Kater frisst und trinkt nicht - Zunge geschwollen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
Hallo,
mein Jack trinkt nicht und ich weiß nicht wie lange das bei einer Katze in Ordnung ist. Bitte nicht falsch verstehen, ich weiß es ist nie in Ordnung, aber er hat Schmerzen.

Vielleicht erst mal von vorne. Heute morgen kam mein Kater langsam herein geschlichen (nicht freudig und hungrig wie sonst nach einer Nacht). Die Zunge war geschwollen und hing raus und er sah einfach nur elend aus. Also ab zum Notarzt. Er hat am Hinterlauf eine lange Wunde (7cm?), die bis auf den Knochen war und genäht wurde. Und der Arzt sagt, er wurde in die Zunge gebissen, deshalb ist sie so angeschwollen. Er bekommt nun Antibiotika und Schmerzmittel (gespritzt).

Nun zu Hause habe ich das Problem, dass er mit der Zunge nicht essen und trinken kann. (es muss sehr schmerzen die ganze Zeit)
Selbst beim leckersten Essen püriert und verdünnt oder auch nur Flüssiges fängt er an zu würgen und es läuft wieder raus. (Ich habe es mit einer Spritze versucht)
Ich denke, er hat Sonntag abend das letzte mal was richtig gegessen und getrunken. Wie lange kann ich warten, bevor ich es erzwingen muss? Oder muss der TA schon eine Infusion geben?
Könnt ihr mir weiterhelfen oder Tipps geben?
LG
*Mieze*
 
Werbung:
Inge59

Inge59

Forenprofi
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
5.083
Ort
Bremen
Ruf deinen TA an und erzähle ihm, das die Schwellung noch nicht zurückgegangen ist und was zu tun ist, damit er trinkt, ohne fressen geht das schon mal 2-3 Tage, aber trinken ist wichtig, damit er nicht dehydriert.
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
Hab ich schon. Warte auf den Rückruf.
Manchmal sind TA nur sehr "nüchtern" und ich möchte wissen ob ich mehr tun kann oder ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat.
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
Also morgen habe ich wieder einen Termin, wegen Wundkontrolle und Spritzen. Das wird bestimmt nicht der letzte Termin sein. Aber es ist noch so lange bis dahin!?

@tiha: Für was ist Bioserin und dieses Tonikum gut?
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
Mein TA hat gerade angerufen. Er meint ich solle heute nichts erzwingen, da er so Schmerzen hat und ihn das noch mehr aufwühlt.
Er könnte nätürlich noch stärkere Schmerzmittel geben, aber dann beißt es vielleicht selber auf die Zunge.
Also meint er abwarten (mich beruhigen) und morgen weiter sehen. Wenn er dann Austrocknungserscheinungen hat, würde er Infusionen geben.

Irgendwie gefällt mir das nicht. Aber die Wunde ruhen lassen, klingt auch sinnvoll. :confused:
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
Die Schmerzspritze hält einen Tag. Morgen bin ich wieder da (steht weiter oben auch schon...) Ich schätze, wir werden jeden Tag jetzt zum TA fahren.
Von der Seite betrachtet (Wundversorgung) ist meiner Meinung nach auch alles in Ordnung. Ich mach mir halt nur Sorgen um seinen Wasserhaushalt.
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
Oral geht schon nicht, wenn er gesund ist.:oops:
Aber das selber Spritzen werde ich mal ansprechen. Denn du hast Recht, die Fahrerei im Transportkorb findet er richtig sch...

Hätte ich heute Mittag gewusst, wie es heute Abend ist, hätte ich auch nach einer Infusion gefragt. Aber ich war ziemlich aufgelöst und froh, dass mein Kater erst mal untersucht wurde und genäht wurde und dass alle Ursachen gefunden wurden.
Im Nachhinein ist man immer schlauer.

Ich wollte auch mal nach Cortison fragen. (auch als Injektion) Das hilft doch allgemein bei Schwellungen, oder? Was denkst du darüber?
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
Hallo,
heute morgen war es immer noch nicht viel besser. Die Zunge hing immer noch raus und er wollte/ konnte immer noch nicht trinken.
Der Tierarzt war auch nicht zufrieden, also hat er ihn wieder unter Narkose gesetzt und wollte den Kiefer verkleben und eine Magensonde/ Katheder legen. Die Zunge war schon mit einem Zahn verklebt und er hatte durch Draufbeißen die Entzündung noch schlimmer gemacht.
In der Narkose hat er gesehen, dass die Schwellung aber doch zurück ging und hat so nur die Verklebung gelöst, aber die Magensonde (das jeißt eigentlich anders...) dennoch gelegt. Aber ohne Kieferversteifung.
Morgen werde ich erst mehr erfahren, da er auf Station blieb.

So dass war die Kurzfassung. Ich hoffe wirklich es wird jetzt schnell besser, so dass der unangenehme Katheder raus kann und er wieder nach Hause darf.

LG
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
Die Zunge ist einfach eine extrem doofe Stelle für einen Biss. (frage mich eh, wie sie das geschafft haben?!) Andererseits hätte die Wunde am Hinterlauf auch nicht am Bauch sein dürfen, dann wäre er verblutet oder hätte eventuell eine kollabierte Lunge. :verstummt: Da will man gar nicht drüber nachdenken.

Auch wenn das jetzt nochmal unangenehm für ihn ist, trägt er aber hoffentlich keine bleibenden Schäden davon. Die Zunge ist für eine Katze extrem wichtig und der TA legt da auch viel Wert drauf, dass alles wieder gut wird. Ich drücke meinem kleinen Jack auch alle Daumen!

PS: Cortison hatte er gestern auch schon gespritzt.
PPS: Jetzt muss ich nur noch die andere Katze von unserem Grundstück verjagen, dass das nicht wieder passiert. (am Liebsten würde ich ihn nachts gar nicht mehr raus lassen, aber er liebt diese Freiheit so sehr...)
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
  • #10
Dann hätte es sich nicht so entzündet, oder?
Er hat auf jeden Fall gekämpft. Das hatte ich nachts gehört. Nur da das sehr häufig passiert und sich oft schlimmer anhört als es ist, schau ich nicht immer nach.

Hoffentlich gehts ihm morgen wieder so viel besser, dass der Katheter raus kommt und ich ihn mitnehmen kann. Mir wird schon wieder ganz schlecht, wenn ich daran denke, dass er ganz alleine mit so einem sch.. Ding im Maul in fremder Umgebung ist. Ich kann das nicht so gut verpacken - auch wenn es "nur" ein Tier ist. Für mich gehört er zur Familie. (gibt es eigentlich keinen weinenden Smiley?!)
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
  • #11
Erfreuliches Update: Mein Jack ist zu Hause! :smile:
Die Zunge ist über Nacht so abgeschwollen, dass sie nicht mehr raushängt. Er hatte wirklich durchgebissen, dann hatte sie sich verklebt und so hat er an anderer Stelle immer draufgebissen und so konnte es auch nicht abschwellen. Nach dem alles gelöst wurde, schwoll sie rasch ab.
Sie haben ihn noch über die Magensonde ernährt, aber heute früh rausgenommen. Und zu Hause hat er schon getrunken und gegessen. :yeah:
Und er schreit schon genauso wie vorher und ist total aufgeweckt und gut drauf. Ich bin so glücklich!
Jetzt muss ich nur noch aufpassen, dass er die andere Wunde nicht aufleckt und dann wird alles wieder gut. :smile:
 
Werbung:
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
  • #12
Ach ja, da ist eine neue Katze in der Gegend. Vielleicht ist der noch nicht kastriert. Ich weiß aber nicht wo die hin gehört. Leider ist der mindestens 2kg schwerer. :sad:
Meiner ist kastriert, aber ich will mal die SD-WErte checken lassen, weil er ein paar Symptome hat. Vielleicht hat er SDÜ und wird dann etwas ruhiger...
 
Inge59

Inge59

Forenprofi
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
5.083
Ort
Bremen
  • #13
. Und zu Hause hat er schon getrunken und gegessen. :yeah:
Und er schreit schon genauso wie vorher und ist total aufgeweckt und gut drauf. Ich bin so glücklich!

Das sind sehr gute Nachrichten. Da freu ich mich mal eine Runde mit :D
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
  • #14
Mit dem Blutbild warte ich nochmal. Nicht das sich Stress und Medikamente auf die Werte auswirken. Das ist auch erst mal nicht so dringend.

So, ich geh erst mal wieder eine Runde Streicheleinheiten verteilen. :smile:
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #15
Sprich bitte heute nochmal mit dem TA. Du musst ja auch wissen, wie lange die Spritze hält und was danach ist. So mit 1 x spritzen und gut... so wird das nicht funkionieren, er braucht jetzt die nächsten Tage regelmäßig Schmerzmittel.

Außerdem besorg dir Bioserin (4 ml Tagesdosis) oder ReConvales Tonikum (45 ml Tagesdosis). Und ja, ich würde ihm umgehend eine Infusion geben lassen, sicher ist sicher.

Alles Gute!

schon etwas länger her, fällt mir aber jetzt erst auf:
Bioserin Dosierung: 1 ml Bioserin pro kg Körpergewicht 3 – 4 x täglich.

Quelle: Katzendiabetes

Bei einer 3 Kilo Katze wären es bei drei mal am Tag schon 9ml.



Aber das nur am Rande...lese jetzt weiter...
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #16
Erfreuliches Update: Mein Jack ist zu Hause! :smile:
Die Zunge ist über Nacht so abgeschwollen, dass sie nicht mehr raushängt. Er hatte wirklich durchgebissen, dann hatte sie sich verklebt und so hat er an anderer Stelle immer draufgebissen und so konnte es auch nicht abschwellen. Nach dem alles gelöst wurde, schwoll sie rasch ab.
Sie haben ihn noch über die Magensonde ernährt, aber heute früh rausgenommen. Und zu Hause hat er schon getrunken und gegessen. :yeah:
Und er schreit schon genauso wie vorher und ist total aufgeweckt und gut drauf. Ich bin so glücklich!
Jetzt muss ich nur noch aufpassen, dass er die andere Wunde nicht aufleckt und dann wird alles wieder gut. :smile:

Prima! Freut mich! Weiterhin gute Besserung!
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
  • #17
Hallo,
ich nochmal.
Habe gerade mit einer Nachbarin gesprochen. die hat den Kampf nachts vor ihrem Schlafzimmerfenster gehört und sagte, es hätte sich schon sehr schlimm angehört.:(
Ich glaube, ich lasse mein Kätzchen nicht mehr raus...

Jetzt wo es ihm mit seiner Zunge wieder besser geht, geht der Lump tatsächlich an die andere Wunde! Aber irgendwas bitteres oder so drauf schmieren, ist wohl nicht so gut. Das lecken Katzen wohl dennoch runter und dann auch noch richtig gründlich! Nee, nee, nee. Solche Experimente also nicht.
Halskrause mag er auch nicht und fummelt solange dran rum, bis sie ab ist. Kann man den Hinterlauf irgendwie verbinden, so dass es nicht abrutscht? Ein Body oder Strumpf deckt das Beinchen nicht ab...
Vielleicht zubbelt er auch nur ein bißchen und es wird gar nicht so schlimm? Ich werde morgen mal schauen, wie er sich verhält. Aber die Fäden sind noch eine Woche drin?!
 
Inge59

Inge59

Forenprofi
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
5.083
Ort
Bremen
  • #18
Kannst Du evtl. ein Foto davon machen, vielleicht fällt mir oder jemand anderes dann dazu was ein.
 
M

*Mieze*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
15
Ort
Recklinghausen
  • #19
Hier mal ein Foto von der Wunde am Bein und eines wo er wieder gut drauf ist.
Die Naht ist am Oberschenkel, aber eigentlich schon mehr Richtung Knie und geht noch etwas nach innen. Kann man das erkennen? Ich wusste jetzt nicht welche Größe welcher Pixelanzahl entspricht.:oops:

Bisher belässt er es dabei, ein wenig an der Wunde zu lecken (da scheint die Zunge nicht mehr so weh zu tun), aber die Fäden sehen noch gut aus. Ich denke, ich werde auf Verband oder ähnliches vorerst verzichten.
Aber so könnt ihr euch vorstellen, wie groß die Wunde war. :sad:
 

Anhänge

  • 11674146wo.jpg
    11674146wo.jpg
    1,9 KB · Aufrufe: 31
  • 11674280rs.jpg
    11674280rs.jpg
    3,8 KB · Aufrufe: 20
  • 11674281dg.jpg
    11674281dg.jpg
    3,6 KB · Aufrufe: 16
Inge59

Inge59

Forenprofi
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
5.083
Ort
Bremen
  • #20
Die Wunde sieht gut aus, so weit das auf dem Foto zu erkennen ist. Da würde ich ihn auch nicht weiter mit Verband oder ähnlichem quälen, zumal wenn er da nicht ständig dran rumzuppelt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
Antworten
4
Aufrufe
1K
hjernevask
H
I
Antworten
61
Aufrufe
20K
I
Anna&Sammy
Antworten
10
Aufrufe
7K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Anna-Lena
Antworten
15
Aufrufe
8K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben