Kater erkennt Katze nach rückkehr nicht

P

Peipa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 April 2021
Beiträge
15
Hallo.
Bin gerade neu hier, und kenne mich noch kocht so gut aus.
Ich hab ein kleines Problem...
Mein Kater (kastriert) erkennt meine Katze nicht mehr. Ich habe beide von klein an, sie sind miteinander groß geworden, beide zeitgleich mit 12 Wochen geholt, jetzt sind sie 3, sie waren noch nie getrennt, außer wenn einer mal zum Tierarzt musste. Nun habe ich die Katze einmal, für 4 Tage, zu einem Deckkater gebracht. Es hat da schon sehr stark nach Urinmakierung gerochen. Jetzt ist sie wieder zu Hause und riecht selbst nach der Makierung des fremden Katers. Aber mein Kater erkennt sie nicht mehr wieder wegen dem gerucht, er faucht, knurrt und geht weg. Kann ich das machen? Die Katze mit Katzenshampoo etwas "waschen"? Oder einfach machen lassen? Regeln die das schon? Geht der Geruch aus dem Fell der Katze selber wieder raus?
 
Werbung:
Christian89

Christian89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2020
Beiträge
752
Ort
NRW
Das dauert eine Weile kannst sie mit einem Shirt von dir abreiben.

Warum hast du sie denn zu einem Deckkater gebracht? In welchem Zuchtverein bist du?
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2020
Beiträge
1.254
Ort
Tharandter Wald
Entschuldige, aber seh ich dass richtig - du möchtest züchten, was ein hochkomplexes Thema ist, und kennst nicht einmal das kleine 1x1 des Katzenverhaltens ? Hast Du die Gesundheitsunterlagen und den Stammbaum des Katers gesehen und bist dir sicher, dass er deine Katze nicht mit einer der diversen beim Deckakt übertragbaren Krankheiten angesteckt hat ? Wieso ist dein Kater kastriert, und deine Katze nicht ?
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.988
Deine Katze riecht nach einem fremden, potenten Kater im Revier deines Katers. Natürlich gibt das Zoff...
 
Pinku

Pinku

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2020
Beiträge
370
Ort
NRW
Ich hoffe, das ist ein schlechter Witz. Wie viel hast du für die Tierquälerei denn bezahlt?
Weißt du, wie furchtbar das für deine Katze ist?
Dass du ihre Krebsgefahr durch Nichtkastration erhöhst? Weißt du, was die Aufzucht von Kitten kostet?

Du schreibst selber, du hast keine Ahnung und machst dann sowas... na herzlichen Glückwunsch. Die Tierheime sind voll und du lässt noch mehr Katzen produzieren. Ich hoffe, du schämst dich sehr.

Hoffentlich übersteht deine arme Katze das wenigstens ohne größere Schäden.
 
BKHFrage

BKHFrage

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2021
Beiträge
94
Alter
34
Ort
Solingen
Hast du schon mal eine Katzengeburt miterlebt?

ich weiß, das geht bestimmt da rein, da raus bei dir aber ich habe aktuell (unfreiwillig) seit zwei Wochen Kitten.

Dass „Katzen alles selbst machen bei der Geburt“ ist nicht verlässlich und meine Katze hatte plötzlich keine Wehen mehr.

Ich habe momentan schon über 1500 Euro ausgegeben obwohl nicht einmal nennenswerte Komplikationen aufgetreten sind (wie Kaiserschnitt usw).
Hast du die auch über oder stirbt deine Katze dann elendig weil du sie nicht zum Arzt bringen kannst??

Ich habe Kinder,bin zuhause und mein Mann arbeitet.
Im Notfall hätte ich also die kleinen auch per Hand groß ziehen können, hast du auch so viel Zeit?

Darf ich mal fragen woran du gedacht hast,als du deine Katze zum Deckkater gebracht hast?
An was anderes als Geld kann das wohl nicht sein.
Ich könnte meine Kitten niemals an wildfremde Menschen bei Ebay verkaufen und bin sehr froh dass alle in nahem Umfeld bzw. bei mir bleiben.

Deine Kitten wird man im schlimmsten Fall andauernd bei Ebay finden, wo sie zum Wanderpokal werden....
 
P

Peipa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 April 2021
Beiträge
15
Ohja, anstatt Tipps zu geben wird hier rum rumgepöpelt 😀 da weiß ich wo ich schon mal nicht mehr um Hilfe, Tipps und Rat nachfragen werde 😂

Also 1. solltet ihr vielleicht mal fragen wieso, weshalb, warum....

2. Habe ich ser wohl Ahnung was eine Geburt kostet, ich habe bereits eine Geburt mit 6 Kätzchens miterlebt. Vom Anfang bis Ende beobachtet und geholfen 🤦‍♀️

3. Ist es das erste Mal das sie bei einem Fremden deckkater war, danach hatte ich eh vor sie zu kastrieren, aber ok, mault erst mal rum als wärt ihr die Helden, seid wahrscheinlich aber nicht besser...

Das dauert eine Weile kannst sie mit einem Shirt von dir abreiben.
Danke. Werde das mal ausprobieren
Entschuldige, aber seh ich dass richtig - du möchtest züchten
Nein will ich nicht
Ich hoffe, das ist ein schlechter Witz. Wie viel hast du für die Tierquälerei denn bezahlt?
Weißt du, wie furchtbar das für deine Katze ist?
Dass du ihre Krebsgefahr durch Nichtkastration erhöhst? Weißt du, was die Aufzucht von Kitten kostet?

Du schreibst selber, du hast keine Ahnung und machst dann sowas... na herzlichen Glückwunsch. Die Tierheime sind voll und du lässt noch mehr Katzen produzieren. Ich hoffe, du schämst dich sehr.

Hoffentlich übersteht deine arme Katze das wenigstens ohne größere Schäden.
Ohja ich bin so ein schrecklicher Mensch, meine Katze geht es richtig dreckig, das arme, arme Tier. Sorry, aber du kennst weder mich noch meine Katze, ihr geht es prächtig. Nur weil ihr nicht regelmäßig zum Arzt geht, heißt es nicht das andere es auch nicht tun. Meine Katze ist Kerngesunden und wird über die Trächtigkeit, Geburt und nach der Geburt vom Tierarzt begleitet. Aber maul erst mal rum was fürn scheiß Mensch ich bin und urteile über andere ohne diese erst mal zu kennen. Ich weiß was Kitten kosten und habe sehr wohl Ahnung von der Aufzucht, nur hatte ich bis jetzt keinen fremden gerucht bei mir zu Hause. Meine Katzen werden auch sicherlich nicht in Tierheime wandern. Ich bekomme heute noch regelmäßig Bilder und Videos von meinen letzten Kittens zugeschickt. Also chill mal deine Base. Ich schäme mich in keinster Weise, die die sich schämen sollten seit ihr, die ohne Vorwissen rummaulen was fürn kack Mensch ich bin^^
Hast du schon mal eine Katzengeburt miterlebt?
Ja hab ich.


Ich Zukunft werde ich auf rumgemaule nicht mehr reagieren. Ich hab mich hier registriert weil ich dachte das wäre ein Forum wo man Tipps und Hilfe erwarten könnte. Aber keine Beleidigungen und rumgeheule 👌✌
 
P

Peipa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 April 2021
Beiträge
15
  • #10
Katze kastrieren lassen und nie wieder von einem anderen Kater decken lassen. Das wäre jedenfalls eine sehr gute langfristige Lösung, noch dazu in einer Welt, die vor Vermehrerkatzen überquillt. :)
Das "Kann ich das machen?" War darauf bezogen die Katze mit Katzenshampoo zu "waschen". Sie liebt Wasser und spielt sehr gerne darin
 
Pinku

Pinku

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2020
Beiträge
370
Ort
NRW
  • #11
Red dir ruhig ein, wie toll du bist und dass du alles richtig machst. Das hier ist ein Tierschutzforum, kein Vermehrertreff. Hier sind unzählige Leute vertreten, die jeden Tag alles geben, um die Fehler von Leuten wie dir auszubaden - GRATIS!

Geh doch mal eine Woche im Tierheim helfrn, dann bekommst du wenigstens einen Bruchteil dessen zu spüren, was andere hier tagtäglich leisten. Wegen Vermehrern wie dir.

Ich wünsche deiner Katze alles Gute und dass du sie nach der Tortur wenigstens kastrieren lässt.

Den Namen und Anschrift von deinem Tierärztin hätte ich auch gerne?
 
Werbung:
BKHFrage

BKHFrage

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2021
Beiträge
94
Alter
34
Ort
Solingen
  • #12
Natürlich wird sie die nicht kastrieren lassen, da sie ja „zu ihren letzten Kitten noch Kontakt hat“.

Du meinst also, dass es EINE EINZIGE Erklärung dafür geben würde, dass du deine Katze selbst zum Deckkater gegeben hast??
Ich denke es gibt KEINE.
Außer du bist in einem Zuchtverein aktiv, was du laut eigener Aussage ja nicht bist.
 
Wasabikitten

Wasabikitten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2021
Beiträge
693
  • #14
Du willst nicht züchten,hast deine Katze aber decken lassen? Irgendwie verstehe ich das nicht,oder bin ich zu blöd?
Und was ich auch nicht verstehe ist,Du stellst eine Frage und erwartest bestimmte Antworten,glaubst du das ist hier ein"Antwortautomat"?
Und wenn du Kitten haben möchtest ist das deine Entscheidung und dein gutes Recht,aber anderen muss das noch lange nicht gefallen...(ob's deiner Katze gefällt,ist noch mal was anderes..)
 
BKHFrage

BKHFrage

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2021
Beiträge
94
Alter
34
Ort
Solingen
  • #15
Sie möchte nicht züchten = sie möchte sich nicht mit der Genetik auseinandersetzen, keine Untersuchungen der Tiere vor der Verpaarung vornehmen lassen, keine Gebühren für den Zuchtverein,Stammbuch etc. bezahlen und schon gar nicht damit konfrontiert werden, dass das ganze mal kontrolliert wird.

Sie möchte süße Babys, die sie natürlich auch verkauft (sie musste für den Deckkater sicher auch was bezahlen) und in zwei,drei Jahren ist Corona vorbei und alle Leute wieder auf der Arbeit und sie findet die inzwischen erwachsenen Katzen wieder auf Ebay oder doch auch im Tierheim..
 
Wasabikitten

Wasabikitten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2021
Beiträge
693
  • #16
Danke,jetzt hab ich verstanden,was mit ,ich möchte nicht züchten,gemeint war...
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.782
Ort
Mittelfranken
  • #18
Hallo, grüß Dich,
Hier habe ich mal alle Informationen zum Decken von Katzen zusammen getragen Und schnell rein kopiert.



Wenn Sie einen Deckkater suchen, dann achten Sie doch darauf, dass auch er auf mögliche Erbkrankheiten wie HCM und PkD untersucht wurde, damit sich diese Krankheiten nicht weiterverbreiten.



Sie möchten doch sicher gesunde Kitten haben.

Der Test ist ganz leicht per Wangenabstrich zu machen.

Hier die Informationen der Interessensgemeinschaft Herzgesunde Katze (ein Verbund von Fach-Tierärzten) dazu:



https://web.archive.org/web/20180314072022/http://ig-hgk.de/



Alle Katzen sollten selbstverständlich auch auf die ansteckenden, beim Geschlechtsakt übertragbaren Viruserkrankungen FeLV und FIV getestet bzw. dagegen geimpft sein. Nicht, dass Ihre Katze dann noch krank wird...



Darüber hinaus wäre eine Untersuchung der Elterntiere auf Blutgruppenverträglichkeit sinnvoll, sonst können möglicherweise die Babys sterben.

Zu allem Unglück können Ihnen unregistrierte Deckkater auch unerfreuliche Untermieter wie Flöhe, Katzenpilz (der ist auch auf Menschen übertragbar!), Giardien, Mycoplasmen und vieles mehr einschleppen, deren Behandlung sehr langwierig ist bzw. auch chronisch werden kann.



Katzenweibchen sollten am besten auch mindestens zwei Jahre alt sein, bevor sie das erste Mal tragen. Dann haben sie die körperliche und seelische Reife erreicht, um die Schwangerschaft gut durchzustehen. Auch soll ein Weibchen maximal einmal im Jahr tragen, dann eine gewisse Zeit Pause haben und nicht mehr als drei SS in ihrem Leben austragen müssen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an ihren Haus-Tierarzt.

Alles Gute für Sie und Ihre Katze!



Freundliche Grüße

Ottilie

PS: Nach neueren Erkenntnissen in der Tiermedizin muss eine Katze nicht unbedingt einmal Junge gehabt haben, um ein glückliches und erfülltes Leben führen zu können. Aber das ist letztendlich ganz allein Ihre Entscheidung.



https://www.katzen-fieber.de/kurzinfos-kastration.php
 
BKHFrage

BKHFrage

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2021
Beiträge
94
Alter
34
Ort
Solingen
  • #19
Also du hast alle Untersuchunge vorgenommen von beiden Tieren?
Dann stell die doch mal kurz hier rein, kannst ja deinen Namen schwärzen.
 
P

Peipa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 April 2021
Beiträge
15
  • #20
Hallo, grüß Dich,
Hier habe ich mal alle Informationen zum Decken von Katzen zusammen getragen Und schnell rein kopiert.



Wenn Sie einen Deckkater suchen, dann achten Sie doch darauf, dass auch er auf mögliche Erbkrankheiten wie HCM und PkD untersucht wurde, damit sich diese Krankheiten nicht weiterverbreiten.



Sie möchten doch sicher gesunde Kitten haben.

Der Test ist ganz leicht per Wangenabstrich zu machen.

Hier die Informationen der Interessensgemeinschaft Herzgesunde Katze (ein Verbund von Fach-Tierärzten) dazu:



https://web.archive.org/web/20180314072022/http://ig-hgk.de/



Alle Katzen sollten selbstverständlich auch auf die ansteckenden, beim Geschlechtsakt übertragbaren Viruserkrankungen FeLV und FIV getestet bzw. dagegen geimpft sein. Nicht, dass Ihre Katze dann noch krank wird...



Darüber hinaus wäre eine Untersuchung der Elterntiere auf Blutgruppenverträglichkeit sinnvoll, sonst können möglicherweise die Babys sterben.

Zu allem Unglück können Ihnen unregistrierte Deckkater auch unerfreuliche Untermieter wie Flöhe, Katzenpilz (der ist auch auf Menschen übertragbar!), Giardien, Mycoplasmen und vieles mehr einschleppen, deren Behandlung sehr langwierig ist bzw. auch chronisch werden kann.



Katzenweibchen sollten am besten auch mindestens zwei Jahre alt sein, bevor sie das erste Mal tragen. Dann haben sie die körperliche und seelische Reife erreicht, um die Schwangerschaft gut durchzustehen. Auch soll ein Weibchen maximal einmal im Jahr tragen, dann eine gewisse Zeit Pause haben und nicht mehr als drei SS in ihrem Leben austragen müssen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an ihren Haus-Tierarzt.

Alles Gute für Sie und Ihre Katze!



Freundliche Grüße

Ottilie

PS: Nach neueren Erkenntnissen in der Tiermedizin muss eine Katze nicht unbedingt einmal Junge gehabt haben, um ein glückliches und erfülltes Leben führen zu können. Aber das ist letztendlich ganz allein Ihre Entscheidung.



https://www.katzen-fieber.de/kurzinfos-kastration.php
Vielen Dank :)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben