Kater hat immer Durchfall

Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
Da mein Kater immer Durchfall hat egal was er frisst. Würde ich es gerne mal mit selbst gekochtem versuchen. Hat hier vielleicht jemand Rezepte?
Was muss alles rein ins Futter außer Taurin ? Über Hilfe und Tips bin ich dankbar..
 
Werbung:
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
Hast du deinen Kater denn mal durchchecken lassen (Kotprofil etc.)? Wenn er Parasiten o.ä. hat, dann hilft auch die beste Ernährung zunächst nicht.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
Hups...da war jemand schneller, das wollte ich gerade
noch nachtragen.:)

Liebe TE. was sagt der TA. den dazu, das dein Kater
immer Dünnpfiff hat?
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
Also ich versuch mal genau zu erklären. Er war schon immer sensible was das Futter betrifft. Er bekam jahre lang TRofu und 50 gr Nassfutter. Hatte immer übelst riechenden Kot.
Mit Barf ist es etwas besser aber das frisst er nicht immer und nicht alles. Und nur Hähnchen oder Fischfilet reicht ja nun mal nicht.
Nassfutter frisst er gerne, aber bei mehr als 100 gr reagiert der Darm wieder. Bin vor lauter Verzweiflung wieder auf TRofu gegangen. Das erbricht er weil
Das RC TRofu frisst er die doppelte Menge und säuft dann aber fast 500 ml Wasser.
War im Dezember beim TA, keine Parasiten, großes Blutbild war ok, Zähne ok. Der Ta ging dann von einer Magen Darm Verstimmung aus da diese hier gerade grasierte.
Er ist ca 14 Jahre alt. Wie besagt Barf will er nicht richtig. Nassfutter geht nicht die ganze Menge, verschlimmert den Durchfall und TRofu möchte ich vermeiden. Naturheilpraktiker meint er hat eine Darminsufiziens und das wird behandelt. Ach ja Schonkost ( HÜhnchen mit Kartoffel ) frisst er nicht.

Zur Zeit versuche ich Schmusy Nature mit MIneralerde oder Flohsamen.
Hoffe ihr habt vielleicht noch Tips....
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Mein Tipp: Großes Kotprofil (Bakteriologie), damit erstmal ausgeschlossen wird, dass da was nicht in Ordnung ist. Wenn alls o.k. ist, würde ich schauen, ob eine Futterunverträglichkeit die Ursache ist.

Symptomatisch ist gekochtes Hühnchen gut. Die Kartoffeln kannst Du getrost weglassen - das braucht keine Katze. Lieber Hüttenkäse dazu.

Wenn es unter BARF o.k. ist, könnte es sein, dass er evtl. Zusätze in der Fertignahrung nicht verträgt. Was mag er denn an BARF? Und was nicht? Ich würde einfach das Fleisch, was er nicht mag weglassen und ihm das geben, was er gern frisst.

Und was ist "Darminsuffizienz"? Und wie wird das behandelt?
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
Also er frisst Hähnchen / Putenfilet, Putenschnitzel, Seelachsfilet, Rinder Minutensteak, manchmal Rinderhack...

Wieviel Kotproben brauch ich denn für das Kotprofil ?
Er macht meistens draussen.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Also er frisst Hähnchen / Putenfilet, Putenschnitzel, Seelachsfilet, Rinder Minutensteak, manchmal Rinderhack...

Wieviel Kotproben brauch ich denn für das Kotprofil ?
Er macht meistens draussen.

Du brauchst drei Kotproben - muss aber nicht zwingend von aufeinanderfolgenden Häufchen in drei Tagen sein. Also immer Probe in ein Röhrchen, in den Kühlschrank damit. Wenn Du drei zusammen hast - ab ins Labor.

Hähnchen und Pute ist doch erstmal o. k. - Du kannst damit ja auch eine große Porttion mit Fertigsupplement machen, einfrieren und Portionsweise auftauen. Dann musst Du nicht immer frisch kaufen und dann kannst Du beobachten, ob es besser wird. Wenn es o. k. ist: nach einiger Zeit mal Rind (kein Hack einfrieren!) und beobachten, ob es damit auch in Ordnung ist. Vorsicht: Das ist jetzt noch keine Ausschlussdiät!

Erstmal würde ich schauen, ob da Bakterien sind und ob die Darmflora o. k. ist.
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
Welches fertig sulplement nimt man denn da ?Ist das in Pulverform ? Warum kein Rinderhack einfrieren ? Aber nur Filet bzw Muskelfleisch ist doch nicht ausreichend oder?
Muss i h Taurin dann noch dazu geben
oder ist das auch drin ?
Sorry fuer die vielen Fragen...... Mein Hund barfe ich, das ist echt einfacher ;)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #10
In Felini Complete z.B. ist alles drin. Nur Ballaststoffe fehlen, und Fleisch natürlich.

Doch, wenn er damit keinen Durchfall hat, ist Muskelfleisch erst einmal durchaus ausreichend. Nach einigen Wochen könnte man da mal weitersehen. Nur mußt du halt damit rechnen, das er von so magerem Fleisch evtl. sehr viel frißt.

Bitte Kotprofil nicht vergessen! Ich werde nie begreifen, warum Tierärzte das nicht sofort mit in die Diagnostik aufnehmen, wenn ein Durchfall sich mit Medis nicht innerhalb von wenigen Tagen deutlich bessert.
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
  • #11
Kotprofil werde ich machen. Ist nur nicht so einfach, der gute Herr macht ueberwiegend draussen.
Nur wenn es extrem ist dann nutzt er drinnen das Klo.
Habe jetzt erstal pro Cani Mineral Cat geholt.
Und nein auch mit dem Muskelfleisch ist es nicht komplett weg. Aber deutlich weniger un nicht so stinkend. Davon frisst er so 150-200 gr. Fuer einen 6 kg Kater nicht extrem viel.

Was geht den als Balaststoff ? Gemuese ?
Dann koche ich jetzt erstmal das Fleisch und Gemuese. Mische spaeter die Mineralien dazu. Und werde dann danach nochmal Roh probieren.
Bis dahin muesste es auch mit dem Kotprofil geklappt haben.
 
Werbung:
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #12
Hallo Schnibbel,
das Pro Cani Mineral Cat kenn ich nicht.

Als Fertigsupplemente nehme ich entweder Easy Barf (da muss aber dann noch ein bisschen was dran - es gibt hier irgendwo ein Grundrezept) oder Felini Complete. TC Premix gibt es ab und zu hier - ist aber etwas umstritten.

Als Ballaststoff für sensible Katzen eignen sich Hirseflocken recht gut.

Ich koche das Fleisch allerdings nicht - außer: wenn es aus irgendwelchen Gründen mal Hähnchen als Schonkost gibt.

@Starfairy: auch ich werde nie begreifen, warum TÄ Kotprofile meiden.
Seit einem Jahr habe ich dafür mein eigenes Labor und kreuze an, was ich denke. So muss ich nicht mehr in der Praxis diskutieren und gehe gleich mit einem eindeutigen Befund hin.
 
C

calm25

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
511
Ort
Österreich
  • #13
unbedingt großes kotprofil inkl giardien das muss man extra dazusagen/schreiben. und wenn dort alles negativ ist, würde ich mit den pasten anfangen wo gute bakterien drinnen sind. bek. vom arzt oder auch online oder im zoofachhandel. habe damals bei meiner katze 3 tuben von dem von fressnapf benötigt, hatte auch jahrelang probleme mit meiner katze, zusätzlich hatte sie noch soja, lachs und rind unverträglichkeit bzw. evt sogar leichte allergie...

nur die guten darmbakterien haben es auf lange sicht gerichtet, jetzt hat sie wirklich gutes kacksi :D
 
Schnibbel

Schnibbel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2010
Beiträge
27
  • #14
Habe ein Hähnchen abgekocht, zerkleinert und mit etwas Brühe dem Herrn angeboten. Er hat es dann zwar gefressen aber nur aufgeleckt. Da kahm mir der Gedanke ob er was an den Zähnen hat.
Als ich ihm aber bei der nächsten Mahlzeit rohes Hähnchenfilet und das gekochte angeboten habe. stürzte er sich auf das Filet :grin::grin:
Nun muss ich noch schauen ob er die Supplemente und Ballaststoffe frisst. Hoffe das ich nächste Woche die Proben für das Kotprofil zusammen habe....
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #15
Bitte lass unbedingt ein großes Kotprofil machen...aber nicht nur Bakteriologie, sondern ALLES: Bakterien, Pilze, Einzeller (Giardien, Kokzidien, Tritrichomonas...oder wie die Viecher heissen) und vielleicht sogar Nahrungsausnutzung.

Viel Glück!
 
K

katzenkratzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 April 2015
Beiträge
10
  • #16
ich würde ihn auch mal von einem richtigen tierarzt durch checken lassen, denn normal ist das nicht.
normal haben tiere nicht so einen empfindlichen magen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
696
Deaflibelle
Antworten
21
Aufrufe
2K
Antworten
1
Aufrufe
2K
Petra-01
Antworten
14
Aufrufe
5K
Antworten
19
Aufrufe
16K
Xiejuah
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben