Kater hat sehr hellen Kot - auf was untersuchen lassen?

  • Themenstarter Inthemiddle
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
Hallo, mein kleiner Yuki (9 Monate) hat seit zwei Tagen sehr hellen Kot. Er frisst sehr gut und benimmt sich auch wie vorher. Vorgestern und heute hat er sich etwas übergeben, ein Foto füge ich bei, da es braun war und mit etwas Futter drin. Wir füttern Macs und Mjamjam, malzpaste gibt es alle zwei drei Tage mal. Seit heute um 4 Uhr morgens war er bereits 3x aufm Klo für Kaki. Ich würde gerne seinen Kot untersuchen lassen, unabhängig vom TA und mit dem Befund dann hingehen. Könnt ihr Labore empfehlen und auf was genau ich in dem Fall untersuchen lassen sollte? Und vielleicht eine Ahnung was das sein könnte?
 

Anhänge

  • 5AABD41B-496F-43B2-85DF-B748A00FD6C0.jpeg
    5AABD41B-496F-43B2-85DF-B748A00FD6C0.jpeg
    126,2 KB · Aufrufe: 12
A

Werbung

L

Lenotti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2022
Beiträge
500
..neben dem Kot auch bitte eine Bltubild machen lassen. Matschekot und Erbrechen können nicht nur auf Magen-Dram Sachen wie Parasiten, Bakterienfehlebsiedlung o.ä hindeuten, sondern auch auf Probleme mit irgendwelchen Organen.
Den Kot kann dein TA an ein externes Labor senden, dass musst du ihm lediglich dazu sagen, dass du kein kleines Kotprofil haben willst sondern ein Umfassendes.

Ich klaue hier mal bei bohemian muse, weil diese immer so gut aufdröselt, was enthalten sein sollte im Kotprofil:
Für ein aussagekräftiges Ergebnis sollten über drei Tage in Folge Kotproben gesammelt und im Labor (keine Schnelltests!) auf folgendes untersucht werden:
  • Bakteriologische Untersuchung (fakultativ und obligat darmpathogene Keime)
  • Mykologie (Pilze)
  • Clostridium-perfringens-Enterotoxin und Clostridium-difficile-Toxin A und B
  • Endoparasiten
  • Einzeller (Kokzidien, Giardien, Cryptosporidien und Tritrichomonas foetus als PCR-Test)
 
  • Like
Reaktionen: Inthemiddle
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
..neben dem Kot auch bitte eine Bltubild machen lassen. Matschekot und Erbrechen können nicht nur auf Magen-Dram Sachen wie Parasiten, Bakterienfehlebsiedlung o.ä hindeuten, sondern auch auf Probleme mit irgendwelchen Organen.
Den Kot kann dein TA an ein externes Labor senden, dass musst du ihm lediglich dazu sagen, dass du kein kleines Kotprofil haben willst sondern ein Umfassendes.

Ich klaue hier mal bei bohemian muse, weil diese immer so gut aufdröselt, was enthalten sein sollte im Kotprofil:
Danke dir.
 
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
2.613
Ich würde gerne seinen Kot untersuchen lassen, unabhängig vom TA und mit dem Befund dann hingehen. Könnt ihr Labore empfehlen und auf was genau ich in dem Fall untersuchen lassen sollte?
Die großen gute Labore arbeiten alle nur über den Tierarzt.

Es gibt unterschiedliche Untersuchungsprofile, da muss man bereits genau definieren, auf was untersucht werden soll.

Soweit ich das mal gesehen habe, kann man bei der TÄ Uniklinik in Gießen eine Kotprobe einschicken und untersuchenlassen. Ob das passende Kotprofil für euch dabei ist, weiß ich aber nicht.
 
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
Mir fällt gerade ein beim Füttern, dass wir dem kleinen jeden Tag einen Teelöffel Rinderfettpulver ins essen mischen, da er wegen seiner Kastrations OP nicht zugenommen hatte. Meint ihr der Kot ist deshalb etwas heller? Sein Futter wird durch das Pulver nämlich auch sehr hell…
 
L

Lenotti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2022
Beiträge
500
...aber heller Kot und Gekötzel gehen sicher nicht Beides auf das Konto vom Rinderfett.
Insofern würde ich da einfach einen TA schauen lassen. Besser als wenn man was übersieht oder zulange selber rumpopelt mit Futter oder Futterzusätzen.
Wenn nix ist, ist man halt einmal zuviel zum TA aber besser wie Andersrum...
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.328
Ort
Oberbayern
Die großen gute Labore arbeiten alle nur über den Tierarzt.

Es gibt unterschiedliche Untersuchungsprofile, da muss man bereits genau definieren, auf was untersucht werden soll.

Soweit ich das mal gesehen habe, kann man bei der TÄ Uniklinik in Gießen eine Kotprobe einschicken und untersuchenlassen. Ob das passende Kotprofil für euch dabei ist, weiß ich aber nicht.

Du meinst vermutlich das Institut für Parasitologie in Gießen.
Wie der Name schon sagt, beschäftigt sich das Labor dort nur mit parasitären Erregern (Endoparasiten, Giardien, etc.).
Grundsätzlich sind die Untersuchungen dort sehr zuverlässig und schnell, aber wenn man am Anfang der Diagnostik steht und nicht weiß, ob das Problem vielleicht ganz anderer Natur ist, würde ich Gießen nicht empfehlen.
 
  • Like
Reaktionen: Delisa
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.328
Ort
Oberbayern
Mir fällt gerade ein beim Füttern, dass wir dem kleinen jeden Tag einen Teelöffel Rinderfettpulver ins essen mischen, da er wegen seiner Kastrations OP nicht zugenommen hatte. Meint ihr der Kot ist deshalb etwas heller? Sein Futter wird durch das Pulver nämlich auch sehr hell…

Ich würde das Pulver auf jeden Fall mal weglassen. Wir hatten auch schon Pflegis, die sehr empfindlich auf Rinderfettpulver reagiert haben. Die alleinige Ursache ist es aber vermutlich nicht.

Ist der Kot eher weißlich/beige oder gelblich/orange?
 
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
Ich würde das Pulver auf jeden Fall mal weglassen. Wir hatten auch schon Pflegis, die sehr empfindlich auf Rinderfettpulver reagiert haben. Die alleinige Ursache ist es aber vermutlich nicht.

Ist der Kot eher weißlich/beige oder gelblich/orange?

Eher weißlich/beige.
 
Delisa

Delisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. September 2021
Beiträge
747
  • #10
Also wir konnten zu Laboklin als Privatperson ein großes Kotprofil anfordern.😊
Einfach die wichtigstes Daten auf einen Zettel geschrieben, inkl. Profilwunsch und diesen beigelegt.
 
  • Wow
Reaktionen: Sancojalou
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
  • #11
Du meinst vermutlich das Institut für Parasitologie in Gießen.
Wie der Name schon sagt, beschäftigt sich das Labor dort nur mit parasitären Erregern (Endoparasiten, Giardien, etc.).
Grundsätzlich sind die Untersuchungen dort sehr zuverlässig und schnell, aber wenn man am Anfang der Diagnostik steht und nicht weiß, ob das Problem vielleicht ganz anderer Natur ist, würde ich Gießen nicht empfehlen.
Wo kann man denn dann hinsenden?
 
Werbung:
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
  • #12
Also wir konnten zu Laboklin als Privatperson ein großes Kotprofil anfordern.😊
Einfach die wichtigstes Daten auf einen Zettel geschrieben, inkl. Profilwunsch und diesen beilegen.
Sehe ich mir mal an, danke.
 
  • Like
Reaktionen: Delisa
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
2.613
  • #13
aber wenn man am Anfang der Diagnostik steht und nicht weiß, ob das Problem vielleicht ganz anderer Natur ist, würde ich Gießen nicht empfehlen.
Ja, das habe ich ja versucht auszudrücken. Wenn man nicht weiß auf was genau untersucht werden soll, nutz einem kein Labor.
Also wir konnten zu Laboklin als Privatperson ein großes Kotprofil anfordern.😊
Einfach die wichtigstes Daten auf einen Zettel geschrieben, inkl. Profilwunsch und diesen beilegen.

Auf deren Homepage steht, sie arbeiten nur mit TÄ zusammen.

Wie hast du das geschafft?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.328
Ort
Oberbayern
  • #14
Delisa

Delisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. September 2021
Beiträge
747
  • #15
Auf deren Homepage steht, sie arbeiten nur mit TÄ zusammen.

Wie hast du das geschafft?
Oh, tatsächlich?😅
Ich hatte zunächst eine kurze Mail hingeschrieben, was wir untersucht haben möchten (@bohemian muse ‘s Aufzählung) und mit welchem Profil das abgedeckt ist. Die Dame hat mir dann geantwortet, welches geeignet ist.

Dann haben wir einfach gesammelt und wie beschrieben den Zettel beigelegt.😃 War aber natürlich so frei und habe dazugeschrieben: nach Rücksprache mit Frau Soundso.
Es gibt auf jeden Fall Untersuchungen, die nur über den TA laufen dürfen (steht bei Gießen auch bei manchem dabei).
 
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
  • #16
Antworten auf häufig von TierbesitzerInnen gestellte Fragen vor / bei / nach Einsendung von Untersuchungsproben

Bei weißlich/beigem Kot würde ich aber auf jeden Fall ein Blutbild und eine Untersuchung in eurer Tierarztpraxis empfehlen, da dies ein Anzeichen für Probleme mit der Leber oder Gallenblase sein kann.

Okay dann werde ich zunächst mal zum TA fahren. Ich habe noch nie ein Blutbild machen lassen müssen, auf was sollte ich in dem Fall schauen lassen?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.328
Ort
Oberbayern
  • #17
Okay dann werde ich zunächst mal zum TA fahren. Ich habe noch nie ein Blutbild machen lassen müssen, auf was sollte ich in dem Fall schauen lassen?

Das solltest du gemeinsam mit eurem Tierarzt entscheiden nachdem er den Kater untersucht hat.
 
  • Like
Reaktionen: Sancojalou
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
  • #18
Das solltest du gemeinsam mit eurem Tierarzt entscheiden nachdem er den Kater untersucht hat.
Ich hoffe das die Tä‘s es ernst nehmen, sobald ich anrufe und von meinem Anliegen erzähle wimmeln die alles ab und sagen immer „es kann schonmal vorkommen“ 🙄 das ist ziemlich nervend
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.328
Ort
Oberbayern
  • #19
Ich hoffe das die Tä‘s es ernst nehmen, sobald ich anrufe und von meinem Anliegen erzähle wimmeln die alles ab und sagen immer „es kann schonmal vorkommen“ 🙄 das ist ziemlich nervend

Dann solltest du dich eventuell nach einer anderen Praxis umsehen.
Habt ihr eine Tierklinik in der Nähe? Für eine umfangreiche und gründliche Diagnostik ist das oft die beste Anlaufstelle.
 
I

Inthemiddle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2022
Beiträge
120
  • #20
Dann solltest du dich eventuell nach einer anderen Praxis umsehen.
Habt ihr eine Tierklinik in der Nähe? Für eine umfangreiche und gründliche Diagnostik ist das oft die beste Anlaufstelle.
Ja, leider hat eine Freundin von mir dort auch keine guten Erfahrungen gemacht. Habe hier im Forum mal eine Liste gefunden und da sind tatsächlich zwei dabei bei denen ich anrufen werde.
 
  • Like
Reaktionen: bohemian muse
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
4
Aufrufe
5K
Aristo
Aristo
H
Antworten
6
Aufrufe
9K
Hexenmietze
H
C
Antworten
11
Aufrufe
4K
Camo
C
Arborea
2 3
Antworten
44
Aufrufe
28K
Arborea
Arborea
nadala
Antworten
4
Aufrufe
2K
nadala
nadala

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben