Kater gefunden in 49196 Bad Laer

  • Themenstarter Nicky4
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fundkater
N

Nicky4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
1
Guten Abend,
Montag (3.11.14) ca 4:30 Uhr in der Nacht ist uns ein schwarzer Kater zugelaufen.
Er lief eine halbe Stunde die Straße auf und ab und war laut am Miauen bis wir nachgucken wollten was da los war. Wir haben die Haustür aufgemacht und schon war er drin. So schnell konnten wir nicht gucken da stand er in unserem Hausflur. Und will seitdem nichtmehr gehen.
Wir waren mit ihm beim Tierarzt:
-ca. 1/2 -1 Jahr alt
-er ist unkastriert
-weder gechippt noch tätowiert
-sehr dünn
-bis auf ein paar weiße Haare komplett schwarz
Bei Tasso haben wir angerufen und ihn gemeldet
(Suchmeldung war bisher keine die auf den kleinen Mann zutrifft)
Bei Supermärkten achten wir auf Suchflyer ect.

Was können / sollten wir noch tun?

Grüße Nicky4
 
Werbung:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Moin,

da du ihn in der Nähe von Osna gefunden hast kannst du auch noch die Notfelle OS Land kontaktieren, die können ihn auch noch auf die Homepage mit nehmen denke ich.
http://www.notfelle-os-land.de/

Ansonsten in der Gegend rumfragen, wer das Tier kennt und wer eventuell sein zu Hause kennt.
Es kann natürlich auch sein, dass er ausgesperrt wurde, da er unkastriert natürlich irgendwann das Markieren angefangen hat... dann werden sich die Besitzer wohl nicht zucken, wenn sie erfahren, dass ihn jemand gefunden hat.

Grüsse
neko
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Es kann natürlich auch sein, dass er ausgesperrt wurde, da er unkastriert natürlich irgendwann das Markieren angefangen hat... dann werden sich die Besitzer wohl nicht zucken, wenn sie erfahren, dass ihn jemand gefunden hat.

Möglich ist immer alles, aber man sollte immer davon ausgehen das ein Fundtier irgendwo vermisst wird.

Manchmal frage ich mich wozu man Beiträge anpinnt, wenn diese nicht gelesen werden. Ist zwar vielleicht erstmal etwas umständlich einige Informationen durchzulesen, aber solche Beiträge sind nicht ohne Grund angepinnt ( gilt jetzt nicht dir Neko ;)).

- eine Fundmeldung in so einem Fall bei Tasso ist für den Poppes

- Fundmeldung beim örtlichen Fundbüro aus rein rechtlichen Gründen

- Fundmeldungen an die umliegenden Tierschutzvereine

- Fundmeldungen vor Ort aushängen

- Fundmeldungen online bei www.tierschutzverzeichnis.de und www.katzensuchdienst.de

Nur weil es sich um einen unkastrierten Kater ( daneben sind Altersangaben sowieso schwierig und relativ), heißt das nicht das es nicht Besitzer gibt die ihn vermissen. Und ggf. auch erstmal nicht wissen was sie unternehmen sollen.
Also Besitzern die Chance geben ihren Kater zu finden, wenn sie sich selber dann auf die Suche begeben.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Das stimmt,

nicht alle unkastrierten oder unmarkierten Tier wurden rausgeworfen oder ausgesetzt.
Das war jetzt eher die worst-case Beschreibung mit dem rauswerfen... reine Spekulation.

Vor ein paar Wochen hatten wir doch auch so einen Fall, wo ein unkastriertes Katerchen gefunden worden war. Und die Besitzer samt Mädel haben sich viele Sorgen gemacht weil er ihnen Wohnungstür gewischt ist und nicht wieder kam.

Vermutlich bin ich einfach Tierschutzgeschädigt :oops: da bekommt man einfach unglaubliche Geschichten mit und verliert doch ziemlich den Glauben an die Menschen.

Grüsse
neko
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Vermutlich bin ich einfach Tierschutzgeschädigt :oops: da bekommt man einfach unglaubliche Geschichten mit und verliert doch ziemlich den Glauben an die Menschen.

Gut möglich; da bekommt man sicher einen Haufen Geschichten mit die einem die Haare zu Berge stehen lassen.
Ist bei mir halt nicht der Fall, vielleicht kann ich das deshalb einfach mal versuchen auch aus einer anderen Perspektive raus zu sehen.
Ich sehe das grundsätzlich erstmal aus der Sicht von jemanden der eine Katze vermisst und aus dem wie es allgemein einfach nunmal so läuft.Und aus den Erfahrungen die ich mit vermissten und gefunden Katzen gemacht habe, dass eben halt ganz viele Menschen nicht wissen was sie machen sollen wenn ihre Katze abgängig ist. Nichtmal aus Desinteresse, sondern einfach auch teilweise aus Vorurteilen : Katzen finden immer nach Hause zurück, Katzen haben sieben Leben etc.. - das ist auch heute einfach noch weit verbreitet und hat null gar nichts mit der "Liebe" zu der eigenen Katze zu tun. Auch nicht das Katzen unkastriert rumlaufen.

Denke da nur an die Geschichte von dem unkastrierten Kater; Todfund. Die angerufene TÄin kam mit Lesegerät - kein Chip.
In der Nachbarschaft bei einer Bekannten nachgefragt: könnte der Kater von XY gegenüber sein ( nicht ohne zu schimpfen, weil der Kater natürlich markierte).
Zettel in den Briefkasten, erstmal keine Reaktion. Einen Tag später bin ich bei der Arbeitsstelle der evtl. Besitzerin vorbei: war ihr Kater und ihr standen auf Nachfrage die Tränen in den Augen.Sie hatte sich noch nicht gemeldet, aber ohne den Hinweis hätte sie ihren Kater nicht gefunden und verzweifelt gesucht.
Ich war gerade wieder auf dem Parkplatz bei meinem Auto kam eine Frau an ( die war zuvor am Tresen dieser Arbeitsstelle gestanden), drückte mir eine Packung Pralinen in die Hände und meinte: Danke, dass sie sich die Mühe gemacht haben. Meine Tochter ist todtraurig über den Verlust, aber auch dankbar das sie erfahren hat was mit ihrem Kater passier ist.
Die Pralinen durften meine Töchter dann essen - hätte davon nicht einen Bissen runter bekommen.
 

Ähnliche Themen

happylein
Antworten
17
Aufrufe
5K
Leila
Leila
Cremechen
Antworten
9
Aufrufe
3K
Cremechen
Cremechen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben