Kater hatte ein Dickes Bein

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lilly&Leo

Lilly&Leo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
115
Hallo Zusammen,

ich habe zwar um 15 Uhr einen Termin beim TA aber wollte trotzdem vorher mal eure Meinung/Erfahrung hören.

Gestern war unser Kater Leo morgens ca. 3min draußen er war grad vielleicht 3 Meter von unserer Terrassentür entfernt. Als er wieder rein kam humpelte er plötzlich. Nach 2 oder 3 Stunden war das Bein vom ersten Gelenk runter bis kurz vor der Pfote geschwollen.

Er hat wenn er gesessen hat die Pfote entlastet in dem er sie hoch nahm. Da meine Freundin arbeiten war konnten wir nicht direkt in die Tierklinik fahren. Die im übrigen 70km entfernt von uns ist. Im laufe des Tages hat er viel geschlafen. Als meine Freundin dann später wieder kam humpelte er zwar noch aber er hat trotzdem noch alles gemacht.

Zum Beispiel gefressen auf den Kratzbaum gesprungen und wieder runter. Er hat bei den Sprüngen auch keine Laute von sich gegeben. Heute morgen war die Schwellung schon deutlich zurück gegangen und er humpelte auch nicht mehr.

Was meint ihr was das sein könnte? Könnte es vielleicht eine Biene oder etwas der gleichen gewesen sein? Viel kann ja nicht gewesen sein wie gesagt er war nur ein paar Minuten weg und das auf unserer Terrasse die ummauert ist. Er könnte höchstens noch von der Mauer gesprungen sein die allerdings nur einen Meter hoch ist und sich da vielleicht vertreten haben oder so.

Mehr würde mir jetzt nicht einfallen.

LG
Matthias
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Hallo Lilly&Leo,

was hat denn der TA-Besuch ergeben? Wie geht es Leo?
 
Lilly&Leo

Lilly&Leo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
115
Hallo,

also Leo geht es soweit ganz gut.

Der Tierarzt hat eine kleine Kruste am Bein entdeckt und sagte das er einen Kampf gehabt haben muss. Just in dem Moment ist es mir auch wieder in den Sinn gekommen das er letzte Woche Dienstag einen Kampf hatte.

Er hatte leicht erhöhtes Fieber (39,1) und hat Penicillin gespritzt bekommen. Gestern Abend durfte er nicht raus ab heute darf er aber wieder.

Die Schwellung ist zwar nicht mehr so stark wie am Sontag aber es ist noch ein wenig geschwollen.

Er frisst aber ganz normal wie immer und läuft trotzdem viel rum. Er hüpft zwar vorsichtiger vom Kratzbaum runter oder von der Couch aber er macht es ohne das er vor Schmerzen schreit oder jankt. Auch gegenüber seiner Schwester Lilly verhält er sich ganz normal. Er spielt mit ihr wie sonst auch. Ich kenn das nämlich das wenn Katzen Schmerzen oder ähnliches haben das sie dann absolut in ruhe gelassen werden wollen. Das ist bei ihm aber nicht der Fall.

Was mir aber aufgefallen ist das er seitdem er den Kampf hatte ist er erst mal 1 Tag gar nicht mehr raus und danach nicht mehr weit weg gelaufen.

Dabei war es jetzt.. ich sag mal ein relativ harmloser Kampf. Ich hab da schon schlimmeres gesehen. Das war nur einmal kurz aneinander geraten und dann ist Leo weg gerannt. Aber es scheint gereicht zuhaben um gebissen zu werden.

Was mich generell an der Diagnose wundert ist halt das er so plötzlich angefangen hat zu humpeln nachdem er kurz draußen war. Der Tierarzt meinte er hat sich dann wohl zusätzlich noch ein bisschen Vertreten.

Was meint ihr dazu?

Gruß
Matthias
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
9K
SILKCHEN
Antworten
5
Aufrufe
3K
Willi2014
Antworten
4
Aufrufe
4K
gisisami
Antworten
13
Aufrufe
3K
Catskind
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben