Kater dauerhaft verschnupft

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
Hallo!

Vielleicht kann mir jemand von euch helfen.

ich habe einen Kater, 9 Monate alt, der seit ich ihn habe, also er ist mit ca 4 Monaten zu uns gekommen leicht verschnupft ist.

Ich wollte ihn nicht gleich mit Antibitokium zuschütten, daher haben wir mal abgewartet, die Nase regelmäßig geputzt etc. Sein Schnupfen ist nicht extrem schlimm, er hat aber schon Verkrustungen an der Nase,aber es ist nichts eitrig oder so. An den Augen hat er gar nichts. Er niest ab und zu aber nicht wirklich oft.

Leider ist es aber nicht besser geworden, daher sind wir vor ein paar Wochen zum Tierarzt, dieser meinte, es wird ziemlich sicher was chronisches schon sein bei ihm. Er hätte sonst keine Anzeichen einer Krankheit, dh Fieber, Abgeschlagenheit etc. daher geht er von einem chronischen Schnupfen aus.

Er hat jetzt 10 Tage Antitbiotika bekommen, dann waren wir zur Kontrolle wieder beim Tierarzt - er meinte es ist schon viel besser, hat ihn abgehört und eine deutliche Verbesserung festgestellt, er hätte noch leichte Probleme beim Einatmen.

Daher haben wir noch mal 10 Tage Antibiotikum mitbekommen, das wir nun fertig gegeben haben. Leider ist der Schnupfen aber immer noch nicht ganz weg.

Sollen wir wieder zum Tierarzt? So lange Antibiotikum kommt mir nicht gut vor...
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Was für ein Antibiotika hat er bekommen ?

Als mein Kater Schnupfen hatte mußte ich auch 5 Wochen AB geben,
das sollte schon ziemlich lange gegeben werden.

Du könntest hier im Forum nochmal die Userin FrauFreitag anschreiben,
die kennt sich sehr gut mit dem Katzenschnupfenkomplex aus .

http://www.katzen-forum.net/mitglieder/19024-fraufreitag.html
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
Danke für deine Antwort - mir fällt der Name des Antibiotikums gerade absolut nicht ein - habe es aber zu Hause und kann am Abend Bescheid geben.

Gestern sind wir eben mit den 20 Tagen fertig geworden und für heute haben wir nichts mehr... Wenn es wirklich OK ist so lange das Antibiotikum zu geben, werde ich auf jeden Fall noch eine weitere Packung holen.

Danke für den Tipp mit Frau Freitag.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
Also ich hab gerade gegoogelt, es ist das Medikament "Ubiflox" jetzt ist es mir wieder eingefallen.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Ließ dich schon mal etwas hier im Katzenschnupfenkomplex ein :

http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html

Achso , ja, auch wenn du nicht darum gebeten hast hätte ich noch einen kleinen Tipp für dich.
Wenn dein Kater den Schnupfen auskuriert hat würde er sich bestimmt über einen gleichalten Spielkameraden freuen,
so fern er noch keinen hat.
So jungen Katzen sollte man nie alleine halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
Ließ dich schon mal etwas hier im Katzenschnupfenkomplex ein :

http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html

Achso , ja, auch wenn du nicht darum gebeten hast hätte ich noch einen kleinen Tipp für dich.
Wenn dein Kater den Schnupfen auskuriert hat würde er sich bestimmt über einen gleichalten Spielkameraden freuen,
so fern er noch keinen hat.
So jungen Katzen sollte man nie alleine halten.

Danke ich werde mich heute Nachmittag einlesen, ich hoffe sehr, dass der Schnupfen noch weg geht und noch nicht chronisch ist.
Obwohl chronisch in einem so jungen Alter ich weiß auch nicht.

Der kleine Mann ist nicht alleine, er hat 2 Kumpels... die nur ein halbes Jahr älter sind als er. Die beiden hat er mit seinem Schnupfen übrigens nicht angesteckt.
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
Danke für den Tipp mit Frau Freitag.

habe deine pn erhalten - lass uns einfach mal telefonieren :)

ansonsten: der ta ist fahrlässig. zehn tage ab muss noch lange nicht reichen für eine solche behandlung. marbocyl (der wirkstoff) ist zwar ok, aber jetzt auch nicht unbedingt allererste wahl - und wenn nach zehn tagen behandlung immer noch "reste" der erkältung da sind, behandelt man weiter, ohne pause. und wenn es zu einem rezidiv, also einem wiederaufkeimen nach absetzen kommt, dann WECHSELT man den wirkstoff, meistens die ganze gruppe. DAS ALLES müsste dein ta wissen - das sind goldene antibiose-GRUNDregeln. und dass er nach EINEM AB von "chronisch" spricht - das disqualifiziert ihn ebenfalls.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
Danke FrauFreitag für deine Antwort.

Also wir haben 10 Tage das Antibitikum gegeben, dann sind wir wieder zum Tierarzt, dann hat er gemeint noch mal 10 Tage, also jetzt insgesamt 20 Tage. Seit diesen Montag bekommt er keine Tabletten mehr. Ich habe ihn am Montag angerufen, er meinte das 20 Tage schon sehr lange sind, ich solle jetzt mal aufhören mit Antibiotikum und dann schauen wir wie es sich weiter entwickelt.

Er hat sofort als er ihn gesehen hat beim ersten Mal gemeint es sei chronisch. Da ich ihm gesagt habe das er schon länger immer etwas verschnupft ist und ich aber nicht gleich mit Antibiotikum anfangen wollte. Da meinte er nun ist es zu spät, das wird er sein Leben lang haben. Er gibt uns ein Antibiotikum mit aber wir sollen uns keine große Hoffnung machen das es wirkt.

Nachdem er nun 3 Tage keine Medizin bekommt wird es wieder etwas schlechter. Man hört ihn in der Nacht sehr laut schnarchen und er niest wieder öfters. Außerdem niesen nun auch meine 2 weiteren Kater. Zwar nicht oft und sie haben auch keinen Schleim oder so, aber sie niesen.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
Ach - bei uns ist es sehr schwierig mit den Tierärzten, ich war schon bei 4 verschiedenen mit unseren Katern.

Daher habe ich nun hier im Forum nach Hilfe gesucht, man wird leider so oft falsch beraten bei den Tierärzten und ich möchte nicht blind vertrauen.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
  • #10
Ach und chronisch meinte er ist es deshalb, weil er sonst keine Anzeichen einer Krankheit außer die verstopfte Nase. Er hätte kein Fieber er frisst sehr viel er tobt - also ist der Schnupfen chronisch.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #11
Nein, das ist Blödsinn.

Nimm das Angebot von FrauFreitag mal an und telefoniere mit ihr.
Meine Kater hatte auch lange Schnupfen und mit dem passenden
AB ist er restlos verschwunden.
Ich hatte das Mittel auch 5-6 Wochen gegeben.

Ja das mit den Tierärzten ist oftmals eine Qual.

Aus welchem Postleitzahlengebiet kommst du denn ?
Vielleicht kann dir hier jemand einen guten TA empfehlen.
 
Werbung:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #12
Ach und chronisch meinte er ist es deshalb, weil er sonst keine Anzeichen einer Krankheit außer die verstopfte Nase. Er hätte kein Fieber er frisst sehr viel er tobt - also ist der Schnupfen chronisch.

schwachsinn :)

was meint er mit chronisch?
im ärztlichen jargon ist etwas "chronisch", wenn es länger als ein paar monate geht. ABER: wenn man so mit patienten spricht, versteht der "das bleibt für immer". und wieso sollte es das tun? es gibt für alles eine ursache, die man im normalfall auch ausmerzen kann.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
  • #13
schwachsinn :)

was meint er mit chronisch?
im ärztlichen jargon ist etwas "chronisch", wenn es länger als ein paar monate geht. ABER: wenn man so mit patienten spricht, versteht der "das bleibt für immer". und wieso sollte es das tun? es gibt für alles eine ursache, die man im normalfall auch ausmerzen kann.

Ich danke dir wirklich sehr für das Angebot mit dir zu telefonieren. Ich melde mich sehr gerne bei dir heute Abend wenn das für dich OK ist.

Ja genau, wir dachten es bleibt jetzt wirklich für immer. Er hat uns nicht mehr viel Hoffnung gemacht das der Schnupfen jemals weggehen wird. Habe ich auch etwas komisch gefunden noch dazu ist mein Kater noch so jung und dann gleich chronisch... hmm..

Er meinte im Moment macht ihm der Schnupfen noch keine großen Probleme aber das wird sich mit Sicherheit mal alles auf die Lunge schlagen und dann kriegt er massive Probleme, darauf müssen wir uns einstellen.
 
S

Sansa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2015
Beiträge
24
  • #14
Nein, das ist Blödsinn.

Nimm das Angebot von FrauFreitag mal an und telefoniere mit ihr.
Meine Kater hatte auch lange Schnupfen und mit dem passenden
AB ist er restlos verschwunden.
Ich hatte das Mittel auch 5-6 Wochen gegeben.

Ja das mit den Tierärzten ist oftmals eine Qual.

Aus welchem Postleitzahlengebiet kommst du denn ?
Vielleicht kann dir hier jemand einen guten TA empfehlen.

Danke, ich telefoniere sehr gerne mit ihr. Toll das mir FrauFreitag das Angebot gemacht hat. Danke das beruhigt mich sehr, dass bei deinem Kater der Schnupfen komplett ausgeheilt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

B
Antworten
6
Aufrufe
6K
Poldi
B
Antworten
9
Aufrufe
32K
N
AngelikaM
Antworten
5
Aufrufe
20K
FrauFreitag
F
K
Antworten
35
Aufrufe
9K
MäuschenK.
MäuschenK.
A
Antworten
17
Aufrufe
14K
Alexandros
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben