Kater frisst nicht nach Mandel-OP

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

bpaetzold

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2011
Beiträge
7
Hallo zusammen,
da mir leider so langsam die Ideen ausgehen, hoffe ich, dass ich hier vielleicht noch den einen oder anderen Tipp bekommen kann.

Unserem Kater wurde vor 10 Tagen eine Mandel entfernt. Nach der Gewebeprobe ist nun leider auch klar, dass sie tumorös war. Wir wissen von daher auch nicht, wie lange er überhaupt noch hat.
Er hat schon vor der OP Gewicht verloren, da er schlecht gefressen hat, konnte eben durch die dicke Mandel nicht gut schlucken.
Nach der OP nun geht es auch nicht besser, eher schlechter und er wird immer dünner. Wir haben es schon mit vielen Dingen probiert und sind immer wieder dankbar, wenn er mal ein Stängchen frisst oder am Futter leckt.
Denke, dass sich das bestimmt bessern wird, aber bis dahin soll er ja nicht verhungern.
Jemand einen Tipp??
Danke schon mal und liebe Grüße aus Köln!
Boris
 
Werbung:
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
Hallo,

es tut mir leid, dass ihr so eine schlechte Diagnose bekommen habt.

Würde versuchen ihn mit Päppelpaste, Nutri-Gel oder Hills a/d zu füttern. Evtl. braucht er auch ein Schmerzmittel, da ihm das Schlucken Schmerzen bereitet.

Was auch immer gut ist....ReConvales Tonikum.

Wichtig ist, er muss fressen.......egal was!

Alles Gute

Ulli
 
B

bpaetzold

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2011
Beiträge
7
Hi Ulli,

danke auf jeden Fall für Deine Tipps, vor allem den mit der Päppelpaste. Habe jetzt Calo-Pet bestellt, wusste leider gar nicht, dass es sowas gibt.

Schmerzmittel bekomme ich in den Kerl leider nicht rein... er frisst ja nichts, wo ich es drauf tun kann und ich will nach der OP und all den Tierarzt besuchen so viel Stress wie möglich vermeiden. Das ist nämlich jedes Mal ein absoluter Kampf mit ihm...

Hallo,

es tut mir leid, dass ihr so eine schlechte Diagnose bekommen habt.

Würde versuchen ihn mit Päppelpaste, Nutri-Gel oder Hills a/d zu füttern. Evtl. braucht er auch ein Schmerzmittel, da ihm das Schlucken Schmerzen bereitet.

Was auch immer gut ist....ReConvales Tonikum.

Wichtig ist, er muss fressen.......egal was!

Alles Gute

Ulli
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
Ich gebe meistens das Royal Canin Convalescence Support. Das ist ein Pulver, das du selber anrühren kannst und der Katze mit einer Spritze gut ins Maul geben kannst. Darin kannst du dann auch ein orales Schmerzmittel (wie z.B. Metacam) einrühren und es ihm so verabreichen.
 
B

bpaetzold

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2011
Beiträge
7
Das mit der Spitze ist für mich eigentlich auch wirklich der absolut letzte Ausweg, weil es einfach wieder enormer Stress ist. Am Ende wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, falls es nicht besser wird. Reconvales habe ich auch noch in der Flasche... aber wie gesagt, letzter Ausweg!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo, SUPPIG - ganz Suppig machen.;);)

Thunfisch im eigenen Saft z.B.mit dem Mixer schön zermanschen und lauwarmes Wasser drüber.

Alles was ihm schmeckt, alles was verboten war und alles was Kalorien hat.
Ach ja, gutes Trofu kann man auch zerbröseln und mit Wasser zur Suppe machen.

Es war bösartig, niemand weiß wie lange er nocht hat - also, darf er alles futtern was geht.

Alles Gute
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bpaetzold

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2011
Beiträge
7
Das mit dem lauwarmen Wasser werde ich mal probieren... vielleicht klappt das ja besser als direkt aus der Dose...
Und je mehr Kalorien, desto besser, in der Tat... wenn er es nur anrühren würde. Keine Ahnung, was ihn derzeit stört, vielleicht sind es in der Tat noch die Fäden oder die Narben...
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
vielleicht sind es in der Tat noch die Fäden
wäre eine Möglichkeit.
Ich denke, er hatte zu Beginn sicher versucht zu futtern, aber Schmerzen und das muß er erst mal verdauen.
Versuche es ruhig mal mit Katzensuppe.
Wie sieht es mit Sahne aus? Ob nun flüssig oder aus der Dose egal....
Quark mit Honig?


LG
 
B

bpaetzold

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2011
Beiträge
7
Flüssig haben wir auch schon vieles versucht. Von der Reconvales Flüssigkeit über laktosefreie Katzenmilch...
Aber ich bin ja für jeden Hinweis dankbar und werde das mit der Sahne und dem Quark auf jeden Fall mal versuchen. Da ist mir jetzt wirklich jedes Mittel recht...
 
B

bpaetzold

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2011
Beiträge
7
  • #10
So, heute Abend dann vieles probiert... aber er will nicht weil irgendwas im Hals stört... die Speicheldrüse ist wohl auch im Weg. Hoffe nun morgen auf die Lieferung mit der Päppelpaste (calo-pet)... und danach weiss ich dann auch nicht mehr weiter. Dass wir nicht mehr lange haben ist leider Fakt, aber man lässt ja nun auch niemanden verhungern! Wenn also noch jemand einen Tipp hat, bitte... bitte Daumen drücken und danke schonmal!
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #11
Hallo,

wenn er gar nichts nimmt, sind es definitiv Schmerzen.......

Würde noch Rinderserum - Bioserin - gibt es in Apotheken versuchen. Da ist auch alles drin.

Drücke Euch ganz feste die Daumen

Liebe Grüße Ulli
 
Werbung:
Inki1956

Inki1956

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
393
Alter
65
Ort
Großenaspe
  • #12
So, heute Abend dann vieles probiert... aber er will nicht weil irgendwas im Hals stört... die Speicheldrüse ist wohl auch im Weg. Hoffe nun morgen auf die Lieferung mit der Päppelpaste (calo-pet)... und danach weiss ich dann auch nicht mehr weiter. Dass wir nicht mehr lange haben ist leider Fakt, aber man lässt ja nun auch niemanden verhungern! Wenn also noch jemand einen Tipp hat, bitte... bitte Daumen drücken und danke schonmal!

Wir haben unsere Katze Josy mit Calo-pet Paste und ReConvales (zusammen) wieder dazu gebracht zu fressen. Mit ReConvales (1 Flasche/ Tag) bekommt sie erstmal alles was sie unbedingt braucht um nicht zu verhungern. Gegen die Schmerzen geben wir Metacam (0,35 ml/ Tag). Drück gaaanz fest die Daumen, dass es klappt.
Gruß Inki
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #13
So, heute Abend dann vieles probiert... aber er will nicht weil irgendwas im Hals stört...

Doch den TA noch einmal aufsuchen? Muß ja mal geklärt werden, was und warum da so stört.:)


LG
 
B

bpaetzold

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2011
Beiträge
7
  • #14
So, nachdem nun wirklich nichts mehr reingeht werden wir heute Nachmittag mit ihm in die Klinik fahren. Hat nichts mit Misstrauen gegenüber unserem wirklich tollen TA zu tun sondern ist die berühmte "2. Meinung".
An dem Kerl ist nichts mehr dran und wenn heute Abend Schluss ist, dann muss man das wohl schweren Herzens akzeptieren...
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #15
Das mit der Spitze ist für mich eigentlich auch wirklich der absolut letzte Ausweg, weil es einfach wieder enormer Stress ist. Am Ende wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, falls es nicht besser wird. Reconvales habe ich auch noch in der Flasche... aber wie gesagt, letzter Ausweg!

warum letzter ausweg? es ist so schlimm nicht, wenn man zumindest versucht, ein wenig zu päppeln. oft kommt dann auch der hunger zurück.

So, nachdem nun wirklich nichts mehr reingeht werden wir heute Nachmittag mit ihm in die Klinik fahren. Hat nichts mit Misstrauen gegenüber unserem wirklich tollen TA zu tun sondern ist die berühmte "2. Meinung".
An dem Kerl ist nichts mehr dran und wenn heute Abend Schluss ist, dann muss man das wohl schweren Herzens akzeptieren...

was hat denn die gewebeprobe ergeben?

noch ein päppeltipp: babygläschen mit fleisch (da gibt es zwei verschiedene sorten) werden oft sehr sehr gerne genommen. und das zeugs ist suppig und offensichtlich für viele katzen enorm lecker.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #16
Gibt es (hoffentlich gutes) Neues?

LG
 

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
640
Sabrinili
S
Antworten
3
Aufrufe
813
Duchess
Duchess
Antworten
1
Aufrufe
1K
ferufe
F
Antworten
3
Aufrufe
2K
superruebe
superruebe
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben