Kater geriet unter Mähdrescher

K

Katzenschlosser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 August 2011
Beiträge
2
Hallo Leute!

Bin neu hier und habe gleich eine dramatische Geschichte zu erzählen!

Wir fanden Freitag Abend einen völlig ausgehungerten und schwer verletzten Kater am Rande eines Feldes. Ein Bein abgetrennt, das andere hing lose herab. Überall Blut und das Tier war mehr tot als lebendig.
Wir bargen vorsichtig das halbtote Viecherl und machten mit Hilfe der Ortspolizei (Ernstbrunn/iederösterreich) einen Tierarzt ausfindig. Der äusserst nette Polizeibeamte bemühte sich eine Ewigkeit einen Tierarzt zu finden, mit Erfolg. Der Arzt erklärte sich auf der Stelle bereit, es war mittleweile fast Nacht, das Tier zu begutachten. Gemeinsam mit dem Polizisten fuhren wir ins Privathaus des Arztes. Beim Anblick des elendigen Wesens war selbst dieser hartgesottene, erfahrene Arzt schockiert. "So was habe ich noch nie gesehen!" Eine Operation machte er sofort, die zweite am Samstag.
Das abgetrennte Bein wurde amputiert, einige Wunden genäht, und heute haben wir erfahren der junge Kater hat überlebt. Eine Op hat er noch vor sich. Auch der Grund für die Verletzung steht fest: Er war in einen Mähdrescher gekommen und überlebte drei (!) Wochen mit diesen schweren Wunden. Wir haben ihn Ryan genannt, wie den Soldaten.
Das positive an der Geschichte:
Augen auf beim Wandern hilft so manchen verletzten Tieren, überhaupt jetzt während der Ernte.

Die furchtbare Geschichte steht auch in der Zeitung:
http://www.vienna.at/beim-wandern-entdeckt-kater-geriet-in-maehdrescher/news-20110809-09472969

Danke fürs Lesen!
LG
Katzenschlosser
 
Werbung:
Conny64

Conny64

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 März 2010
Beiträge
148
Alter
56
Ort
Weissach
... ich finde es toll von euch, dass ihr ihn gleich zum Doc gebracht
habt. Es ist auch toll dass dich gleich jemand fand, der den Kater
versorgte.

Wie in der Zeitung steht, ist der Kater jetzt im Haushalt vom TA -
sehr schön.

Hoffentlich geht es bald wieder gut.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
ojeoje...das arme Ding.

Grausam. war bestimmt ein verwilderter oder Streuner und saß mitten im Feld....Hab mich gar nich getraut den Link zu öffnen.

Na hoffentlich wird er wieder ganz gesund.

Wird er wirklich beim TA bleiben? Das wäre ja super wegen ärztlicher Versorung.

Kannst du an der Sache dran bleiben? Würde gerne erfahren ob er wieder gesund wird...
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.022
Oh Mann, das ist ja Wahnsinn, da fliesen Freudentränen. Ich bin echt gerührt.
Wirst Du uns auf dem Laufenden halten?
 
T

Tina_Ma

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2010
Beiträge
5.673
Gleiche Erfahrung

Meine Tina ist vermutlich auch unter einen Mähdrescher gekommen. Ich habe sie auch durch Zufall gesehen wie sie hinkend eine kleine Strasse überquerte und sich dann in das hohe Grass neben der Straße verzogen hat. Ich weiss nicht wie lange sie schon mit der Verletzung unterwegs war, aber das Fleisch war schon "abgefault" und Maden hatten sich auch schon angesiedelt :eek:

Von beiden Seiten kamen zur gleichen Zeit 2 große Trecker, die sich genau dort getroffen hätten:eek:. Also erstmal Fahrrad auf den Seitenstreifen vor die Katze gestellt und mich zwischen Katze und Straße und die Trecker vorüber fahren lassen. Dann geschaut of ich Katzi anfassen kann - ja , das ging, also Katzi in Satteltasche und wie du auch, versucht einen TA zu finden. Ich bin dann über das örtliche TH gegangen, wo sie aufgenommen wurde.

Tina hat sich super an 3 Beine gewöhnt, und kommt damit bestens zurecht. Auch bei Ihr war am linken Vorderbein zusätzlich noch das Fell "abgeschabt". Ist aber alles wieder verwachsen, nur das rechte Beinchen konnte nicht mehr gerettet werden.

Erst hatte ich sie als Pflegi, da sie im normalen Katzenhaus am Anfang nicht klargekommen wäre, und habe ihr dann irgendwann versprochen, dass sie nicht mehr zurück müss - Also ein "Pflegeversager":muhaha::pink-heart:
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
oh so schöne geschichten mit Happy End :) toll dass ihr nicht weg geschaut und gehandelt habt.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.022
Hallo Leute!

Ich melde mich wieder, um euch auf dem Laufenden zu halten!

Ryan, dem Soldatenkater geht es besser! Er hat alles überlebt und erfreut sich bester Gesundheit. Ihr könnt euch ein paar Bilder und einen kleinen Film ansehen auf:
http://www.vienna.at/kater-geriet-in-maehdrescher-ryan-geht-es-besser/news-20110825-01524642

Danke fürs Daumenhalten!

Liebe Grüsse
Katzenschlosser

Ich freu mich, das Du Dich meldest, und auch noch mit so guten Nachrichten. Tut echt gut! Liebe Grüsse und weiterhin alles Gute!

Tina MA, Euch wünsch ich auch alles Liebe!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
3K
Luna&Bagira
Luna&Bagira
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben