kater erholt sich von schreck nicht

Silverstone

Silverstone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 August 2008
Beiträge
11
servus,

unser kater hat heute früh ganz gespannt den lastenaufzug einer umzugsfirma direkt vor unserem balkon beobachtet. das war auch alles ganz nett, bis der aufzug das erste mal am balkon hochgefahren kam. jetzt können wir mit dem dicken nix mehr anfangen. er versteckt sich die ganze zeit unter dem bett. wenn ich ihn aufs bett nehme verkriecht er sich unter einer decke (also er drängelt sich da richtig rein). die umzugsfirma ist jetzt schon wieder locker 3 stunden weg und ich habe ihn auf dem arm genommen und ihm gezeigt das jetzt alles wieder beim alten war. allerdings hat er sofort wieder panik bekommen und hat meinen oberkörper als kratzbaumersatz genutzt.

er frisst und trinkt nicht und bewegt sich auch leckerlis nicht weg. selbst auf den laserpointer (da ist er sonst wie ein wahnsinniger) reagiert er garnicht.

was kann ich denn machen das er das schlafzimmer(momentan ist er im bad hinter der wama) wieder verlässt und frisst? also irgendwann wird er wohl auch mal sein geschäft verrichten müssen...

oder was meint ihr? wird er sich selber in ein paar stunden wieder beruhigen?

gruß
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Kannst Du ihm verdünnte Notfalltropfen in den Nacken träufeln?

Mach die Fenster zu, daß auch das Fahrstuhlgeräusch vorläufig ihn nicht irritiert und wenn möglich, auch Gardinen oder Rollo runterlassen zum Blickversperren.

Ich vermute, mit der Zeit wird er auch mit diesem Ungetüm zurechkommen, zumindest drück ich Euch ganz fest die Daumen dafür!

Zugvogel
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Der beruhigt sich bestimmt wieder. Notfalltropfen können nicht schaden.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Versuche bitte nicht ihn die ganze Zeit aus seinem Versteck zu ziehen.
Er braucht jetzt Ruhe.
 
Silverstone

Silverstone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 August 2008
Beiträge
11
will wenigstens noch einen kurzen zwischenbericht geben... also katzenmilch war der weg zum erfolg ;-)

die haben wir immer mehr richtung wohnzimmer gestellt und dann hat er sich beruhigt, aber hat seine zeit gedauert.

danke nochmal für die tipps und anteilnahme
 
T

Tiger13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2009
Beiträge
269
Ort
Mittelfranken
Wir hatten auch so ein problem an Silvester. Er hatte total Angst und verkroch sich tagelang im Bad. Kam überhaupt nicht raus. Ich musste ihm dann sein Fressen und Klo hinstellen dann gings. Irgendwann, nach ca 1 Woche kam er wieder raus und war der alte...
Ich würde ihn einfach in Ruhe lassen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben