Kater hat sich mehrmals erbrochen und wirkt ganz schlapp

  • Themenstarter Maraike
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Maraike

Maraike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2019
Beiträge
206
Alter
25
Ort
Hamburg
Hallo zusammen,

wir machen uns ein wenig Sorgen um Monty. Er hat sich seit gestern Nacht 4 x erbrochen und wirkt ganz schlapp und etwas teilnahmslos. Ganz untypisch für ihn, zieht er sich auf etwas verstecktere Liegeplätze zurück und wirkt einfach sehr müde.
Heute Morgen kam er allerdings noch kuscheln und hat auch Leckerlis angenommen (das war bevor wir das erste Erbrochene in der Küche entdeckt hatten). Jetzt mag er keine mehr und schläft nur.
Kann es sein, dass er vielleicht einfach irgendwas nicht gut vertragen hat? Oder ist das ganze sehr besorgniserregend? Irgendwie mache ich mir Sorgen, er ist normalerweise ein sehr aufgeweckter Kater, der sehr tobig drauf ist.
Das Erbrochene ist schleimig/wässrig und gelblich durchsichtig. Nur das von gestern Nacht sah aus wie ein Haarball.
Monty ist 1,5 Jahre alt.
Was sagt ihr? Kann mir jemand einen Ratschlag geben?
 
Werbung:
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.046
Geh zum Arzt.
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
713
Ich würde wohl auch heute noch zum Tierarzt bzw.in eine Tierklinik fahren. Wenn er so oft bricht und nichts zu sich nimmt, besteht schnell die Gefahr der Dehydrierung. Und wenn er teilnahmslos ist, ist das ein weiteres Alarmsignal.
 
  • Like
Reaktionen: Celistine
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.258
Alter
45
Ich würde auch zum Arzt fahren, damit er zumindest was gegen die Übelkeit und zur Appetitanregung bekommt.

Du weißt ja selbst, wie schlecht man sich bei Übelkelt fühlt. Und da bist du ja auch froh, wenn du was, dagegen tun kannst.

Hat er den vielleicht was gefressen, was ihm nicht bekommt? An Pflanzen geknabbert, oder sowas?
 
Maraike

Maraike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2019
Beiträge
206
Alter
25
Ort
Hamburg
Danke für eure Ratschläge. Er hat sich nun seit 3 Stunden nicht mehr übergeben, hat sich zurückgezogen und schläft auf seiner Kuscheldecke. Er wirkt müde, aber irgendwie besser und etwas klarer, wenn man ihn anspricht als noch vor ein paar Stunden. Unser Tierarzt hat sonntags von 10-12 Notfallsprechstunde, da werden wir wohl morgen früh mit ihm aufschlagen. Sollte sein Zustand wieder schlechter werden und er fängt wieder an sich zu übergeben, dann fahren wir natürlich heute Abend noch irgendwo hin.

Da hast du Recht, BilBal, mir geht’s bei Übelkeit auch immer ganz grässlich. Das mit den Pflanzen kann ich zwar nicht komplett ausschließen, aber wir haben hier nichts Neues rumstehen und abgeknabbertes sehe ich auch nicht.

Wir lassen ihn nun in Ruhe, aber beobachten weiter und dann bleibt es hoffentlich bei den paar Mal Erbrechen und er findet seinen Appetit wieder.

danke, ich halte euch auf dem Laufenden!
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.069
Ort
35305 Grünberg
Hat er Fieber?
 
Maraike

Maraike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2019
Beiträge
206
Alter
25
Ort
Hamburg
Ich weiß nicht, hab noch nie Fieber gemessen bei einer Katze. Er hat zumindest keine auffällige Atmung, und zittert auch nicht und trinkt nicht mehr als gewöhnlich.
(Das kam zumindest bei meiner Google-Suche als Symptome für Fieber bei Katzen heraus)

Aber er zieht sich zurück, frisst nicht und ist schlapp.
Kann ich denn selbst Fieber messen mit einem normalen Fieberthermometer ohne ihn zu verletzen, falls er sich wehrt?

Addison ist ganz verwirrt, geht ab und zu zu ihm und gibt ihm einen Nasenstupser und sucht unsere Nähe.
 
Maraike

Maraike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2019
Beiträge
206
Alter
25
Ort
Hamburg
Gegen 6 Uhr kam er aus seiner Ecke, streckte sich ein paar Mal und stellte den Schwanz auf, der vorher schlapp herunter hing :) Er hat wieder reagiert auf Ansprache, ne Kleinigkeit gefressen und getrunken, sich ein paar Cosma Snackies abgeholt und ist sogar auf Spielversuche mit der Angel sofort angesprungen und war fast wie zuvor. Seitdem liegt er wieder ganz normal und entspannt neben uns als wäre nichts gewesen... wir behalten ihn natürlich weiter besonders gut im Auge, aber momentan sieht es aus, als habe er einfach die paar Stunden Ruhe gebraucht, um sich zu erholen.
Ich danke euch für die Antworten, allein das ganze mal runter zuschreiben hat gut getan :)
 
  • Like
Reaktionen: Froschn
X

Xenia44

Gesperrt
Mitglied seit
28. November 2020
Beiträge
61
Sag ich doch :) Magen Darm Infekt

Nicht immer gleich zum Tierarzt schleppen und Stress provozieren
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.069
Ort
35305 Grünberg
  • #10
Stell bitte Nassfutter hin, kein Trockenfutter und auch nachts.
 
Maraike

Maraike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2019
Beiträge
206
Alter
25
Ort
Hamburg
  • #11
Das mache ich sowieso immer?!
Meine Katzen bekommen schon immer AYCE und Trockenfutter nur als Leckeli.
 
  • Like
Reaktionen: Margitsina
Werbung:
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.046
  • #12
Nicht immer gleich zum Tierarzt schleppen und Stress provozieren

Ich seh's so: besser einmal zu viel als einmal zu wenig. Tierarzt muss auch nicht immer nur Stress bedeuten, das kann man trainieren...
 
  • Like
Reaktionen: Hundemensch, BilBal und Maraike
Maraike

Maraike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2019
Beiträge
206
Alter
25
Ort
Hamburg
  • #13
Ich seh's so: besser einmal zu viel als einmal zu wenig. Tierarzt muss auch nicht immer nur Stress bedeuten, das kann man trainieren...
So sehe ich das auch. Wir sind auch schon zum Tierarzt gefahren, wo es dann im Nachhinein gesehen nicht nötig gewesen wäre, aber allein die Sicherheit, dass jemand mit Ahnung draufgeschaut hat, hat mich damals beruhigt.
Ich bin schon ein bisschen Helikopter-Mama bei den beiden, vor allem kann einem die Katze ja nicht sagen, wo der Schuh drückt :D
Monty ist auf jeden Fall zurück zu seinem alten Ich, hat sich heute morgen den Magen vollgeschlagen und liegt nun schnurrend auf meinem Schoß.
 
  • Like
Reaktionen: BlackSquirrel, oneironautin93 und Knoedel

Ähnliche Themen

Elphaba89
Antworten
6
Aufrufe
2K
ElinT13
R
Antworten
241
Aufrufe
9K
minna e
minna e
Nicky_29
Antworten
56
Aufrufe
21K
Nicky_29
Nicky_29
M
Antworten
22
Aufrufe
539
Der Katzendiener
Der Katzendiener
Dencki
Antworten
7
Aufrufe
319
Dencki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben