Kater beisst meine Kinder

M

Maecki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
3
Hallo,
ich hab ein kleines Problem mit unserm Kater. Er ist jetzt 1,5 Jahre alt, kastriert und ein richtiger Schmuser.
Er schmust auch gern mit meinen Kindern aber dann fängt er an, an den Haaren zu riechen, dann hebt er den Kopf mit seinen Pfoten fest und fängt an in die Haare zu beissen da erwischt er natürlich auch die Kopfhaut. Ich nehm ihn dann weg und setz ihn auf den Boden aber er rennt dann miauend, ist ein komisches miauen, meiner Großen hinterher. Sie hat schon richtig angst vor ihm.
Er macht es hauptsächlich bei ihr.

Wir haben insgesamt drei Katzen, mit den andern zwei verträgt er sich ausser den Rangeleien super. Er ist auch ein Freigänger wo mir schon aufgefallen ist, dass er sich viel mit den Nachbarnkatzen prügelt.

Was könnte das sein? Oder wie kann ich es abstellen? Ist das dominanz Verhalten. Ich kenn das sonst nicht.
Er ist sonst ein ganz lieber verschmuster Kater, mit dem man echt richtig knuddeln kann.

Ich danke euch im vorraus.

Gruss
Maecki
 
Werbung:
zuri.denia

zuri.denia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
341
Ort
59494 Soest
Hallo,

mein Kater Mario macht das manchmal bei mir... wenn er in Kopfhöhe im Regal ist oder so, oder neben mir auf dem Sofa und ich den Kopf zu ihm hinbeuge.

Er hat mir mal durch die Haare in's Ohr gebissen, naja gezwickt!

Wie alt sind die Kinder?

Köpfeln sie "aktiv" mit dem Kater, also beugen sie sich zu ihm hin oder krabbelt er an ihnen hoch und dann geht er an die Haare?

Wenn er anfangen will WEGSCHIEBEN, das müsste ein Kind doch hinkriegen?!

Nicht erst "mitmachen" und dann aufhören wollen wenn's nicht mehr "gefällt" sondern gar nicht dazu kommen lassen!

Der Kater ist noch jung und übertreibt's ein bisschen - Erika!
 
kruemel3385

kruemel3385

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
196
Ort
Bremen
wie lange macht er das denn schon oder haben die kinder vielleicht so mit ihm anfangs gespielt als er noch baby war?

für ihn ist es ein spiel und er weiß nicht das es weh tut wenn er in die kopfhaut krallt.
 
M

Maecki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
3
Huhu,

danke für die schnellen Antworten.

Also Ozzy macht das erst seit neuestem, die Große (7) liegt auf der Couch oder ihrem Bett und er geht zum schmusen, dann hat sie ihn im Arm, ohne festhalten er legt sich selbst dazu und er dreht sich um und schon geht´s los. Bis sie ihn dann weg hat dauert es auch, er ist jetzt nicht so ein Minikater er ist schon groß und schwer.
Sie scheucht ihn dann auch weg aber er rennt hinter ihr her.

Sie schiebt ihn gleich weg, doch er ist superflink^^.

Bei mir hat er es einmal versucht aber ich hab ihn gleich davon gejagt, seitdem macht er es bei der Großen. Nicht immer nur ab und an.
Vielleicht sollte ich mal das Shampoo wechseln :yeah:

Die Kiddis sind im Alter von 7, 5 und 3 Jahren aber er macht es fast nur bei der Großen.
 
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
Nein, das ist kein Dominanzverhalten, dass ist nämlich kein Hund :rolleyes:

Der Kater liebt das Kind heiß und innig und sein Verhalten ist ein liebevolles Putz und Spielverhalten - völlig normal für Kater, die sich erst mal putzen und kuscheln und dann in raufen und toben übergehen.

Eine Katze braucht eben kätzische Gesellschaft, da diese anscheinend nicht da ist, versucht er eben sein normales Sozialverhalten mit dem liebsten Familienmitglied auszuleben.

Ziemlich grausam, ihm das nicht zu ermöglichen.
 
leavictoria

leavictoria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2012
Beiträge
156
es leben noch 2 weitere katzen im haushalt....steht doch oben
 
N

NickKnatterton

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
es leben noch 2 weitere katzen im haushalt....steht doch oben

Macht ja nix. Erstmal immer Programm runter spulen. :D

Kann es vllt. wirklich am Shampoo liegen oder nutzen alle Kids das gleiche?

Meine Katze war auch mal nachts vermehrt in meinen Haaren unterwegs; war wirklich eindeutig das neue Mittelchen. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
leavictoria

leavictoria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2012
Beiträge
156
Macht ja nix. Erstmal immer Programm runter spulen. :D:
ja immer erst schimpfen:oha:




ich denke er will nur spielen ...ich kenne das ja von meinen töchtern....erst wird gespielt und wenn der kater zu grob wird ist es nicht mehr lustig:massaker:
 
Cecil

Cecil

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.293
Alter
60
Ort
Österreich
Eine Katze braucht eben kätzische Gesellschaft, da diese anscheinend nicht da ist, versucht er eben sein normales Sozialverhalten mit dem liebsten Familienmitglied auszuleben.

Ziemlich grausam, ihm das nicht zu ermöglichen.

Lesen - denken - schreiben. DAS ist die richtige Vorgangsweise :rolleyes:

@TE

Deine Große sollte immer sofort, wenn er damit anfängt, aufstehen, energisch "Nein" sagen und den Kater dann erstmal ignorieren. Er sieht das offenbar als Spieleverhalten. Zähne und Krallen haben aber an der menschlichen Haut nichts zu suchen, das muss er einfach lernen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maecki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
3
  • #10
Hallo,

danke für die Antworten habs meiner Großen ausgerichtet das sie gleich nein sagen soll, hoffe es hilft.

Wir haben alle das gleiche Shampoo aber sie gibt sich am meisten mit Ozzy ab, die andern sind auf die zwei andern fixiert.

Shampoo hab ich mittlerweile gewechselt hoffe er hört jetzt wieder auf damit.
Besten Dank für eure Antworten.

Gruß
Maecki
 

Ähnliche Themen

Marlon2020
Antworten
44
Aufrufe
2K
Marlon2020
Marlon2020
T
2
Antworten
23
Aufrufe
626
Tigress21
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben