Kater hechelt nach spielen

  • Themenstarter ori93
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
Hallo ihr lieben,

Wie in der Überschrift bereits erwähnt, hechelt mein Kater nach dem Spielen. Er hat das bereits im Alter von 4 Monaten gemacht, dann eine zeitlang nicht mehr und jetzt mit 7 Monaten fängt er wieder damit an. (Nur nach dem Spielen, mein anderer Kater macht das aber nicht).
Ich hab gegoogelt, aber auf jeder Internet Seite steht etwas anderes. Auf der einen steht, dass es keinesfalls normal ist, dass Katzen hecheln und man sofort zum Tierarzt soll (Herzerkrankungen z.b HCM). Auf anderen Seiten steht, dass wenn es nach anstrengendem Spielen auftritt, es völlig normal sei. Was denn nun?
Andere Symptome für eine HCM Erkrankung zeigt er aber nicht. Er ist nicht scheu, verweigert sein Essen nicht (wobei er sehr wählerisch ist und nicht jedes Futter frisst) und ist auch nicht ruhiger als sonst. Lediglich das hecheln beunruhigt mich. Was sagt ihr?

Liebe Grüße,
Ori
 
Werbung:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.337
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Lass das auf alle Fälle abklären. Mein Kater machte das auch, es wurde ein Klappenfehler festgestellt.... Er bekommt nun täglich ein Herzmedikament, damit lebt er gut. Ich drück die Daumen, daß es nichts ist!
 
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
Lass das auf alle Fälle abklären. Mein Kater machte das auch, es wurde ein Klappenfehler festgestellt.... Er bekommt nun täglich ein Herzmedikament, damit lebt er gut. Ich drück die Daumen, daß es nichts ist!

Danke für deine schnelle Antwort, tigerlili :)
Ohje, ok. Hat deiner auch nur nach dem Spielen gehechelt und sonst keinerlei Symptome gehabt?
Reicht es zum Tierarzt zu gehen oder soll man bei so einer Beobachtung direkt in die Tierklinik?
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Ich kann dir leider auch nur sagen, dass ich die selben Symptome bei meinem Kater festgestellt habe, als er damals in dem Alter war.

Er kam sehr schnell außer Atem und hechelte nach 5 Minuten Spielen stark.

Ein Farbdopplerultraschall hat dann eine leichte Form von HCM ergeben.

Der Kater lebt aber sehr gut damit.

Geh mit deinem Kater zu einem TA, der sich mit Herzerkrankungen auskennt und auch Farbdoppler schallen kann. Wenn du keinen solchen in der Nähe hast, geh in eine Tierklinik mit ihm.
Das muss auf jeden Fall abgeklärt werden.

Alles Gute und lieben Gruß
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
Wie wäre es mit dem Abschluss einer Tier Krankenversicherung bevor eine Diagnose gestellt wird?
 
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wie wäre es mit dem Abschluss einer Tier Krankenversicherung bevor eine Diagnose gestellt wird?

Nicht unbedingt die feine englische Art, wenn bereits mögliche Symptome vorhanden sind.

@Ori: Ich würde Dir raten, einen zertifizierten Kardiologen aufzusuchen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
Nicht unbedingt die feine englische Art, wenn bereits mögliche Symptome vorhanden sind.

@Ori: Ich würde Dir raten, einen zertifizierten Kardiologen aufzusuchen.

Du hast ja recht.

Nach Auskunft der Uelzener Tier Krankenversicherung ändert sich trotz Diagnose der Beitrag nicht. Wie das bei anderen Versicherungen ist weiß ich nicht.
Beim Menschen werden schlechte Risiken meines Wissens mit höheren Beiträgen versichert.
Nicht jeder kann sich hohe Beiträge leisten
 
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
Nach Auskunft der Uelzener Tier Krankenversicherung ändert sich trotz Diagnose der Beitrag nicht. Wie das bei anderen Versicherungen ist weiß ich nicht.
Beim Menschen werden schlechte Risiken meines Wissens mit höheren Beiträgen versichert.
Nicht jeder kann sich hohe Beiträge leisten

Ok, danke für die Auskunft. Ich werde mich da gleich morgen drum kümmern. Meine Tierärztin hat mich in die Tierklinik geschickt dort braucht man aber leider einen Termin, den werde ich morgen machen :-(
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Laß dir einen Termin in der Klinik Kaiserberg geben, am besten bei Dr. Kresken. Er ist der allerbeste!!
 
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
  • #11
Laß dir einen Termin in der Klinik Kaiserberg geben, am besten bei Dr. Kresken. Er ist der allerbeste!!

Meine Tierärztin hat mir vorhin auch diese Klinik empfohlen :) kann man dort direkt nach einem Termin bei Dr. Kresken Fragen oder wird man beliebig einem Tierarzt zugeordnet? Ich war noch nie in einer Tierklinik. Ist er auf Katzen spezialisiert?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Meine Tierärztin hat mir vorhin auch diese Klinik empfohlen :) kann man dort direkt nach einem Termin bei Dr. Kresken Fragen oder wird man beliebig einem Tierarzt zugeordnet? Ich war noch nie in einer Tierklinik. Ist er auf Katzen spezialisiert?

Du kannst speziell nach einem Termin bei ihm fragen, allerdings kann das eine Weile dauern.
Er ist einer der besten Kardiologen deutschlandweit.
Andere Ärzte in der Klinik machen frühere Termine, für eine erste Untersuchung kann das auch reichen.
Falls aber ein Problem mit dem Herz besteht würde ich dann spätestens zu ihm wechseln.
Aber hoffen wir einfach mal daß er keine Herzprobleme hat!!!
 
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
  • #13
Du kannst speziell nach einem Termin bei ihm fragen, allerdings kann das eine Weile dauern.
Er ist einer der besten Kardiologen deutschlandweit.
Andere Ärzte in der Klinik machen frühere Termine, für eine erste Untersuchung kann das auch reichen.
Falls aber ein Problem mit dem Herz besteht würde ich dann spätestens zu ihm wechseln.
Aber hoffen wir einfach mal daß er keine Herzprobleme hat!!!

Alles klar, danke :) ich werde morgen direkt dort anrufen und nach ihm Fragen. Wenn ein möglicher Termin bei ihm nicht in allzu weiter Ferne liegt, nehme ich den in Anspruch! Danke für deinen Tipp :) ich hoffe auch, dass nichts schlimmes ist!! Aber lieber abklären als dass es zu spät ist
 
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
  • #14
Falls es noch jemanden interessiert:
Heute hatten wir den Termin in der Klinik am kaiserberg
Das Herz von meinem Kater sieht (noch) gut aus und es sind keine herzgeräusche aufgefallen. Jedoch hatte er eine sehr sehr hohe herzfrequenz (260/min) wodurch auch das hecheln zustande bekommt. Er muss jetzt täglich atenolol nehmen. :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
  • #15
Klar interessiert mich das noch.
Mein Kater muss auch Atenolol nehmen, da weiß ich doch gerne wofür das genau ist.
Allerdings ist bei ihm eine HCM diagnostiziert
Freut mich für dich wenn es deiner Katze jetzt dann Besser geht
 
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
  • #16
Klar interessiert mich das noch.
Mein Kater muss auch Atenolol nehmen, da weiß ich doch gerne wofür das genau ist.
Allerdings ist bei ihm eine HCM diagnostiziert
Freut mich für dich wenn es deiner Katze jetzt dann Besser geht

Ja, das atenolol ist dafür da um dienherzfrequenz und den blutdruck zu senken :) habe mich bei dem Arzt erkundigt.
Wie ist das eigentlich bei deinem Kater? Lebt er gut mit der Krankheit? Und seit wann hat er die? Mich interessiert das sehr, weil der Arzt meinte dass die Höhe herzfrequenz daraufhindeuten kann dass eine "versteckte" Herzerkrankungen vorliegen kann, die erst in 4-5 Jahren sichtbar wird (auf dem Ultraschall). Deshalb soll ich 1-2 mal im Jahr zur Kontrolle kommen.
Auf was muss man sich so einstellen, falls die Diagnose irgendwann kommt?

Liebe Grüße!
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
  • #17
Die Krankheit heißt hypertrophe Kardiomyopathie.
Da ist der Herzmuskel krank, also zu dick und wenn die Katze ihre Medikamente nicht bekommt, Hat sie ein hohes Risiko An einem spontanen Herz Tod zu sterben
Der Kater ist ein Jahr zehn Monate, es wurde vor zwei Monaten diagnostiziert
Warum wollen die Ärzte denn mit dem Ultraschall warten?

Ist eine Herzfrequenz von 260 bei einer sieben Monate alte Katze normal?
Eine hohe Herzfrequenz kann ein Zeichen für eine Herzerkrankung sein.
Mit den richtigen Medikamenten können HCM Katzen auch ein gewisses Alter erreichen
Ich bin jetzt einfach vorsichtig geworden nachdem meiner eine frühe Form der HCM hat
 
Zuletzt bearbeitet:
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
  • #18
Die Krankheit heißt hypertrophe Kardiomyopathie.
Da ist der Herzmuskel krank, also zu dick und wenn die Katze ihre Medikamente nicht bekommt, Hat sie ein hohes Risiko An einem spontanen Herz Tod zu sterben
Der Kater ist ein Jahr zehn Monate, es wurde vor zwei Monaten diagnostiziert
Warum wollen die Ärzte denn mit dem Ultraschall warten?

Ist eine Herzfrequenz von 260 bei einer sieben Monate alte Katze normal

Die Ärzte haben nicht gewartet. Sie haben heute ein Ultraschall von dem Herzen gemacht und es ist alles in Ordnung. Das Herz sieht gut aus und die herzzgeräusche sind auch normal. Allerdings lässt die hohe herzfrequenz darauf deuten, dass es eine versteckte Herzerkrankungen gibt die erst in ein paar Jahren zum Vorschein kommt. Deshalb muss ich jedes Jahr zur Ultraschall Kontrolle.
Nein 260/min sind selbst bei einer aufgeregten Katze nicht normal.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Hmm, also ich habe einen Kater der auch diese Erkrankung hat.
Er lebt da seit 7 oder 8 Jahren mit und kommt gut klar.
Indi bekommt auch Atenolol.

Wobei ich bei einer nicht nachgewiesenen Erkrankung nicht weiß ob es sinnvoll und richtig ist Atenolol quasi auf Verdacht zu geben.

Ich würde an deiner Stelle eine Kontrolle in 4 Monaten machen und dabei auf einen Termin bei Dr. Kresken bestehen.
 
ori93

ori93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. November 2014
Beiträge
156
Ort
Essen
  • #20
Wobei ich bei einer nicht nachgewiesenen Erkrankung nicht weiß ob es sinnvoll und richtig ist Atenolol quasi auf Verdacht zu geben.

Der Wirkstoff von atenolol ist dafür da, den Blutdruck und die herzsequenz zu senken. Da mein Kater eine viel zu hohe herzsequenz hat, muss er das atenolol nehmen.
Ich soll in 6 Monaten zur Kontrolle
 
Werbung:

Ähnliche Themen

piccola
Antworten
14
Aufrufe
64K
P
ori93
Antworten
3
Aufrufe
1K
ori93
Kiwimaus1
2 3
Antworten
59
Aufrufe
13K
Kiwimaus1
Kiwimaus1
C
Antworten
6
Aufrufe
14K
Choupette
C
bitoftoni
Antworten
51
Aufrufe
2K
Tigerjungsdosine
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben