Kater hat seltsames Fressverhalten - bitte hilfe

Schroedinger's Katze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
3
Ort
Berchtesgaden
Hallo,

Mein Kater heißt Luci (die story für seinen Namen ist etwas länger ..), ich hab ein kleines "Problem" mit ihm. Seit einigen Tagen habe ich festgestellt das er mehr Nassfutter verlangt. Am Anfang. Ich habe ihm sonst immer Trockenfutter gegeben, die Schüssel ist immer voll. Ebenso wie die Schale mit Wasser.
Er fing also an, mehr Nassfutter zu verlangen. Für gewöhnlich gibt's da 100g pro Tag. Früher hat es ihm gereicht, aber dann fing er an, mehr zu wollen und ich gab es ihm, auf Rat einer Freundin. Nun ist es so, das er Trockenfutter selten frisst, bei dem Nassfutter nur noch das nasse weg schlabbert, aber das Fleisch drin lässt. Rohes Fleisch bekommt er nur selten und er ist auch nicht schlank. Er ist auch ein bisschen moppelig, aber der Tierarzt sagte, für seine Größe, ist sein Gewicht okay. Was mich jetzt auch ein wenig stutzig machte, war die Tatsache, das er Dinge frisst, die er sonst nicht gefuttert hat und er will überall rein sehen, was ich esse (ich habe ihm angewöhnt das er sehen und riechen darf, aber er nichts davon mag. von sich aus) und legt dann auch direkt an zum ablecken oder gar fressen.

Ist das dann nur die "bekannte" Fresssucht jetzt im Winter? Ich denke nicht das er Krank ist, da er regelmäßig entwurmt wird und geimpft.

Wäre Dankbar für ein paar Ideen

Schroedinger
 

Totti

Forenprofi
Mitglied seit
11 November 2017
Beiträge
1.798
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo, ich denke, dass er vom Trofu moppelig geworden ist, denn das macht dick und ist besonders für die Nieren ungesund.
Ich weiß ja nicht, wie alt und wie groß dein Kater ist. Aber 100 g Nassfutter sind auch für einen kleinen Kater nicht viel.
Unser Kater ist ca. 1 Jahr und 10 Monate alt und frisst jetzt im Winter pro Tag 400-500 g Nassfutter. Trockenfutter gibt es nur stückchenweise als Leckerli. Er wiegt 6,5 kg ist aber nicht zu dick.
Wenn dein Kater sich neuerdings mehr für alles Essbare interessiert, tippe ich mal auf HUNGER. Sei froh, dass er das Trofu nicht will.
Also ich würde ihm unbegrenzt Nassfutter zur Verfügung stellen und schauen, was passiert.
Seine Zähne sind in Ordnung und er ist gesund und munter?
Schreib mal mehr über deinen Kater, dann ist es leichter, dir gute Ratschläge zu geben.
 

Knilch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juni 2017
Beiträge
401
Meine Kater sind jetzt im Winter immer moppeliger als im Sommer. Beide bekommen Nassfutter satt und nehmen auch im Frühjahr von alleine wieder ab wenn sie weniger Fressen.

Was heißt er schlappert beim Nassfutter nur das Nasse weg? Ist das Nassfutter mit Soße? Das enthält in der Regel viel Zucker in der Soße. Wenn es bei mir mal Futter mit Soße gibt, wird erst die Soße geschlabbert, dann wird das Fleisch stehen gelassen und nach ein paar Stunden hat man wieder Hunger und frisst eben notgedrungen auch dass Fleisch. Lässt du das Futter dann stehen oder räumst du es gleich wieder weg? Futter bleibt bei mir immer 24 Stunden stehen, dann ist meistens auch das unbeliebte gefressen.

Allgemein ist Pate hochwertigeres Futter mit weniger Zucker und mache demzufolge auch weniger dick. Und statt Trockenfutter satt würde ich auch lieber Nassfutter satt geben, das ist gesünder.
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Dein Kater ist ein ausgesprochen kluger Kater, wenn er das Trockenfutter verweigert und Nassfutter bevorzugt;).

Lass also das Trockenfutter weg und gibt ihm so viel Nassfutter, wie er mag.

Und vielleicht mag er ja lieber Pate-Sorten? Nassfutter mit Stückchen ist in aller Regel qualitativ eh nicht so gut.
 

Sturmscar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
349
Ort
Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Also
Seit "wann" frisst er weniger Trockenfutter? "Wie" frisst er sein Trockenfutter? Damit meine ich
Frisst er es im ganzen so weg, frisst er es und ihm fällt zwischendurch was aus dem Maul? Nimmt er das Trockenfutter aus dem Napf und frisst es dann nicht über den Napf sondern "vor" oder "neben" dem Napf und holt sich dann neues wenn er es auf hat um es dann wieder vor/neben dem Napf zu fressen?

Frisst er die Nassfutter Stückchen gar nicht? Frisst er die später?

Mal ganz davon ab, welches Futter gut ist oder welches schlecht, wäre "das" erstmal das wichtigere zu wissen.
 

Schroedinger's Katze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
3
Ort
Berchtesgaden
Hallo,

also erstmal eine kurze Beschreibung zu meinem Dicken :D
Luci ist fast 9 Jahre, ist ein Mischling aus Hauskatze, Main Coon und Norwegische Waldkatze. Hat um die 7kg, wo der Tierarzt sagte, es sei für seine Größe ein gutes Gewicht. Er ist ein bisschen dick, was mich ja an sich nicht stört.
Habe gestern von einer Freundin den Rat bekommen, ihm mal anderes Nassfutter zu geben und biete ihm nun, statt wie vorher, das Cachet oder Felix, das Kitekat und Sheba an. Er frisst leider nur das NaFu mit Soße. Pastete oder Gelee rührt er so garnicht an. Frei nach dem Motto "Friss das mal schön allein weg, Diener!" xD
TroFu habe ich immer stehen, das Purina One Steril. Einfach, wenn ich auf Arbeit bin, das er etwas zu Fressen hat, sollte er sein NaFu schon weg gefuttert haben. Das Kitekat das ich ihm jetzt anbiete, frisst er auch nur soweit, das er zuerst die Soße weg leckt, und sehr viel später dann die Fleischstücke. Ansonsten frisst er TroFu wie NaFu immer direkt vor bzw über dem Napf.
 

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
4.981
Ort
An der Ostsee
Hallo,

also erstmal eine kurze Beschreibung zu meinem Dicken :D
Luci ist fast 9 Jahre, ist ein Mischling aus Hauskatze, Main Coon und Norwegische Waldkatze. Hat um die 7kg, wo der Tierarzt sagte, es sei für seine Größe ein gutes Gewicht. Er ist ein bisschen dick, was mich ja an sich nicht stört.
Habe gestern von einer Freundin den Rat bekommen, ihm mal anderes Nassfutter zu geben und biete ihm nun, statt wie vorher, das Cachet oder Felix, das Kitekat und Sheba an. Er frisst leider nur das NaFu mit Soße. Pastete oder Gelee rührt er so garnicht an. Frei nach dem Motto "Friss das mal schön allein weg, Diener!" xD
TroFu habe ich immer stehen, das Purina One Steril. Einfach, wenn ich auf Arbeit bin, das er etwas zu Fressen hat, sollte er sein NaFu schon weg gefuttert haben. Das Kitekat das ich ihm jetzt anbiete, frisst er auch nur soweit, das er zuerst die Soße weg leckt, und sehr viel später dann die Fleischstücke. Ansonsten frisst er TroFu wie NaFu immer direkt vor bzw über dem Napf.
Bitte lass das Trockenfutter KOMPLETT weg. Du kannst es nehmen als Leckerli für zwischendurch oder zum Clickern etc, aber nicht als dauerhaftes, freizugängliches Futter. Es enthält kaum etwas gutes und das katzen evolutivbedingt zu wenig trinken wird es zukünftlich für gesundheitliche Problemem sorgen. (ist übrigens auch der Dickmacher)
Auch die genanntne Nassfuttermarken lassen mir die Haare zu Berge stehen. Die als achsotoll beworbenen Marken wie sheba, kitekat, whiskas, felix etc sind alle für die Tonne. Lies dir mal durch was da eigentlich drin ist und dann überlege ob Katzen in der freien Natur Getreide hinterherjagen oder nicht doch eher Mäuse.
Bitte wechsle auf hochwertiges Nassfutter. DAmit meine ich nicht du sollst besonders viel Geld in die Hand nehmen, sondern auf Futter mit mind 60% Fleischanteil (am besten gut deklariert), kein Getreide und kein Zucker, umsteigen.
Und dann zeig den längeren Atem als deine Samtpfote. Mach das Futter all you can eat like 24h/7 zugänlich. Füll bevor du in die Arbeit gehst den Napf nochmal ordentlich auf, notfalls 2 oder 3 Näpfe voll, hauptsache er hat immer genug Nassfutter zum Fressen. Mit der Zeit pendelt sich das Fressverhaltne ein, du kannst es besser einschätzen und dann brauchts auch keine 3 Näpfe mehr ;D Schlappert er nur dran rum? Nicht dein Problem! Zeig ihm du lässt dich nicht austricksen, lass ein und das selbe futter ruhig 12h stehen (rühr notfalls n Schuss Wasser unter damit es nicht eintrocknet) und geb ihm in der ZEit auch keine Leckerchen/kein Trockenfutter und nix. Und du wirst sehen dass der Herr begreifen wird dass das Nassfutter doch nicht so bäh ist ;)
Wenn du zuviel Schiss hast oder der Kater sich tatsächlich weigert tagelang gar dran zu schlecken, dann kannste auch ne langsame Umgewöhnung machen. Dafür nimmste als Grundlage das Futter was er mag, mischt täglich ein wenig vom neuen Futter unter und erhöhst diesen Anteil jede Woche, bis du letztendlich beim neuen Futter angekommen bist. Um das neue Futter schmackhaft zu machen kannst du auch Trockenfutter zum mehl zerkleinern und das als Topping drüber.

lg
 

Sturmscar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
349
Ort
Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Hallo,

also erstmal eine kurze Beschreibung zu meinem Dicken :D
Luci ist fast 9 Jahre, ist ein Mischling aus Hauskatze, Main Coon und Norwegische Waldkatze. Hat um die 7kg, wo der Tierarzt sagte, es sei für seine Größe ein gutes Gewicht. Er ist ein bisschen dick, was mich ja an sich nicht stört.
Habe gestern von einer Freundin den Rat bekommen, ihm mal anderes Nassfutter zu geben und biete ihm nun, statt wie vorher, das Cachet oder Felix, das Kitekat und Sheba an. Er frisst leider nur das NaFu mit Soße. Pastete oder Gelee rührt er so garnicht an. Frei nach dem Motto "Friss das mal schön allein weg, Diener!" xD
TroFu habe ich immer stehen, das Purina One Steril. Einfach, wenn ich auf Arbeit bin, das er etwas zu Fressen hat, sollte er sein NaFu schon weg gefuttert haben. Das Kitekat das ich ihm jetzt anbiete, frisst er auch nur soweit, das er zuerst die Soße weg leckt, und sehr viel später dann die Fleischstücke. Ansonsten frisst er TroFu wie NaFu immer direkt vor bzw über dem Napf.
Hallo :)
Nochmal die Frage, seit wann frisst er so wenig/mäkelig? Seit 1 Woche, 2 Wochen, 3 Wochen?
Das er sein Futter (egal ob Nass oder Trocken) vor dem Napf frisst, macht er das erst seit er so wenig frisst oder schon lange?

Ich würde mal dem TA zur Sicherheit ins Maul schauen lassen. Es hört sich nach eventuellen Zahnschmerzen an oder nach einer Zahnfleischentzündung. Es muss "am" Zahn nicht unbedingt was zu sehen sein, es kann auch die Wurzel eines Zahnes sein.
 

SaLuJa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
348
Ort
Schweiz
Ich würde mal dem TA zur Sicherheit ins Maul schauen lassen. Es hört sich nach eventuellen Zahnschmerzen an oder nach einer Zahnfleischentzündung. Es muss "am" Zahn nicht unbedingt was zu sehen sein, es kann auch die Wurzel eines Zahnes sein.
Das würde ich auch empfehlen. Ich habe und hatte mehrere Kater mit Zahnproblemen. Pflätsch hat auch nur das Futter abgeleckt wenn sein Zahnfleisch entzündet war.
Für mich hört sich das an als hätte er Zahnschmerzen und frisst deshalb erstmals das was am besten geht. Deshalb hat er auch Hunger und bettelt bei euch.
Ich würde das mal abchecken lassen und falls nichts ist an der Erziehung arbeiten. :oops:
 

Schroedinger's Katze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
3
Ort
Berchtesgaden
Hallo!!

Also .. Zahnprobleme hatte mein Dicker nur wenig. Laut TA. Und das Problem mit dem NaFu hat sich auch geklärt. Ihm ist es egal, ob er 68% Fleisch drin hat, ob es anderes Hochwertiges oder teures Essen ist. Er will einfach nur die Sorte Rind :D
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben