kater hat seit einer woche blasenentzündung

  • Themenstarter sweetystuttgart
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

sweetystuttgart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2009
Beiträge
11
hallo liebe leute

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

also mein kater hatte letzte woche montag beginnende blasenentzündung, worauf ich dienstag zum tierarzt bin. er stellte diese entzündung fest und bei der urinprobe harngries. er bekam infusion, schmerzmittel, antibiotika was er bis mittwoch nehmen musste (diese woche).okay alles war okay bis dahin, doch mittwoch nachmittag ging er plötzlich wieder alle halbe stunde auf die toilette und machte immer nur kleine pfützen. also wieder zum tierarzt gestern und er bekam wieder infusion unter die haut, antibiotika und schmerzmittel. die tä gab mir ein anderes antibiotika mit was er bis zum ende nehmen sollte sowie ein schmerzmittel dazu diätfutter nass und trocken und tablette zur diät.
ist das normal das das mit der blasenentzündung kurz abklinkt und dann wieder kommt oder hat die antib. nicht angeschlagen?
was könnte ich denn so noch machen? eine freundin sagte ich solle ihn auf spezielles futter umstellen.

bitte helfte mir den gestern nachmittag hatte er plötzlich blut im urin und abends wieder nichts mehr.

was soll ich noch tun? bin ratlos.

danke für eure antworten
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Hallo,

vermutlich ist bei deinem Kater Harngries die Ursache für die Blasenentzündung. Das wirst du nicht los, indem du "nur" die Symptome bekämpfst. Zudem ist eine Woche Antibiotika eigentlich zu kurz, da Rückfälle häufig sind.
Wie wurde dein Kater bisher ernährt? Wie alt ist er? Gib nochmal eine Urinprobe ab und lasse die Art des Harngrieses bestimmen (Struvit, Oxalat, andere Sorte?), da die Behandlung teilweise unterschiedlich ist. In vielen Fällen ist die Neigung zu Harngries chronisch, man muß also dauerhaft behandeln wie bei einem Diabetiker. Trofu sollte absolut Tabu sein (höchstens mal als Leckerli). Nur noch Nafu geben, am besten noch zusätzlich anwässern. Bei Struvit kann man entweder Diätfutter geben oder hochwertiges Nafu plus Guardacidtabletten. In leichten Fällen reicht schon die Umstellung auf Nafu aus.
Nimm das nicht auf die leichte Schulter, mit der Erkrankung ist nicht zu spaßen, manche Katzen sind schon an Harnwegsverschluß gestorben oder mußten eingeschläfert werden. In den meisten Fällen läßt sich das aber mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung sehr gut unter Kontrolle bringen.
Wenn du Glück hast, gehört dein Kater zu den seltenen Fällen, die erst durch die Blasenentzündung Struvit bekommen haben, meist ist es aber leider umgekehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sweetystuttgart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2009
Beiträge
11
hallo und danke

also mein kater ist 3 jahre alt. er hat struvit oder wie das heisst. man hat es festgestellt bei der letzten urinprobe. deswgen bekommt er nafu mit wasser angereichert und vom tierarzt extra dafür tofu das gegen blasenentzündung und struvit ist.

es wird mir wohl nicht anderes übrig bleiben als umzustellen.

also ich werde ihn jetzt erstmal wie vom ta angeordnet versorgen und dann umstellen auf dieses nafu das extra sauer ist glaube ich. gott sei dank muss ich sagen ist die blase bei jeder untersuchung leer gewesen also hat er immer auch wenn nur kleckerles weise urin abgesetzt.
 
S

sweetystuttgart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2009
Beiträge
11
ich habe noch ganz vergessen zu sagen das mein kater immer nafu gegessen hat und selten von mir nofu bekam, wenn dann eine kleine portion am tag. aber da wir beide katzen er hat noch eine schwester nicht von klein auf hatten sondern von einem pärchen haben was beiden immer nur trockenfutter gegeben hat vermute ich mal das er es vielleicht schon mal hatte udn die nicht danach gegangen sind. kann das sein.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Also Struvit ist schon mal besser zu behandeln als Oxalat :) Mit Nafu meinst du wohl das Royal Canin Urinary, oder das Hills? Normales Nafu sollte es nicht sein, falls du nicht mit Tabletten oder Paste ansäuerst. Ich habe mit Kattovit Urinary (gibts z.B. im Freßnapf oder bei Zooplus) sehr gute Erfahrungen gemacht. Manche Katzen sind sogar mit normalem Nafu struvitfrei, wenn es sehr hochwertig ist und den pH-Wert nicht stark ansteigen läßt, wie z.B. mit Petnatur. Allerdings ist das eher etwas für die Zeit, in der eine Katze schon länger struvitfrei ist, dann kann man das mal ausprobieren.

ich habe noch ganz vergessen zu sagen das mein kater immer nafu gegessen hat und selten von mir nofu bekam, wenn dann eine kleine portion am tag. aber da wir beide katzen er hat noch eine schwester nicht von klein auf hatten sondern von einem pärchen haben was beiden immer nur trockenfutter gegeben hat vermute ich mal das er es vielleicht schon mal hatte udn die nicht danach gegangen sind. kann das sein.
Das kommt drauf an, wie lange hast du die beiden denn schon?
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
Wurde denn für die Auswahl des AB ein Antibiogramm , sprich eine Kultur angelegt um heraus zu bekommen ob die Wahl des AB auch die Richtige ist.

Nicht jedes AB hilft bei Blasenentzündung .... es kommt immer darauf an was für ein Bakterium es ist und das AB muß dafür speziell ausgewählt werden, denn sonst hilft es nicht .

Drücke für deinen Schatz die Daumen .
 
S

sweetystuttgart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2009
Beiträge
11
erstmal vielen dank für die antworten

man hat den urin untersucht und da festgestellt das er harngries hat. und dieser ist wohl nicht weggegangen weil mein kater beim ersten mal nicht die tabletten die dafür gedacht ist (spezielles futtermittel) das der gries aufgelöst wird, aber jetzt nimmt er es mit flüssigkeit zu sich besse gesagt wir flössen es ihm leider ein. genauso auch mit dem anti hier müssen wir auf die stäbchen zurückgreifen sonst rührt er nichts anwenn wir es ihm da unter mischen wie wenn die das von weiten riechen. was seine schwester angeht die könnte das mit einem ritt essen.

mal auf das futter zu sprechen zu kommen. was ist denn jetzt besser angesäuertes nafu oder trofu?

mein kater ist 3 jahre alt und war 20 monate als ich ihn bekommen habe.
er ist auch so mopsfidel, rennt durch die bude, friesst gut, trinkt gut.

ich hoffe echt das ich das alles gut hinbekomme, da wir besitzer doch auch sehr mitleiden mit unseren süssen oder.

lg sweety
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
Mir ist noch nicht ganz klar ....
wurde denn nur Struvit im Urin gefunden , oder hatte er auch Bakterien drin ?

Was gibst du denn für Tabletten , also welchen Namen haben sie ?
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
mal auf das futter zu sprechen zu kommen. was ist denn jetzt besser angesäuertes nafu oder trofu?
Auf jeden Fall Nafu! Ob Diät-Nafu oder normales mit Tabletten zur Ansäuerung, kann man immer noch entscheiden. Und möglichst viel Wasser dazu, ich gebe mindestens 120ml dazu.

mein kater ist 3 jahre alt und war 20 monate als ich ihn bekommen habe.
Das heißt, dein Kater ist schon über ein Jahr bei euch. Unter diesen Bedingungen glaube ich nicht, daß der Harngries noch von der damaligen Trofu-Fütterung kommt. Da euer Kater bei euch hauptsächlich Nafu bekam und trotzdem Harngries entwickelte, scheint er wohl eine Veranlagung zu haben, also eine chronische Geschichte :(
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Bevor Du weitere Antibiotika in den Kater reinbringst, laß zwingend ein Antibiogramm vom Urin machen, um den Erreger festzustellen, damit gezielt behandelt werden kann.

Stell so schnell wie möglich auf nur Naßfutter um, Trockenfutter ist absolut Gift für Steinmiezen.

Ruf beim TA an und frag nach der Art der Steine, am häufigsten sind Struvit oder Oxalat, die Behandlung ist aber nicht gleich.

Zugvogel
 
S

sweetystuttgart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2009
Beiträge
11
  • #11
also es wurden struivit festgestellt.

folgende arzneimittel bekommt er:

Antibi. Amoxiclav
schmerzmittel metacam
diätmittel fluid-aid k
hills s/d feline
hills c/d feline

habe gemerkt als ich ihm vorhin das schmerzmittel gegeben habe da er wieder mehrmals aufs klo ist, gott sei dank kann er urin absetzen, das das mittel ihm linderung bringt.

fertig macht es mich trotzdem
 
Werbung:
Ludmilla

Ludmilla

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juni 2009
Beiträge
2.904
  • #12
Gib ihm das Schmerzmittel so lange, bis er wieder ohne Schmerzen pieseln kann. Alles andere ist sadistisch.
Es ist bei einer durch Harngriess hervorgerufene Blasenentzündung normal, dass die Beschwerden nach absetzen das AB erst mal weiter besteht.
Meiner hatte statt Metacam Prednisolon bekommen. Wir hatten das gleiche Spiel, dreimal sollte ich das Prednisolon absetzen, dreimal fingen die Beschwerden spätestens einen halben Tag nach dem absetzen wieder an.

Das Futter das Du bekommen hast ist gut, falls Du noch andere Miezen hast, solltest Du drauf achten, dass die das Hills s/d nicht bekommen. c/d und RC Urinary sind nicht so schlimm. Auf jeden Fall Wasser ins NaFu und mit Trockenfutter sparsam umgehen.

Von wegen chronische Geschichte, das wurde mir auch gesagt. Ich habe auch brav fast 3 Jahre RC Urinary gefüttert, dann bin ich langsam auf normales NaFu umgestiegen, er ist bis heute syptomfrei.

Er war 4 als es anfing, von Kittenalter her bei mir, immer mit NaFu ernährt und immer schon ein grosser Trinker. So pauschal kann man nicht urteilen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Bitte kein Trockenfutter geben, das ist einfach zu getreidelastig und bei einer Disposition zu Harnausfällungen begünstigt diese Futter das ganz besonders.

Wie ist der Säurewert (pH-Wert) des Urins, wird er kontinuierlich überwacht?

Wie hoch war der Status der Leukozyten im Harn, wie ist er jetzt? Amoxiclav ist kein Langzeitantibiotikum, und es sollte nach kurzer Zeit wirken. Was war diese eine Tablette täglich zusätzlich?
Begleitend würde ich Propolis geben, ein starkes, natürliches Antibiotikum.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

Y
Antworten
8
Aufrufe
3K
Doc
C
Antworten
58
Aufrufe
9K
Zugvogel
Z
K
Antworten
8
Aufrufe
6K
M
A
2 3
Antworten
44
Aufrufe
12K
moamty1985
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben