Kater dreht durch

F

Fritzismami

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
7
huhu
ich hab folgendes problem

mein kater ist etwa 11 monate alt. er könnte so tollen freigang haben, will er aber nicht. er hat draußen panik
stattdessen geht er nun seit einiger zeit ins treppenhaus, schleicht auf dem dachboden rum, kommt zwischendurch wieder runter und miaut vor der tür, bis ich ihn reinlass... bevorzugt morgens zwischen 4 und 7 fällt dem herrn ein, er will raus, und wehe man steht nicht auf oder ist nicht zu hause (tagsüber), er hat mir im flur die tapeten von der wand gerissen, mir auf bett und sofa gepinkelt und miaut unerträglich rum, bis er raus kann.
war bisher, bis auf den nervfaktor, kein problem, jetzt haben wir aber neue nachbarn, die sich schon mehrmals beschwert haben, das er im treppenhaus rumlungert. kein problem, wird natürlich respektiert, wenn sie das nicht möchten.

wie aber kann ich den kater jetzt drinnen halten? er geht mir die wände hoch. zusätzlich pinkelt er vor protest ab und zu.
ganz raus will er nach wie vor nicht, das ist also keine option, bei dem wetter schon gar nicht, er hat ja keine möglichkeit, sich einzukuscheln, wenn er wollte, und abends spät ewig an der tür stehen, bis er wieder reinkommt, will ich auch nicht. sehen und hören kann ich ihn nicht, fenster gehen zur anderen seite als die haustür.

ich bin drauf und dran, ihn abzugeben, weil ich nicht mehr weiß, was ich mit ihm machen soll.
hat jemand eine lösungsidee?

er wird noch kastriert, unser tierarzt ist auf kur, wir warten auf seine rückkehr...
im haus gibt es keine weiteren katzen
spielzeug, klo etc hat er genug, da hat sich auch nichts geändert und auch sonst ist alles gleich
 
Werbung:
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
Wenn er dann kastriert ist, wird sich sicher die Lage etwas beruhigen.
Aber um ihm "Freigang" im Treppenhaus zu gewähren ohne das er auf euch angewiesen ist, wäre ja eine Katzenklappe empfehlenswert. So kann er selber entscheiden wann er stiften geht und wann nicht.
Oder ist ein Einbau bei euch eher schwierig?
 
F

Fritzismami

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
7
ich denke nicht, das ich hier eine einbauen kann, ist halt eine mietswohnung. die nachbarn möchten auch nicht, das er im treppenhaus ist, er pinkelt denen vor die türen (habe extra 2 klos aufgestellt, die benutzt er aber nicht)
ich habe schon eine abmahnung bekommen (tiere sind hier nur geduldet) und er MUSS jetzt drinnen bleiben
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
Ist der Kleine alleine bei dir?
 
F

Fritzismami

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
7
ja, wir haben noch einen hund, mit dem er spielt, aber keine weitere katze. ich hab eben mit dem gedanken gespielt, eine zweite katze dazuzuholen, aber was ist, wenn ich dann 2 so schreihälse habe? oder wenn er dann anfängt zu markieren? 3 wochen muss er noch durchhalten bis zur kastration...

ich muss dau sagen, der kater ansich war gar nicht geplant, ich hatte ihn weihnachten letzten jahres nachts auf der straße gefunden, da war er eine hand voll kätzchen, und weil alle tierheime etc überfüllt waren blieb er. mittlerweile lieben wir ihn natürlich. ich hätte, hätte ich ihn bewusst angeschafft, gleich 2 geschwister genommen, aber so war es eben bisher okay.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
Markieren verhinderst du durch die Kastration.

Er ist nicht ausgelastet und ihm ist stinklangweilig. Du wirst sehen wenn er einen Spiel-, Rauf- und Kuschelkumpel bekommt wird er viel ausgeglichener sein und auch die Einrichtung in Ruhe lassen. Er muss seine Energie abreagieren können und das geht am besten mit einem Artgenossen.
 
F

Fritzismami

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
7
ich wälz dann mal die kleinanzeigen :stumm:
mir war das im inneren klar, aber noch ein kätzchen mehr? hui... naja, ob nun 1 oder 2... solange er dann drin bleibt und das hinnimmt, das er im treppenhaus nicht rumlaufen darf, ist es okay
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
ich wälz dann mal die kleinanzeigen :stumm:
mir war das im inneren klar, aber noch ein kätzchen mehr? hui... naja, ob nun 1 oder 2... solange er dann drin bleibt und das hinnimmt, das er im treppenhaus nicht rumlaufen darf, ist es okay

Gute Entscheidung. Im Tierheim gibt es bestimmt ein Katerchen, das sich freuen würde. Versuche ein Katerchen in ähnlichem Alter mit ähnlichem Charakter zu finden. Pflegestellen können ihre Pfleglinge oft sehr gut einschätzen.
 
sinnfrei

sinnfrei

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
1.983
Ort
Rödermark
bitte nicht die kleinanzeigen schau doch hier in die Notfellchen Rubrik da gibt es viele Katzen die teils auf Pflegestelle sitzen und ein gutes Heim suchen
 
F

Fritzismami

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
7
  • #10
ich guck mal durch. muss es ein Kater sein? Keine Katze?
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #11
Kater passt meist besser. Weil sie etwas ruppiger raufen als Katzen.
 
Werbung:
F

Fritzismami

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
7
  • #12
dann wollen wir doch mal sehen
wir haben so ein miniwürstchen von hund, 1,2kg
mit der spielt er sooo zart. zuckersüß, da zuzugucken
er sieht sie ein bisschen wie seine mami an, kuschelt mir ihr und ging ihr anfangs auch an die zitzen. er war etwa 5 wochen alt, wo wir ihn gefunden haben, sagte der tierarzt. hundi hat ihn sofort adoptiert
 

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
1K
Dorothea
Antworten
23
Aufrufe
33K
DevilsAngel020
Antworten
6
Aufrufe
3K
C
Antworten
45
Aufrufe
5K
Col310
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben