Kater hat scheinbar Blasenprobleme

  • Themenstarter Simplicitas
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Simplicitas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2013
Beiträge
28
Hallo zusammen,

nachdem mir vor Jahren hier so ein wunderbarer Tipp bzgl. Homöophatie gegeben wurde und meine Katze damit endlich wieder gesund wurde, (was der Tierarzt mit seinem Cortison und Antibiotika immer nur kurz geschafft hatte), wende ich mich nun erneut an euch. Ich bräuchte mal etwas Hilfe.

Der Kater meiner Schwester hat gestern ein paar Tropfen ins Klo uriniert, ist raus und ins andere Klo, dort auch wieder nur ein paar Tropfen, dann das Hundekörbchen, vor das Klo etc. Sie rief mich an und meinte, der Kater sei komisch und schilderte es mir. Da ich vor Jahren eine Katze mit Struvit hatte, läuteten natürlich alles Alarmglocken bei mir und ich habe sie in die Klinik geschickt um es abklären zu lassen. Die Ärzte dort konnten nicht viel tun, weil die Blase leer war und sie somit keine Probe nehmen konnten. Er hat ein Antibiotikum und Cortison bekommen und Medikamente für zuhause für die nächsten 3 Tage. Zuhause angekommen hat er nicht wieder versucht woanders zu urinieren. Deswegen gehe ich davon aus das es die Blase war. Natürlich kann man jetzt nicht direkt auf Struvit schließen, dafür fehlt die Urinprobe. Ich würde es aber gerne im Auge behalten. Bei meiner Katze damals habe ich täglich den Urin getestet, weil sie Guardacid-Tabletten bekommen hat. Nun weiß ich leider nicht mehr wie diese Teststäbchen heißen. Kann mir hier jemand weiterhelfen?
außerdem hab ich vergessen in welchem PH-Bereich der Urin idealerweise liegen sollte. Kann mir auch hier jemand weiter helfen? ich weiß nur das unter 6 schlecht ist wegen der Gefahr von Oxalat, oder? Und was ist schlecht nach oben bzgl. Struvit? Alles über 7 schon?
Meine Katze hat damals Tiger Cat als Futter bekommen und damit sind wir super gefahren. Leider gibt es das nicht mehr. Hat jemand mit Struvit-Katzen ein Futter das er empfehlen kann. Auch hier weiß ich nicht mehr genau wo ich drauf achten soll. Getreidefrei ok, das weiß ich noch. Irgendwas mit Rohasche war da und glaub ich Magnesium, oder?

Sorry das ich euch so löchern muss, aber ich will dem Kater gerne helfen und bin so außer Übung was Struvit angeht.
Als nächstes wollen wir schauen das wir eine Urinprobe bekommen um es testen zu lassen, aber bis dahin schonmal das Futter "einstellen" kann ja nicht schaden, oder?

Meine Schwester hat den Kater erst 8 Wochen oder so. Er war ihr zugelaufen, sie hat ihn ins Tierheim gebracht weil er total ausgehungert und struppig war und weil er ihr so leid tat hat sie ihn dann adoptiert. Leider hat er auch arg Probleme mit dem Zahnfleisch und hat innerhalb der letzten 6 Wochen schon 3x AB und Cortison bekommen und die Entzündung wird nicht besser. Hat auch hier jemand einen Tipp?
Die Daten der Heilpraktikerin hat sie schon von mir bekommen, damit ihr da vielleicht auch so gut geholfen werden kann wie uns. Denn bei meinem Kater hieß es damals auch er bräuchte jetzt regelmäßig AB und Cortison weil er chronisch krank sei und es nicht zu heilen wäre. Und komisch, die Heilpraktikerin hat es geschafft das er sich nicht mehr die Seele aus dem Leib kotzt und keinerlei Medis mehr braucht. Und das seit fast 3 Jahren.
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich,
Am besten füllst du den Fragebogen Unsauberkeit aus
Der steht oben in der Rubrik das Revier, und dort unter Unsauberkeit.
Dann wäre es auch wichtig zu wissen was der Tierarzt genau gespritzt hat.
Und mit der Urinprobe hast du recht G wäre sinnvoll.
Und auch auf Harngries und Steine untersuchen lassen und den PH Wert messen.

Das mit dem Zahnfleisch gehört in die Rubrik Augen Ohren Zähne
Mach dir darüber einen extra Beitrag auf.
Ansonsten wäre ein Tier Zahnarzt gut
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde mal die drei Tage abwarten, er hat ja ein AB bekommen.
Wenn er wieder normal Urin absetzen kann würde ich erst mal eine Urinprobe untersuchen lassen. Dazu würde ich abwarten bis das Antibiotikum nicht mehr wirkt und gleich mit testen lassen ob noch Bakterien nachweisbar sind.

Der ph der im Moment zu messen ist ist nicht relevant, die Blasenentzündung und das AB verändern den ph.

Also so in ca. einer Woche würde ich den Urin prüfen lassen.
Dabei dann Bakterien (nitrit) Leukos, Blut, Eiweiß, spez. Gewicht und ph testen. Und auch auf Harngries testen lassen.
Wenn da alles gut ist muß man nichts weiter machen!!
Nur wenn dann der ph nicht passt oder Harngries nachweisbar ist kann man schauen was man machen kann. Nur dann bitte.

Der normale ph ist zwischen 6,5 und 7,0 optimal.
Kurzzeitige kleine Abweichungen nach unten oder oben sind nicht dramatisch, wenn die Werte öfter oder dauerhaft abweichen sollte man etwas unternehmen.
Die Streifen heißen z.B. Urlayt u von Madaus, es gibt auch andere.

Beim Futter ist das beste kein Trockenfutter, Naßfutter ohne Getreide und immer mit einem Schuß Wasser anmischen, das ist die Basis.

Schreib mal bitte wie es weiter geht mit dem kater.
 

Ähnliche Themen

BavariaCat
Antworten
6
Aufrufe
1K
J
S
Antworten
152
Aufrufe
18K
Staubwolke
Staubwolke
E
Antworten
8
Aufrufe
9K
eilonvy
E
isiskatze
2 3
Antworten
45
Aufrufe
5K
isiskatze
isiskatze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben