Kater ist beim spielen sehr grob zum neuen Kätzchen

P

Plüschkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Mai 2017
Beiträge
13
  • #61
Alles klar, vielen Dank!
Als erstes werde ich mich um die Vermittlung des Kleinen kümmern, danach werde versuchen schnellstmöglich einen passenden männlichen Spielpartner für Leo zu finden!
 
Werbung:
Catwoman5

Catwoman5

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.357
  • #62
Holy shit, echt krass was für ne Hexenjagd hier draus entstanden ist... :cautious:
Man wird hier ja gleich von einigen als 'Rabenmutter' abgestempelt, wenn man sich mal einer Meinung nicht gleich unterwirft.

Können wir jetzt bitte alle den Kindergarten beenden? Danke.


Ich geh mal nicht auf alles ein, aber die Hofkatze wurde nach der Geburt kastriert, die anderen Kitten sind bereits Vermittelt.
Leo kommt von einem Vereinszüchter mit Kaufvertrag und Stammbaum, die Elterntiere waren gesund. Gefüttert wird hauptsächlich Nassfutter von Multifit, Real Nature und Premiere.
Ich versuche Leo jeden Tag zu fordern, oft mit Katzenangel und anderem Spielzeug. Wenn ich nicht da bin, wird eins von 3 Futterspielzeugen mit etwas Trockenfutter und Leckerlis gefüllt, ansonsten hat er noch 2 Kugelbahnen 3 Spieltunnel, die regelmäßig ausgewechselt werden und einen Kratzbaum (der leider nur für normal gewichtige Katzen geeignet ist, ein zweiter, Maine Coon gerechter ist bereits in Planung.). Außerdem machen wir Klickertraining und Ihm stehen 180qm auf 2 Stockwerken zum toben bereit. Fliegen fangen ist auch ein großen Hobby von Leo.

Die Wunde des Kleinen war nur Oberflächlich, er hat nicht gehumpelt und das Bein konnte ich problemlos anfassen. Er hat gespielt, gefressen, hat geklettert und ist getobt. Ihr tut alle so als wurde vom Großen sein halbes Bein abgerissen. Aber gut, lassen wir das jetzt.

Habe jetzt seit Mittwoch Abend die beiden getrennt, wenn ich sie nicht beaufsichtigen konnte.

Beide drücken sich immer an den Tür die Nase breit und kratzen dran, ich denke ich tu keinem von beiden damit einen gefallen, deshalb werde ich für den kleinen Theo ein neues Zuhause suchen und für Leo einen altersgerechten Spielpartner.


Leo ist ja 9 Monate alt, das der neue Spielpartner nicht jünger sein sollte ist klar. Aber wie siehts mit älter aus? Ich meine nicht mehrere Jahre, sondern 1 oder 2 Monate, da Leo ja ordentlich Kampfgewicht hat und dementsprechend auch viel Kraft? Können kleinere (oder eher normalgroße) Katzen in seinem Alter da überhaupt mithalten?
Dr
Einen weiteren Maine Coon in seinem Alter zu finden wird denke ich nicht einfach, schon damals als ich mir Leo angeschafft habe waren nur kleinere 3-4 Monate alte oder 2 Jährige oder ältere zum verkauf. Wahrscheinlich würde ich dann eher zu einer Tierheimkatze tendieren, wenn die etwas haben was nicht zu schüchtern ist.

Oder liege ich da falsch?
Für mich war das Thema eigentlich schon abgeschlossen. Trotz der ganzen Diskussion, die hier entstanden ist, hatte ich dennoch nie den Eindruck gehabt, dass eine Hexenjagd entstand oder sich irgendeiner der Foristen wie im Kindergarten benommen hat. Ganz im Gegenteil, hättest du die Situation von Anfag an, wesentlich präziser beschrieben, hätten hier so einige Missverständnisse direkt im Vorfeld vermieden werden können.Im übrigen habe ich ich dich zu keiner Zeit als Rabenmutter angesehen, sondern vielmehr als viel zu zögerlich und teilweise auch lethargisch.

Nun ja, du hast ja jetzt eine Entscheidung gefällt. Ich hoffe nur, dass dir bewusst ist, dass du auch ein älteres Tier nicht so einfach deinem Kater vor die Nase setzen kannst, so nach dem Motto: Mal gucken was passiert und ich hab gelesen, das müssen Katzen untereinander regeln.Denn dann wären die Probleme, die du ja bisher schon bei der Vergesellschaftung mit dem Kitten hattest, vergleichsweise "Kindergarten" gewesen und du hättest aller Wahrscheinlichkeit nach demnächst noch wesentlich gravierendere Probleme!
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Plüschkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Mai 2017
Beiträge
13
  • #63
Das ist mir schon klar, das ich ihm nicht einfach die neue Katze vorsetze. Für den kleinen hatte ich auch extra ein Zimmer vorbereitet, da werd ich das mit dem Neuen dann nicht anders machen.

Vor der Anschaffung habe ich mich etwas belesen. Da stand eben, das man bei Rangeleien nicht gleich eingreifen soll. Also habe ich mich dran gehalten, aber scheinbar nicht rechtzeitig reagiert. Nun weiß ich es besser und passe das nächste mal mehr auf.
 
Lord

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
831
  • #64
Holy shit, echt krass was für ne Hexenjagd hier draus entstanden ist... :cautious:
Man wird hier ja gleich von einigen als 'Rabenmutter' abgestempelt, wenn man sich mal einer Meinung nicht gleich unterwirft.

Können wir jetzt bitte alle den Kindergarten beenden? Danke.
Bitte gebe nicht auf und versuche, das Forum weiterhin zu beleben, ich mache es auch so, auch wenn ich hier bereits hysterisch wegen Nichtigkeiten angegangen wurde.

Das Forum an sich kann ja nichts dafür. Je mehr neue, vernünftige 'User sich dazugesellen, desto kleiner wird in der Relation die Gruppe der Aggressoren.
 
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2015
Beiträge
358
Ort
köln
  • #65
Alles klar, vielen Dank!

Als erstes werde ich mich um die Vermittlung des Kleinen kümmern, danach werde versuchen schnellstmöglich einen passenden männlichen Spielpartner für Leo zu finden!
Liebe Pluschkatze, vor ein paar Jahren ging mir so wie Dir jetzt, obwohl ich glaubte damals , dass ich mich sehr gut mit Katzen auskenne und die Konstelation anderes war. Ich habe nämlich zu meiner 12 J. sozialen Katze eine 7 Monate alte Katze dazu getan. Meine alte Katze hatte Anngst von der Keinen und die Kleine wollte nur spielen, spielen und noch ein Mal spielen.Als die Alte sich kaum noch getraut hatte aus ihrem Versteck rauszukommen, habe ich mich hier ab das Forum gewandt, weil ich nicht verstehen konnte , was los war.Und ahnlich wie Du wurde ich gleich " angemacht" nach dem Motto " Was hast Du Dir dabei gedacht". Ich war est erschrocken und dann sauer und dann aber dammerte mir der Kern von diesen Aussagen und die Faustregel " gleicher Alter, gleiches Geschlecht und gleiches Charakter ". So habe ich die Kleine schweren Herzens zurückgegeben und meine alte Katze kam sofort heraus und hat das mit langen schnurrt quittiert. Nach einer Zeit hat sich eine Tierschützerin an mich gewandt und hat mir einen passenden Kater (!) vermittelt, obwohl ich nach einer weibl Katze suchte. Und es passt hervorragend. Was ich Dir mit dieser Geschichte sagen möchte ist : die Tierschützer hier reagieren manchmal emotional
weil sie sich um die Katzen und ihren Wohl Sorgen machen . Sie haben auch große praktische Erfahrungen und sind sehr angagiert.
Ich bin auf diesem Forum geblieben , habe sehr viel gelernt, und bin jetzt selbst Mitglied in einem Tierschutzverein. Das wünsche ich Dir auch.
Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

Tatzenhöhle
Antworten
1
Aufrufe
925
Melcorrado
Melcorrado
T
Antworten
4
Aufrufe
929
Tina5190
T
lobala
Antworten
0
Aufrufe
363
lobala
M
Antworten
10
Aufrufe
3K
Kirlee
M
Antworten
3
Aufrufe
415
friendlycat
friendlycat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben