Kater das Spielen lernen?

D

DoriSch

Benutzer
Mitglied seit
6 August 2020
Beiträge
41
Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr mir mit Ideen weiterhelfen.

Unser Katerchen Fips ist nun seit ca. 4 Wochen bei uns. Er ist ein Straßenkater aus Kroatien und ca. 2 Jahre alt. Da ihm ein Bein amputiert wurde, lebt er nun als Wohnungskatze bei uns. Wir haben einen gesicherten Balkon.

Die ersten zwei Wochen hat er die meiste Zeit unter dem Bett verbracht, nun taut er schön langsam auf und lässt sich auch immer wieder mal streicheln.

Mir ist aufgefallen, dass er offenbar mit Spielzeug nicht viel anfangen kann. Auch der Kratzbaum interessiert ihn nicht. Ich habe schon versucht mit der Spielangel zu spielen, habe Katzenminze sowie mit Mäusen oder auch Bällen probiert. Auch einen Laserpointer hatte ich schon im Einsatz. Irgendwie geht bei ihm gar nichts.

Ich habe irgendwie das Gefühl als wüsste er nicht was er damit anfangen soll. Er schaut auf mich, auf das Spielzeug und legt sich dann gelangweilt hin.

Kann es sein, dass es Katzen gibt die gar nicht spielen wollen oder aufgrund ihrer Vergangenheit nicht wissen was sie tun sollen.
Kann ich ihm das Spielen lernen? Habt ihr Erfahrungswerte mit euren Katzen?

Wir haben seit zwei Wochen auch einen zweiten Kater Muck (knappe 4 Jahre). Er kommt aus der Slowakei und war auch ein Fundkater. Bisher gab es nicht viele Begegnungen zwischen den beiden. Nachdem dieser sehr, sehr scheu ist verbringt er die meiste Zeit unter dem Bett. Aber sie repektieren sich.

Aber die beiden spielen natürlich auch nicht miteinander.

Freue mich auf eure Tipps. Danke.
 
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
428
Das kann noch dauern. Immer wieder anbieten und wenn Du den Alleinunterhalter machst. Irgendwann kapieren sie es vielleicht.
Er ist doch erst vier Wochen bei dir, da fehlt einfach die Geborgenheit und Ruhe zu spielen. Dazu noch ein neuer Kumpel.
Manuela hat Monate gebraucht um das mit der Schnur zu kapieren und über ein Jahr bis wir mit Schnur am Stock spielen konnten. Vor Stöcken hatte sie Angst.
Das wird mit der Zeit.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2020
Beiträge
313
Ort
Tharandter Wald
Schließe mich an - Geduld und unterschiedliche Sachen anbieten. Mein TH- Scheuchen Luzi hat fast ein Jahr gebraucht bis sie das Spielen (wieder ?) entdeckt hat. Als kannte sie das noch gar nicht. Vor Angeln haben beide eher Angst. Heiß geliebt werden zB piepsende Plüschmäuse und simple Filzbälle. Aktuell sogar eine Eichel aus dem Wald und ein 15 cm Stück dicke Schnur mit Knoten. 🤷🏻‍♀️ Da tickt jede Katze ein bisschen anders. Und wenn sie erst 2 bzw 4 Wochen da sind sind sie wohl einfach auch noch nicht entspannt genug. Nur die Ruhe, das wird schon !
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.756
Ort
Mittelfranken
Ehemaliger Straßen Katzen reagieren meistens super auf Futter.
Probier doch mal diverse Fummel Spiele mit Leckerchen aus,
im Internet gibt es dazu auch Anleitungen zum selber basteln
 
D

DoriSch

Benutzer
Mitglied seit
6 August 2020
Beiträge
41
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich werde mich natürlich in Geduld üben und mal sehen was ich ihm immer wieder anbieten kann. :)
 
D

DoriSch

Benutzer
Mitglied seit
6 August 2020
Beiträge
41
Ehemaliger Straßen Katzen reagieren meistens super auf Futter.
Probier doch mal diverse Fummel Spiele mit Leckerchen aus,
Wäre schön wenn es so einfach wäre. Obwohl Fips ein Straßenkater ist, ist er super heikel beim Futter. Ich habe ihm viel hochwertiges Futter angeboten, doch Fips frisst nur feinste hochwertige Pasteten mit Rind oder Wild.
Auf Leckerlis fährt er gar nicht ab. Interessiert ihn nicht.
Was er total gerne mag ist die Leberwurst Cream von Miamor. Auf die fährt er wirklich ab. Nur darf ich ihm die nicht zu oft geben, von der bekommt er Durchfall.
Aber ich probiere mich weiter durch :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.756
Ort
Mittelfranken
Ok, dann geht das nicht mit den Leckerchen.
Frisst er denn rohes Fleisch ?
 
Catwoman5

Catwoman5

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
1.296
Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass je älter meine Kater werden, desto weniger Interesse haben sie an herkömmlichen Katzenspielzeug. Sie haben wesentlich mehr Spass mit Haargummibändern, zusammengeknüddelten Papierbällen oder diesen etwas breiteren Kunststoffstreifen, die oft als als Umreifung für Pakete verwendet werden. Auch mit leeren, etwas größeren Kartons können sie sich ausgiebig beschäftigen. Und natürlich ist alles immer ganz besonders interessant, was sie mir vorher vom Tisch geklaut haben. Zurzeit sind es die von meinem Schreibtisch geklauten Kugelschreiber, daher achte ich schon immer darauf, dass ich nie einen Kugelschreiber mit ausgefahrener Mine auf dem Tisch liegen lasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DoriSch

Benutzer
Mitglied seit
6 August 2020
Beiträge
41
Rohes Fleisch habe ich noch nicht probiert. Da muss ich recherchieren, damit ich keine Fehler mache.

Wir haben in der Wohnung auch schon Kartons, Papierrollen und ähnliches auch schon herumliegen gehabt bzw. ihm das auch angeboten. Ich räume es auch immer wieder weg und biete ihm was neues an.

Ich werde mich einfach in Geduld üben und ihm immer wieder was anbieten.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
5.180
  • #10
Rohes Fleisch habe ich noch nicht probiert. Da muss ich recherchieren, damit ich keine Fehler mache.
Roh kannst du eigentlich alles füttern außer Leber. Falls ihr selbst Fleisch esst, probier es doch einfach mal mit einem kleinen Stück ungewürztem Rind, Pute oder Huhn.

Ylvie, die leider nur einen Monat bei uns war, kam aus Rumänien und hat auch keine Leckerlies gefressen. Wahrscheinlich kannte sie das nicht und fand es deswegen seltsam.
Rohfleisch wurde aber immer dankend angenommen :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.756
Ort
Mittelfranken
  • #11
Rohes Fleisch habe ich noch nicht probiert. Da muss ich recherchieren, damit ich keine Fehler mache.

Wir haben in der Wohnung auch schon Kartons, Papierrollen und ähnliches auch schon herumliegen gehabt bzw. ihm das auch angeboten. Ich räume es auch immer wieder weg und biete ihm was neues an.

Ich werde mich einfach in Geduld üben und ihm immer wieder was anbieten.
Und kein rohes Schweinefleisch
Maximal 20 % der Tages Futtermenge.
Wenn du darüber hinaus gehst, musst du Nährstoffe substituieren, zum Beispiel mit Felini Complete
 
D

DoriSch

Benutzer
Mitglied seit
6 August 2020
Beiträge
41
  • #12
Danke für eure Antworten.
Ich habe es mit rohem Bio Hühnerfleisch probiert. Mal ein kleines Stück.
Fips ist ziemlich darauf abgefahren. So habe ich ihn noch nie erlebt. Aus dem kleinen Kater ist ein kleines Raubtier geworden.
Leider hat er seit heute Durchfall.
Ich werde beobachten ob es morgen wieder besser ist.
Drückt mir die Daumen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.756
Ort
Mittelfranken
  • #13
Rohes Fleisch nicht zusammen mit Dosenfutter geben.
Vielleicht magst du mit Felini Complete ergänzen
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben