Kater hat geschwollene Lymphknoten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

VMia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
5
Hallo, bin neu hier und würde mich über Beiträge, von Leuten die vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht haben, freuen.

Im Juli 2014 habe ich meinen damals 5 Wochen alten Kater Otto gefunden. Damals nahm er die vom Tierarzt verordnete Aufzuchtsmilch gut auf und war bis jetzt immer gesund und munter.

Letzten Samstagabend war er sehr ruhig, schlief viel, was für ihn sehr ungewöhnlich ist. Wir haben uns aber noch nicht viel dabei gedacht erst als sich am Sonntag keine Veränderung zeigte und er zudem sehr heiß war, also eindeutig Fieber hatte fuhren wir in die Tierklinik. Die Ärztin meinte es handle sich um einen Virus, vergleichbar mit einer Grippe beim Menschen. Daher spritze sie ihm etwas fiebersenkendes (41 Grad!!!!!) und bat uns am nächsten Tag wieder zu kommen. Am nächsten Tag waren wir erleichtert da er am Vormittag kein Fieber mehr hatte und auch wieder lebendiger war, doch am Nachmittag beim TA der Schock. Er wurde von einer anderen Ärztin behandelt, welche uns zu einer Operation riet, da der Darm verändert aussehe (Röntgen) und die Lymphknoten geschwollen sind. Wir stimmten zu. Als ich nach der OP anrief, wurde mir mitgeteilt, dass sie keinen Fremdkörper im Darm gefunden haben, aber etwas mit den Lymphknoten eindeutig nicht stimme. Ich habe gerade in der Klinik angerufen ob sie nun schon genaueres wissen. Es wurde mir gesagt, dass ich meinen kleinen Kater heute am Nachmittag abholen kann, aber es eine schlechte Prognose gibt. :( Genaueres würde mir dann der TA mitteilen.

Ich bin nun völlig verzweifelt und befürchte das der Kleine FIP hat. Soll ich falls sich mein Verdacht bestätigt, noch eine zweite Meinung einholen, oder ihn gleich von seinem Leiden erlösen lassen. Ich darf gar nicht daran denken.

Hat jemand von euch mit diesen Symptomen Erfahrungen? Und muss eine schlechte Prognose vielleicht nicht gleich das schlimmste bedeuten?
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Wenn das Fieber gesunken ist, dann ist das schonmal gut und deutet eher nicht auf FIP hin. Mein Kater hatte mit einer Bronchitis auch zwei Wochen geschwollene Lymphknoten, das deutet ja eigentlich nur auf einen Infekt im Körper hin. Wenn die TÄ FIP diagnostizieren, würde ich AUF JEDEN FALL eine zweite Meinung einholen. Ein Blutbild machen lassen, evt. auch noch eine Kotprobe auf Coronaviren testen lassen.

Seltsam finde ich ehrlich gesagt die Vorgehensweise, dass man sofort operiert.

Warte die Diagnose ab und melde dich wieder. Es gibt hier für fast alle Erkrankungen Experten, die dir dann die genaue Vorgehensweise mitteilen können.

Wie geht es denn deinen anderen Katzen?
 
S

Skylar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2013
Beiträge
105
Hallo!

Hier unsere Geschichte:

http://www.katzen-forum.net/herzerk...hknoten-und-augen-geschwollen-herzfehler.html

Unser Kater hatte extrem geschwollene Lymphknoten und leichtes Fieber- beides verschwand nach Gabe von Antibiotika ist aber immer wieder aufgetreten.

Wir vermuten nun ganz stark das es eine Allergie war, ausgelöst durch unseren neuen Teppiche, seitdem diese weg sind, ist sein Kopf nicht mehr angeschwollen.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Ich wünsche gute Besserung und hoffe es ist nichts Schlimmes!!

Merlin hatte eine Halsentzündung und damit verbunden geschwollene Lymphknoten. Er bekam ein AB und Schmerzmittel und danach war alles wieder in Ordnung. Es muss also kein worst-case-Zeichen sein.

Alles Gute!!
 
V

VMia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
5
Ja es stimmt, dass das Fieber aufgrund der Spritze gesunken ist, aber leider ist es am 2. Tag wieder auf 40 gestiegen. Zwar nicht so hoch wie am Tag zuvor, aber dennoch zu hoch.

Ich mache mir jetzt auch Sorgen, dass ihn die OP vielleicht noch zusätzlich geschwächt hat, und es besser gewesen wäre zuvor noch zu einen anderen Tierarzt zu fahren.

Als ich gestern mit der Ärztin telefoniert habe, meinte sie das es 2 Möglichkeiten gibt. Entweder er hat einen Infekt, welcher sich mit Medikamenten behandeln lässt, oder aber die Schwellung ist nicht behandelbar. Da die Prognose schlecht ist, gehe ich jetzt vom letzteren und somit vom schkimmsten aus.


Meiner anderen Katze geht es gut, zeigt überhaupt keine Symptome.

Probleme mit den Augen hat mein Kleiner nicht, bis auf ein wenig Augenausfluss.
 
S

Skylar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2013
Beiträge
105
Wie geht es deinem Kater? Was hat dir der Tierarzt mitgeteilt?
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
Als ich gestern mit der Ärztin telefoniert habe, meinte sie das es 2 Möglichkeiten gibt. Entweder er hat einen Infekt, welcher sich mit Medikamenten behandeln lässt, oder aber die Schwellung ist nicht behandelbar. Da die Prognose schlecht ist, gehe ich jetzt vom letzteren und somit vom schkimmsten aus.

...

Probleme mit den Augen hat mein Kleiner nicht, bis auf ein wenig Augenausfluss.

was gibt es einen grund AUßER den geschwollenen lymphknoten, dass deine tierärztin solch eine panik verbreitet?

und, verstehe ich das richtig, sie hat den kater aufgrund von einer unklarheit im röntgenbild und den lymphknoten operiert? mmmhh ...

sorry, aber geschwollene lymphknoten sind ein völlig gängiges symptom, wie beim menschen auch. wenn DU geschwollene lymphknoten hast, kannst du von einem entzündeten zahn oder hals bis hin zu krebs alles haben - was davon ist das wahrscheinlichste, statistisch betrachtet? genau, ein infekt. genau wie bei einer katze.

also wirf hier nicht zu früh die brocken hin und lass dich von dieser ärztin nicht verrückt machen - kritische distanz tut hier not, nicht dass sie dir deine katze noch einfach wegspritzt!!! wenn sie schon dazu neigt, KEINE (anständige) DIAGNOSE zu betreiben (!) und trotzdem schlechte prognosen zu geben - sowas macht mich wirklich rasend!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben