Kater hat geschwollene Pfote (vordere rechte)

  • Themenstarter Acksel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Acksel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
4
unser kater kam humpelnd von draussen rein.
jetzt nach zwei tagen, ist seine rechte Vorderpfote stark angeschwollen.
heute und gestern hat er sehr viel geschlafen.
ansonsten wirkt er sehr munter (frisst,bewegt sich,schmust und spielt)

es tut ihm weh beim auftreten.
es sind keine offenen wunden an der pfote zu sehen.

nun, unser tierarzt ist im urlaub.
und der nächste gute tierarzt ist ca. 50 km entfernt :/

ein foto kann ich auch auf anfrage machen.

was sollen wir nun tun ?

danke für hilfe :)
 
Werbung:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Bienen/Insektenstich oder Abszess nach Kampfverletzungen. Sollte es ein Abszess sein, dann flott zum TA, das Ding muss geöffnet werden, damit es nicht zur Sepsis kommt!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Könnte es ein Insektenstich sein?

Wie alt ist der Kater? - Google mal nach Pododermatitis, auch da gibts dicke Pfoten, oft auch offen und entzündet.


Ruf bei dem Tierarzt an und frag ihn, was Du jetzt tun kannst oder sollst.


Alles, alles Gute!


Zugvogel
 
A

Acksel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
4
Danke für die schnelle hilfe ! :)
(ich hätte ja nicht gedacht das es hier so schnell geht !) *.*

okay.
wir haben grade rausgefunden, das eine vertretung gibt (auch nich zu weit weg)



mein kater is ca. 2 jahre alt (ein paar monate älter)
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Ich denke auch, nach zwei Tagen mit einer dicken Pfote solltest du zum TA gehen. Ein Insektenstich kann zwar auch heftig anschwellen, aber die Schwellung ist nach spätestens einem Tag wieder weg. Halte uns doch bitte mal auf dem Laufenden, was nun los ist. Alles Gute!
 
A

Acksel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
4
ich habe mich falsch ausgedrückt.
also das komisch war ja, das die schwellung erst heute auftrat.

gestern war ja noch alles ok. (vorgestern abend kam er rein, ohne aufzutreten mir der pfote)
er ist zwar mit der pfote gestern nichtmehr aufgetreten,
aber sie sah gestern noch normal wie immer aus.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Das könnte durchaus ein Abszess sein. Tiefe Wunden müssen dafür gar nicht sichtbar oder vorhanden sein, es reicht auch schon ein kurzer Biss in die Pfote, ohne dass es gleich nach Kriegsverletzungen aussieht. Bitte zum TA mit dem Haudegen!
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Er könnte sich auch etwas eingetreten haben und die Wunde hat sich dann entzündet.

War bei Merlin im Frühjahr der Fall, bin dann sofort zum TA und die haben einen Dorn tief in der Pfote gefunden und raus geholt
 
A

Acksel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
4
wir gehen jetz zum tierartzt ;)

danke für die hilfe :)
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
  • #10
ja gut, dass du zum TA fährst. Mit sowas sollte man nicht zu lange warten, denn der arme hat mit Sicherheit starke Schmerzen.
Bei Foxi war es früher mal eine rausgerissene Kralle, mit der er irgendwo hängen geblieben war.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
20
Aufrufe
5K
FindusLuna
FindusLuna
C
Antworten
21
Aufrufe
931
CelticHeart1968
C
C
Antworten
16
Aufrufe
6K
Max Hase
M
M
Antworten
1
Aufrufe
4K
Bea1964
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben