Kater frisst nicht, schon 3 mal beim tierarzt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Purzel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
4
Hallo ihr Lieben,

ich habe einen 10 Jahre alten Kater der seit 1 Jahr bei mir wohnt, er hatte ein Anfangsgewicht von 5kg. Seit 2-3 Monaten wiegt er nur noch 3,5kg Tendenz sinkend. Angefangen hat es mit Durchfall und gelegentliches Erbrechen von weißem Schaum. Der Tierarzt hat einen Bluttest durchgeführt, der hat ergeben das die Leberwerte schlecht waren und die Entzündungswerte auch hoch waren. Er hat ein Antibiotika bekommen und ein Medikament für die Leber. Der Durchfall hatte sich nach ca. 1 Woche eingestellt. Gefressen hat er immer noch nicht, also bin ich wieder hin. Dann kam der zweite Bluttest, Leber war wieder in Ordnung nur die Entzündungswerte haben sich verdoppelt. Dann gabs die nächste Spritze. Nach wieder knapp 1,5 Wochen fing er an Blut zu brechen, also so kleine Punkte von Blut. Ich also wieder hin. Der Tierarzt meinte es können Würmer sein und gab ihm eine Wurmkur. Das übergeben hörte auf nur fras er immer noch nichts. Dann war ich jetzt am Donnerstag nochmal da. Temperatur gemessen, Bauch gründlich abgetastet, sie konnte nichts feststellen. Sie meinte auch das sie letztens schon gegen Gastritis gespritzt habe, dann hat sie jetzt auch wieder eine Antibiotika Spritze bekommen und als wir zuhause waren gleich gefressen und gestern gar nichts, heute wieder recht schwerlich nur mit mühe not konnte ich ihr was reinzwängen. Jetzt weiß ich mir aber auch kein Rat mehr, einen Tag gehts ihm recht gut den nächsten wieder nicht so. Selbst der Tierarzt weiß keinen Rat mehr. Purzel ist eine Wohnungskatze und kann mir selber nicht erklären was es sein kann. Habt ihr evtl. einen Verdacht oder geht es jemanden ähnlich in der Situation?
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ähm ja, klingt sehr seltsam wie der Ta da vorgegangen ist und auch ziemlich planlos.

Hast du das Blutbild da, bitte mal einstellen?

Und dann würde ich dir empfehlen, eine größere Tierklinik aufzusuchen mit allen Befunden und dort nochmal überlegen, ob es nicht Sinn macht, sich einzelne Organe zB im Ultraschall anzugucken.
 
P

Purzel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
4
Nein, die Werte habe ich leider nicht :( das Problem ist auch einfach das wir Momentan nicht so viel Geld haben die Katze in der Tierklinik behandeln zu lassen, ich wollte nächste Woche nochmal eine Blutuntersuchung veranlassen und die mir auch mitgeben lassen. Dann bin ich auch gute 130€ wieder los.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Nein, die Werte habe ich leider nicht :(

Besorg Dir bitte umgehend das Blutbild.

Sehr wichtig wäre z.B., ob die Schilddrüsenwerte (T4) und die feline Pankreaslipase (fPli-Test) gecheckt wurden.

Und zwar aus folgendem Grund: Alle Symptome würden sehr gut zu einer Schilddrüsenüberfunktion oder zu einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse passen und beides tritt bei Katzen in dem Alter verstärkt auf. Wenn der Tierarzt dieses Tests also nicht gemacht hat, dann sollten die umgehend nachgeholt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Purzel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
4
Hallo, werde leider wohl erst Donnerstag zum Tierarzt kommen da ich durch meine Arbeit sehr eingeschränkt bin :( Purzel hat heute viel gefressen und es auch drin behalten, war eigentlich ganz normal. Das Thema mit der Schilddrüse klingt für mich recht logisch ich werde es auch gleich mit ansprechen. Aber da ja schon 2 Bluttest gemacht worden sind, wäre dann eine Störung der Schilddrüse nicht aufgefallen?
Lg :)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo, werde leider wohl erst Donnerstag zum Tierarzt kommen da ich durch meine Arbeit sehr eingeschränkt bin :( Purzel hat heute viel gefressen und es auch drin behalten, war eigentlich ganz normal. Das Thema mit der Schilddrüse klingt für mich recht logisch ich werde es auch gleich mit ansprechen. Aber da ja schon 2 Bluttest gemacht worden sind, wäre dann eine Störung der Schilddrüse nicht aufgefallen?
Lg :)

Nicht unbedingt. Es gibt immer noch viel zu viele Tierärzte, die auch bei älteren Katzen nur ein kleines oder ein großes Blutbild machen, da sind aber die Schilddrüsenwerte nicht dabei. Diese Tierärzte haben nicht auf dem Schirm, dass Schilddrüsenerkrankungen neben Nierenerkrankungen die häufigste Erkrankung im Alter sind. Das Risiko, an einem von beiden zu erkranken, nimmt ab dem achten Lebensjahr drastisch zu.

Auch den fPli-Test haben viele Tierärzte nicht auf dem Schirm, oft muss man als Halter explizit danach fragen bzw. "anordnen", dass dieser Test gemacht wird.
 
P

Purzel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
4
und wie nennt sich der Test dann für die Schilddrüse? Ich dachte immer das große Blutbild deckt alles ab...
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
und wie nennt sich der Test dann für die Schilddrüse? Ich dachte immer das große Blutbild deckt alles ab...

Ein Geriatrie-Screening deckt zumeist alle Werte inkl. Schilddrüse (zumeist aber exkl. fPLi) ab.
Ein großes Blutbild bildet mW weniger Werte ab, aber ich bin kein Experte, wie sich da was genau schimpft ;)

Frag' deinen TA einfach nach dem Schilddrüsenwert (T4) - es gibt noch weitere Parameter, aber für's erste sollte dieser auf jeden Fall ausreichen.
Der Test auf feline Pankreaslipase muss - wie gesagt - meist gesondert in Auftrag gegeben werden. BSPD-Werte werden zwar auch im Rahmen eines geriatrischen Profils aufgeführt, aber die Aussagekraft der standardmäßig erhobenen Werte ist nicht unbedingt überzeugend.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
und wie nennt sich der Test dann für die Schilddrüse? Ich dachte immer das große Blutbild deckt alles ab...

Wie Leela schon schreibt: In einem großen Blutbild werden weniger Werte bestimmt als in einem geriatrischen Screening. Die Schilddrüsenwerte sind T4 frei und T4 gesamt. Manche Labore bestimmen automatisch beide Werte, andere Labore nur den T4 gesamt.

Der fPli (feline Pankreaslipase) muss gesondert in Auftrag gegeben werden.

Ich würde die Tierärztin auch drauf ansprechen, auf Heliobacter zu testen (Bakterien, die Magenschleimhautentzündungen verursachen).
 
Zuletzt bearbeitet:
K

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
  • #10
Nein, die Werte habe ich leider nicht :( das Problem ist auch einfach das wir Momentan nicht so viel Geld haben die Katze in der Tierklinik behandeln zu lassen, ich wollte nächste Woche nochmal eine Blutuntersuchung veranlassen und die mir auch mitgeben lassen. Dann bin ich auch gute 130€ wieder los.


:( Das Problem kenne ich.
Luzy hatte letzte Woche das gleiche Problem, tagelang kaum und dann nix mehr gefressen. Durchfall und erbrechen, hab mich gefragt wo das herkommt wo doch nix im Bauch war.

Hab sie dann zur weit entfernten TK gebracht weil man die Tierärzte hier in der Pfeife rauchen kann :mad:
Dor mußte sie 2 Nächte am Tropf hängen weil die Schleimhäute schon ganz blass waren.
Leukos waren auch erhöht und sie bekam 2 mal Antibiotika.

Dann hat sie zusätzlich noch das Katzenklo geflutete also jede Menge Pipi, deshalb mußte sie auch die zweite Nacht noch bleiben.

Es wurde Ultraschall vom Bauch gemacht - ein großes BB - Urin - Test wegen Bauchspeicheldrüse - Kot u.a auf Parasiten und Pilz untersucht.

Luzy geht es wieder gut, sie hat zwar 500g abgenommen aber Hunger wie ein Bär. Pipi ist ok und es sind wieder schöne feste Würstchen im Klo

Der ganze Spaß hat mich 780.-€ gekostet :dead:

Ich dachte mich haut es aus den Latschen....und ich kann seit Monaten nicht mehr arbeiten :reallysad:. Also das Geld fehlt auch hinten und vorne.

Vielleicht kann Dir ja Jemand etwas leihen?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
61
Aufrufe
39K
snowflake
snowflake
I
Antworten
15
Aufrufe
592
ferufe
F
Komorchen
Antworten
34
Aufrufe
10K
Sunflower82
Sunflower82
G
Antworten
28
Aufrufe
75K
G
S
Antworten
26
Aufrufe
7K
Sarah_funny
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben