Kater hat Struvitsteine...plötzlich kotet er in den Flur

  • Themenstarter Steffina
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Steffina

Steffina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
9
Hallo zusammen,

kurz zu meinem Kater:
Mein Romeo ist jetzt 7,5 Jahre alt, ein Maine Coone Mix, sehr groß und 7,2 kg schwer.
Er ist ist Einzelkater (weil ich es damals einfach nicht besser wusste) und Freigänger. Ich muss dazu sagen, dass er sich mit Nachbarskatzen nicht versteht und er ein Katze ziemlich stark angegriffen hat als diese eine kurze Erkundungstour in unsere Wohnung gemacht hat. Von daher ist eine zweite Katze leider keine Option.
Letzte Woche hat er plötzlich überall hin gepinkelt also sind wir mit ihm zum Tierarzt gefahren...Er musste über Nacht mit einem Harnkatheter dort bleiben. Er hatte noch keinen kompletten Verschluss und die Steine waren sehr klein und nur wenig Blut im Urin (Zum Glück) Seit wir ihn abgeholt haben hat er jetzt eine enorme Umstellung hinter sich.

Er hat vorher hauptsächlich Trockenfutter bekommen, welches für ihn frei zugänglich war wann immer er wollte. Jetzt bekommt er drei Mal am Tag Nassfutter (vom TA speziell zum Auflösen der Struvitsteine; welches er gerne mag) aber eben nur die 3 festen Portionen

Wir haben ihm ein neues Katzenklo gekauft, da das alte einfach etwas zu klein war und die Klappe an der Tür rausgenommen damit er noch etwas mehr Platz hat. Wir hatten immer nur eine Toilette, da er sein Geschäft bevorzugt draußen gemacht hat.

Nach Rücksprache mit dem TA soll er nicht raus solange er Antibiotika bekommt. Außerdem möchte ich ihn gerne unter Beobachtung haben um gleich einschreiten zu können sobald die Struvitsteine wieder schlimmer werden.

Soweit, so gut. Die letzten Tage ging es ihm gut, er hat sein Katzenklo direkt angenommen, gefressen und getrunken, gespielt gekuschelt also eigentlich alles wie immer. Ab und zu steht er natürlich an der Tür weil es ihn nach draußen zieht.

Heute morgen als ich aufgestanden bin merkte ich, dass er im Badezimmer auf den Vorleger und im Flur auf den Boden gekotet hat. Er hat kein Durchfall, sodass man denken könnte er hat es nicht rechtzeitig geschafft.

Meine Fragen sind denke ich klar:
Protestiert er gegen die ganzen Neuereungen?
Legt sich das wieder sobald er raus kann?
Ein zweites Katzenklo werde ich heute auf jeden Fall aufstellen...aber habe Sorge, dass er ein unsauberer Kater bleibt...

Ich hoffe jemand hat ein paar Ratschläge für mich...
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
Herzlich Willkommen hier im Forum
Fülle bitte den Fragebogen Unsauberkeit aus, du findest ihn in der Rubrik das Revier und dort unter Unsauberkeit ganz oben angepinnt
So muss man nicht alles Einzeln abfragen
 
Steffina

Steffina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
9
Danke für den Tip :)

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Romeo
- Geschlecht: m
- kastriert (ja/nein):ja
- wann war die Kastration: vor ca. 6,5 Jahren
- Alter: 7,5
- im Haushalt seit: 2008
- Gewicht (ca.): 7,2 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 12.11.15
- letzte Urinprobenuntersuchung: 09.11.15
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: aktuell Struvitsteine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: unterschiedlich
- Freigänger (ja/Nein): ja (aktuell nein wegen Antibiotika und Struvit)
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): XXL mit Haube ohne Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich, komplett gewechselt aktuell alle drei Tage
- welche Streu wird verwendet: Catsan
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 5-6 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im Büro in einer Ecke neben einem Schrank
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: die letzten Tage
- wie oft wird die Katze unsauber: selten
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot (Urin lag an der Erkrankung)
- Urinpfützen oder Spritzer: nein
- wo wird die Katze unsauber: im Flur
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Boden (Laminat)
- was wurde bisher dagegen unternommen: nur gereinigt
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
Da der Kater jetzt nicht rausdarf, brauchst du drinnen noch mindestens ein Klo
Ein Großes Wannen Klo wäre am besten, ein feines BentonitStreu zum Beispiel das Premiere sensitiv ohne Duft von Fressnapf mindestens 10 cm hoch Einfüllen , Das Catsan mögen viele Katzen nicht so gern
Du merkst ja dann schnell ob es eventuell an der Streu gelegen hat
Kater markieren auch gern mit Kot, vor allem im Eingangsbereich
Welches Futter Gebt ihr Ihm?
 
Steffina

Steffina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
9
Das zweite Klo wollte ich nachher sowieso aufstellen, werde es dann mit dem anderen Streu probieren (habe ich auch schon sehr häufig hier im Forum gelesen :) )

Er bekommt von Hills Metabolic + Urinary Nassfutter
Davon 3 Mal 85g am Tag (wie vom TA verschrieben)

Habe schon überlegt ihm nachts etwas Trockenfutter zur Verfügung zu stellen, damit er dann nicht so hungert?!
Um 6.30 Uhr bekommt man immer den Eindruck er hätte seit Tagen nichts mehr zu fressen bekommen, wenn er seine erste Portion bekommt
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.033
Ort
Mittelfranken
Ich kenne mich jetzt mit der Fütterung bei Struvitsteinen nicht richtig aus, aber soll da nicht ausschließlich Nassfutter gegeben werden
und dann so wenig bei 7,2kg?
Auf jeden Fall kein Trockenfutter geben

Ich hoffe hier melden sich noch andere User die sich mit der Fütterung besser auskennen
Hier im Forum gibt es einige Beiträge dazu
 
Zuletzt bearbeitet:
Steffina

Steffina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
9
Der TA meinte, er seit etwas zu dick und er dürfe MAXIMAL 3 Päckchen am Tag bekommen...Steht auch so auf der Packung außen...wenn er nicht abnehmen müsste bekäme er 6-7 Stück
Wir sollen das Futter jetzt auch über mehrere Monate füttern (ganz schön teuer mit 13,50 Euro für 12 Tütchen, aber was tut man nicht alles für seine Lieben)

Habe mir auch schon überlegt parallel zu barfen...werde ich aber mit dem TA beim nächsten Kontrolltermin besprechen

Ich hoffe halt nur, dass er "stubenrein" bleibt...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Der TA meinte, er seit etwas zu dick und er dürfe MAXIMAL 3 Päckchen am Tag bekommen...Steht auch so auf der Packung außen...wenn er nicht abnehmen müsste bekäme er 6-7 Stück
Wir sollen das Futter jetzt auch über mehrere Monate füttern (ganz schön teuer mit 13,50 Euro für 12 Tütchen, aber was tut man nicht alles für seine Lieben)

Habe mir auch schon überlegt parallel zu barfen...werde ich aber mit dem TA beim nächsten Kontrolltermin besprechen

Na dann viel Spaß bei diesem Gespräch. Die meisten TÄ halten Barf für eine Erfindung des Teufels. In Sachen Ernährung ist die Mehrheit der TÄ leider nicht sonderlich kompetent, da hilft es nur, sich selbst schlau zu machen.

Kann es nicht sein, dass der Kater einfach Hunger hat und deshalb unsauber geworden ist? Mein Merlin, ebenfalls Freigänger und nur 4,5 Kilo schwer, würde mit drei kleinen Tütchen am Tag die Wände hochgehen, vor allem, weil das Hills aufgrund seiner vielen pflanzlichen Bestandteile auch nicht so gut verwertet wird.

Es gibt bei Euch ja offenbar auch immer Trofu und das ist einer der Haupt-Dickmacher.

Bei Struvit kannst Du auch mit gutem, getreidefreiem Nassfutter arbeiten, wenn Du den PH-Wert des Urins regelmäßig misst und ggf. den Harn ansäuerst. Hier im Forum müsstest Du einiges dazu finden.

Und am besten gibst Du immer noch einen Schuss Wasser ins Nassfutter, das ist bei Struvit auch sehr wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Steffina

Steffina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
9
Vermute auch, dass er Hunger hat und raus will...habe jetzt von catovit mal 2 Tütchen Trockenfutter gekauft (1 vorbeugend bei struvit und 1 diätfutter) und werde ihm ein bisschen in der Nacht hinstellen.

Das teure Nassfutter bekommt er nochmal bevor ich ins Bett gehe und da bleibt nichts übrig.

Oh man bin ich froh wenn er wieder gesund ist und raus darf und sich einen teil seines Futters wieder selbst fangen kann ;)
 
senoritarossi

senoritarossi

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2011
Beiträge
1.280
Ort
Zwischen den Meeren
  • #10
Lass' bitte, bitte das Trockenfutter weg, damit wird alles nur noch schlimmer! Radikal weg damit, auch nicht nur ein bisschen, auch jetzt erst mal nicht als Leckerlie.

Wenn er das Urinary Futter mag, würde ich es jetzt erst mal geben und mich dann parallel hier im Forum zu anderen Möglichkeiten einlesen. Nur drei Beutel halte ich allerdings bei so einem Kater für viel zu wenig. Gibt ihm mehr, damit er keinen Hunger leiden muss und reduziere dann langsam. Wenn er zu schnell an Gewicht verliert, kann das auch ganz schnell auf die Leber gehen.

Verstehe ich nicht, dass der Tierarzt so eine Radikal-Diät verschreibt ...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #11
Vermute auch, dass er Hunger hat und raus will...habe jetzt von catovit mal 2 Tütchen Trockenfutter gekauft (1 vorbeugend bei struvit und 1 diätfutter) und werde ihm ein bisschen in der Nacht hinstellen.

Bitte gib ihm kein Trockenfutter mehr, damit förderst Du Struvit. Die vielen pflanzlichen Bestandteile lassen den Harn basisch werden und genau das führt zu Struvit-Kristallen.

Und hast Du überhaupt gelesen, dass Diät-Futter nicht notwendig ist? Hier gibt es viele User mit Struvit-Katzen, die das durch einen Ernährungsumstellung auf ein gutes Normalfutter und ggf. mit Ansäuerung des Harns in den Griff bekommen haben.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Hallo und willkommen im Forum.

Struvit bildet sich oft durch die Gabe von Trockenfutter.
Das wichtigste zur Behandlung ist viel Flüssigkeit in den Kater zu kriegen.
Also Naßfutter mit Wasser anmischen wenn es geht und kein Trockenfutter füttern.
Wenn du hochwertiges Naßfutter gibst reguliert sich das Gewicht mit der Zeit, Diätfutter ist also nicht nötig und das Futter jetzt im Moment zu rationieren auch nicht!

Wenn der Kater wieder gesund ist und in drei oder vier Monaten immer noch das gleiche Gewicht hat kann man noch mal schauen was zu tun ist. Im Moment finde ich es überflüssig zu reduzieren.
Also, abends noch einen Nachschlag an gutem Naßfutter.

Der Nachteil bei dem Futter das schon ansäuernde Inhaltsstoffe hat?
Du kannst nicht genau bestimmen wie weit der Urin angesäuert wird.
DAs wäre aber wichtig!

Der optimale ph wert vom Urin liegt bei 6,5 bis 7,2
Wenn man Struvit auflösen möchte kann man auch bis 6,3 senken.
Tiefer bitte nicht, unter 6,29 fällt Oxalat aus, das sind dann Harnsteine die man nicht mehr auflösen kann.
Über 7,5 bildet sich Struvit.

Hast du Werte, wie ist aktuell der ph?

Bitte kauf mal Uralyt-u Teststreifen in der Apotheke und versuch den ph vom Urin zu messen, mit etwas Übung kriegt man das hin.

Kennst du Gurardacid?
Tabletten die man wie ein Leckerchen geben kann und die den Urin ausäuern. Der Vorteile ist die bessere Dosierbarkeit als wenn der Inhaltstoff im Futter ist.
Dann kannst du dazu ein gutes Naßfutter geben und zwar so viel wie nötig.

An Streu würde ich raten mal ein feines Betonitstreu zu versuchen, Extreme classic z.B.
Es kann auch sein daß der Kater den Toillettengang noch mit Schmerzen verbindet und deshalb daneben gemach hat.

Bitte auch hier mal lesen:
http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html
 
Maxxi

Maxxi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2015
Beiträge
277
Ort
Heidenau bei Dresden
  • #13
man könnte auch ein homöopatisches Mittel versuchen, oder lieg ich da falsch
in meinem Buch stehen einige Mittel drin.
da wäre ein besuch beim TH ganz gut
 
Steffina

Steffina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
9
  • #14
Vielen dank an euch alle für die lieben Beiträge.

Ich finde es selbst auch zu extrem ihm plötzlich nur noch so wenig Futter zu geben...vor allem, je mehr nassfutter er frisst umso mehr Flüssigkeit nimmt er ja eigentlich auch auf.

Da ich heute nicht so gute Möglichkeiten hatte habe ich katzenstreu von biokats gekauft und ihm ein zweites Klo hingestellt. Das hat er zum pinkeln auch direkt angenommen und fröhlich gescharrt.

Kann mir jemand ein gutes nassfutter gegen struvit empfehlen, dass nicht soooo teuer ist? Das von Hills scheint ja auch nicht so gut zu sein, dass mir der TA verkauft hat.

Morgen müssen wir nochmal zum TA zum Antibiotika spritzen... die Tabletten kriege ich leider nicht in Ihn rein

Ich will doch nur, dass es meiner fellnase wieder gut geht...:sad:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Welche Tabletten kriegst du nicht rein? Das Antibiotikum?
Dann bitte leider die spritze damit die Behandlung beendet wird.

Futter, lies dich mal ein bitte.
Es gibt viele gute sorten, kein Getreide als Inhaltstoff sollte klar sein.
Macs oder Grau ist gut, ich füttere Catz Finefood.
Balduin, Granata, Ropocat, es gibt viele Sorten die man empfehlen kann.
Schau mal hier nach Futter:
https://www.fuettern-mit-spass.de/katzenfutter/nassfutter/

Das Futter selber ist nicht gegen Struvit, bitte noch mal lesen was ich dir geschrieben habe. :)
Naßfutter ist gut weil es viel Feuchtigkeit enthält.
Futter ohne Getreide wirkt sich für den Kater positiv auf den ph des Urins aus.
Eine weitere Ansäuerung kann sehr sinnvoll sein.
Der ph sollte gemessen werden.
Wenn die Entzündung weg ist kann es sein daß der ph sich von selber wieder einpendelt, auch deshalb ist es wichtig den ph zu messen, jetzt und in Zunkunft.
 
Steffina

Steffina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
9
  • #16
Ja das Antibiotika...gestern hat er die Tablette so von Boden gefuttert als ich sie hingelegt hab aber heute keine Chance mehr. Er spuckt sie dauernd aus und als ich die aufgelöst hab und mit Futter gemischt habe hat er den braten wohl auch gerochen und das Futter nicht angerührt...also morgen spritzen :sad:

Also muss ich ihm gar nicht monatelang dieses spezielle urinay Futter geben? Das sagte man mir beim TA. Ich weiß langsam gar nicht mehr was noch richtig und falsch ist :confused:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Nimm dir Zeit, lies dich bitte selber ein zu dem Thema.
Der link von den Cuxkatzen weiter oben den ich eingestellt habe ist sehr gut und informiert dich über alles was du am Anfang brauchst!!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
Also muss ich ihm gar nicht monatelang dieses spezielle urinay Futter geben? Das sagte man mir beim TA. Ich weiß langsam gar nicht mehr was noch richtig und falsch ist :confused:

Tierärzte beschäftigen sich im Studium gerade ein paar Monate mit Katzen. Wie viel Zeit da noch für Ernährung übrig bleibt, kannst Du Dir dann ja vorstellen.

Versuch einfach mal, Dich hier ein wenig durchs Forum zu lesen oder auch ansonsten durchs Netz, gerade zum Thema Struvit findet man sehr viele Informationen.

Spezielle Diätfutter nützen in der Regel nur zwei Gruppen von Menschen: Den Herstellern, die sich damit eine goldene Nase verdienen und den Tierhaltern, die zu bequem sind, sich selbst schlau zu machen.

Was das Antibiotikum angeht: Mag Katerchen Kaustangen? Darin lassen sich AB sehr gut verstecken. Du kannst es auch mit Leberwurst, Schinkenröllchen oder Hackbällchen versuchen.

Stress Dich im Moment nicht so. Gib ihm ruhig für die nächsten Tage so viel Diät-Nassfutter, wie er mag. Und in der Zeit liest Du Dich in Ruhe ins Thema ein.
 
Steffina

Steffina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
9
  • #19
Vielen dank für den Tipp mit den kaustangen :)
Tablette ist weg :)

Ich hab ja jahrelang alles falsch gemacht und will wenigstens jetzt das richtige machen. Neige bei meinem dickerchen schnell dazu mich zu stressen. Ich will ja nur, dass er gesund ist und sich wohl fühlt :(
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #20
Getreide im Futter ( egal ob Nass oder Trocken ) macht den Urin basisch, d.h. der pH Wert des Urins geht über den neutralen Bereich (7,0 neutral ) hinaus.
Wichtig ist also absolut getreidefrei zu füttern (s. Empfehlung Petra 01).
Und beim einkaufen IMMER die Zusammensetzung durchlesen. Was nicht sauber deklariert ist, wieder ins Regal stellen.
Selbst 1 einziges Dreamie schiesst den pH auf 9-10 hoch!

Urinaryfutter enthalten leider Getreide und gleichzeitig aber DL-Methionin, das den Urin ansäuert. Nachteil: nicht dosierbar und Gefahr der Übersäuerung besteht. Wenn der pH-Wert längere Zeit zu sauer ist ( unter 6,0 ) besteht akute Gefahr von Oxalatbildung. Diese Kristalle/Steine kann man dann leider nur operativ entfernen.

Struvit bildet sich im basischen Bereich. Auch schon bei 7,1 pH! Habe da selbst einen Kanditaten zu Hause der bei 7,1 pH nüchtern gemessen bereits schon reichlich Kristalle aufweist.

Der pH-Wert sollte nüchtern gemessen werden, oder aber wenn die Katze 6-8 Stunden nichts gefressen hat. Warum? Bereits wenige Minuten nach dem Fressen steigt der pH Wert durch den Stoffwechsel an und die Werte sind nicht mehr aussagefähig.
Nüchtern sollte der pH im sauren Bereich liegen. Ich empfehle meist 6,2-6,8 pH. 6,5 wäre super perfekt.
Teststreifen verwende ich pH-Fix 4,5 - 10 pH von Machery-Nagel. Da kann man dann auch höhere pH - Werte mit messen und kommt weit nach unten.

Grad am Anfang ist es wichtig täglich den pH zu messen!

Manuelle Ansäuerung (Guardacid oder Methiotabs) nicht einfach stur nach Beschreibung geben, sondern Dosierung langsam steigern bis man den gewünschten pH ( immer nüchtern ) erreicht hat.
Die empfohlenen Dosierungen auf den Dosen sind meist zu hoch!
Methiotabs sind recht kleine Tabletten, aber deutlich höher dosiert als Guardacid (ziemlich grosse Tabletten).

Zusätzlich würde ich dir empfehlen die gereizte Blasenschleimhaut bei der Regeneration zu unterstützen. Auch Akupunktur (Nierenmeridian) unterstützt recht fein, grad auch wenn man noch ein Konstitutionsmittel mit einsetzt.

Aber...und das ist wirklich wichtig: Diesen Kater wirst du den Rest seines Lebens Urintechnisch im Auge behalten müssen. Selbst wenn er wie meiner mal mehrere Monate keine Ansäuerung benötigt, heisst das nicht das das immer so bleibt. Deshalb auch später regelmässige Kontrolle des pH!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
8
Aufrufe
14K
serian
N
Antworten
13
Aufrufe
6K
Polayuki
L
Antworten
10
Aufrufe
1K
Penelopepper
P
T
Antworten
19
Aufrufe
979
Tinqa
T
D
Antworten
1
Aufrufe
658
daisy11706
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben