprächen ein wenig raus wie die Leute zu anderen Katzen stehen?
 
wilumi

wilumi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. September 2013
Beiträge
847
Ort
Stuttgart
  • #14
Hallo CutePoison

mir geht es ähnlich. Vor ca. einem dreivierteljahr ist mir ein armseliger Kater zugelaufen. Ausgemergelt, voller Wunden, unkastriert. Ich habe ihn ärzlich versorgen und kastrieren lassen. Vermisst hat ihn keiner.

Seit damals wohnt er bei uns. Ich habe noch einen Kater und eine Katze. Die drei lieben sich nicht, aber sie tolerieren sich.

Anfangs war der Kater mehr in der Wohnung wie draußen. Ich dachte schon, dass er überhaupt nicht mehr raus will.

Das hat sich schlagartig geändert. Er ist jetzt wohlgenährt, hat ein wunderschönes Fell und ist einfach ein stattlicher Kater und kommt leider kaum noch nach Hause.

Erst war er einige Stunden weg, dann fehlte er einen ganzen Tag und jetzt sehe ich ihn, wenn ich Glück habe, nur noch alle 2 bis 3 Tage.:mad:

Ich denke er hat sich ein neues Zuhause gesucht. Er ist weder besonders hungrig noch sieht er abgemagert aus. Er ist gut im Futter.

Es kann draußen noch so kalt sein, er kommt nicht heim.

Ich bin schon traurig, dass es ihm offensichtlich woanders besser gefällt. Aber Katzen machen was sie wollen. Hauptsache es geht ihm gut.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
  • #15
Acha, wie ist denn dein Lucky gebaut? Wenn er nicht merklich zunimmt und bei euch auch andere Freigänger in der Wohngegend sind, würde ich nicht meinen das er ein 2. Zuhause wo hat. Sicher sein kann man sich leider nie.

Lucky kam zu dick zu uns ( er bekam viel vom Tisch und er ging nur ans Hunde- statt ans Katzenfutter).
Er hatte über 6kg.
Er kriegt bei uns so viel hochwertiges Nassfutter wie er fressen kann und hat in den 4 Monaten, die er bei uns ist, trotzdem deutlich abgenommen.
Klar, gibt ja auch keinen Käse, Wurst oder Brot mehr, sondern nur noch Mac's, Ropocat, CFF und ab und zu mal TF als Leckerli oder Rohfleisch.
Sein Fell glänzt, er sieht richtig gut aus und hat ne tolle Figur (aktuell 5.2 kg).
Er sieht aber gut genährt aus.
Da er ja immer hungrig heim kommt, glaube ich nicht unbedingt, dass er ein zweites Zuhause hat. Ich weiß nur, dass er mal bei nem netten Nachbarn drinnen war, der auch Katzen hat.
Er hat ihn mir aber direkt wieder gebracht und geklingelt, sehr löblich!
Gegen die Nachbarn kann ich hier gar nichts sagen, alle super nett.
Müsste nur überall so sein,dass einem Katzen gebracht werden ;).


Erst war er einige Stunden weg, dann fehlte er einen ganzen Tag und jetzt sehe ich ihn, wenn ich Glück habe, nur noch alle 2 bis 3 Tage.:mad:

Ich denke er hat sich ein neues Zuhause gesucht. Er ist weder besonders hungrig noch sieht er abgemagert aus. Er ist gut im Futter.

Es kann draußen noch so kalt sein, er kommt nicht heim.

Ich bin schon traurig, dass es ihm offensichtlich woanders besser gefällt. Aber Katzen machen was sie wollen. Hauptsache es geht ihm gut.


Oh, ganz so schlimm ist es bei mir ja noch nicht, zum Glück.
Er kam bisher ja immer spätestens nach 24 Stunden wieder heim.
Ich kann Lucky aber auch verstehen, dass es ihm hier nicht unbedingt so gut gefällt wie in seinem alten Zuhause:
Er wohnte dort sehr ländlich (Feld direkt vorm Haus), hatte ein ganzes Haus für sich mit einer Art Katzenklappe, konnte also raus und rein wie er wollte.
Auch dort war er gerne lange und viel draußen unterwegs, selbst bei Kälte.
Für ihn war es perfekt.
Dann musste er weg in ne kleine Wohnung, zwar mit Freigang, allerdings im 1. Stock und in eine nicht ganz so tolle Freigängergegend.
Aus seiner Sicht ist das definitiv ein Nachteil.
Aber das ändert sich ja bald, da wir dann auch ländlich wohnen, mit nem Wald direkt hinter uns und einem eigenen Garten+Katzenklappe.
Das kennt er ja schon und ich gehe ganz fest davon aus, dass er sich dann viel wohler fühlen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Caledonia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. August 2014
Beiträge
3
  • #16
Mein 2jähriger Kater ist im Sommer auch viel draußen.
Tagsüber schläft er in der Wohnung, abends gegen 20:30-22Uhr steht er auf, geht raus und kommt erst gegen 8/9 Uhr morgens wieder & legt sich zum Schlafen hin.
Heute kam er sogar erst um 13 Uhr rein, aber das kommt selten vor.
Ich sehe am Futternapf, dass er zwischendurch nachts zum Fressen da war (wir haben eine Katzenklappe).

Wenn es nachts draußen kühler wird, kommt er meist gegen 4/5 Uhr morgens wieder rein. Morgens, wenn ich zur Arbeit muss, steht er dann aber mit auf und geht wieder für ein paar Stunden 'auf Jück'.

Im Grunde freue ich mich auf den Winter, dann verbringt er wenigstens mal einige Stunden ohne zu schlafen in der Wohnung wenn es ihm draußen zu kalt ist & ich kann mit ihm schmusen ,o)
 

Ähnliche Themen

CutePoison
Antworten
6
Aufrufe
2K
CutePoison
CutePoison
CutePoison
Antworten
3
Aufrufe
842
C
M
Antworten
9
Aufrufe
1K
M
D
Antworten
8
Aufrufe
307
BerndundTom
BerndundTom
M
Antworten
2
Aufrufe
1K
VelvetRose
VelvetRose

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben