Kater geht plötzlich nicht mehr auf Kratzbaum!

  • Themenstarter sunnygirlaf
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kratzbaum
S

sunnygirlaf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2012
Beiträge
2
Hallo,

mein Kater Paulchen geht plötzlich nicht mehr auf seinen Kratzbaum. Vor etwa einem Monat hat er darauf gespielt als sich dann plötzlich ein Liegeplateau durch die Wucht beim Spielen gelöst hat. Er hat sich natürlich etwas erschreckt, mehr ist mir aber nicht aufgefallen. Seitdem merke ich aber dass er den Kratzbaum nun komplett meidet. Sobald ich ihn beim Spielen darauf locke geht er nach nur ein paar Sekunden sofort wieder runter. Vorher hat er ständig darauf gesessen und gespielt oder auch oben geschlafen. Den Kratzbaum habe ich seit ca. 2 Jahren.
An sich ist das ja noch nicht so tragisch. Leider weicht er nun zum Kratzen aus. Ich habe noch eine Kratzgelegenheit im Schlafzimmer die er aber auch schon vorher nicht oft benutzt hat. Nun tobt er sich zu meinem Ärgerniss an der Silikonbeschichtung meiner Fenster sowie den Fensterrahmen aus. Ich wohne in einer Mietwohnung und habe keine Lust beim Auszug sämtliche Fenster zu überarbeiten.
Was kann ich machen damit er wieder seinen Kratzbaum benutzt? Das gemeinsame Spielen und immer wieder drauf setzen scheint ja nicht zu helfen. Wie gewöhne ich ihm das Kratzen an den Fenstern wieder ab? Er ignoriert mein ständiges Nein bzw. dass ich ihn vom Fenster weg nehme.

Vielen Dank schonmal für euren Rat!
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ich würde den KB mit Leckerchen attraktiv machen, evtl. drauf Füttern, mit Katzenminze oder Baldrian beduften.
Wenn er wo anders kratzt, nein sagen und an die richtige Kratzgelegenheit setzen.
 
Tinkerbell 122

Tinkerbell 122

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2012
Beiträge
1.598
Ort
Ostfriesland
Ich würde versuchen den Kratzbaum mal an eine andere Stelle zu stellen und ansonsten noch weitere Kratzmöglichkeiten anbieten. Meistens reichen 2 Kratzstellen in der Wohnung nicht aus
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.194
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Hm schwierig... Hast du schonmal versucht, den Kratzbaum umzubauen?
Ich mach das bei meinen gerne, um ihnen Abwechslung zu bieten. Wurde der Baum vorher nur noch zum Kratzen verwendet, dann ist er jetzt auf einmal wieder hoch interessant.
Du kannst auch mit Katzenminze arbeiten und den Stamm damit etwas einreiben oder ein Baldriankissen drauf legen, mit Leckerlies arbeiten. So vertraut er dem bösen Baum vielleicht wieder :D

Ansonsten hatte ich auch schon mit dem Gedanken gespielt, einen Holzklotz (mit Rinde) irgendwo aufzusammeln und den Miezen anzubieten. Aber keine Ahnung ob das ne gute Idee ist.
 
S

sunnygirlaf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2012
Beiträge
2
Das mit dem ständigen Nein sagen und auf die Kratzgelegenheit setzen klappt ja wenn ich da bin. Nachts bekomme ich das natürlich nicht mit und gerade da benutzt er immer seine Kratzgelegenheiten.
Ich werde es jetzt mal versuchen den Kratzbaum umzustellen. Vielleicht klappt es ja dadurch. Mit weiteren Kratzgelegenheiten in der Wohnung hatte ich es schon einmal ausprobiert. Er hat sie bisher immer ignoriert und immer nur den großen Kratzbaum im Wohnzimmer benutzt.
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Zusätzlich könntest du versuchen die "falschen" Kratzstellen mal zu versperren. Irgendwas davor stellen übergangsweise. Ist ja nicht so schön, wenn was kaputt geht.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
7
Aufrufe
518
S
J
Antworten
12
Aufrufe
2K
J
N
Antworten
32
Aufrufe
3K
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben