Kater hat angst vor Katzen - Zweitkatze trotzdem?

Sugarpill

Sugarpill

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2015
Beiträge
17
Ort
München
Hallo ihr Lieben,
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich zerbreche mir den Kopf. Seit einiger Zeit bin ich nun Katzenmutti von Gismo. Gismo ist ein kleiner Spezialfall.
Kleine Vorgeschichte - Kurzfassung:
Gismo sollte als Zuchtkater in eine Katzenzucht. Dort hat sich herausgestellt, dass er Angst vor anderen Katzen hat. Die Züchterin musste ganz schön nachbohren, bis sie endlich eine Antwort von der anderen Zücherterin erhielt. Anscheinend wurde Gismo zu früh von seiner Mutter zu einer anderen Katzenmutter gegeben, die hat angeblich sein Gewicht unterschätzt und ihm beim Hochheben den Nacken aufgerissen/gebissen... Die Züchterin von der ich ihn habe meinte, ich solle ihn. auf Grund seiner Angst, alleine halten.
Nun hat sich Jobmäßig etwas geändert und ich muss öfter mal länger bleiben.
Jetzt aber meine Frage, meint ihr es macht Sinn es mit einem gleichaltrigen, charakterähnlichen Kater mal probieren oder wäre das für beide Kater zu viel Stress. Ich will ja auch der möglichen Zweitkatze keine Hoffnung machen, und sie dann doch wieder zurückbringen müssen...
Sollte ich Gismo vielleicht mitnehmen ins Tierheim oder zu Katzenpaten, dass er sich seinen Kumpel selber aussuchen kann? Ist sowas möglich? Er reist gerne und steigt immer gerne in seine Transportbox :)
Oder wie macht man sowas am Besten mit so einem Angsthasen?
Danke schon einmal für eure Hilfe!
Sugerpill und Gismo
 
Werbung:
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Du könntest es mit einem zweiten freundlichen Kater versuchen. Aussuchen musst Du ihn allerdings selbst. Wenn Du Deinen Kater irgendwohin mitnimmst, steckst Du ihn in eine Ausnahmesituation - er wird Angst haben in einer fremden Umgebung, der andere Kater würde ihn als Eindringling in seinem Revier wahrnehmen und im Zweifel aggressiv werden - das hat überhaupt keinen Sinn.

Wenn Dein Kater so ängstlich ist, brauchst Du vermutlich eine langsame Zusammenführung mit Separierung, Gittertür und allem drum und dran, die Wochen oder Monate dauern kann. Lies Dich hier im Forum mal zu dem Thema ein (irgendwo gibt es einen Thread dazu, den ich gerade nicht finde) und überleg Dir, ob Du das hinbekommst. Danach kannst Du Dich dann ggf. auf die Suche nach einem zweiten Kater machen. Auch dazu kannst Du hier eine Menge Tipps bekommen.
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Sugarpill,

willkommen im Forum :)

Wie alt ist Dein Kater? Wielange lebt er bei Dir?
 
Sugarpill

Sugarpill

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2015
Beiträge
17
Ort
München
Stimmt, das mit dem Mitnehmen ist keine gute Idee... das lass ich dann wohl lieber. War nur so ein Geistesblitz..

Mein Kater ist 9 Monate und lebt seit knapp 2 Monaten bei mir.

Wenn ich einfach nur wüsste, ob er bei Katern genauso reagiert wie bei Katzen... wenn es so wäre, dann hätte sich das Thema ja erledigt und wir müsstens so hinnehmen wie es ist. Aber wenn er doch Kater akzeptieren würde, dann will ich die Letzte sein, die ihm einen Katzenkumpel vorenthalten will.
 
Olesch

Olesch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2014
Beiträge
170
Nunja,. 9 Monate erscheint mir aber zu jung, um den Rest seines Lebens als Einzelkatze verbringen zu müssen.

Ich verstehe das nicht so ganz mit der Mutterkatze, warum wurde er denn zu früh von seiner Mutter weggenommen? War das eine seriöse Züchterin?
 
Sugarpill

Sugarpill

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2015
Beiträge
17
Ort
München
Die Züchterin von der ich ihn habe ist 100% seriös.
Ich weiß nur, dass sie Gismo aus Schweden hat und wie die Züchterin dort tickt, das weiß ich leider nicht.

Soweit ich weiß, war er dann eben nur unter Kätzinnen,bis es nicht mehr ging und er ein eigenes Zimmer bekam. Und dann zog er bei mir ein...

Ich fände es auch auf Grund seines Alters sehr schade, wenn er alleine bleiben müsste. Deshalb zerbreche ich mir ja den Kopf wie es am Besten für Mensch und Tier wäre...
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2011
Beiträge
4.563
Alter
34
Ort
Coburg - Franken
Aufgrund des Alters fände ich es für Gismo auch notwendig einen Kumpel zu bekommen.
Vielleicht hat er sich mit den (potenten, ist das bei Weibchen überhaupt das richtige Wort?) Damen einfach nicht gepasst.

Du könntest hier ja ein Gesuch einstellen oder bei den Notfellchen stöbern.
Hier sind viele Pflegestellen vertreten die ihre Tiere sehr gut kennen und einschätzen können.
Tierheim würde ich in deinem Fall wohl nicht aufsuchen, dafür kennen die Mitarbeiter die Tiere dort meist nicht gut genug.
Wobei du dort natürlich auch fragen kannst, aber TH ist für die Katzen ja auch immer eine Ausnahmesituation, also fraglich ob das dort gezeigte Verhalten "natürlich" ist.

Also wie gesagt, am Besten bei Pflegestellen schauen, da wird sich sicher was ergeben.
Und wenn eine Zusammenführung wirklich nicht klappen sollte wäre es nicht ganz so hart das Tier zurück zu geben.
 
Sugarpill

Sugarpill

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2015
Beiträge
17
Ort
München
Danke Cookie,
das mit den Pflegestellen ist eine gute Idee. Ich werde dort mal nachfragen...:)
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Sugarpill,

Danke Cookie,
das mit den Pflegestellen ist eine gute Idee. Ich werde dort mal nachfragen...:)

sehr schön :)

Dein Kater ist noch sehr jung und wird mit einem lieben, freundlichen, aufgeschlossenen Artgenossen ein tolles Katzenleben haben :)
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Hallo Sugarpill,

wie sieht es bei Euch aus? :)
 
Sugarpill

Sugarpill

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2015
Beiträge
17
Ort
München
  • #11
Hallo ihr Lieben!

Es gibt super Neuigkeiten. Ich habe den passenden Kumpel für Gismo gefunden und er wird nächsten Samstag bei uns einziehen. Gestern war die Vorkontrolle und die Dame war begeistert. Sie wird mich auch bei der Zusammenführung begleiten und dabei sein. Ich habe ja schon ein bisschen schiss davor, vor allem irgenwas falsch zu machen. Bin so dankbar, dass jemand erfahrenes mit dabei bleibt.
Ich freue mich so und hoffe dass alles gut geht. Habe gestern auch schon alles für den Neuankömmling bestellt und verschlinge alles über Katzenzusammenführungen.

Drückt mir die Daumen...
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Das sind tolle Neuigkeiten und natürlich werden meine Daumen fest gedrückt und ich wünsche Euch eine gute (und hoffentlich langsame) Zusammenführung.
 
P

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2014
Beiträge
1.360
Ort
im Speckgürtel von HH
  • #13
Hallo Sugarpill - was gibt es Neues zu berichten?

Hat die Zusammenführung geklappt und was sagt Gismo zu dem Familienzuwachs?
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben