Kater erbricht. Brauche euren Rat !!

  • Themenstarter KDV
  • Beginndatum
  • Stichworte
    blut erbrechen wasser

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

KDV

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2013
Beiträge
10
Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe !
Meinen Kater ( 2 Jahre alt ) habe ich mit ca 10 Wochen aus dem Tierheim geholt. Von Anfang an war er ein schwacher und anfälliger Kater aber bisher haben wir alles gut in den Griff bekommen.
Seit einigen Wochen erbricht er immer wieder und häufig sein Futter. Bin damit auch gleich beim Tierarzt gewesen, der mir erst was Homöopathisches verordnet hat. Erst half das bis der kleine aber Blut erbrochen hat. Beim 2ten Besuch dort hat er eine Spritze bekommen und Tabletten. Dies half auch erst !!! Nun trinkt er sehr viel und erbricht die Flüssigkeit wieder.
Habe nun den TA gewechselt und dort werden nächste Woche weitere Untersuchungen gemacht weil sein Zahnfleisch auch sehr blass ist.
Nur zur info: er frisst normal, bettelt nach Leckerlies, trinkt sehr viel und ist sonst eigentlich wie immer.
er hat halt nur sehr viel abgenommen wobei es nun schon besser wird.

Habt ihr einen Rat für mich ?
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Den wichtigsten Schritt bist Du schon gegangen, nämlich den Tierarzt zu wechseln, weil da bislang ins Blaue hinein behandelt wurde, anstatt nach der Ursache zu suchen.

Was hat er für eine Spritze bekommen? Was für Tabletten hast Du ihm gegeben? Bitte gewöhne Dir an, Dir so etwas immer aufzuschreiben, dann können wir Dir besser helfen. Und was heißt, er war immer anfällig?

Ein Blutbild, am besten ein geriatrisches Profil wäre der nächste Schritt beim Tierarzt. Gut wäre es, auch die spezifische Pankreaslipase mit zu untersuchen, um zu schauen, ob vielleicht was mit der Bauchspeicheldrüse im Argen liegt. Wenn das alles keine Ergebnisse bringt, wäre ein Ultraschall des Bauchraums sinnvoll.

Was fütterst Du?

Bis es Ergebnisse vom Tierarzt gibt, kannst du es mit gekochtem Huhn als Schonkost versuchen. Nur Huhn mit der Brühe, in die Du eine kleine Prise Salz geben kannst, sonst gar nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KDV

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2013
Beiträge
10
Hallo !
Leider hat es mit meinem geliebten Kater kein gutes Ende genommen.
Daher hatte ich in der letzten Zeit auch keine ruhige Minute mich mal wieder hören zu lassen.

Bei einem Blutbild kam raus das er eine akute Anämie und ein Nierenleiden hat.
Dieses konnte nicht mehr behandelt werden und ich habe ihn erlösen müssen :sad:
 
D

DaisyPuppe

Gast
Bei einem Blutbild kam raus das er eine akute Anämie und ein Nierenleiden hat.
Dieses konnte nicht mehr behandelt werden und ich habe ihn erlösen müssen :sad:

Das tut mir sehr leid für dich :(
Schade, dass du das Blutbild vorher nicht eingestellt hast.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
2
Aufrufe
193
biveli john
biveli john
Dakota
Antworten
29
Aufrufe
6K
HaMau
Serafinchen
Antworten
0
Aufrufe
582
Serafinchen
Serafinchen
A
Antworten
7
Aufrufe
12K
dexcoona
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben