Kater hat schwarzen Durchfall/ antibiotika sinnvoll? Hilfe

  • Themenstarter cyroo
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
Hallo


Mein Kater hat seit gut nee Woche Problem mit dem Magen.
Durchfall hat er seit gut 4 oder 5 Tagen. Mittlerweile seit gestern dunkel bis schwarz heute war Blut mit drin.


Kot würde am Samstag eingeschickt. Giardien und würmer wurden ausgeschlossen bis jetzt.

War vorhin in der Klinik. Rötngendbild sieht normal aus der kot war geformt und der Darm wirkte nicht gereizt oder entzündet vll minimal. Fieber hatte er auch keins. Also gab mir der Tierarzt synulox mit und meinte ich solle es erst geben falls der durchfall bleibt. Und schonkost.

Zu Hause angekommen. Durchfall ist schwarz mit Blut.

Diatab bekommt er seit 3 oder 4 Tagen bringt nix....


Bei ihm ist das Problem das durchfall nochmal schlimmer ist als bei anderen der er hat Problem mit dem Darm hat einen darmvorfall einen kleinen gehabt vor nee Woche allerdings zieht sich das bei ihm immer nach 30 wieder rein das hat er seit Geburt an und kommt alle 6 bis 8 Monate mal vor. Es darf nur kein Durchfall sein das ist für ihn wirklich sehr gefährlich.

Was soll ich tun antibiotika geben ? Das Ergebniss vom kotprofil kommt erst Mittwoch oder Freitag mit Pech Montag..
 
Werbung:
A

Ajun

Gast
Pechkot deutet auf eine Blutung im Magen- und oberen Darmbereich hin... Frischblut im unteren Darmbereich. Ich würde umgehend in eine kompetente TK gehen... unbehandelt kann dies Lebensgefahr bedeuten!

Ich verstehe die behandelnden Tä nicht.... Schreib doch in welcher Region du wohnst... so gibts die Möglichkeit dir eine Empfehlung für eine TK abzugeben.
 
A

Ajun

Gast
Es sollte zumindest ein Bauch-Ultraschall und eine BE ( Hämatologie) gemacht werden. Ev. auch eine Magenspiegelung.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
Ich wohne in Nürnberg. Der kot war schwarz und er hat einem Tropfen daneben gemacht und da habe ich dann das Blut gesehen.

Gestern war der kot dunkel habe das dann total v2rgessen zu erwähnen als ich heute früh dort war und erst als wir heim kamen war das dann mit dem Blut und dem extrem schwarzen Stuhl
 
A

Ajun

Gast
Dann geh nochmals in diese Klinik und erwähne dies... das ist sehr wichtig! Eine mögliche Blutung sollte so schnell wie möglich behandelt werden, also bitte informiere umgehend!

Ich lebe in der Schweiz, kann dir leider keine TK-Empfehlung abgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
Der Tierarzt meinte,das kann,die Folge vom df sein bzw wenn er es gestern schon leicht hatte und heute dann wieder soll ich das antibiotika geben. Sein Bauch war weich meinte er auf dem Röntgen war auch nix zu seh'n. Bin zu ihm weil er sich mit innerer Medizin gut auskennt angeblich aber so eine arroganten ... habe ich lange nicht mehr gesehen ich warte jetzt auf den Rückruf meiner tierärtzin (ich wäre zu ihr Aber sie geht langsam in Rente ist so gut wie nicht mehr da und ist bis oben hin voll mit Terminen heut )

Und werde schauen was sie sagt.
 
Vamperl

Vamperl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2017
Beiträge
435
Alter
26
Ort
Franken
Zwar etwas Strecke, aber wir haben mit der Tierklinik Dinkelsbühl recht gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht kannst du da mal anrufen?
 
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
Ein Tierarzt hat mich schon zurück gerufen. ( habe 2)

Er riet mir das antibiotika zu geben und eventuell noch sucrabist denke ich heißt das zusätzlich und antramubs eventuell auch.


Er meinte ich soll gucken wie es dem Kater heute geht. Und man könnte eventuell noch Blut abnehmen und Ultraschall machen.

Es gibt hier so ein tierärzte mobil vll können die ihm Blut abnehmen denn er hat wirklich panische Angst vor dem Tierarzt. Und der dreht völlig durch dort.
 
A

Ajun

Gast
Sucrabest und antra mups sind Medikamente welche die Magenschleimhaut schützen, damit Magengeschwüre besser abheilen können. Das wäre dann eine Verdachtsbehandlung... würde aber in die richtige Richtung gehen wenn eine Blutung vorliegt.

An eine BE habe ich v.a. gedacht um zu sehen ob schon eine Blutarmut vorliegt.

Aus der Ferne können wir nur anhand deinen Informationen einen möglichen Ratschlag geben. Ob du auf die Antwort deiner alten Tä wartest oder der mobile Ta rufst musst du selber entscheiden.

Liegt eine Blutung vor, sollte man einfach nicht zu lange zuwarten... mit der Diagnosestellung und / oder der (Verdachts-)behandlung
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
  • #10
Einerseits will ich ihn nicht unnötig stressen denn das heute früh war wirklich sehr schlimm für ihn er ist völlig für durchgedreht dort.

Er wollte Grad aufs Klo ist dann aber irgendwie doch nicht gegangen.

Aber ich will ihm auch helfen klar. Das tierärzte mobil erreiche ich gerade nicht. Die könnten vll Blut abnehmen ohne das es zu viel Stress wäre bei der Hitze in die Klinik und dort 1 oder 2 Stunden warten ich weiß nicht...

Ich hoffe er geht heute nicht mehr aufs Klo. Gefressen hat er Grad bisschen und liegt im Korb ich hoffe das bleibt so...


Ich weiß auch nicht was ich tun soll Blut abnehmen wäre gut ja aber in die Klinik fahren totaler mega Stress.
 
A

Ajun

Gast
  • #11
Wie geht es ihm denn... ist er apathischer als sonst?

Tut mir leid, aber ob eine BE und ein Ultraschall jetzt sinvoll ist, oder erstmal eine Verdachtsbehandlung beginnen soll, musst du mit einem Ta besprechen. Da kommt meinerseits keine andere Antwort... sorry.
 
Werbung:
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
  • #12
Die vom tierärzte mobil können erst Mittwoch!!! Es gibt noch einen anderen Arzt aber das wäre wieder ein Mann aber zu mir könnte der kommen und Blut abnehmen.... aber soll ich heute noch abwarten ob er nochmal aufs Klo geht ? Oder nicht das ist halt auch alles mega viel Stress für ihn.
 
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
  • #13
Wie geht es ihm denn... ist er apathischer als sonst?

Tut mir leid, aber ob eine BE und ein Ultraschall jetzt sinvoll ist, oder erstmal eine Verdachtsbehandlung beginnen soll, musst du mit einem Ta besprechen. Da kommt meinerseits keine andere Antwort... sorry.

Nein er wirkt normal ..
 
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
  • #14
Wie geht es ihm denn... ist er apathischer als sonst?

Tut mir leid, aber ob eine BE und ein Ultraschall jetzt sinvoll ist, oder erstmal eine Verdachtsbehandlung beginnen soll, musst du mit einem Ta besprechen. Da kommt meinerseits keine andere Antwort... sorry.

Alle tierärzte raten mir dazu mir dem antibiotika anzufangen...
Ich bin da,immer kein Fan von ich denke sein magen spielt et2ss verrückt aber ich bin auch kein Arzt.
 
A

Ajun

Gast
  • #15
Was ist mit deiner alten Tä?
Was meint dieser neue Ta?

Hast du mein vorherigen Post gelesen?

Du solltest das was du beobachtet hast und dir Sorgen bereite mit dem Ta (mit jenem welchen du dich entschieden hast) besprechen.

Bist du alleine oder könntest du jemanden bitten dich zu unterstützen? Man spürt wie sehr du dich sorgst, aber aus der Ferne kann ich einfach nicht mehr ratschlagen 😔
 
A

Ajun

Gast
  • #16
Alle tierärzte raten mir dazu mir dem antibiotika anzufangen...
Ich bin da,immer kein Fan von ich denke sein magen spielt et2ss verrückt aber ich bin auch kein Arzt.
Ich bin auch kein Arzt... frag gezielt nach dem Sucrabest und dem antra mups... ob du dies ihm auch geben sollst... neben dem Ab, oder lieber mal ohne Ab.

Beobachte ihn gut. Wenn er apathischer wird und weiterhin Pechkot absetzt musst du schnell handeln.

Ihn dann in eine kompetente Tk zu bringen fände ich immer noch wichtig

Ich hoffe immer noch jemand kommt aus deiner Ecke und kann dir eine empfehlen....
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
  • #17
Also ich war ja heute bei der Klinik weil ich dachte das ist ein guter Arzt Fehlanzeige über den brauch ich garnicht weiter reden.

Daraufhin habe ich meinen neuen Tierarzt angerufen der leider immer so voll ist und wie gesagt ich dachte der andere ist ein Speziallist auf dem Gebiet.

Der Durchfall mir Blut kam erst nach dem Besuch bei Tierarzt.

Also rief ich meinen neuen Tierarzt an der meinte AB geben plus diese Medikamente für das Blut. Bis morgen warten und beobachten ob noch was kommt.
Man könnte noch Blut abnehmen und Ultraschall machen und alles auszuschließen versteht aber auch das der Kater völlig durchdreht wenn er zum ta muss. Er würde mit AB anfangen.


Meinte alte Tierärtzin hat mich noch nicht zurück gerufen.


Er ist jetzt nicht mehr aufs Klo und pennt. Da er aber so Problem mit Darm Vorfall usw hatte (das ist auch ein Grund warum ich ihm keinen Stress antuhen will )

Habe ich so Angst mit dem AB,alles noch schlimmer zu machen ich bin Grad selber mehr als ratlos. Von wo das kommt.

Er hat immer das gleiche fressen ich habe nix verändert oder sonst was das einzige war ich habe vor da 2 Wochen mal mir meinem Freund gestritten das er dadurch vll gestresst war aber das war ja nicht Sa erste mal und das es so massiven Durchfall auslöst kann ich mir nicht vorstellen. Es wird ja nicht besser der durchfall sondern immer schlimmer.... Und das macht mir Sorgen....

Das er das Futter plötzlich nicht mehr verträgt kann ich mir nicht vorstellen das es so einen Durchfall verursacht....
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Ajun

Gast
  • #18
Also rief ich meinen neuen Tierarzt an der meinte AB geben plus diese Medikamente für das Blut. Bis morgen warten und beobachten ob noch was kommt.
Dieser Vorschlag klingt schon mal gut... mit Beginn heute.
 
C

cyroo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
579
  • #19
Dieser Vorschlag klingt schon mal gut... mit Beginn heute.

Ich hoffe meine alten tierärtzin ruft ich zurück denn die Medikamente müsste ich ja von der Klinik holen weil diese verschreibungspflichtig sind.

Ich bin hier völlig am durchdrehen. Ich versuche mich schon zu beruhigen aber ich habe so Angst um ihn:(

Ich weiß jetzt auch nicht ob ich jmd kommen lassen soll zwecks Blutentnahme also,heute noch oder lieber für morgen das ist halt trotz allem nochmal stress denn heute früh war wirklich mega stress,für ihn der ist wirklich völlig durchgedreht dort.

Weil nicht das heute Nacht wieder was passiert und dann in die Klinik rennen muss.
 
A

Ajun

Gast
  • #20
Deine Unruhe überträgt sich auf deinen Kater. Du musst runterkommen... unbedingt!!! Organisiere jemanden der bei dir ist.

Ruf den Arzt an welcher den Vorschlag im obigen Zitat machte und besorg die Medikamente über ihn. Gib sie ihm und beobachte ihn in RUHE. Geh nicht vom Schlimmsten aus.

Wichtig ist JETZT erstmal der Behandlungsbeginn. Handle. Stress ist sehr kontraproduktiv... für euch beide!

Mehr an Austausch geht meinerseits heute nicht mehr... sorry.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Georgiana
Antworten
3
Aufrufe
3K
Georgiana
Georgiana
gummibärchen
2
Antworten
31
Aufrufe
13K
gummibärchen
gummibärchen
S
Antworten
8
Aufrufe
9K
rlm
S
  • Schneeweisschen_96
  • Verdauung
Antworten
6
Aufrufe
285
Rina21
Louisa85
Antworten
11
Aufrufe
409
Louisa85
Louisa85

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben