Kater fiept nach Leukoseimpfung und ist müde

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

cat.newbie

Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
55
Hallo!

Es tut mir leid, wenn ich mir den falschen Bereich ausgesucht habe, aber ich wusste nicht, wohin sonst mit meinem Thema..

Unser kleiner Kater (10/11Wochen) wurde heute zum ersten Mal beim Tierarzt gegen Leukose geimpft (war aber keine Kombi-Impfung der "Rest" kommt später).
Seitdem wir zu Hause sind fiept er ganz kläglich und kauert sich zusammen. Zusätzlich wirkt er sehr müde..
Ist das bedenklich oder eine durchaus "normale" Reaktion?
Versteht mich nicht falsch, ich will nicht übertreiben, ich möchte aber auch nicht zu wenig machen.. wir hatten noch nie so einen kleinen Kater..

Viele Grüße,
Silke
 
Werbung:
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Vermutlich auch nur einen Kater ?
Zu früh von der Mutter weg, zu früh für eine Leukoseimpfung....
Der " Rest " hätte zuerst gemacht werden sollen.....

Du tust nicht zu wenig sondern das Falsche.

Viel Glück dem kleinen Kerl.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was steht auf dem Beipackzettel der Impfung zu den Nebenwirkungen? Was meint Dein TA zu dem jetzigen Zustand des kleinen Impflings?


Zugvogel
 
C

cat.newbie

Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
55
@ Adri:
Danke für deine Einschätzung!
Auch wenn ich nicht gut finde, dass du auf Sachen anspielst, die hier nicht gefragt sind.
Ich kann dir gerne per PN ausführlich die Geschichte unseres kleinen Katers schreiben, wenn du das möchtest!
Ich bin kein Freund von Vorverurteilungen.. vielleicht machst du das einfach, nachdem du die ganze Geschichte kennst.

@ Zugvogel:
Danke auch für deine Antwort.
Der Tierarzt hatte uns darauf hingewiesen, dass der Kleine nach der Impfung müde und angeschlagen sein könnte.
Man ist nur dann doch etwas unsicher, wenn man das Tier kränkeln sieht.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Hier ein Link zum Thema Impfungen: Impfungen- ich hoffe, dein Kater wurde vor der Impfung getestet!!
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Ich lese, was oben steht und schreibe meine Gedanken dazu.

Mein PN - Fach ist offen, kannst gerne schreiben.
Bestritten hast Du meine Gedanken allerdings nicht...heisst Was ?
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Ich lese, was oben steht und schreibe meine Gedanken dazu.

Mein PN - Fach ist offen, kannst gerne schreiben.
Bestritten hast Du meine Gedanken allerdings nicht...heisst Was ?

Vielleicht bemühst du einfach mal die Suchfunktion, bevor du einen Thread mit Anschuldigungen zumüllst?! :mad:
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Muß ich nicht, weiß nicht, wer wann wo einen neuen fred aufmacht.

Danke Sasu, wußte ich nicht. :)
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Muß ich nicht, weiß nicht, wer wann wo einen neuen fred aufmacht.
Wenn du dazu keine Lust hast, dann halt dich doch einfach zurück. Es kann doch nicht sein, dass man, wenn man hier postet, erst die ganze Geschichte wiederkäuen muss, um dann zum eigentlichen Thema zu kommen und seine Frage loszuwerden!!! Bevor du Dinge unterstellst, wäre es nur recht und billig, erst mal zu nachzuforschen. Oder, wenn du das nicht möchtest, den Mund zu halten bzw. die Finger von der Tastatur zu nehmen.

@ Cat.newbie: Sorry für OT. So was nervt einfach gewaltig.
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #10
Hallo,
eine Leukoseimpfung ist halt immer eine Keule und gerade für ein so junges Kätzchen schon ein richtig großer Brocken.
Ich geh mal davon aus, dass das Kleinteil vorher nicht getestet wurde?!
Eigentlich wäre die "normale" Schutzimpfung der richtige Weg gewesen, keine Ahnung was sich euer TA dabei gedacht hat.
Meiner Meinung nach nicht viel, leider.
Alles Gute für euch.

Sorry, aber @ Dorothea
es kann aber noch weniger sein, das wenn man hier antwortet, erstmal alle anderen Posts zu lesen.
Und dann nicht antworten zu sollen, wenn man vorher nicht alles lesen will, ... jaja:)
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #11
Kann mich nur anschließen.
Leukoseimpfungen hauen unheimlich rein.
Die beiden Kater meiner Schwester waren ein paar Tage nicht sie selbst nach der Impfung.:(
Ich hatte wirklich Mitleid mit den Jungs, sie mußten ja nur deswegen geimpft werden, weil ich die beiden Leukoseschleudern habe und wir zusammen in einem Haus wohnen.
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #12
Hallo,
eine Leukoseimpfung ist halt immer eine Keule und gerade für ein so junges Kätzchen schon ein richtig großer Brocken.
Ich geh mal davon aus, dass das Kleinteil vorher nicht getestet wurde?!
Eigentlich wäre die "normale" Schutzimpfung der richtige Weg gewesen, keine Ahnung was sich euer TA dabei gedacht hat.
Meiner Meinung nach nicht viel, leider.
Alles Gute für euch.

Dieser Aussage schließe ich mich an.
Die Leukoseimpfung ist ein Hammer, selbst unsere erwachsenen Kater waren zwei,drei Tage nicht sie selbst.

Beobachte den Lütten gut und bitte, laß' Dich niemals von einem TA irgendwie unter Druck setzen.
Hat er nicht getestet? Das wäre grob fahrlässig und ziemlich dumm.:(


Warum überhaupt Leukose? Soll er Freigänger werden?
Hast Du noch andere, evtl. positive Tiere im Umfeld?

Als reiner Wohnungskater benötigt er keine Leukoseimpfung.
Seuche/Schnupfen Grundimmunisierung, danach alle 2-3 Jahre die Auffrischung.

LG und alles Gute für den Knopf.
 
C

cat.newbie

Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
55
  • #13
Danke für eure Antworten!

Es tut mir leid, dass ich vorher nicht großartig über die Suchfunktion gesucht habe.. das werde ich demnächst tun..
(ich bin noch nicht lange in dem Forum).

Unser Tierarzt hat vorher nichts getestet (leider)..
wir haben zwei ca. 13/14 Monate alte Katzen. Die hat er bisher immer gut behandelt (sind letztes Jahr beim kastriert worden usw.), weshalb wir ihm blind vertraut haben.. unser Fehler vielleicht..

Ja, der Kleine soll später Freigänger werden und da meinte unser Tierarzt es wäre sinnvoll, Leukose zu impfen.

Mittlerweile hat der Kleine allerdings geschlafen und auch gefressen..
Er hat auch schon etwas gespielt..
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Hätte ich vor, irgendwann mal die Katzen zum Freigang zu bringen, wäre es mir noch Zeit genug, genau vorm Freigang (Wartezeit inbegriffen) die scheinbar nötige Impfung zu geben.

Genauso wäre es mit Tollwut: erst dann, wenn diese Vakzinierung nötig ist, zum impfen bringen und nicht schon lange Zeit zuvor, nur so auf Zukunftsverdacht hin.


Zugvogel
 
C

cat.newbie

Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
55
  • #15
Naja, er soll ja nicht irgendwann Freigänger werden, sondern sobald er kastriert ist und das alles entsprechend gut verheilt ist.
Die anderen beiden gehen auch raus und das möchten wir ihm nicht verwehren.

Wie gesagt, wir dachten halt, bei dem Tierarzt gut beraten zu sein..
Ich habe auch schon gehört, dass gemeinsam mit der Kastration verschiedene Impfungen gegeben wurden.
Deshalb meinte unser Tierarzt, es wäre sinnvoll, das ganze zu splitten.
Ich muss mir dann jetzt vorwerfen, mich nicht ausreichend vorher informiert zu haben.

Der Kater verhält sich inzwischen wieder nahezu "normal". Er hat noch etwas geschlafen und eben das Katzenklo benutzt und getrunken.
Ich werde ihn aber weiter beobachten und wenn mir noch etwas auffällt, morgen zu einem anderen Tierarzt gehen.

Trotzdem vielen Dank für eure Antworten!
Ich bin noch nicht sehr lange hier in dem Forum, aber ich finde es super, dass einem immer geholfen wird!
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #16
Naja, man verläßt sich ja auf die TÄ, aber manchmal sollte man schon nachhaken.
Man ist ja schließlich zahlender Kunde.;)

Ich drück die Daumen, das der Kleine die Impfung schnell und gut verpackt.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #17
Ist er denn schon das erste Mal gegen Schnupfen und Seuche geimpft? Dann war das vom TA doch gar nicht so blöd. Schnupfen/Seuche, zwei Wochen drauf FeLV, zwei Wochen drauf die zweite Schnupfen/Seuche, zwei Wochen drauf die zweite FeLV.
Besser, als alles auf einmal zu geben.
 
C

cat.newbie

Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2011
Beiträge
55
  • #18
Ja, als der Kleine zu uns kam, war er bereits dreimal entwurmt und hatte die erste Impfung gegen Schnupfen/Seuche schon.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #19
Dann finde ich den Tierarzt und das Impfschema völlig in Ordnung. Doch gut beraten ;)
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #20
Na dann Glückwunsch wenn du das in Ordnung findest;)
Die Katze wurde vorher nicht getestet und denoch Leukosegeimpft.
Ist für mich ne ganz schlechte Beratung.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Cloverleave
Antworten
239
Aufrufe
10K
Cloverleave
Cloverleave
Lady Jenks
Antworten
11
Aufrufe
350
Polayuki
Polayuki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben