Kater humpelt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lemone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
4
Hallo ihr Lieben :)
Ich muss jetzt etwas weiter ausholen.
Mein Kleiner (5 Monate) war letzten Donnerstag das erste Mal draußen und hatte auch sofort seinen ersten Kampf. Am Samstag war ich dann das erste Mal beim TA. Er war teilnahmslos und unter Schock, hat sich ein Milchzahn ausgebrochen und ein paar Bisswunden. Also Antibiotika und Schmerzmittel. Sonntag Abend war der der nächste TA Besuch fällig weil er 40,4 Fieber hatte. Nochmal Antibiotika und Schmerzmittel. Danach war alles besser. Bis Mittwoch. Da hat er mittags auf einmal gehumpelt. Also wieder hin. Und wieder zwei Spritzen. Jetzt fängt er wieder an zu humpeln. Wenn ich an der pfote rum drück macht es ihm nichts und er spielt auch damit und schreit auch nicht. Tritt eben nur nicht richtig auf. TA hat gemeint gebrochen ist sicher nichts.
Hattet ihr sowas schon mal? Kann eine Prellung solang gehen?

Liebe Grüße
Carmen mit Katerchen Cubbi
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
Guten Morgen,
man kann nicht reinsehen. Es kann eine Prellung sein, die schmerzt lange. Hatte er einen Biss im Bein?

Es kann ja auch was anderes verletzt sein. Sehnen, Muskel usw. Ich würde ihn nochmal untersuchen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
Ns. Du solltest ihn besser erst mit einem Jahr rauslassen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Mein Kleiner (5 Monate) war letzten Donnerstag das erste Mal draußen und hatte auch sofort seinen ersten Kampf. Am Samstag war ich dann das erste Mal beim TA. Er war teilnahmslos und unter Schock, hat sich ein Milchzahn ausgebrochen und ein paar Bisswunden.

Warum warst du erst am Samstag mit ihm bei TA, wenn der Kampf sich schon am Donnerstag zugetragen hat? Warum lässt man einen 5 Monate alten Kater in einen anscheinend ungesicherten Freigang? Ist er kastriert? Lebt er allein bei dir? Haben sich die Bisswunden infiziert? Wurde geröngt?
 
L

Lemone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
4
Ne eine Bissverletzung liegt laut TA nicht vor. Also nichts offenes.
Ja er ist alleine hier und nicht kastriert. Weil der TA gesagt hat ich kann es ruhig mal versuchen.
Geröngt wurde noch nicht.
Ich wollte erst mal noch abwarten bevor ich nochmal geh. Ist ja für den Kleinen auch Stress pur.
Und ich war erst Samstag weil er da erst nichts mehr gefressen hat und komplett apathisch war.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Wenn dein Kater noch immer humpelt,solltest du ihn heute in der Tierklinik vorstellen und ihn Rötngen lassen.

PS lass ihn nicht wieder raus bevor er kastriert ist.
Mit 5 Monaten ist er warscheinlich schon geschlechtsreif und kann nachwuchs zeugen.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.023
Evtl. ist da Eine Entzündung oder ein Abszeß vom Kampf, doch irgendwie finde ich das ein bißchen spät da der Kampf über eine Woche zurück liegt, halte es aber nicht für ausgeschlossen.
Biße können tief gehen, evtl. ist nun eine Entzündung am Knochen.

Ist der kleine geimpft? Ich denke auch an Katzenschnupfen, Limping Kitten Syndrom.
Welches AB bekam er denn?

Lass ihn bitte ert wieder in den Freigang wenn er älter ist, so ein knappes Jahr. Und lass ihn bitte wenn er fit ist kastrieren.
Warum hat er denn keinen Kumpel?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lemone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
4
Am Anfang hat er ja nicht gehumpelt. Das fing ja erst ne Woche später am und da bin ich ja sofort gegangen.
Entzündet kann am sich nichts sein weil er ja zwei verschiedene AB bekommen hat. Wie sie heißen weiß ich nicht. Das erste war ein Langzeit und das zweite gegen Fieber.
Jetzt ist es schon besser...
 
L

Lemone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
4
Und ja er ist gegen alles geimpft... und das schon seit zwei Monaten oder so
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.023
  • #10
Am Anfang hat er ja nicht gehumpelt. Das fing ja erst ne Woche später am und da bin ich ja sofort gegangen.
Entzündet kann am sich nichts sein weil er ja zwei verschiedene AB bekommen hat. Wie sie heißen weiß ich nicht. Das erste war ein Langzeit und das zweite gegen Fieber.
Jetzt ist es schon besser...

Das Mittel gg. Fieber ist kein AB, er bekam also ein Langzeit-AB (für wie lang 2 oder 2 Wochen?) und ein Schmerz- und Entzündungshemmer. Es kann aber nicht das richtige AB gewesen sein.

Wenn der Biss sehr tief war, kann es sein, dass ein AB benötigt wird, welches auch ''tiefer'' wirkt, sprich, bei Knochen- oder Gelenkentzündungen (z. Bsp. Cleorobe).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
14K
Zugvogel
Z
Antworten
18
Aufrufe
2K
Amonet
Amonet
Antworten
110
Aufrufe
62K
Buchenblatt
Buchenblatt
Antworten
18
Aufrufe
258
Katharina511
K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben