Kater frisst Decken, Teppich, Plüsch....

*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
Hallo!
Ich habe ein Problem...
Mein Kater frisst ALLES an. :(
Decken, Teppich, das Plüsch vom Kratzbaum, meinen Bademanten, eigentlich alles was flauschig ist.
Mein Bettbezug lässt er nun in Ruhe, seitdem ich Satin-Stoff habe.
Aber alles andere wird gnadenlos angefressen.

Irgendwann würgt er das gefressene Plüschzeug, was er so gefunden hat wieder aus.
Kann ich ihm das irgendwie abgewöhnen?

Lg
 
Werbung:
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Wie sind denn die Lebensumstände und Futtergewohnheiten deines Katers?
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
Hallo!
Also, der Kater wurde hier geboren und war bis zur 16. Wochen bei der Mama.
Behalten haben wir ihn und eine Schwester.

Beides sind Wohnungskatzen, haben einen Riesenkratzbaum und jede Menge Spielzeug.

Das erste halbe Jahr gab es 4 mal täglich Futter. Bis er ein Jahr war gab es 3 mal täglich Futter und nun gibt es 2 mal täglich Futter.


Das er alles frisst macht er von klein auf. Seine Schwester macht das garnicht. Es geht sogar soweit, dass er die Schubladen meines Schrankes öffnet um an meine Socken zu kommen. -.-
Die Schubladen sind nun verriegelt. Er findet jedoch IMMER irgendwas zum fressen.
Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter.
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Wieviel bekommt er denn täglich, und was genau? Und wie groß ist er? Hast du Fotos von ihm?
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
Wie groß er ist? Hmm wie ein ganz normaler Siam-Kater eben.^^
Beide sind im Juli 2010 geboren.

Sie bekommen von Anfang an verschiedenes hochwertiges Nassfutter (Petnatur, Tigercat, Leonardo, Carny, usw.).
Beide sind weder zu dick, noch zu dünn (letzte Woche waren wir beim Tierarzt zum Impfen und Entwurmen).

Der Kater bekommt genau das Selbe wie die Katze. Genauso sind die Umstände exakt die Selben.
Der Kater frisst alles an und die Katze garnicht. :(
 
P

Pomelo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
240
Ort
Berlin
ist er ein Siamese? Könnte dann Pica sein, eine Störung, die vorwiegend bei Siamkatzen auftritt.
Hatte mein Siam Tarzan auch. Bei ihm habe ich es dann so gelöst, dass er ein Baumwollgeschirrtuch zum Fressen bekam. Nach ca 3 Monaten war dieses dann ohne die Ränder aufgefressen. Meine anderen Sachen waren dann zum Glück nicht mehr so interessant.

Unabhängig davon würde ich beim TA abklären lassen, ob bei Deinem Kater alles in Ordnung ist. Manchmal kommt dieses Fressen auch von einer Mangelerscheinung.
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Das ist ja wirklich seltsam. Warum ich so doofe Fragen stelle, ich habe mir eben überlegt, was es sein könnte, Langeweile oder womöglich Hunger?

Meine Katzen räumen auch die Schränke aus, aber nicht, um die Socken zu fressen. Merkwürdig.
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
Ui... wie komme ich denn an so einen Tierarzt dran?

Was ich jedoch nicht verstehe...
Er kam nicht zu früh von Mutter und Geschwistern weg und er lebt nicht alleine.
Wieso hat er sowas??
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
So habe nun mal bei einer Klinik angerufen.
Die würden bei mir zu Hause vorbei kommen, sich das Umfeld und den Kater anschauen. Das ganze würde mich knapp 300 Euro für den ersten Beratungstermin mit dem Hausbesuch kosten...

Ist das normal???? :eek:
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
  • #10
Die haben mir ja keinen Pauschalpreis genannt. ;)
Ich hab das schon zusammen gerechnet was ca. auf mich zukommt.

Leider ist das der Nächste in der Umgebung. Alle anderen sind noch um einiges weiter und werden daher noch mehr kosten (Anfahrt).
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
  • #11
Ich habe gerade gelesen eine Kastration könnte helfen?
 
Werbung:
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
  • #12
Die Schwester ist selbstverständlich kastriert! ;)

Weil bisher kein Anlass da war ihn zu kastrieren. Er ist brav und markiert nicht.
Wäre eine Kastration trotzdem besser?
Wenn ja warum?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #13
Ganz ehrlich, ich bin skeptisch, ob Kastration ausgerechnet bei Pica hilft. Ich kenn auch genügend kastrierte Katzen mit dieser Verhaltensstörung. Und soweit ich mich damit beschäftigt habe, scheint mir das wirklich eine Verhaltensstörung in dem Sinne zu sein, dass man in der Umwelt der Katze keine vernünftigen Ursachen für das Verhalten findet und gesundheitliche Gründe (z.B. falsche Ernährung) auch nicht auszumachen sind.

Ein Argument für Kastration wär, dass unkastrierte Kater selbst als reine Wohnungskatzen zum Ausbrechen neigen, wenn sie draußen eine rollige Katze riechen oder hören. Da kann man im Zweifelsfall gar nicht so schnell gucken, wie der Kater weg ist. Und wenn er die Welt da draußen gar nicht kennt, ist natürlich das Risiko groß, dass ihm dann was passiert.
Allgemein find ich's auch vom psychologischen Aspekt her nicht so toll, zu wollen und nicht zu dürfen. ;) Viele unkastrierte Kater ohne Chance auf Sex werden wohl spätestens nach ein paar Jahren sehr unausgeglichen und launisch.
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
  • #14
Mhh also bei uns hat er keine Möglichkeit auszubrechen. ;)

Ich habe oft gelesen und gehört, dass sich das Verhalten des Katers ändert und auch das viele Kater nach der Kastration das markieren angefangen haben.

Ganz ehrlich.... die Markiererei kann ich nicht auch noch gebrauchen.
Und ich liebe meinen kleinen Mann so wie er jetzt ist und habe Angst das er sein anhängliches und liebes Verhalten ändern könnte und vielleicht nur noch irgendwo in der Ecke rumliegt.

Hatte mal einen kastrierten Siam, der hatte überhaupt keine Lust auf Familienleben und knuddeln. Der lag den ganzen Tag nur in der Hängematte und kam nur runter, wenn er auf Klo musste oder es Futter gab....
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
  • #15
kann mir keiner helfen?
 
*-black-diamond-*

*-black-diamond-*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2010
Beiträge
337
Ort
Hessen
  • #16
Hallo!
Mein Kati liegt gerade auf dem OP-Tisch... :oops:
Hoffe es geht alles gut... aber ne Kastra ist ja kein großer Eingriff.

Ich habe mit meiner TA auch über Pica und Verhaltenstherapie gesprochen.
Sie sagte, die 300 Euro könnte ich auch in den Ofen schmeißen, da hätte ich mehr von, da es wenigstens etwas warm wird.
Es wäre quasi "instinkt" und das würde man nicht rauskriegen.
Da er aber "nur" Plüschige Sachen frisst (keine Kabel oder Plastik usw. was schonmal super ist) soll ich ihm einfach eine Fress-Decke aus 100% Wolle kaufen. Vielleicht legt sich das Verhalten dann auch im Alter, evtl. sogar durch die Kastra.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
19
Aufrufe
1K
Tinkerbell7489
T
S
Antworten
9
Aufrufe
313
Sockentier
S
A
  • Gesperrt
5 6 7
Antworten
131
Aufrufe
9K
Gnocchilli
Gnocchilli
Siashiro
Antworten
31
Aufrufe
1K
Knoedel
Knoedel
S
Antworten
5
Aufrufe
448
BlackSquirrel
BlackSquirrel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben