Kater hat kleine und große Pupille, plus Agressionen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Silver1985

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
46
Hallo, mein Kater ist kartiert und 11 Jahre alt. Dazu haben wir noch eine 7-jährige Katze, auch kastriert. Mein Kater fing sehr früh an auf meine Couch zu pullern, was wir nun aber in den Griff bekommen haben. Mein Kater erlebte vor ca. 4 Jshren eine unschöne Situation in der mich mein Ex-Partner angriff, mein Kater griff dann meinen Ex an.
Seit 2 1/2 Jahren habe ich einen neuen Partner, vor dem mein Kater respekt hat. Mein Kater reagiert seit einiger zeit extrem auf meine Katze. Sofern sie mal miaut kommt er sofort angerannt und schaut was mit ihr ist. Nun war es aber leider auch schon 3 Mal so, dass wenn mit der Katze was war, ich wollte sie hochnehmen und sie maute oder aber rutschte nur vom kratbaum ab und es gab ein komisches geräusch...ging der kater sofort erst auf die katze und dann auch mich los. Meinem Freund und meinem Sohn hat es zum Glück noch nie was getan. Mein Kater hat übergewicht und nun seit einiger Zeit auch eine kleine und eine große Pupille. Er faucht auch sofern man hinter ihm geht o. an ihm vorbei geht.
Was könnte das sein?

P.s. Tierarzttermin konnten wir die Woche nicht wahrnehmen, da ich meinen Kater nicht in den Korb bekommen habe.
 
Werbung:
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
Hallo Silver.....es kann alles mögliche sein....leider
kann man hier keine Ferndiagnose stellen.
Egal wie, aber pack den Kater in den Korb und ab zum TA.
Nimm ein großes Badelaken und versuche den Kater darin
einzuwickeln....Kennel hochkant stellen und den Kater von
oben in die Kiste gleiten lassen.
Müsste klappen wenn dir jemand dabei hilft.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Möglichst vorgestern einen Tierarzt aufsuchen!
Am Besten eine gut ausgestattete Tierklinik mit Neurologen und Augenexperten!

Das deutet auf nichts gutes hin und muss dringend abgeklärt und behandelt werden. Ich halte unter anderem einen Schlaganfall für möglich... kann aber auch andere Gründe haben mit den Pupillen und dem Verhalten.
Von Bluthochdruck und Erblindung auf einem Auge bis hin zu Infarkt, Tumor etc. ist alles drin.

Das wichtigste ist jetzt, bitte möglichst schnell zu einem Doc mit dem Katertier. Was auch immer da nicht ok ist, je früher es behandelt wird, desto besser die Aussichten, dass er wieder gesund wird.

pS: Fürs Einfangen Korb und Kater in einen Raum bugsieren, in dem er keine Versteckmöglichkeiten hat. Der Raum sollte auch nciht allzugross sein. Dinge, die runterfallen könnten (egal wie hoch sie stehen, wenn Katzen panisch werden, rennen sie auch Wände hoch!) bitte entfernen. Dann versuch, wenn die Handtuchmethode nicht klappt, den Kater mit vorgehaltenem Korb in eine Ecke zu "treiben" und ihn dazu zu bringen da reinzusteigen, statt woandershin zu flüchten. Dabei möglichst ruhig, gelassen und unhektisch bleiben. Wenn er wirklich in den Korb steigt, dann am besten mit einem passenden Brett den Eingang sofort zuhalten und dann sicher abstellen. Den Korb fixieren (was schweres draufstellen, Brett dabei nicht loslassen. Und dann langsam parallel zum Brettwegnehmen die Türe schliessen, so dass nirgends eine Lücke entsteht.
Dafür die Hand die die Körbchentüre zumacht in einen Schweisserhandschuh oder Handtuch wickeln. Es gibt Katzen die sich im allerletzten Moment nochmal gegen die Tür werfen und dann auch mit Krallen und Zähnen arbeiten.
Grüsse
neko
 
Zuletzt bearbeitet:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
TA erst nächste Woche ?

Je eher das Tier zu einem Arzt kommt, desto besser ist das.

Es können u. a. sehr schwere Erkrankungen hinter den geschilderten Symptomen stecken.
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Auch eine Mittelohrentzündung kann nicht ausgeschlossen werden. Mein Frodo hatte das ca. ein Jahr lang ganz plötzlich. Die Pupillen haben sich wieder normalisiert, aber so ganz gesund ist er nicht, derzeit hat er eine Anämie entwickelt - so richtig kann kein Tierarzt sagen, was er hat - von Krebs angefangen bis hin zu den Folgen eines Zeckenbisses. Ich vermute, dass er einen Schlaganfall hatte und ihm seither was neurologisches zurückgeblieben ist.

Gute Besserung für Deinen Kater
 
S

Silver1985

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
46
Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe ihn ja Dienstag schon in die Enge getrieben und er hatte nur den Flur zur Verfügung aber ganz ehrlich bin ich durch seine Attacken auch gezeichnet und hatte Angst das er mich anfällt.
Haben morgen 18 Uhr einen neuen Termin beim Tierarzt bekommen und siesmal soll mein Freund versuchen ihn in den Käfig zu bekommen. Haben erstmal nur in einer normalen Tierarztpraxis einen Termin aber die haben zumindest ein eingenes Labor und könnne dann dort gleich die Blutwerte checken.

P.s. Musste mich vorhin gerade mit meinem Sohn im Bad verbarrikardieren da mein Kater böse mauend davor stand, weil wieder irgend was war :(. Die Situation ist so traurig, weil ich ihn so liebe und doch soooo Angst vor ihm haben muss. Jetzt ist die Situation wieder entspannt, konnte ihn auf den Balkon lotsen und ihn aussperren und meinen Sohn eingemurmelt in sein Zimmer retten....aber so kann es doch nicht wieter gehen...das wir hier in Angst leben, falls es doch kein körperliches Problem ist :(
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Aggressiv war Frodo nie - bei Deinem Kater würde ich meinen, dass er starke Schmerzen hat - schüttelt er oft mit dem Kopf? Dann solltest Du dringend die Ohren untersuchen lassen, ich drücke ganz fest die Daumen, dass es nichts schlimmes ist. Hat er auch Gleichgewichtsstörungen - frißt er gut?
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Auweh, die Aggression kann aber auch durch Verwirrung und Schmerzen kommen...

Wo wohnst du denn? Vielleicht gibts bei euch einen Tierschutzverein, der erfahrene Katzenfänger hat, die dir helfen können?
Versuch mal per Internet da was zu finden. Eventuell kannst du auch eine Lebend-falle von Tierschützern bekommen, um dein Katertier so einzutüten.

Grüsse
neko
 
S

Silver1985

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
46
  • #10
Aggressiv war Frodo nie - bei Deinem Kater würde ich meinen, dass er starke Schmerzen hat - schüttelt er oft mit dem Kopf? Dann solltest Du dringend die Ohren untersuchen lassen, ich drücke ganz fest die Daumen, dass es nichts schlimmes ist. Hat er auch Gleichgewichtsstörungen - frißt er gut?

Nein also Kopf schütteln ist mir noch nicht aufgefallen uund fressen tut er auch normal also so wie immer. Wenn er seine unterschiedlichen Pupillen hat, würde ich sagen er wackelt leicht aber da mag ich nicht beurteilen ob es wirklich so ist.
 
S

Silver1985

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
46
  • #11
Werbung:
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #12
Silver....ich kenne das, meine Miss bekommen wir auch nur
auf die harte Tour in die Box. Es geht hier nur mit dem Badetuch
über die Katze werfen.
Noch eine Möglichkeit....kann der TA. nicht zu euch kommen.
Meine Freundin hatte eine ganz Wilde....da kam die TÄ. ins Haus
und brachte dicke Handschuhe mit.
 
S

Silver1985

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
46
  • #13
Auweh, die Aggression kann aber auch durch Verwirrung und Schmerzen kommen...

Wo wohnst du denn? Vielleicht gibts bei euch einen Tierschutzverein, der erfahrene Katzenfänger hat, die dir helfen können?
Versuch mal per Internet da was zu finden. Eventuell kannst du auch eine Lebend-falle von Tierschützern bekommen, um dein Katertier so einzutüten.

Grüsse
neko

Ich wohne in Rostock. Habe auch schon gegooglet aber da hat wohl nichts mehr aus, mir wurden nur die Tierheime angezeigt oder was halt weiter weg ist.

So hart es klingt und so sehr mein Kater familienmitglied ist und ich ihn liebe, am liebsten würde ich ihn sofort hier raus holen lassen, vor allem da ich mit meinen sohn alleine bin und nur noch angst habe :(. Kenne den Kater von Geburt an und wenn man daénn jetzt sowas erlebt ist es einfach so traurig...von klein auf an großgezogen :(
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #14
Ich wohne in Rostock. Habe auch schon gegooglet aber da hat wohl nichts mehr aus, mir wurden nur die Tierheime angezeigt oder was halt weiter weg ist.

Eure Tierklinik hat 24 / 7 geöffnet.

http://www.tierklinikrostock.de/

(0381) 25277-0

In Notfällen sind wir täglich rund um die Uhr für Sie da. Um eine optimale Notfallbehandlung Ihres Tieres vorbereiten zu können, ist eine kurze telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich.

Dickes Handtuch oder 'ne dicke Wolldecke über den Kater ... das müsste doch gehen ?
 
S

Silver1985

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
46
  • #15
Silver....ich kenne das, meine Miss bekommen wir auch nur
auf die harte Tour in die Box. Es geht hier nur mit dem Badetuch
über die Katze werfen.
Noch eine Möglichkeit....kann der TA. nicht zu euch kommen.
Meine Freundin hatte eine ganz Wilde....da kam die TÄ. ins Haus
und brachte dicke Handschuhe mit.

So stand ich ja gestern auch da, mit Box und Handtuch aber nachdem er noch agressiver wurde, hat mich dann der Mut verlassen :(.
Habe gestern nachdem wir den Termin nicht wahrnehmen konnten, gleich gefragt ob es die Möglichkeit gibt zwecks Beruhigungsmittek oder Hausbesuch aber wurde beides verneint...Ich soll den Kater mit Leckerlis an die Box gewönen...haha das habe ich 1 Woche lang mit einer neu gekauften Box versucht.
 
Delora

Delora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
994
Ort
NRW
  • #16
Mein Mitgefühl in allen Ehren, aber irgendwie müsst ihr ihn einfangen. Selbst wenn Du ihn sofort "wegschaffen" willst, müsstest Du ihn ja irgendwie kriegen.

Bei derart schlimmen Symptomen gehe ich eh nicht davon aus, dass Du ihn sofort locker flockig nach Hause nehmen kannst, falls er überhaüpt noch zu retten ist. Aber egal wie, DU musst ihn dafür in die Kiste kriegen.
 
S

Silver1985

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
46
  • #17
Eure Tierklinik hat 24 / 7 geöffnet.

http://www.tierklinikrostock.de/

(0381) 25277-0



Dickes Handtuch oder 'ne dicke Wolldecke über den Kater ... das müsste doch gehen ?

Hmmm, dann hab ich wohl nach den Öffnungszeiten geschaut :hmm:

Also unser Tierarzt geht nur nach Termin, da ist nichts mit kurzfristig vorbeikommen. Aber haben ja morgen 18 Uhr Termin und schauen dann mal was bei raus kommt auch wenn ich böses ahne :sad:

Wie gesagt ich persönlich habe es mich nicht getraut mit ner Decke oder Handtuch...stand vorhin mit nem Handtuch vor ihm, weil ich mit meinem Sohn aus dem Bad wollte und umso mehr maute u. fauchte er. Ich hab einfach nur noch Angst vor ihm*heul*
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #18
Hat denn dein TA auch alle möglichen Gerätschaften ( CT / MRT / Röntgen ) ?
Ist er ein Spezialist auf Cardio und Neuro ?
 
S

Silver1985

Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
46
  • #19
Mein Mitgefühl in allen Ehren, aber irgendwie müsst ihr ihn einfangen. Selbst wenn Du ihn sofort "wegschaffen" willst, müsstest Du ihn ja irgendwie kriegen.

Bei derart schlimmen Symptomen gehe ich eh nicht davon aus, dass Du ihn sofort locker flockig nach Hause nehmen kannst, falls er überhaüpt noch zu retten ist. Aber egal wie, DU musst ihn dafür in die Kiste kriegen.

Also ich persönlich bekomme ihn nicht rein aber morgen ist mein Freund dann da und der wird ihn schom rein bekommen, der hat da nicht so eine Angst. Der letzte Angriff, war für mich halt schon in Richtung Blutvergiftung :sad:
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #20
Silver.....ruhig Blut. Hast du niemanden der dir beim
einfangen helfen kann.....Freund, Bruder, Nachbar?? Natürlich
hast du Angst...verständlich, aber er muss in die Kiste.

Ok, wenn dein Freund morgen da ist....klappt es vielleicht.
Er soll sich aber dicke Gartenhandschuhe und eine dicke
Jacke anziehen...Katzenbisse darf man nicht auf die leichte
Schulter nehmen. Wo ist der arme Kerl den jetzt...noch auf
dem Balkon? Wenn ja, kannst du ihn nicht in ein Zimmer bugsieren
Futter und Klo rein, damit er nicht draußen sein muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
22
Aufrufe
2K
Silver1985
S
N
Antworten
15
Aufrufe
3K
Miss_Katie
Miss_Katie
S
Antworten
7
Aufrufe
483
Oregano
O
M
Antworten
4
Aufrufe
3K
Catma
C
L
Antworten
14
Aufrufe
365
loisible
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben